Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Badezimmer >

Bad renovieren ohne Dreck und Lärm: Fliesen neu beschichten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bad renovieren  

Bad günstig renovieren – ohne Dreck und Lärm

01.02.2017, 12:42 Uhr | Karin Henjes, t-online.de

Bad renovieren ohne Dreck und Lärm: Fliesen neu beschichten. Eine Badrenovierung geht meist nicht ganz ohne Dreck und und Lärm vonstatten. (Quelle: imago/blickwinkel)

Eine Badrenovierung geht meist nicht ganz ohne Dreck und und Lärm vonstatten. (Quelle: blickwinkel/imago)

Miefende Ecken, schmuddlige Fugen und Kacheln im schlaffen Babyrosa vergangener Jahrzehnte: Allzu viele Badezimmer haben ihre beste Zeit hinter sich. Doch eine Sanierung samt neuer Fliesen ist äußerst teuer. Badbesitzer und Mieter können sich jetzt auch mit einem begrenzten Budget ein runderneuertes Bad leisten. Mehrere Firmen in Deutschland haben sich darauf spezialisiert, Fliesen nicht zu ersetzen, sondern zu reinigen und mit Kunststoff in der Farbe der Wahl zu beschichten. Wie das funktioniert, sehen Sie hier.

Laut einer Forsa-Umfrage können sich rund 42 Prozent der Deutschen nur "in eher geringem Maß in ihrem Bad entspannen". Gründe dafür kann es viele geben: zu wenig Platz, keine Badewanne oder man hat sich einfach an seinem alten Badezimmer sattgesehen. In diesem Fall käme der Besuch von Familie Slupina aus Billerbeck oder einem anderen Fliesenbeschichter da wohl gerade recht.

Bad Renovierung ohne Lärm und Schutt

Ein Handytelefonat ist für Konrad Slupina von "Bad & Pool Sanierung Slupina" kein Problem. Auch wenn er gerade in Damp an der Ostsee mitten in der Sanierung von sechzehn Bädern für ein Reha-Hotel steckt, nimmt er sich Zeit für ein Gespräch. Und obwohl er auf der Baustelle steht, kann man ihn bestens verstehen. Anders als bei einer herkömmlichen Badrenovierung geht die Arbeit bei Konrad Slupina ganz leise von statten. Zum Zeitpunkt des Anrufs haben Konrad Slupina und seine Frau Angelika gerade damit begonnen, die "Nasszellen" in Damp für die Fliesenbeschichtung vorzubereiten. Drei Tage brauchen sie in der Regel für die Erneuerung eines Badezimmers, wobei sie in Damp auf Grund der einzuhaltenden Trocknungszeiten mehrere Räume parallel bearbeiten.

Fliesenbeschichtung in drei Tagen

Am ersten Tag werden in der Regel die Armaturen entfernt, Kalk- und Schimmelflecken beseitigt, die Flächen gründlich gereinigt und erste Beschichtungen auf Duschkabine, Duschwanne und gegebenenfalls Badewanne aufgebracht. Am zweiten Tag beschichten die Badsanierer Wände und Boden. "Das Beschichtungsmaterial ist keine simple Farbe, sondern eine Art Flüssigkunststoff", erklärt Konrad Slupina. "Ich habe ihn zusammen mit einem Hersteller kreiert."

Am dritten Tag bringt das Paar auf Wunsch Ornamente und andere Dessins auf die Fliesen auf, bevor es die Flächen klarlackversiegelt. Entwickelt wurde das Verfahren von dem 57-jährigen Konrad Slupina höchstpersönlich, der nicht nur Handwerker, sondern auch Künstler ist. "Seit 1993 bin ich auf dem Markt tätig, und ich habe anfangs schon auch Lehrgeld bezahlt", erinnert sich der Endfünfziger. "Die Fliesenbeschichtung ist eine hochempfindliche Angelegenheit, bei der man sehr sorgfältig hantieren muss. Deshalb machen meine Frau und ich lieber alles selbst." Dass es viele zufriedene Kunden gibt, beweist nicht zuletzt das Forum auf seiner Homepage slupina-badsanierung.de.

Mehrere Anbieter bundesweit

Neben diesem rührigen Kleinunternehmen und einzelnen lokalen Handwerkern gibt es weitere überregionale Fliesenbeschichter. Die Firma "Bad-Technik" aus Neukirchen-Fluyn beispielsweise ist als Franchisegeber mit zahlreichen Partnern in ganz Deutschland und einigen Nachbarländern tätig. Die "Bad-Technik"-Handwerker beschichten nach einem Verfahren, das ursprünglich aus den USA kommt. Sie bieten auch klar ausgepreiste Komplett-Sparsanierungen fürs Bad an. Der Preis für die Sanierung eines kleinen Badezimmers mit 2,5 Quadratmetern Grundfläche und bis zu zwölf Quadratmetern Fliesenfläche beträgt inklusive Armaturen, einem neuen Waschbecken und einem neuen Spiegel vergleichsweise günstige 3500 Euro brutto.

"Do it yourself"-Sanierung keine Alternative

Mit viel Eigeninitiative können Heimwerker ihr Bad zu diesem Preis zwar mitsamt fabrikneuer Fliesen selbst renovieren. Professionelle Beschichter argumentieren jedoch, dass sie mit ihrer Version der Sanierung Baulärm, Schmutz, unvorhersehbare Mehrkosten und Folgeschäden vermeiden. Auch verweisen die Betriebe darauf, dass erneuter Schimmelbefall in einem klassischen Bad gerade nach einer Do-it-yourself-Sanierung stets möglich sei. Auf ihrer glatten neuen Fliesenoberfläche hingegen könne sich kein Pilz mehr entwickeln.

Fünf Jahre Mängelhaftung auf alle Beschichtungen bietet "Bad & Pool Sanierung Slupina", sogar acht Jahre Garantie gibt es bei den Firmen, die dem Netzwerk von "Bad-Technik" angehören. Von der Reinigung der neuen Schicht mit aggressiven Reinigungsmitteln raten beide Firmen aber ab. Auch ihre Aussage, dass die neue Fliesenoberfläche gesundheits- und umweltverträglich sei, können nicht alle Unternehmen mit konkreten Zertifikaten belegen. Wer die sanfte Form der Badrenovierung per Fliesenbeschichtung in Betracht zieht, sollte deshalb beim Unternehmen der Wahl auf jeden Fall genau nachhaken und sich entsprechende Zertifikate zeigen lassen.

Badezimmerfliesen anders umgestalten

Manch stolzer Heimwerker könnte meinen, dass er in Sachen Fliesenverschönerung nicht auf einen Herrn Slupina und sein Handwerk angewiesen ist. Schließlich gibt es heute auch Fliesenfarbe im Baumarkt, und in der Wohnzeitung wurde das Fliesenstreichen kürzlich erst Schritt für Schritt beschrieben. Das ist doch ruckzuck selbst gemacht, oder? Nicht ganz. Denn Renovierungsarbeiten in einem Feuchtraum erfordern ein außergewöhnliches Maß an Erfahrung und Genauigkeit. Wer nicht absolut sauber arbeitet, sollte deshalb besser die Finger davon lassen.

Wollen Badliebhaber Lärm und Bauschutt vermeiden und dennoch nicht auf neu gestaltete Badezimmerfliesen verzichten, können sie laut Architektin Kirsten Stollberg aber noch eine ganz andere Möglichkeit prüfen. "Unter Umständen lässt sich Fliese auf Fliese setzen", erklärt die Referentin des Fachverbands Fliesen und Naturstein in Berlin. "Allerdings muss der Untergrund fest sein und auch noch einige andere technische Kriterien erfüllen. Man sollte hierfür auf jeden Fall einen Meisterbetrieb engagieren."

Mehrere Meinungen also und mehrere Wege zum schönen hellen Bad. Alle genannten Formen der Fliesenerneuerung haben ihre Vor- und Nachteile. Grundsätzlich gilt: Wer kein versierter Heimwerker ist, sollte vom Bad die Finger lassen. In kaum einem anderen Raum – außer vielleicht der Küche – ist die professionelle Ausführung aller Arbeiten so wichtig wie hier.

Mehr zum Thema Bad renovieren finden Sie in unserer Hauptkategorie.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt stylische Jacken für Herbst & Winter entdecken
neue Kollektion bei TOM TAILOR
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen > Badezimmer

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017