Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps >

Schwere Verletzungen durch Thermomix

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Behörde untersucht den Alleskönner  

Starke Verbrennungen durch den Thermomix

16.06.2017, 08:52 Uhr | dpa, t-online.de, jb

Schwere Verletzungen durch Thermomix. Eine Hand mit Brandblasen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/ogiana)

Bei der Benutzung des Thermomix soll es zu schweren Verletzungen und Verbrennung gekommen sein. (Symbolbild) (Quelle: ogiana/Thinkstock by Getty-Images)

Der Alleskönner "Thermomix" ist für viele Verbraucher ein Küchenwunder. Waage, Mixer, Dampfgarer und mehr vereint diese Küchenmaschine in einem. Nun häufen sich in Australien allerdings die Beschwerden: Benutzer haben sich durch den Thermomix schwere Verletzungen und Verbrennungen zugezogen. Wie kann das sein?

Was ist passiert? 

Nach mehreren Unfällen mit der Küchenmaschine Thermomix in Australien hat sich die oberste Verbraucherschutzbehörde des Landes eingeschaltet. Die Behörde will von der Justiz klären lassen, ob der deutsche Thermomix-Hersteller Vorwerk gegen gesetzliche Regelungen verstoßen hat. Dabei geht es nach Angaben vom Freitag um mindestens 14 Fälle, in denen Thermomix-Kunden beim Hantieren mit einem älteren Modell der Küchenmaschine verletzt wurden. Die Verletzungsgefahr geht vor allem durch einen defekten Dichtungsring aus.

Die Verbraucherschutzbehörde ACCC legt Vorwerk zur Last, zu spät über die Vorfälle unterrichtet zu haben. Nach australischem Gesetz muss binnen 48 Stunden darüber informiert werden, wenn es Probleme gibt. Zudem soll der Thermomix-Hersteller nach Bekanntwerden der Probleme versucht haben, mit Sondervereinbarungen Kundenrechte auszuhebeln.

"Verbraucher, die ein fehlerhaftes Produkt gekauft haben, haben unter dem australischen Verbraucherschutz das Recht, [...] auf eine Reparatur oder Ersatz für das Produkt oder eine Rückerstattung", sagte ACCC-Stellvertretender Vorsitzender Delia Rickard. 

Um welche Modelle handelt es sich?

Dabei geht es um ein früheres Modell mit der Bezeichnung TM31, das 2014 vom Markt genommen wurde. Bei Unfällen waren mehrere Menschen verletzt worden. Mindestens acht Kunden mussten nach einer Auflistung der Verbraucherschutzorganisation Choice ins Krankenhaus, weil sie sich durch zu heiße Flüssigkeiten Verbrennungen zugezogen hatten.

Thermomix-Besitzer sollten das Gerät stets entsprechend der Herstellerangaben benutzen. Hierzu gehört auch, den Dichtungsring alle zwei Jahre auszutauschen. Die defekte Deckeldichtung bei dem TM31-Modell hat die Farbe Grau.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten
online unter www.teufel.de
Shopping
Sichern Sie sich 20,- € Rabatt ab 60,- € Einkaufswert
nur für kurze Zeit bei TOM TAILOR
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Haushaltstipps

Anzeige
shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017