Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung > Gartenbeet >

Zwergmispel als Bodendecker oder immergrüne Heckenpflanze

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gartenbeet  

Zwergmispel als Bodendecker oder immergrüne Heckenpflanze

26.07.2016, 13:02 Uhr | mp (CF)

Zwergmispel als Bodendecker oder immergrüne Heckenpflanze. Die Zwergmispel ist sehr pflegeleicht. (Quelle: imago/blickwinkel)

Die Zwergmispel ist sehr pflegeleicht. (Quelle: blickwinkel/imago)

Die Zwergmispel ist eine Zierde für jeden Garten. Eine besonders gute Figur macht sie als Kriechmispel an Hängen und Böschungen: Dort bilden die Triebe des Bodendeckers lange dekorative Schleppen aus.

Zwergmispel: Dekoratives Rosengewächs

Die Zwergmispel aus der Familie der Rosengewächse erfreut mit weißen Blütensternen, die von Juni bis in den Herbst hinein einen reichen Flor bilden. Aus den Blüten entwickeln sich ab August hübsche rote Früchte, die in der Form an kleine Äpfel erinnern und farbige Akzente zwischen den glänzend grünen Blättern setzen. Der Wuchs der Zwergmispel variiert je nach Art: Als Kriechmispel wächst sie bodendeckend mit überhängenden Zweigen, als immergrüne Heckenpflanze erreicht sie eine Höhe von bis zu 15 Metern. Im Herbst erfreuen einige Arten mit buntem Blattwerk.

Idealer Standort

Die Zwergmispel gedeiht an sonnigen bis halbschattigen Standorten – ein vollsonniger Standort ist für die Zwergmispel ideal. Je mehr Licht das Rosengewächs erhält, desto mehr Blüten und Früchte bildet es aus. Trockene, humshaltige Böden bieten ihm beste Wachstumsmöglichkeiten. Als Bodendecker kommt die Kriechmispel an Böschungen und Hängen besonders gut zur Geltung: Durch die Einwirkung der Schwerkraft bilden die langen Triebe Schleppen aus, die in Bögen herabhängen. Rankhilfen benötigt der Bodendecker nicht.

Pflege und Schnitt

Ob Kriechmispel oder immergrüne Hecke – die Zwergmispel ist eine äußerst pflegeleichte Pflanze. Um das Wachstum zu fördern, sollten Sie die Kriechmispel im Frühjahr mulchen und in Trockenperioden darauf achten, dass sie ausreichend mit Wasser versorgt ist. Düngen müssen Sie das Rosengewächs nicht. Wann der alljährliche Schnitt vorgenommen werden sollte, hängt davon ab, ob es sich bei der Zwergmispel um eine laubabwerfende oder eine immergrüne Art handelt: Laubabwerfende werden im Winter zurückgeschnitten – immergrüne im zeitigen Frühjahr.

Zwergmispel ist giftig

Die Pflanze gilt als gering giftig. Werden die Früchte oder andere Pflanzenteile der Zwergmispel aufgenommen, kann dies zu Brechdurchfall führen. Ab einer Dosis von 10 bis 20 Beeren wird laut Informationszentrale gegen Vergiftungen NRW die Einnahme von Aktivkohle empfohlen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt Glücks-Los kaufen, gutes tun und gewinnen!
Sonderverlosung am 7.11.17 - 20 Mio. € extra
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017