Sie sind hier: Home >

Mali

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Mali

Bundeswehr: Von der Leyen hat Problem mit Drohnen

Bundeswehr: Von der Leyen hat Problem mit Drohnen

Der amerikanische Rüstungshersteller General Atomics hat mit einer Anhörungsrüge beim Oberlandesgericht Düsseldorf erreicht, dass das Zuschlagsverbot für das Kampfdrohnen-Projekt der Bundeswehr erneuert wurde. Bis der Senat über die Rüge entscheidet, darf die Bundeswehr ... mehr
Mindestens zwei Tote bei Angriff auf Luxushotel in Mali

Mindestens zwei Tote bei Angriff auf Luxushotel in Mali

Die bei westlichen Ausländern beliebte Urlaubsanlage "Le Campement Kangaba" in einem Vorort der Hauptstadt Bamako in Mali wurde von islamistischen Angreifern gestürmt. Mindestens zwei Menschen starben. Die Regierung sprach von einem Terroranschlag. Ein Toter ... mehr
Al-Kaida hat vermutlich zwei Blauhelme in Mali getötet

Al-Kaida hat vermutlich zwei Blauhelme in Mali getötet

In Mali wurden zwei Soldaten der UN-Friedenstruppe getötet. Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat dies entschieden verurteilt. Die Regierung des Landes wurde aufgefordert, schnell zu ermitteln und die Täter ihrer gerechten Strafe zuzuführen.  Angriffe gegen ... mehr
Lettland: Fallschirmspringer springt von Drohne ab

Lettland: Fallschirmspringer springt von Drohne ab

Als wahrscheinlich erster Mensch der Welt hat der lettische Extremsportler Ingus Augstkalns einen Fallschirmsprung von einer Drohne gewagt. Wie ein vom Hersteller der Drohne veröffentlichtes Video zeigt, sprang der "Dronediver" aus 330 Metern in die Tiefe ... mehr
UN-Mission in Mali: Bundeswehr muss bei extremer Hitze auf Geräte verzichten

UN-Mission in Mali: Bundeswehr muss bei extremer Hitze auf Geräte verzichten

Die extreme Hitze im Einsatzland Mali setzt militärische Geräte der Bundeswehr außer Gefecht. Die Hälfte der Bundeswehrfahrzeuge im Camp Castor in Gao sei nicht einsatzbereit, berichtete die "Welt". Die Fahrzeuge sind nach einer technischen ... mehr

Mindestens vier Tote bei Anschlag auf Hotel in Malis Hauptstadt

Bamako (dpa) - Mindestens vier Menschen sind bei einem Angriff auf ein Hotel in Malis Hauptstadt Bamako gestorben. Zwei davon waren Gäste des Hotels «Le Campement Kangaba» in einem Vorort von Bamako. Die beiden weiteren Getöteten seien Angreifer gewesen, teilte ... mehr

Bei Terrorangriff auf Hotel in Mali mindestens zwei Tote

Bamako (dpa) - Mindestens zwei Menschen sind bei einem Terroranschlag auf ein Hotel in Bamako in Mali getötet worden. Bewaffnete Terroristen hatten die Hotelanlage in einem Vorort der Hauptstadt angegriffen, wie das Sicherheitsministerium mitteilte ... mehr

Mindestens zwei Tote bei Angriff auf Hotel in Bamako

Bamako (dpa) - Bei einem Angriff auf ein Hotel in Bamako in Mali sind mindestens zwei Menschen getötet worden. Wenigstens zwei weitere Menschen seien verletzt worden, hieß es aus Sicherheitskreisen am späten Abend. Rund 20 Menschen seien bislang befreit worden ... mehr

Angriff auf Hotel in Malis Hauptstadt Bamako

Bamako (dpa) - Ein Hotel in der Hauptstadt von Mali ist angegriffen worden. Das Hotel befinde sich in einem Vorort von Bamako, hieß es aus Sicherheitskreisen am späten Abend. Augenzeugen zufolge sind malische und internationale ... mehr

Macron: mehr Einsatz von Deutschland und Europa in Mali

Gao (dpa) - Frankreich will Deutschland und Europa beim Antiterrorkampf im westafrikanischen Mali verstärkt in die Pflicht nehmen. Frankreich gewährleiste in Mali und anderen Einsatzgebieten die europäische Sicherheit, sagte der neue französische Staatschef Emmanuel ... mehr

Fünf tote Soldaten nach Angriff durch Terroristen

Mutmaßliche Dschihadisten haben bei einem Angriff auf einen Armeestützpunkt im unruhigen Norden von  Mali fünf Soldaten getötet.  Zehn Soldaten seien verletzt worden.  Die malische Regierung vermutet eine "terroristische Gruppe" hinter dem Anschlag. Frankreich folgte ... mehr

Mehr zum Thema Mali im Web suchen

Bericht: Klima in Mali legt Bundeswehr-Fahrzeuge lahm

Berlin (dpa) - Bei ihrem Einsatz in Mali leidet die Bundeswehr einem Zeitungsbericht zufolge unter dem extremen Klima in dem Land. Die Hälfte der Fahrzeuge habe vorläufig stillgelegt werden müssen, schreibt die «Welt». Ihnen setzen Temperaturen bis zu 50 Grad Celsius ... mehr

Terroristen töten vier Soldaten in Mali

Paris (dpa) - Terroristen haben im Norden Malis vier Soldaten der Streitkräfte des Landes getötet. Das berichtet der französische Generalstab. Nach dem Überfall in Gourma Rharous etwa 120 Kilometer östlich von Timbuktu hätten malische und französische Soldaten mehrere ... mehr

Klöckner: Fluchtursachen in Mali und Niger bekämpfen

Die rheinland-pfälzische CDU-Vorsitzende Julia Klöckner hat sich bei einer Reise nach Mali und Niger unter anderem ein Bild von der dortigen Sicherheitslage gemacht. In beiden Staaten gebe es große Probleme, teilte sie der Nachrichtenagentur dpa am Samstag ... mehr

Mali ? Deutsche Soldaten unter Beschuss

Im westafrikanischen Krisenstaat Mali sind Bundeswehrsoldaten während einer Patrouillenfahrt beschossen worden. Die Schüsse fielen am Mittwoch gegen 5.00 Uhr Ortszeit im Norden der früheren Rebellenhochburg Gao. Es habe keinen Personen- oder Sachschaden gegeben ... mehr

Riskante Mission: Bundeswehr verlegt Kampfhubschrauber nach Mali

Fritzlar (dpa) - Die Bundeswehr schickt ihre ersten Kampfhubschrauber in den gefährlichen Einsatz nach Mali. Zwei «Tiger»-Hubschrauber wurden im nordhessischen Fritzlar auf zwei Lastwagen verladen. Vom Flughafen Leipzig aus sollen sie am 20. März nach Mali geflogen ... mehr

Bundeswehr verlegt Kampfhubschrauber aus Fritzlar nach Mali

Die Bundeswehr schickt ihre ersten Kampfhubschrauber in den gefährlichen Einsatz nach Mali. Zwei "Tiger"-Hubschrauber wurden am Donnerstag im nordhessischen Fritzlar auf zwei Lastwagen verladen, wie die Bundeswehr mitteilte. Vom Flughafen Leipzig aus sollen ... mehr

Riskante Bundeswehr-Mission in Mali ausgeweitet

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat die Ausweitung des gefährlichen Bundeswehreinsatzes in Mali beschlossen. 498 von 556 Abgeordneten stimmten dafür, dass statt maximal 650 deutschen Soldaten - wie bisher - künftig bis zu 1000 Einsatzkräfte bei der Umsetzung ... mehr

Riskante Mali-Mission der Bundeswehr wird ausgeweitet

Berlin (dpa) - Der Bundestag hat der Ausweitung des gefährlichen Bundeswehreinsatzes in Mali zugestimmt. 498 von 556 Abgeordneten stimmten dafür, dass künftig statt wie bisher maximal 650 nun bis zu 1000 Soldaten bei der Umsetzung des Friedensabkommens helfen sollen ... mehr

Bericht: Höhere Auslandszulage für Soldaten im Mali-Einsatz

Berlin (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen will nach Informationen der «Bild»-Zeitung die Auslandszulage für die Bundeswehr-Soldaten in Mali erhöhen. Grund sei die dramatische Verschlechterung der Sicherheitslage, meldet das Blatt. Demnach ... mehr

Mindestens 60 Tote bei Al-Kaida-Anschlag in Mali

Bamako (dpa) - Bei dem jüngsten Selbstmordanschlag einer islamistischen Terrororganisation im Norden Malis sind mindestens 60 Menschen getötet worden. Weitere 115 Menschen wurden bei dem Angriff auf einen Militärstützpunkt in der Stadt Gao teils schwer verletzt ... mehr

Fast 50 Tote bei Selbstmordattentat im Norden Malis

Bamako (dpa) - Bei einem Selbstmordanschlag auf einen Militärstützpunkt im Norden Malis sind mindestens 47 Menschen getötet worden. Weitere 115 Menschen wurden bei dem Attentat in der Stadt Gao teils schwer verletzt, wie die Streitkräfte mitteilten. Unter den Toten ... mehr

Mali: Dutzende Tote bei Anschlag nahe Militärstützpunkt

Der Norden Malis kommt nicht zur Ruhe. Extremisten wollen den Frieden torpedieren. Mit einem blutigen Anschlag in Gao melden sie sich zurück. Dort ist auch die Bundeswehr stationiert. Bei dem Selbstmordanschlag nahe einem Militärstützpunkt sind mindestens 35 Menschen ... mehr

Mindestens 35 Tote bei Selbstmordattentat in Mali

Bamako (dpa) - Bei einem Selbstmordattentat nahe einem Militärstützpunkt im Norden von Mali sind mindestens 35 Menschen getötet worden. Der Attentäter sprengte sich in der Stadt Gao vor einem Lager in die Luft, als malische Streitkräfte und frühere Rebellen ... mehr

Initiative gegen Terrorismus und Schlepper

Bamako (dpa) - Frankreich und afrikanische Staaten wollen im Kampf gegen Terrorismus und illegale Migration künftig enger zusammenarbeiten. Das kündigte Präsident François Hollande nach einem Treffen mit mehr als 30 afrikanischen Staats- und Regierungschefs ... mehr

Bundeswehr-Einsatz in Mali: Regierung will mehr Soldaten schicken

Nirgendwo sonst werden künftig so viele Soldaten stationiert sein: Die Bundesregierung will die Zahl Truppen im westafrikanischen  Mali deutlich erhöhen. Das Kabinett beschloss eine Ausweitung des Einsatzes.  Bis zu 1000 deutsche Soldaten sollen künftig im Rahmen ... mehr

Kabinett will gefährlichen Mali-Einsatz ausweiten

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Zahl der Bundeswehrsoldaten im westafrikanischen Mali deutlich erhöhen. Das Kabinett beschloss heute eine Ausweitung des Einsatzes: Bis zu 1000 deutsche Soldaten sollen künftig im Rahmen der UN-Mission Minusma ... mehr

Kabinett will mehr Soldaten in gefährlichen Mali-Einsatz schicken

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung will die Zahl der deutschen Soldaten im westafrikanischen Mali deutlich erhöhen. Das Kabinett beschloss eine Ausweitung des Einsatzes. Bis zu 1000 deutsche Soldaten sollen künftig im Rahmen der UN-Mission Minusma mit Hubschraubern ... mehr

Gefährlicher Mali-Einsatz der Bundeswehr Thema im Kabinett

Berlin (dpa) - Das Bundeskabinett berät heute über den riskanten Einsatz der Bundeswehr im westafrikanischen Mali. Die Regierung will die Weichen stellen, um die deutsche Beteiligung an der Blauhelm-Mission auszuweiten. Gruppierungen wie Al-Kaida terrorisieren ... mehr

Französin in Mali entführt - Motiv unklar

Paris (dpa) - Die Leiterin einer Nichtregierungsorganisation ist in Gao im westafrikanischen Mali entführt worden. Das bestätigten das Pariser Außenministerium und das malische Militär. Die Französin Sophie Pétronin wurde bereits am Samstag entführt. Ein Augenzeuge ... mehr

Verteidigung: Von der Leyen stimmt Bundeswehr auf langen Mali-Einsatz ein

Gao (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die deutschen Soldaten im gefährlichen Norden des afrikanischen Krisenstaates Mali auf einen langen Einsatz eingestimmt. "Es gilt bei diesem Einsatz, dass wir Geduld haben müssen", sagte sie bei einem ... mehr

Von der Leyen stimmt Bundeswehr auf langen Mali-Einsatz ein

Gao (dpa) – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die deutschen Soldaten im gefährlichen Norden des afrikanischen Krisenstaates Mali auf einen langen Einsatz eingestimmt. «Es gilt bei diesem Einsatz, dass wir Geduld haben müssen», sagte sie bei einem ... mehr

Von der Leyen im gefährlichen Norden Malis

Gao (dpa) - Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist zu einem Truppenbesuch im gefährlichen Norden des Krisenstaates Mali eingetroffen. Sie landete in der früheren Rebellenhochburg Gao, wo rund 500 deutsche Blauhelmsoldaten stationiert sind. Diese ... mehr

Von der Leyen auf dem Weg nach Mali in Nigeria gestrandet

Abuja (dpa) – Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen ist wegen einer Flugzeugpanne auf ihrem Weg ins westafrikanische Mali in Nigeria gestrandet. In der Hauptstadt Abuja konnte ihr VIP-Airbus A340 aufrund eines Computerproblems nicht weiterfliegen ... mehr

Flüchtlinge: So will Angela Merkel Ursachen in Afrika bekämpfen

Bamako (dpa) - Im Kampf gegen Fluchtursachen in Afrika gehören aus Sicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) Hilfen für mehr Sicherheit und bessere Lebensbedingungen zusammen. Damit könnten die Menschen sehen, dass Frieden nicht nur die Abwesenheit von Krieg ... mehr

Merkel dankt deutschen Soldaten für Einsatz in Mali

Bamako (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat den in Mali stationierten deutschen Soldaten für ihren Einsatz gedankt und setzt auf eine bessere Ausbildung der eigenen Streitkräfte des Landes. «Ich glaube, dass wir hier sehr gebraucht werden», sagte Merkel nach einem ... mehr

Merkel sagt Mali stärkere Unterstützung zu

Bamako (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat Mali weitere Unterstützung bei der Stabilisierung und Entwicklung des Landes zugesichert. Gerade in Regionen im Norden solle die Zusammenarbeit etwa bei Themen wie Bewässerung und Landwirtschaft verstärkt werden, sagte ... mehr

Merkel zu Afrika-Reise abgeflogen

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel ist zu einer dreitägigen Afrika-Reise gestartet. Bei ihrer Reise will sie sich für eine stärkere Bekämpfung von Fluchtursachen in Afrika einsetzen. Erste Station der Tour ist Mali. In der Hauptstadt Bamako will Merkel ... mehr

Merkel startet zu Afrika-Reise

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel startet heute zu einer dreitägigen Afrika-Reise. Erste Station der Tour, die im Zeichen der Fluchtbewegung nach Europa steht, ist Mali. Dort will Merkel mit Präsident Ibrahim Boubacar Keita sprechen. Vorgesehen ... mehr

Merkel mahnt bessere Investitionsbedingungen in Afrika an

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat für den Kampf gegen Fluchtursachen in Afrika bessere Bedingungen für private Investitionen angemahnt. «Alleine mit staatlichen Unterstützungen wird man die Entwicklung eines ganzen Kontinents nicht voranbringen ... mehr

Konflikte: Neun Jahre Haft für Zerstörung von Weltkulturerbe Malis

Den Haag (dpa) - Zum ersten Mal hat der internationale Strafgerichtshof einen Dschihadisten für die Zerstörung von Weltkulturerbe schuldig gesprochen und zu einer Haftstrafe verurteilt. Vier Jahre nach der Zerstörung von Jahrhunderte alten religiösen Bauwerken ... mehr

Weltstrafgericht ahndet Zerstörung von Kulturerbe in Mali

Den Haag (dpa) - Zum ersten Mal hat der internationale Strafgerichtshof einen Dschihadisten für die Zerstörung von Weltkulturerbe schuldig gesprochen. Vier Jahre nach der Zerstörung von Jahrhunderte alten religiösen Bauwerken in Timbuktu verurteilte das Gericht Ahmad ... mehr

Mali: Dschihadist zu neun Jahren Haft verurteilt

Der Dschihadist Ahmad Al Faqi Al Mahdi muss wegen der Zerstörung von Unesco-Weltkulturerbe in Mali für neun Jahre ins Gefängnis. Dieses Urteil fällte der Internationale Strafgerichtshof in Den Haag.  Das Gericht sprach ihn der Kriegsverbrechen schuldig. Al Mahdi hatte ... mehr

Neun Jahre Haft für Zerstörung von Kulturerbe Malis

Den Haag (dpa) - Der Internationale Strafgerichtshof hat den Dschihadisten Ahmad Al Faqi al Mahdi für die Zerstörung von Unesco- Weltkulturerbe in Mali zu neun Jahren Gefängnis verurteilt. Der Angeklagte wurde in Den Haag der Kriegsverbrechen schuldig befunden. mehr

Film - "Mali Blues": Starke Stimmen gegen Terror und Korruption

München (dpa) - Master Soumy glaubt an die Macht seiner Lieder: "Rap ist eine Musik, die die Gesellschaft ändern kann, die Mentalitäten ändern kann", ist der junge Mann aus Mali überzeugt. Ein Wandel, der seiner Ansicht nach dringend notwendig ... mehr

UN-Chef begrüßt Prozess um Zerstörung von Weltkulturerbe in Mali

New York (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den historischen Prozess um die Zerstörung des Unesco-Weltkulturerbes in Mali begrüßt. Er lenke unsere Aufmerksamkeit auf den immer besorgniserregender werdenden Trend der absichtlichen ... mehr

Prozesse: Dschihadist gesteht Zerstörung von Weltkulturerbe

Den Haag (dpa) - Im historischen Prozess um die Zerstörung des Unesco-Weltkulturerbes in Mali hat der Angeklagte ein umfassendes Schuldbekenntnis abgelegt. Er sei für die Vernichtung der jahrhundertealten religiösen Bauwerke in Timbuktu verantwortlich, sagte ... mehr

Den Haag: Dschihadist gesteht Zerstörung von Weltkulturerbe

Der mutmaßliche Dschihadist Ahmad Al Faqi al Mahdi, dem die Vernichtung jahrhundertealter religiöser Bauwerke in Timbuktu vorgeworfen wird, hat vor dem Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag ein umfassendes Geständnis abgelegt. Die Bauwerke in Mali waren ... mehr

Weltstrafgericht: Dschihadist gesteht Zerstörung von Weltkulturerbe

Den Haag (dpa) - Im historischen Prozess um die Zerstörung des Unesco-Weltkulturerbes in Mali hat der Angeklagte ein umfassendes Geständnis abgelegt. Er sei für die Vernichtung der jahrhundertealten religiösen Bauwerke in Timbuktu verantwortlich, sagte ... mehr

Weltstrafgericht: Prozess zur Zerstörung von Weltkulturerbe in Mali

Den Haag (dpa) - Zum ersten Mal steht ein mutmaßlicher Dschihadist wegen der Zerstörung von Unesco-Weltkulturerbe vor dem Weltstrafgericht in Den Haag. Ein Rebellenführer des Al-Kaida-Verbündeten Ansar Dine muss sich von heute an wegen ... mehr

Mutmaßlicher Top-Terrorist in Mali festgenommen

Bamako (dpa) – Spezialeinheiten haben in Mali einen mutmaßlichen Anführer der islamistischen Terrororganisation Ansar Dine festgenommen. Mahmoud Barry, soll unter anderem für einen Anschlag auf das malische Militär in der vergangenen Woche verantwortlich gewesen ... mehr

Mali verhängt erneut Ausnahmezustand nach tödlicher Attacke

Bamako (dpa) – Nach einem Angriff mutmaßlicher Islamisten auf einen Militärstützpunkt im westafrikanischen Mali hat die Regierung erneut den Ausnahmezustand verhängt. Die Maßnahme gelte an für zehn Tage, erklärte die Regierung in Bamako nach Angaben ... mehr

Mali verhängt Ausnahmezustand nach tödlicher Attacke

Bamako (dpa) – Nach einem Angriff mutmaßlicher Islamisten auf einen Militärstützpunkt im westafrikanischen Mali hat die Regierung den Ausnahmezustand verhängt. Die Maßnahme gelte von heute an, erklärte die Regierung in Bamako nach Angaben des französischen Senders ... mehr

Deutsche Soldaten in Mali beschossen

Sie gilt als die gefährlichste UN-Mission weltweit: "Minusma" heißt der Einsatz in Mali, an dem auch die Bundeswehr beteiligt ist. Erstmals gerieten jetzt deutsche Soldaten unter Beschuss. Der Angriff auf die Patrouille erfolgte am Mittwoch gegen ... mehr

Mali erhält weitere 2000 Soldaten und 500 Polizisten von der UN

New York (dpa) - Der UN-Sicherheitsrat hat der Entsendung weiterer 2000 Soldaten und fast 500 Polizisten für die Friedensmission im westafrikanischen Mali zugestimmt. Das ist eine Reaktion auf die jüngste Welle der Gewalt, in der sich Angriffe ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8 9 10


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017