Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher >

Brombeeren pflanzen: Tipps zu Standort und Pflege

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Unkomplizierte Sträucher  

Brombeeren pflanzen: Tipps zu Standort und Pflege

29.05.2015, 14:19 Uhr | tl (CF), anni

Brombeeren pflanzen: Tipps zu Standort und Pflege. Brombeeren gehören zu den pflegeleichten Gartensträuchern und eignen sich deshalb auch für faule Hobbygärtner. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Brombeeren gehören zu den pflegeleichten Gartensträuchern und eignen sich deshalb auch für faule Hobbygärtner. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Den Sommer über selbst gepflückte Beeren naschen? Kein Problem, wenn Sie Ihre eigenen Brombeeren pflanzen. Mit dem richtigen Standort und der passenden Sorte dürfen Sie sich über eine ertragreiche Ernte freuen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten müssen.

1. Brombeeren pflanzen: Sorte und Standort

Die richtige Sorte finden

Wenn Sie Brombeeren pflanzen möchten, haben Sie zunächst die Wahl zwischen verschiedenen Sorten. Zum Beispiel der Lubera Navaho, Hull Thornless oder Chester Thornless – sie alle eignen sich für die Bepflanzung im Kübel auf dem Balkon oder im Garten. Da sich verschiedene Brombeersorten jedoch in der Größe unterscheiden können, sollten Sie beim Kauf der Pflanze bereits den zukünftigen Standort bedenken. Generell sollten Sie für den Anbau im Garten stachellose Züchtungen wählen, da diese weniger zum Wuchern neigen, als ihre wilden Verwandten. Wilde Brombeeren können sich sehr schnell ausbreiten und andere Pflanzen in Ihrem Garten verdrängen.

Anforderungen an Standort und Boden

Die Beeren können Sie das ganze Jahr über pflanzen. Die beste Pflanzzeit ist jedoch das Frühjahr, wenn der Boden schon warm, aber noch ausreichend feucht ist. Die meisten Sorten sind sehr robust und somit nicht allzu zimperlich, was den Standort betrifft. Dennoch sollte der Platz mäßig sonnig sein oder maximal im Halbschatten liegen. Zugleich sollten die Pflanzen aber auch windgeschützt sein.

Achten Sie außerdem auf einen lockeren Boden und werten Sie diesen vor dem Pflanzen mit etwas Kompost auf. Zwischen einzelnen Sträuchern sollten Sie einen Abstand von mindestens eineinhalb Metern lassen. Haben Sie sich für eine Zucht auf dem Balkon oder der Terrasse entschieden, sollten Sie die Pflanzen nach Osten oder Westen ausrichten. Am besten wachsen die Sträucher mit Kletterhilfen: Empfehlenswert sind hier Spaliere mit mehreren Querstreben oder gespannten Drähten.

Keine Dornen für Kinder und Haustiere

Falls Sie Brombeeren pflanzen möchten, in Ihrem Haushalt jedoch Kinder leben, sollten Sie Sorten nehmen, an denen keine Dornen wachsen. Auch die Pfoten und Nasen von Haustieren wie Katzen und Hunden werden so verschont. Eine dieser Sorten ist die Navaho Early, die zudem sehr hoch wächst und in der Breite nicht allzu viel Platz benötigt. Sie ist ohnehin die gängigste Sorte unter den Brombeeren in der Hobbyzucht.

Brombeersträucher als Sichtschutz

Wussten Sie: Die meisten Sorten eignen sich auch als Sichtschutz. Die Brombeere Navaho zum Beispiel wächst bis zu zwei Meter in die Höhe und eignet sich damit ideal. Da die Blätter der Brombeeren sehr dicht wachsen, wird der Sichtschutz im Nu vorhanden sein und zudem Jahr für Jahr leckere Früchte tragen. Die Erntezeit beginnt Mitte Juli und dauert normalerweise bis Mitte September.

2. Brombeeren langfristig pflegen

Triebe stutzen im Herbst

Um eine gute Ernte zu erzielen, sollten Sie Brombeeren regelmäßig schneiden. Der richtige Schnitt kann für eine bessere Ernte sorgen, denn die Früchte wachsen stets an den Ranken, die sich im Vorjahr gebildet haben. Nach der Herbsternte ist die beste Zeit für einen Schnitt – alle abgeernteten Ranken sollten dann komplett abgeschnitten werden. Auf diese Weise bekommen die neuen Triebe genügend Licht.

Sommerschnitt gegen Wucherung

Die Sträucher der beliebten Waldfrucht sind bekannt dafür, schnell zu wuchern und sich ungewollt stark auszubreiten. Daher lohnt es sich, im August einen zusätzlichen Sommerschnitt anzusetzen und die Spitzen der jungen Ranken zu entfernen. Dazu können auch die bodennahen Ruten gestutzt werden.

Brombeeren düngen

Das Pflegen der Brombeersträucher stellt Hobbygärtner ansonsten vor keine allzu großen Herausforderungen. Im Frühjahr, idealerweise Anfang April, sollten die Brombeeren mit einem nährstoffreichen Dünger behandelt werden.

Um den Wuchs von Unkraut zu unterdrücken, können Sie den Boden mit einer Mulchschicht bedecken. Damit verhindern Sie auch, dass die Erde im Sommer austrocknet. Wenn sich die Blüten und die Früchte bilden, lohnt es sich, den Boden etwas von Hand zu bewässern, falls es zu der Zeit nicht genügend regnet.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Hecke > Sträucher

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017