Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Lavendelhonig: Delikatesse aus der Provence

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blumiger Geschmack  

Lavendelhonig: Delikatesse aus der Provence

28.05.2014, 10:31 Uhr | tl (CF)

Lavendelhonig: Delikatesse aus der Provence. Lavendelhonig: eine leckere Delikatesse aus der Provence (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Lavendelhonig: eine leckere Delikatesse aus der Provence (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Honig ist ein weltweit geschätztes Naturprodukt, das nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund ist. Eine besondere Delikatesse stellt Lavendelhonig dar. Lesen Sie mehr zu dem speziellen Honig aus der Provence.

Lavendelhonig: Ein seltenes und aufwendiges Produkt

Viele bezeichnen Lavendelhonig als den König des Honigs. Tatsächlich ist die Delikatesse nicht nur sehr wohlschmeckend, sondern auch selten. Lavendelhonig wird fast ausschließlich in Frankreich – genauer: in der Provence – hergestellt und von dort aus in weite Teile der Welt exportiert.

Das Naturprodukt kann nur dann zustande kommen, wenn die Bienen für die Honigproduktion ausschließlich Lavendelblüten anfliegen. Hierfür arbeiten die Imker und Landwirte in der Provence eng zusammen.

Um nur Nektar von Lavendelpflanzen zu erhalten, müssen die Bienenstöcke in unmittelbarer Nähe zu Lavendelfeldern aufgestellt werden. Die Bauern achten außerdem darauf, dass sie ihren Lavendel nicht zu früh schneiden, damit die Bienen ausreichend Zeit haben, den Nektar zu sammeln.

Besonders wichtig ist es, dass die Sommer, in denen die Delikatesse produziert wird, nicht zu trocken und nicht zu heiß sind – die Witterung muss stimmen. Nicht zuletzt aufgrund dieser speziellen Bedingungen ist Lavendelhonig alles andere als ein Massenprodukt.

Geschmack und Wirkung von Lavendelhonig

Für den Honig charakteristisch ist seine besonders helle, beinahe weiße Farbe. Diese kann zwar je nach Pflanzenart variieren, ist jedoch immer im helleren Farbspektrum angesiedelt.

Lavendelhonig ist in der Regel klar und flüssig und sein Geschmack leicht würzig. Der Honig soll zudem bei Nervosität und Kopfschmerzen helfen sowie krampflösend und schmerzhemmend wirken.

Lavendelhonig selber machen?

Den echten Geschmack von Lavendelhonig kann man zwar nicht ganz exakt nachahmen, allerdings lässt sich ein sehr ähnlicher Honig herstellen indem Sie Honig mit Lavendelblüten mischen und diese Mischung für ein paar Wochen durchziehen lassen. Nehmen Sie dazu 500g flüssigen Honig (am besten mit neutralem Geschmack) und ca. 1 Esslöffel getrocknete oder frische Lavendelblüten. Denken Sie daran, den Honig zum Vermischen nicht stark zu erhitzen, da sonst alle guten Inhaltsstoffe verloren gehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Cooler kühlen mit dem LG Side-by-Side Kühlschrank
gefunden auf otto.de
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017