Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Teichabdeckung - Verschiedene Möglichkeiten für den Winter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Teichabdeckung: Verschiedene Möglichkeiten für den Winter

31.05.2011, 14:53 Uhr | hf (CF)

Teichabdeckung - Verschiedene Möglichkeiten für den Winter. Ein Eisfreihalter im Gartenteich verhindert das Zufrieren der Wasseroberfläche. (Foto: Imago)

Ein Eisfreihalter im Gartenteich verhindert das Zufrieren der Wasseroberfläche. (Foto: Imago)

Eine Teichabdeckung ist besonders bei einem kalten Winter relativ wichtig. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass ein Schutz notwendig ist. Die Frage ist nur, welche Möglichkeiten Sie nutzen.

Die Teichabdeckung im Winter

Ein Teich zeichnet sich gerade dadurch aus, dass Leben vorherrscht. Sobald die Temperaturen im Herbst sinken, müssen Sie für einen Schutz sorgen. Dabei gilt als Faustregel, dass die Wassertemperatur nicht unter vier Grad absinken sollte. Bei Werten unter dieser Zahl kann es schnell passieren, dass der Frost beginnt sich festzusetzen. Das hat nicht nur negative Auswirkungen auf Lebewesen, sondern greift auch das Material an. Pumpen sowie Teichplane haben ebenfalls mit einem harten Winter zu kämpfen.

Möglichkeiten zum Schutz

Bevor Sie eine Teichabdeckung anbringen, muss eine Reinigung vorgenommen werden. Das sorgt nicht nur für eine schönere Optik, sondern ist auch für das natürliche Gleichgewicht wichtig. Es muss vermieden werden, dass Pflanzenreste über die kalten Monate verfaulen. Mit einem Skimmer können Sie jegliches Unkraut von der Wasseroberfläche abschöpfen. Wasserpumpen oder andere unwichtige Dinge sollten Sie vor dem Winter entfernen und an einem frostsicheren Ort aufbewahren. Wenn Angst um die eigenen Fische besteht, kann eine Teichheizung helfen. Diese sorgt dafür, dass eine gewisse Temperatur nicht unterschritten wird. Besonders in Wochen mit dauerhaftem Frost empfiehlt sich der Einsatz.

Eine Möglichkeit zur Abdeckung sind Teichbälle. Diese schwimmen auf der Wasseroberfläche und verhindern das Zufrieren des Wassers. Ohne weitere Hilfe ist diese Variante jedoch kaum effektiv. Deswegen sollten Sie auch eine Heizung verwenden. Eine andere Idee ist die Noppenfolie. Hierbei werden die Sonnenstrahlen genutzt, um die Wassertemperatur zu erhöhen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Shopping
Weiße Westen für Jederman: Bauknecht Haushaltsgeräte
OTTO.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017