Sie sind hier: Home > Heim & Garten >

Echtes Mädesüß: Traditionsreiche Heilpflanze im Garten pflanzen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kräuter  

Echtes Mädesüß: Traditionsreiche Heilpflanze im Garten pflanzen

30.06.2014, 09:47 Uhr | lm (CF)

Echtes Mädesüß: Traditionsreiche Heilpflanze im Garten pflanzen. Echtes Mädesüß ist eine Wildstaude. (Quelle: imago/ARCO IMAGES)

Echtes Mädesüß ist eine Wildstaude. (Quelle: ARCO IMAGES/imago)

Im satten Grün der Auwälder ziehen die weißen Blüten der Filipendula ulmaria alle Blicke auf sich. Echtes Mädesüß ist eine Wildstaude, deren Schönheit vor allem in verwilderten Naturgärten zur Geltung kommt.

Filipendula ulmaria: Wild und lieblich

Echtes Mädesüß aus der Familie der Rosengewächse ist in fast ganz Europa heimisch. Die Wildstaude wächst in Auwäldern, an Bachrändern und auf feuchten Wiesen. Von Juni bis August präsentiert sich die Filipendula ulmaria in voller Blüte: Dann schmücken zahlreiche schirmständige Rispenblüten die aufrecht wachsende Pflanze, die bis zu einen Meter hoch werden kann. Die kleinen, weißen Blüten verströmen vor allem abends einen lieblichen Duft, der an süße Mandeln und Honig erinnert.

Echtes Mädesüß als Nutz- und Heilpflanze

Die Blüten der Wildstaude wurden schon zu heidnischen Zeiten genutzt, um Met zu verfeinern und Wohnräume zu aromatisieren. Zudem wurde Echtes Mädesüß als Heilpflanze geschätzt: Wegen seiner fiebersenkenden und schmerzlindernden Eigenschaften sollen bereits die Druiden die Filipendula ulmaria als Schmerzmittel verwendet haben. Eine besondere Bedeutung kommt der Pflanze in der Medizingeschichte zu: Die Entdeckung der Salicylsäure, dem Hauptbestandteil von Aspirin, hängt direkt mit dem Echten Mädesüß zusammen. Der Wirkstoff wurde Anfang des 19. Jahrhunderts von zwei deutschen Chemikern erstmals aus der Staude isoliert.

Filipendula ulmaria im Garten pflanzen

Wenn Sie Echtes Mädesüß im Garten pflanzen möchten, ist ein feuchter Bereich in Nähe eines Teiches am besten geeignet. Die Wildstaude gedeiht jedoch auch auf normalem Gartenboden, solange er humos, nährstoffreich und gut gewässert ist. Von März bis April können Sie die Filipendula ulmaria direkt ins Freiland aussäen: Legen Sie die Samen im Abstand von 40 Zentimetern auf die Erde, bedecken Sie die Saat leicht und gießen Sie kräftig. Sofern Sie das Echte Mädesüß nicht in einem Feuchtgebiet gepflanzt haben, müssen Sie die mehrjährige Staude lediglich regelmäßig mit Wasser versorgen. Sie sät sich von selbst aus und ist optimal für verwilderte Naturgärten geeignet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Neu: MagentaMobil Start L mit 100 Minuten Allnet
zur Telekom
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017