Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten >

Knoblauch besser pressen oder schneiden?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aroma auskosten  

Knoblauch besser pressen oder schneiden?

26.08.2014, 12:25 Uhr | anni

Knoblauch besser pressen oder schneiden?. Auch wenn viele Profiköche die Knoblauchpresse verteufeln, ist sie oftmals einfach praktischer. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Auch wenn viele Profiköche die Knoblauchpresse verteufeln, ist sie oftmals einfach praktischer. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Beim Thema Knoblauch Zerkleinern gehen die Meinungen weit auseinander. Viele Profiköche raten vom Pressen ab, weil der Geschmack dann bitter würde. Andere sagen, Zerquetschen sei gesünder als Schneiden. Ob Sie Knoblauch besser schneiden oder pressen, hängt letztendlich davon ab, was Sie daraus machen möchten.

Trick zum Knoblauch schneiden: Erst längs, dann quer

Wenn Sie zum Beispiel Pizza und Bruschetta zubereiten oder Pasta mit Knoblauch kochen möchten, bietet es sich an, den Knoblauch zu schneiden. So können Sie ihn besser dosieren. Verwenden Sie dafür ein Schneidebrett aus Holz oder Kunststoff, damit Sie eine feste Unterlage haben. Die einfachste Variante, die Schale zu entfernen: Schlagen Sie mit der Faust auf die Zehe oder zerdrücken sie leicht mit einem Messerrücken. Die Schale platzt dadurch auf und kann einfach abgenommen werden.

Schneiden Sie die geschälte Zehe mit einem möglichst großen und scharfen Messer in Längsrichtung in feine Streifen, und anschließend quer. So entstehen kleine Würfel. Möchten Sie die Zehe hacken, verwenden Sie dafür ein scharfes Messer. Doch Vorsicht: Die kleinen Knoblauchzehen zu zerkleinern ist nicht immer leicht. Für etwas ungeübte Köche empfiehlt sich deshalb auch ein Wiegemesser.

Knoblauch pressen ohne zu schälen

Wenn Sie eine Salatsoße, Pesto oder einen Dip zubereiten möchten, sollten Sie den Knoblauch mit einer Presse zerkleinern. Dadurch entsteht eine breiförmige Paste, die sich gut mit den anderen Zutaten vermengen lässt. Generell bietet sich diese Variante auch an, wenn Sie große Mengen Knoblauch verarbeiten, da es einfach schneller geht und praktischer ist als Schneiden oder Hacken.

Es gibt mittlerweile verschiedene Knoblauchpressen. Die einfachen Modelle können Sie ab circa fünf Euro kaufen – sie sind für den privaten Gebrauch vollkommend ausreichend. In der Regel bestehen die Pressen aus einem Zylinder mit perforiertem Boden, in den die Knoblauchzehe wie bei einem Kolben hineingelegt und zerdrückt wird. Durch die kleinen Löcher im Zylinderboden pressen Sie so den Knoblauch aus. Die Schale müssen Sie vorher nicht entfernen – sie bleibt in der Presse und kann anschließend entfernt werden.

Vor und Nachteile der Knoblauchpresse

Wenn es um das Zerkleinern von Knoblauch geht, scheiden sich die Geister. Lange Zeit wurde eher davon abgeraten, Knoblauch zu pressen. Viele Profiköche predigen noch heute, dass durch das Knoblauch Pressen ein bitterer Geschmack entstehe und sich die wertvollen ätherischen Öle verflüchtigen würden.

Aktuelle Studien besagen dagegen, dass Knoblauch am gesündesten sei, wenn er zerquetscht oder gepresst ist. Der Grund: Beim Zerquetschen würde am meisten Allicin freigesetzt werden – der Inhaltsstoff des Knoblauchs, der die Durchblutung anregt und Krebs vorbeugen soll.

Ein weiterer Vorteil der Knoblauchpresse: Sie verhindert, dass Ihre Hände unangenehm riechen. Der Nachteil dabei ist, dass beim Pressen nie die ganze Zehe verwertet wird, sondern immer ein kleiner Rückstand im Behälter bleibt. Auch die Reinigung der Presse ist eher umständlich, achten Sie deshalb am besten schon beim Kauf auf ein spülmaschinenfestes Modell.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Beko Haushaltsgeräte
OTTO.de
Shopping
MagentaZuhause für 19,95 € mtl. im 1. Jahr bestellen
zur Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017