Startseite
Sie sind hier: Home >

Sigmar Gabriel

...
Thema

Sigmar Gabriel

SPD: 56 Prozent der Mitglieder gegen Gabriel als Kanzlerkandidat

SPD: 56 Prozent der Mitglieder gegen Gabriel als Kanzlerkandidat

Hamburg (dpa) - Nur etwa jedes dritte SPD-Mitglied hält Parteichef Sigmar Gabriel einer Umfrage zufolge für den besten Kanzlerkandidaten. Das geht aus einer Befragung des Forsa-Institutes im Auftrag von "Stern" und RTL hervor. Demnach sehen 35 Prozent der befragten ... mehr
Bundeskabinett billigt Gesetz gegen Ärztekorruption

Bundeskabinett billigt Gesetz gegen Ärztekorruption

Niedergelassene Ärzte, die sich bestechen lassen, müssen künftig mit empfindlichen Strafen rechnen: Das Bundeskabinett billigte nach Angaben aus Regierungskreisen am Mittwoch einen Gesetzentwurf von Bundesjustizminister Heiko Maas ( SPD), der für bestechliche Mediziner ... mehr
Umfrage zur Bundestagswahl: Nur jedes dritte SPD-Mitglied will Gabriel als Kanzlerkandidat

Umfrage zur Bundestagswahl: Nur jedes dritte SPD-Mitglied will Gabriel als Kanzlerkandidat

Niederschmetterndes Ergebnis für Sigmar Gabriel: Lediglich jedes dritte SPD-Mitglied hält den eigenen Parteichef für einen geeigneten Kanzlerkandidaten bei der nächsten Bundestagswahl. 56 Prozent der Genossen sind der Ansicht, dass es bessere Kandidaten ... mehr
SPD-Chef und die K-Frage: Sigmar Gabriel im Profilierungsdilemma

SPD-Chef und die K-Frage: Sigmar Gabriel im Profilierungsdilemma

Weil die Bundeskanzlerin im Sommerurlaub weilt, wird die Kabinettssitzung am Mittwochmorgen von Vizekanzler Sigmar Gabriel geleitet. So will es die Geschäftsordnung der Bundesregierung. Mehr als die Rolle des Urlaubsvertreters scheint ... mehr
Parteien - SPD-Spitze: Zukunftsvision entwickeln und Wähler

Parteien - SPD-Spitze: Zukunftsvision entwickeln und Wähler "mitreißen"

Berlin (dpa) - Die Sozialdemokraten müssen nach Auffassung führender SPD-Politiker für die Bundestagswahl 2017 dringend eine mitreißende Zukunftsvision entwerfen, um ihre schlechten Umfragewerte zu verbessern. "Wir müssen uns noch stärker fragen, was den Leuten unter ... mehr

Steinbrück: "SPD reißt niemanden mit" - Gabriel als Kanzlerkandidat empfohlen

Die Roten sehen ziemlich schwarz: Nach Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig ( SPD) hat am Wochenende auch Ex-SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück die Siegchancen seiner Partei sehr pessimistisch beurteilt. "Wenn die SPD weiter so auftritt wie derzeit ... mehr

Bundestagswahl 2017: Torsten Albig zweifelt am SPD-Sieg

Die SPD hat zwei echte Probleme: Die Beliebtheit der Kanzlerin Angela Merkel und die eigenen schwachen Umfragewerte. Parteichef Sigmar Gabriel wäre zwar der logische Kanzlerkandidat für die Bundestagswahl 2017. Doch wen auch immer die SPD ins Rennen schickt ... mehr

Wirtschaft zufrieden mit Iran-Besuch von Sigmar Gabriel

Isfahan (dpa) – Nach dem Besuch von Vizekanzler Sigmar Gabriel im Iran hofft die deutsche Wirtschaft auf volle Auftragsbücher. "Es war wichtig zu zeigen, dass sich Frieden lohnt", sagte der Bundeswirtschaftsminister zu seinen Gespräche. Er ist der erste westliche ... mehr

International: Gabriel treibt Wirtschaftskooperation mit Iran voran

Teheran (dpa) - Nach dem historischen Atomabkommen wollen Deutschland und der Iran ihre Wirtschaftsbeziehungen deutlich ausbauen.  Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) vereinbarte mit Teheran, die gemeinsame Wirtschaftskommission für strategische Zusammenarbeit ... mehr

Iran-Besuch: Sigmar Gabriels Milliarden-Tour durch Teheran

Nach 14 Jahren Stillstand wollen Deutschland und Iran ihre regelmäßigen Konsultationen zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit wieder aufnehmen. Erstmals seit 2001 soll Anfang nächsten Jahres die gemeinsame Wirtschaftskommission unter Leitung der zuständigen Minister wieder ... mehr

Sigmar Gabriel will Dialog über Menschenrechte mit dem Iran

TEHERAN (dpa-AFX) - Nach 14 Jahren Stillstand wollen Deutschland und Iran ihre regelmäßigen Konsultationen zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit wieder aufnehmen. Erstmals seit 2001 soll Anfang nächsten Jahres die gemeinsame Wirtschaftskommission unter Leitung ... mehr

Iran: Sigmar Gabriel wirbt für Menschenrechtsdialog

Teheran (dpa) – Nach 14 Jahren Stillstand wollen Deutschland und der Iran ihre Konsultationen zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit wieder aufnehmen. Erstmals seit 2001 soll Anfang 2016 die gemeinsame Wirtschaftskommission wieder tagen. Das sagte Wirtschaftsminister ... mehr

Angela Merkel will von "Grexit" nichts mehr hören

Seitdem Finanzminister Schäuble einen befristeten Ausstieg der Griechen aus der Eurozone ins Gespräch gebracht hat, rumort es in der Großen Koalition. Kanzlerin Merkel erteilte einem "Grexit" nun erneut eine Absage. Im Sommerinterview der ARD rief sie stattdessen ... mehr

Reise nach Teheran: Gabriel lotet Milliardengeschäfte in Iran aus

Nach dem Ende des Atomstreits mit Iran wittert die deutsche Wirtschaft neue Milliardengeschäfte. Um die auszuloten, ist Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) als erster westlicher Spitzenpolitiker nach Teheran gereist. Der Präsident des Deutschen Industrie ... mehr

Schäuble-Äußerung zu eigenem Rücktritt sorgt für Kritik

Wolfgang Schäuble hat eine harte Haltung in der Griechenland-Krise. Sein Plan für einen "Grexit auf Zeit" sorgte im Inland und Ausland für scharfe Kritik. Trotzdem will er sich treu bleiben, sagte er dem "Spiegel" - auch mit persönlichen Konsequenzen, falls ... mehr

Griechenland-Krise: Bundestag ist für Verhandlungen mit Athen

Der Bundestag hat mit großer Mehrheit den Weg für Verhandlungen über ein drittes Hilfspaket für Griechenland freigemacht. 439 Abgeordnete stimmten für den Antrag von bis zu 86 Milliarden Euro. 119 votierten dagegen, 40 Vertreter enthielten sich. Abgegeben wurden ... mehr

Finanzen: Bundestag billigt Verhandlungen über Hellas-Hilfen

Berlin (dpa) - Etappensieg mit Schönheitsfehler für Kanzlerin Angela Merkel im Griechenland-Drama: Nahezu mit Zweidrittel-Mehrheit hat der Bundestag die Aufnahme von Verhandlungen über weitere Milliarden-Hilfen gebilligt - nach hitziger Debatte und bei unerwartet ... mehr

Sigmar Gabriel über Griechenland: Grexit-Debatte muss weg

BERLIN (dpa-AFX) - Vizekanzler Sigmar Gabriel hat in der Griechenland-Debatte zu einem Neustart aufgerufen. Es dürfe nun kein Jammern, keine Schuldzuweisungen, keine Vorwürfe und keine Klagen mehr über die Vergangenheit geben, sagte der SPD-Chef am Freitag in einer ... mehr

International: Gabriel mahnt mehr Freiräume in China an

Peking (dpa) - Vor dem Hintergrund der jüngsten Verfolgungswelle gegen Bürgerrechtsanwälte in China hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) in Peking für mehr Toleranz und Freiheit geworden. China müsse aufpassen, dass es mit seinen neuen Sicherheitsgesetzen ... mehr

Gabriel in China: "Innovationspartnerschaft" soll ausgebaut werden

PEKING (dpa-AFX) - Deutschland und China haben einen Ausbau der Kooperation in innovativen Industrien und bei der Digitalisierung von Produktionsketten vereinbart. Zum Auftakt seines zweitägigen Besuches in China unterzeichnete Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ... mehr

SPD rebelliert gegen Gabriels Griechenland-Kurs

Als Sigmar Gabriel sich gegen Mitternacht auf seiner Facebook-Seite zu Wort meldet und mitteilt, über Schäubles Idee eines "Grexit" auf Zeit durchaus im Bilde zu sein, gibt es kein Halten mehr.  Zornig schleudern viele der dortigen "Freunde" dem Parteichef ... mehr

Griechenland-Referendum lässt EU-Krisendiplomatie heißlaufen

Bis zuletzt hatten viele Europäer gehofft, die Griechen würden sich auf die Sparvorschläge der EU-Partner einlassen - vergebens. Über 61 Prozent der Griechen haben die Brüsseler Vorgaben abgelehnt. Heute befindet sich Europa im Krisenmodus, ein neuer Gipfel steht bevor ... mehr

Kohle-Abgabe gestrichen: Energiewende wird noch teurer

Bei der deutschen Energiewende kommen auf Verbraucher und den Mittelstand neue Milliarden-Kosten zu. Die Spitzen der Großen Koalition haben vereinbart, auf die umstrittene Strafabgabe für alte Kohlekraftwerke zu verzichten. Damit sollte der Ausstoß von Kohlendioxid ... mehr

Sommerzeit entlastet Oppermann in Edathy-Affäre

In der Affäre um den früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy sind die Widersprüche über das Telefonat zwischen SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann und dem damaligen BKA-Präsidenten Jörg Ziercke womöglich ausgeräumt. Aus einem Schreiben des Bundesinnenministeriums ... mehr

Griechenland will IWF-Rate nicht zahlen

Griechenland wird die am Dienstag fällige Kreditrate von 1,6 Milliarden Euro nicht an den Internationalen Währungsfond ( IWF) zahlen. Dies erklärte ein namentlich nicht genannter Regierungsvertreter. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble bestätigte die Aussage ... mehr

Mehr zum Thema Sigmar Gabriel im Web suchen

Griechenland: Merkel sieht keinen Willen zum Kompromiss

  Die Tür für Verhandlungen mit Griechenland steht laut Angela Merkel (CDU) weiter offen. Für den Abbruch der Verhandlungen durch die Griechen fand die Kanzlerin dennoch deutliche Worte.  "Man muss einfach konstatieren, dass der Wille zum Kompromiss auf der griechischen ... mehr

Regierung will Entwicklung von U-Booten und Panzern fördern

Die deutsche Regierung will die Entwicklung von Panzern und U-Booten mit staatlichen Fördergeldern unterstützen. Diese Bereiche sollten als sogenannte Schlüsseltechnologien definiert werden, hieß es am Samstag aus Regierungskreisen in Berlin. Das Nachrichtenmagazin ... mehr

Griechenland bebt, Angela Merkel schweigt: Wo ist die Kanzlerin?

Merkels Ruf als Europas Krisenmanagerin steht auf dem Spiel. Zu hören ist von ihr derweil nichts.  Die kleine Regierungsmaschine Global 5000 ist vollgetankt und startklar für den Vier-Stunden-Flug nach Tel Aviv. Doch um kurz vor 9.00 Uhr am Sonntagmorgen, drei Stunden ... mehr

Sigmar Gabriel sagt wegen Griechenland-Krise Israel-Reise ab

Berlin (dpa) - Vizekanzler  Sigmar Gabriel hat wegen der Griechenland-Krise eine zweitägige Reise nach Israel abgesagt. Das teilte ein Sprecher des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin mit. Für Gabriel fliegt nun seine Staatssekretärin Brigitte Zypries ... mehr

Geheimdienste: Spähvorwürfe belasten Beziehungen zwischen Paris und USA

Paris (dpa) - Frankreich hat empört auf Berichte über US-Abhöraktionen gegen mehrere französische Präsidenten reagiert. Die amerikanischen Spionage-Praktiken seien inakzeptabel, sagte Premierminister Manuel Valls in der Nationalversammlung. Er forderte Washington ... mehr

Energie: Koalition will Energiestreit abräumen

Berlin (dpa) - Die große Koalition will ihren Streit um Kohle-Abgabe, Klimaschutz und die Stromnetze mit einer Paketlösung in der nächsten Woche endgültig abräumen. Um die Klimaschutzziele bis 2020 noch zu schaffen, sollen umweltfreundliche Anlagen, die Strom ... mehr

Energiestreit: Sigmar Gabriel kommt Horst Seehofer entgegen

Nach jahrelangem Streit um die vom Bund geplanten zwei Höchstspannungstrassen durch Bayern zeichnet sich ein Kompromiss ab. Zwar sollen sowohl die Suedlink-Trasse als auch die Südost-Kuppelleitung kommen, aber anders als ursprünglich geplant. Bundeswirtschaftsminister ... mehr

Sigmar Gabriel widerspricht: Kohle-Abgabe nicht vom Tisch

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel ( SPD) hat nach ARD-Recherchen seine umstrittene Klimaabgabe für alte Kohlekraftwerke aufgegeben. Das Instrument für die Reduktion von CO2-Emissionen sei vom Tisch, berichtete das Hauptstadtstudio unter Berufung ... mehr

Kohle-Abgabe vom Tisch? Gabriel widerspricht ARD-Bericht

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat nach ARD-Recherchen seine umstrittene Klimaabgabe für alte Kohlekraftwerke aufgegeben. Das Instrument für die Reduktion von CO2-Emissionen sei vom Tisch, berichtete das Hauptstadtstudio unter Berufung ... mehr

NSA soll Frankreichs Staatsspitze über Jahre ausspioniert haben

Offenbar spähte der US-Geheimdienst NSA über Jahre die französische Regierung und Staatsspitze aus. Das berichten die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) und der "Norddeutsche Rundfunk" (NDR), die entsprechende Unterlagen der Enthüllungsplattform Wikileaks eingesehen haben ... mehr

Gabriel: Schuldenschnitt löst Griechenland-Krise nicht

FELLBACH (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hält eine Einigung mit Griechenland für möglich, wenn die Sparvorschläge aus Athen robust sind. "Jetzt geht es darum, sie auf ihre Solidität zu überprüfen. Wenn nicht, muss man weiterreden", sagte ... mehr

SPD-Konvent stimmt Vorratsdatenspeicherung zu

Trotz erheblicher Bedenken vieler Delegierter hat der SPD-Parteikonvent in Berlin den Regierungsplänen zur Vorratsdatenspeicherung zugestimmt. Das verlautete am Rande der nichtöffentlichen Beratungen aus Parteikreisen. Der Konvent stellte sich mehrheitlich hinter ... mehr

Sigmar Gabriel zweifelt an Zustandekommen von TTIP

Bundeswirtschaftsminister Sigmar   Gabriel  zweifelt am Zustandekommen des umstrittenen Freihandelsabkommens TTIP zwischen der Europäischen Union und den USA. "Es kann sein, dass das am Ende scheitert", sagte   Gabriel am Freitag vor dem Börsenverein des Deutschen ... mehr

Edathy-Ausschuss: Gabriel wirft Fragen auf

Vizekanzler Sigmar Gabriel hat im Untersuchungsausschuss bestritten, mit Sebastian Edathy über die Kinderporno-Ermittlungen gesprochen zu haben. Seine Aussagen werfen trotzdem neue Fragen auf. Zuvor hatte bereits Ex-Innenminister Hans-Peter Friedrich ... mehr

Wer warnte Sebastian Edathy? Ausschuss steuert auf Finale zu

Mit vier hochkarätigen Politikern auf dem Zeugenstuhl steuert der Edathy-Untersuchungsausschuss auf ein furioses Finale zu: Ex-Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU), SPD-Chef Sigmar Gabriel, Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) und SPD-Fraktionschef Thomas ... mehr

E-Autos: Neue Förderung?

Die Bundesregierung verstärkt ihre Anstrengungen, um dem stockenden Ausbau der Elektromobilität doch noch Schwung zu verleihen. Zwischen 2016 und 2018 fließen 161 Millionen Euro in die Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie ... mehr

Gabriel attackiert Griechenland: "Lassen uns nicht erpressen"

Harsche Kritik im griechischen Schuldendrama kommt jetzt auch von der SPD. Die Spieltheoretiker der griechischen Regierung seien gerade dabei, die Zukunft ihres Landes und die ganz Europas zu verzocken, schrieb Parteichef Sigmar Gabriel in einem Gastbeitrag ... mehr

Sigmar Gabriel verteidigt Mindestlohn gegen Kritik

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel hat erneut den Mindestlohn gegen Kritik verteidigt. Eine verbindliche Lohnuntergrenze sei nicht nur ökonomisch geboten, sie sei auch ordnungspolitisch notwendig. Es verzerre den Wettbewerb ... mehr

Ifo-Institut: Clemens Fuest folgt auf Hans-Werner Sinn

Die Entscheidung über die Nachfolge des prominenten Ifo-Chefs Hans-Werner Sinn ist gefallen: Der Wirtschaftsprofessor und Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ( ZEW), Clemens Fuest, wird neuer Chef des Instituts ... mehr

CDU-Politiker Steffen Kampeter wechselt die Seiten

Wieder ein prominenter Seitenwechsel von der Regierungsbank in die Wirtschaft: Der Staatssekretär von Wolfgang Schäuble im Bundesfinanzministerium, Steffen Kampeter (CDU), soll neuer Hauptgeschäftsführer der Bundesvereinigung der Deutschen ... mehr

Wagenknecht: Bündnis mit Gabriel schwer vorstellbar

Die Linke baut gut zwei Jahre vor der nächsten Bundestagswahl ganz gezielt Hürden für ein rot-rot-grünes Bündnis auf. Die Vize-Fraktionsvorsitzende  Sahra Wagenknecht sagte, sie könne sich SPD-Chef Sigmar Gabriel nur schwer als Partner in einer Regierungskoalition ... mehr

Steht TTIP auf der Kippe? Gabriel will Vorbehalte zerstreuen

Berlin (dpa) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will das umstrittene EU-USA-Handelsabkommen TTIP retten und die massiven Vorbehalte der Bürger zerstreuen. In der TTIP-Debatte "stehen nach meinem Eindruck Ängste und Sorgen im Vordergrund ... mehr

Steht TTIP auf der Kippe? - Sigmar Gabriel: Viele Ängste sind grundlos

BERLIN (dpa-AFX) - Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) will das umstrittene EU-USA-Handelsabkommen TTIP retten und die massiven Vorbehalte der Bürger zerstreuen. In der TTIP-Debatte "stehen nach meinem Eindruck Ängste und Sorgen im Vordergrund ... mehr

Oettinger: "Griechenland bezahlt keine Rechnungen mehr"

Am Abend treffen sich Bundeskanzlerin Angela Merkel, der französische Präsident François Hollande und der Präsident der EU-Kommission  Jean-Claude Juncker  in Berlin. Offiziell geht es um die Digitalisierung in der EU, doch es gilt als ausgemacht, dass das Thema ... mehr

Gregor Gysi: "Die SPD könnte morgen den Kanzler stellen"

Provokation von Linksaußen oder verlockendes Angebot? Gregor Gysi hat SPD-Chef Sigmar Gabriel Gespräche über die Bildung einer rot-rot-grünen Regierung schon vor Ablauf der Wahlperiode angeboten. Gleichzeitig teilt der Linke-Fraktionschef aber auch gegen den ersten ... mehr

Taxifahren soll billiger werden - mehr Wettbewerb gefordert

Die Preise für Taxifahrten könnten in Zukunft sinken. Laut einer "Spiegel"-Meldung fordert die von der Bundesregierung beauftragte Monopolkommission, die Vorschriften für das Taxigewerbe zu lockern. Das soll zu mehr Wettbewerb und somit zu niedrigeren Preise ... mehr

Angela Merkel kommt David Cameron entgegen

Deutschland signalisiert Gesprächsbereitschaft: Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) schließt Änderungen der EU-Verträge nicht aus, um Großbritannien in der Europäischen Union zu halten. "Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg, das hat Europa schon häufig bewiesen", sagte ... mehr

Quecksilber: vom Kraftwerk auf unsere Teller

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) erhitzt mit seiner geplanten Kohle-Abgabe die Gemüter. Viel wird über drohenden Job-Abbau und Strukturwandel geredet. Die Umwelt- und Gesundheitsgefahren, die von alten Kohlekraftwerken ausgehen, geraten dabei leicht ... mehr

Familienarbeit ist meist Frauensache

In der mittleren Generation belastet der Spagat zwischen Kindererziehung und Unterstützung der eigenen Eltern weiterhin vor allem Frauen. Von den 40- bis 59-jährigen Frauen kennen 82 Prozent das Gefühl der Überforderung und genauso viele leiden unter Zeitnot ... mehr

Energie: Unions-Energiepolitiker bleiben bei Nein zu Kohle-Abgabe

Berlin (dpa) - Auch ein abgeschwächter Vorschlag von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) für eine Klimaschutz-Strafabgabe für alte Kohle-Kraftwerke findet bei Energie-Experten der Union keine Gnade. "Wir stehen zu den nationalen ... mehr
 
1 2 3 4 ... 15 »
Anzeigen


Anzeige