Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung >

Fliesen-Reparatur - wie ein Stift hilft

...

Renovieren  

Fliesen-Reparatur - wie ein Stift hilft

30.01.2014, 14:44 Uhr | rg (hp)

Beschädigte Fliesen müssen nicht immer ausgetauscht werden. Je nach Art und Größe des Schadens können Sie diesen mit einem Stift beheben. Solche Stifte füllen kleine Abplatzungen und dichten diese zuverlässig ab. Da eindringende Feuchtigkeit den Schaden vergrößern kann, sollten Sie nicht zu lange mit der Reparatur warten.

Die Fliesen für die Reparatur vorbereiten

Im Baumarkt finden Sie Lackstifte, mit denen Sie Schäden an Badewannen, Waschbecken und Fliesen beheben können. Diese sind meist nur in den Farben Weiß Alpin, Pergamon, Star White, Manhattan und anderen Sanitärfarben erhältlich. Ihre Kacheln haben vermutlich ein anderes Design, trotzdem sind die Stifte nützlich. Sie enthalten nicht nur Lack, sondern auch Füllstoffe, um eine Abplatzung zu füllen.

Wählen Sie ein Produkt in der Farbe der Scherbe. Als Scherbe bezeichnet man das Material unter der Glasur der Kachel. Bürsten Sie Staub und Bruchstücke mit einer trockenen Bürste ab. Reinigen Sie die Schadstelle, indem Sie sie mit Waschbenzin abreiben, falls diese älter ist und Fett daran haften könnte. Nach diesen Vorbereitungen können Sie mit dem Lackauftrag beginnen.

Mit dem Stift die Bruchstellen füllen

Schütteln Sie den Stift eine Minute mit der Öffnung nach unten und eine Minute mit der Öffnung nach oben. Dann öffnen Sie den Stift mit der Öffnung nach oben. Testen Sie auf Papier, ob der Lack gut durchmischt ist.

Tragen Sie eine dünne Schicht auf den Schaden auf. Wenn nötig, wiederholen Sie diesen Arbeitsschritt im Abstand von jeweils drei Stunden einige Male. Falls bei der Reparatur eine Erhebung entsteht, ziehen Sie diese nach dem Trocknen mit einem Schaber für Ceranfelder ab. Erst nach vier Tagen ist der Lack ausgehärtet. Achten Sie also darauf die betroffene Fliese in der Zwischenzeit nicht zu belasten.

Die Kachel farblich anpassen

Falls die Glasur der Fliesen eine andere Farbe hat als die reparierte Stelle, können Sie die Oberfläche farblich anpassen. Dies funktioniert am besten mit wasserfesten Filzstiften oder mit Lack in der richtigen Farbe.

Reiben Sie die Fliese nach dem Trocknen mit Alkohol ab, bevor Sie eine Schicht Klarlack auftragen. Durch den Lack ist die Farbe an der Reparaturstelle geschützt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Aktuelle Leserdiskussionen und Kommentare finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
20% auf Mode mit dem Code 11586 - nur bis zum 26.04.18
gefunden auf otto.de
Anzeige
Endlich wieder Frühlingsgefühle! Jetzt bei Manufactum
alles für den Garten entdecken
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Bauen > Umbau & Renovierung

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • erdbeerlounge.de
  • kino.de
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018