Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Eberesche: Prächtige Solitärpflanze für kleine Gärten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Baum  

Eberesche: Prächtige Solitärpflanze für kleine Gärten

08.05.2014, 10:11 Uhr | lc (CF)

Eberesche: Prächtige Solitärpflanze für kleine Gärten. Die Eberesche wächst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. (Quelle: imago/alimdi)

Die Eberesche wächst an einem sonnigen bis halbschattigen Standort. (Quelle: alimdi/imago)

Die Eberesche, auch als Vogelbeere bekannt, ist in ganz Europa verbreitet. Wie Sie den prachtvollen Baum mit seinen roten Beeren optimal in Ihrem Garten einsetzen, erfahren Sie hier.

Vogelbeere: Hübsches Nährgehölz

Die Eberesche besiedelt Alleen, Lichtungen oder Waldränder. Aber auch im Gebirge ist das Gehölz mit dem kleinen roten Beeren vertreten. Etwa 5 bis 15 Meter kann sie in die Höhe schießen und, je nach Standort, ein Alter von etwa 80 Jahren erreichen. Charakteristisch für die Vogelbeere ist ihr zierlicher Wuchs und die lockere, unebene Krone. Auch ihr Stamm ist meist schlank. Im Mai entfalten die weißen Blüten der Eberesche einen angenehmen Duft. Im Sommer wachsen schließlich die prägnanten roten Beeren, die den Baum so dekorativ machen und vielen Tiere Freude bereiten. Denn die Eberesche ist vor allem als Nährgehölz für Vögel bekannt. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie zur warmen Jahreszeit plötzlich viel geflügelten Besuch bei sich im Garten haben.

Anspruchslose Eberesche

Die Eberesche wächst nicht umsonst an vielen verschiedenen Plätzen in der Natur außerordentlich gut. Sie sollten lediglich darauf achten, dass Sie einen sonnigen bis halbschattigen Standort für Ihren neuen Gartenfreund finden. Die Vogelbeere freut sich zudem über einen frischen bis feuchten Boden, der nährstoffarm ist. Am besten macht sich das hübsche Ziergehölz als Solitärgewächs. Auch wenn Sie nur einen kleinen Garten haben, kommt die Vogelbeere gut zur Geltung, da ihr Wuchs eher zierlich ist und die Baumkrone nicht allzu ausladend. Wählen Sie jedoch am besten eine etwas kleinere Sorte wie die "Sorbus cashmiriana", die zwischen 5 und 8 Metern hoch werden kann.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Rabattz - Jetzt 15% Rabatt sichern!
auf teufel.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017