Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Wasserspinat selber anbauen: So geht's

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Wasserspinat selber anbauen: So geht's

22.07.2013, 09:58 Uhr | ng (CF)

Wasserspinat ist das Nationalgemüse Vietnams und in der gesamten asiatischen Küche sehr weit verbreitet. Das Gemüse lässt sich vornehmlich im Gewächshaus ziehen oder, in den Sommermonaten, im Freien. Wasserspinat wird entweder wie Spinat zubereitet und gegessen, oder aber die kurz gezogenen Sprossen werden als Rohkost verzehrt. Wenn Sie Wasserspinat in Ihrem Garten selber anbauen möchten, können Sie hier erfahren, wie das geht.

Die Sprossen der Pflanze anbauen

Wenn Sie Sprossen anbauen möchten, bietet sich der Gebrauch eines Sprossenglases oder Sprossenturms an. Beide Gegenstände sorgen dafür, dass die Samen nicht in Wasserrückständen liegen und eventuell faulen könnten. Ihn Ihrer Funktionsweise unterscheiden sich die beiden kaum und sind im Fachhandel erhältlich. Ein Sprossenglas können Sie sich allerdings auch ganz einfach aus einem Glas, einem Gummiring und einem Stück Gaze oder Mullstoff herstellen. Zum Anbauen der Sprossen des Wasserspinats legen Sie die Samen zunächst über Nacht in klarem Wasser ein. Anschließend geben Sie die aufgeweichten Samen in das Sprossenglas und schließen dieses mit dem Gummiring und dem Stoff. Stellen Sie das Glas nun angeschrägt kopfüber auf, damit überschüssiges Wasser abtropfen kann. Nach wenigen Tagen, bei einer Temperatur von circa 20 Grad, beginnen die Samen zu keimen und nach ungefähr zehn bis zwölf Tagen können Sie Ihre selbst angebauten Sprossen ernten.

So gedeiht der Wasserspinat

Für den Anbau in der Erde ziehen Sie die Samen zunächst am besten auf der Fensterbank vor, da der Wasserspinat konstante sonnige Bedingungen benötigt. Die Samen werden einen halben Zentimeter tief in Anzuchterde gepflanzt und sollten die nächsten Tage bei einer Temperatur von 20 Grad durchgängig feucht gehalten werden. Nach ungefähr zwei Wochen können Sie die Keimlinge dann bei gutem Wetter ins Freiland umpflanzen. Alternativ bietet sich ein Pflanzgefäß in Wintergarten oder Wohnung an. Halten Sie den Boden um den Wasserspinat durchgehend feucht und düngen Sie zu Beginn mit einem Volldünger. Nach vier bis sechs Wochen können Sie die Blätter mit Stil ernten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Frische Must-Haves für die aktuelle Herbst-Saison
Trends entdecken bei BAUR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017