Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Japanischer Kriechwacholder: Dekorativer, blaugrüner Bodendecker

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Japanischer Kriechwacholder: Dekorativer, blaugrüner Bodendecker

28.01.2014, 15:53 Uhr | eh (CF)

Japanischer Kriechwacholder: Dekorativer, blaugrüner Bodendecker. Der Japanische Kriechwacholder sieht nicht apart aus. (Quelle: imago/blickwinkel)

Der Japanische Kriechwacholder sieht nicht apart aus. (Quelle: blickwinkel/imago)

Der Japanische Kriechwacholder sieht nicht nur apart aus – er bietet auch sonst viele Vorteile: Der immergrüne Bodendecker ist winterhart, trittfest, schnittfest und überaus robust. Wissenswertes zum Juniperus procumbens Nana erfahren Sie hier.

Japanischer Kriechwacholder: Steckbrief

Als Bodendecker ist der Japanische Kriechwacholder sehr beliebt. Das winterharte Nadelgehölz erfreut mit blaugrünen Nadeln, die an schuppenförmig übereinanderliegenden Zweigen wachsen. Aufgrund der dicht wachsenden Triebe wirkt der Bodendecker mattenartig und sehr kompakt. Juniperus procumbens Nana, so die botanische Bezeichnung des Japanischen Kriechwacholders, gehört zu den langsam wachsenden Bodendeckern. Im Laufe der Jahre erreicht er eine Höhe von maximal 40 Zentimetern und kann bis zu 150 Zentimeter breit werden. Im Juni erscheinen an den Trieben unscheinbare gelbe Blüten, die sich in seltenen Fällen zu blauen Beerenzapfen entwickeln. In der Gartengestaltung wird der Bodendecker gerne in Hochbeeten, als Kübelpflanze oder zur Grabbepflanzung eingesetzt, zudem ist er ein typisches Element japanischer Steingärten.

Juniperus procumbens Nana kultivieren

In Bezug auf den Standort ist der Japanische Kriechwacholder relativ tolerant: Er gedeiht an unterschiedlichen Standorten, wobei er frische bis feuchte Böden bevorzugt. Da er empfindlich auf Staunässe reagiert, sollte der Boden zudem durchlässig sein. Das asiatische Nadelgehölz kann aber auch auf trockenen Böden kultiviert werden. Es liebt die Sonne und verträgt selbst sommerliche Mittagshitze gut. Da die Wurzeln des Bodendeckers sehr tief gehen, benötigt er auch bei Minusgraden keinen Winterschutz. Neben den Tatsachen, dass er winterfest, immergrün und trittfest ist, bietet der Juniperus procumbens Nana den Vorteil, dass er nur selten von Schädlingen und Krankheiten befallen wird. Wenn Sie eine Fläche von einem Quadratmeter mit dem robusten Bodendecker bepflanzen wollen, benötigen Sie fünf Jungpflanzen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
NIVEA Duftkerze für perfekte Wohlfühlmomente
ideal auch als Geschenk - jetzt auf NIVEA.de
Shopping
Jetzt portofrei Weihnachts- geschenke bestellen!
schnell zu JAKO-O.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017