Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Möbel aufpolstern: So erhöhen Sie den Sitzkomfort

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Möbel renovieren  

Möbel aufpolstern: So erhöhen Sie den Sitzkomfort

20.12.2013, 11:02 Uhr | ks (CF)

Wenn das Material von Bezug und Polsterung bei Sitzmöbeln nicht mehr in Ordnung ist, können Sie Ihre Möbel aufpolstern lassen oder es selbst tun. Diese Lösung ist auf jeden Fall preiswerter als neue Möbel zu kaufen.

Es müssen nicht immer gleich neue Möbel sein

Polstermöbel sorgen zu Hause für Ruhe und Entspannung. Doch wenn das Material vom Bezug brüchig geworden ist und die Polster durchhängen, sind Lösungen gefragt. Es müssen dabei nicht immer gleich neue Möbel angeschafft werden. Sie können auch alte Möbel aufpolstern lassen oder mit ein wenig handwerklichem Geschick auch selbst Hand anlegen.

Natürlich verfügen Polsterer, Sattler und Raumausstatter über das entsprechende Know-how für die Restaurierung alter Möbel. Doch die Zuhilfenahme dieser Fachleute kostet Sie auch eine Menge Geld. Eine Selbstreparatur ist deshalb durchaus eine lohnenswerte Alternative, vor allem weil in der Regel nur wenig Material für Bezug und Polsterung sowie einfache Handgriffe erforderlich sind, um die Möbel aufpolstern zu können.

Aufpolstern In Heimwerkerarbeit

Wollen Sie Geld sparen und selbst Ihre Möbel aufpolstern, sollten Sie Neugier, Geduld und Geschick mitbringen. Zunächst untersuchen Sie das Möbelstück. Ist nur das Material vom Bezug beschädigt, genügt es, einen festen, dehnbaren Möbelstoff zu kaufen und ihn entsprechend zuzuschneiden.

Im gespannten Zustand wird der neue Stoffbezug dann angetackert. Ist der alte Bezug entfernt, können Sie auch die Polsterung begutachten. Ist sie nicht mehr in Ordnung, muss neues Schaumstoff-Material im Baumarkt gekauft werden.

Den Schaumstoff austauschen

Wenn Sie selbst Ihre Möbel aufpolstern und das Material der Polsterung austauschen müssen, schneiden Sie ein neues Stück Schaumstoff sehr exakt zu und setzen es ein. Dabei legen Sie am besten die Stuhleinlage umgekehrt auf den Schaumstoff und schneiden das Material mit einer Schere oder einem Messer in Form. Danach wird der frische Bezug aufgetackert.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017