Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Kartoffelkäfer mit Kümmelpflanzen im Beet vermeiden

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kartoffelkäfer mit Kümmelpflanzen im Beet vermeiden

21.05.2012, 17:15 Uhr | th (CF)

Kartoffelkäfer mit Kümmelpflanzen im Beet vermeiden. In Deutschland wurde der aus den USA eingeschleppte Kartoffelkäfer das erste Mal im Jahr 1877 gesichtet. (Quelle: imago)

In Deutschland wurde der aus den USA eingeschleppte Kartoffelkäfer das erste Mal im Jahr 1877 gesichtet. (Quelle: imago)

Der schwarzgelbe Kartoffelkäfer stammt ursprünglich aus Amerika, doch auch hierzulande ist er ein bekannter und weitverbreiteter Schädling. Wie Sie vermeiden, dass er Ihr sorgsam gepflegtes Beet befällt, verraten diese Tipps.

Ein gefräßiger Schädling

In Deutschland wurde der aus den USA eingeschleppte Kartoffelkäfer das erste Mal im Jahr 1877 gesichtet. Seine Färbung ist auffällig: Er ist gelb, trägt dunkle Längsstreifen auf dem Rücken und hat einen Halsschild, der in der Regel fleckig gemustert ist. Schon zur Zeit seiner Einschleppung entwickelte er sich schnell zu einer Plage. Der Käfer wird bis zu 15 Millimeter lang und ernährt sich von Teilen der Kartoffelpflanze. Damals wie heute gilt der Kartoffelkäfer als Schädling, doch mit natürlichen Mitteln, lässt er sich recht einfach im Gartenbeet vermeiden.

Wie Sie den Kartoffelkäfer bekämpfen können

Eine umweltfreundliche und schonende Art der Bekämpfung ist zum Beispiel das Absammeln des Käfers von den betroffenen Kartoffelpflanzen. Bestäuben Sie abgesammelte Larven mit Gesteinsmehl, sterben diese ab. Danach sollten Sie die Pflanzen mit einem Minzsud, Rainfarn- oder Brennnesseljauche absprühen, damit sie nicht noch einmal befallen werden. Hilfreich ist es auch, Kümmel zwischen die Kartoffeln zu pflanzen, denn dieser schreckt die Käfer auf natürliche Weise ab. Bei Gartenbeeten bieten sich außerdem Schädlingsschutznetze als vorbeugende Maßnahme an. Um einen Befall grundsätzlich zu vermeiden, sollten Sie die Anbaufolge in jedem Jahr wechseln und eventuell eine frühe Kartoffelsorte bevorzugen, denn die Eiablage des Kartoffelkäfers beginnt erst im Juni.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017