Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Mohrenhirse: Beschreibung und Anbau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Mohrenhirse: Beschreibung und Anbau

29.02.2016, 09:53 Uhr | is (CF)

Mohrenhirse gehört weltweit zu den verbreitetsten und am meisten genutzten Hirsearten. Sie wird weltweit angebaut und dient in vielen Ländern als Grundnahrungsmittel, in anderen als Viehfutter oder sie wird für die Produktion von Energie genutzt.

Optische Verwandte der Maispflanze: Die Mohrenhirse

Die Mohrenhirse (Sorghum bicolor) stammt ursprünglich aus Äquatorialafrika. Von dort aus gelangte sie in die USA, heute wird sie weltweit in warmen Gegenden angebaut. Sorghum bicolor ist einjährig und erinnert im Wuchs stark an Mais. Die Pflanze wird bis zu fünf Meter hoch und zeichnet sich durch bandförmige, lange Blätter aus. Die Rispen sind bis zu 60 Zentimeter lang, die Körner erreichen dagegen einen Durchmesser von bis zu acht Millimeter. Mohrenhirse benötigt nur wenig Wasser und kann deshalb auch starke Trockenheit überstehen. Sie reagiert jedoch empfindlich gegenüber Frost und benötigt sowohl Licht als auch Wärme zum Wachsen und Gedeihen.

Anbau und Verwendung von Sorghum bicolor

Sorghum bicolor wird weltweit in vielen verschiedenen Ländern angebaut. Im Westen von Afrika beispielsweise gilt Mohrenhirse als wichtiges Getreide und Grundnahrungsmittel, aus dem man beispielsweise Hirsebrei oder sogar Bier herstellt. In Indien gilt das Getreide ebenfalls als Grundnahrungsmittel, beispielsweise in Form von Fladenbrot, oft für die ärmere Bevölkerung. Das Stroh und die Blätter der Hirse werden häufig als Viehfutter verwendet. Darüber hinaus dient die Pflanze in Entwicklungsländern zur Herstellung von Besen, als Baumaterial oder zur Herstellung von Papier oder als Brennstoff. In Industrienationen dagegen gewinnt Mohrenhirse an Bedeutung als Rohstoff- oder Energiepflanze, in den USA dient sie beispielsweise der Produktion von Ethanol. Der Anbau von Sorghum bicolor erfolgt üblicherweise ab Mai, die Ernte im September oder Oktober.   

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017