Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Fuchsschwanz: Handsäge für den Hausgebrauch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Werkzeug  

Fuchsschwanz: Handsäge für den Hausgebrauch

31.07.2014, 10:01 Uhr | ae (CF)

Heimwerker werden ihn kennen – den Fuchsschwanz. Er kommt zum Sägen unterschiedlicher Materialien wie etwa Holzbrettern zum Einsatz. Je nach Ausfertigung können deutliche Qualitätsunterschiede festgestellt werden. Auch als "singende Säge" hat sich das Gerät einen Namen gemacht. Hier erfahren Sie mehr.

Fuchsschwanz: Aufbau und Modelle

Rein äußerlich sieht der Fuchsschwanz recht rustikal aus – das Sägeblatt ist kurz, breit und dick. Die Kombination aus Breite und Dicke sorgt dabei für die Steifigkeit des Blattes, es vibriert weniger und ist somit leichter zu handhaben. Wer einen genaueren Blick riskiert, wird bei den im Handel erhältlichen Exemplaren Unterschiede in den Zahnungen bemerken. Ungehärtete Zahnungen werden nur noch selten angeboten, denn der Arbeitsfortschritt mit derartigen Geräten ist gering. Moderne Zahnungen weisen zweiseitig oder gar dreiseitig angefräste Zähne auf, die das Sägen erleichtern. Weiterhin verfügt ein qualitativ hochwertiger Fuchsschwanz über einen ergonomischen Griff, welcher dafür sorgt, dass die Säge gut gesteuert werden kann und die Muskelkraft optimal übertragen wird. Den Fuchsschwanz, dessen Sägeblatt auf Schub oder auf Schub und Zug schneidet, können Sie auch in elektrischer Ausfertigung erwerben.

Der Preis als Qualitätsmerkmal

Der Preis für den Fuchsschwanz kann deutlich variieren. Günstige Modelle sind schon ab 10 Euro erhältlich. Qualitativ hochwertigere Modelle können Sie für etwa 40 Euro erstehen. Am kostspieligsten sind Elektrofuchsschwänze für rund 400 Euro, mit welchen auch schwerere Sägearbeiten geleistet werden können.

Der Fuchsschwanz als Musikinstrument

Wer zu Hause Holzblätter zerteilen, Kunststoff zersägen oder Bretter zurechtschneiden möchte, ist mit dem Fuchsschwanz gut bedient. Die Säge kann aber noch ganz anders verwendet werden, so benutzen einige Künstler diese als Musikinstrument. Dabei wird das Sägeblatt mit einem Geigenbogen zum Schwingen gebracht. Je nachdem, wie stark das Blatt gebogen wird, kann der Ton verändert werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017