Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Gartengestaltung >

Kletterpflanzen als Sichtschutz für Balkon und Terrasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blühende Oasen  

Kletterpflanzen als Sichtschutz für Balkon und Terrasse

20.04.2017, 11:56 Uhr | GMH/BVE/GBV, t-online.de

Kletterpflanzen als Sichtschutz für Balkon und Terrasse. Die Mandevilla (Rocktrumpet) ist die ideale Pflanze für den Balkon und die Terrasse. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images/Maria_Ermolova)

Die Mandevilla (Rocktrumpet) ist die ideale Pflanze für den Balkon und die Terrasse. (Quelle: Maria_Ermolova/Thinkstock by Getty-Images)

Bei schönem Wetter genießt man Kaffee und Kuchen am liebsten auf dem Balkon oder der Terrasse. Weniger angenehm wird es, wenn einem die Nachbarn dabei quasi auf die Gabel starren. Ein Sichtschutz leistet hier gute Dienste. Besonders geeignet sind dafür Kletterpflanzen, die auch noch schön blühen.

Einige Arten zeichnen sich durch schnellen Wuchs aus, andere bilden besonders schöne Blüten. Zu den fleißigsten Kletterern gehört die Feuerbohne (Phaseous), deren große, dunkelgrüne Blätter schnell eine dichte grüne Wand bilden. Die kleinen roten Blüten sind eher unscheinbar. Daraus entwickeln sich jedoch später im Jahr Schoten, die sich ernten und kochen lassen. Während die Feuerbohne einen sonnigen Standort braucht, kommt der japanische Hopfen (Humulus) auch auf der schattigen Nordseite klar. Seine dicht wachsenden, handförmigen Blätter mit gut zehn Zentimetern Durchmesser bilden schon nach kurzer Zeit einen dichten Sicht- und Windschutz.

Kletterpflanzen mit besonders schönen Blüten

Wegen ihrer auffälligen, trichterförmigen Blüten ist die Mandeville (Mandevilla) in den vergangenen Jahren zu einer Lieblingspflanze für Balkon und Terrasse geworden. Sie bildet von Mai bis zum ersten Frost unentwegt neue Blüten. Ihre Triebe mit den glänzend grünen Blättern schlingen sich dabei bis in einen Meter Höhe. Die Schönheit ist allerdings nicht winterhart und muss daher frostfrei überwintert werden. Ein Klassiker unter den Balkon- und Terrassenpflanzen ist die Schwarzäugige Susanne (Thunbergia). Ihre ungebrochene Beliebtheit verdankt sie ihrem Blütenreichtum: Von Mai bis Oktober erscheinen unermüdlich neue Knospen, die sich zu Blüten in Orange, Gelb, Rot oder Weiß mit dem charakteristischen schwarzen Auge öffnen. Die Kletterpflanze eignet sich mit ihren bis zu zwei Meter langen Trieben zum Begrünen von Spalieren, Gittern oder auch einfachen Schnüren.

Blüten mit Farbenspiel

Eine gute Mischung aus schnellem Wachstum und schöner Blüte ist die Sternwinde (Ipomea quamoclit). Innerhalb einer Saison wächst sie auf drei Meter heran und bildet schnell einen dichten Blickschutz. Zudem liefern die bis zu 40 Zentimeter langen Blütenrispen ein attraktives Farbenspiel: Die Knospen sind rot und verfärben sich nach dem Aufblühen langsam in Orange über Gelb hin zu Weiß. Ihre Verwandte, die Prunkwinde (Ipomoea tricolor), bildet ebenfalls rote Knospen, die später jedoch zu Blau wechseln. Die großen, herzförmigen Blätter sitzen dicht an der Pflanze, die eine bis zu drei Meter hohe grüne Wand gegen neugierige Blicke bildet und den Wind abhält.

Blauregen für den Kübel

Auch viele Gehölze eignen sich hervorragend als Sichtschutz. Ein wahres Blütenmeer kann der Blauregen (Wisteria) hervorbringen. Er hat seinen Namen von den bis zu 70 Zentimeter langen Blütentrauben, die sich im Frühling öffnen und je nach Art auch duften. Die Pflanze wächst schnell und sollte regelmäßig zurückgeschnitten werden, da sie sonst leicht überhand nimmt und die Blühfreudigkeit leidet. Blauregen braucht eine stabile Rankhilfe, denn er bildet mit zunehmendem Alter dicke, verholzte Stämme und ein hohes Gewicht. Dabei gedeiht er aber durchaus im Kübel. Dieser sollte ausreichend groß sein. So eignen sich mehrjährige Gehölze – abhängig von der Statik – generell eher für die Terrasse als für einen zierlichen Balkon.

Pfeifenwinde eignet sich für senkrechte Streben

Der langtriebige Winterjasmin (Jasminum) kann sich nicht selbst festklammern und braucht deshalb ein Spalier. Seine Besonderheit ist die Blütezeit: Bereits im Dezember öffnen sich die ersten gelben, duftenden Blüten des wintergrünen Klettergehölzes. Die Pfeifenwinde (Aristolochia) kann sich dagegen mit Leichtigkeit selbst in die Höhe schlingen, was besonders an senkrechten Streben gut zur Geltung kommt. Während die Blüten unscheinbar sind, bilden die großen, herzförmigen Blätter und der dichte Wuchs mit der Zeit einen hervorragenden Sichtschutz.

Aber ja doch: Jelängerjelieber

Mit Hilfe von Haftwurzeln zieht sich die Kletterhortensie (Hydrangea petiolaris) bis zu fünf Meter die Wände hoch. Dabei wächst sie recht langsam und verlangt etwas Ausdauer: Die Blüten erscheinen erst nach zwei bis vier Jahren Standzeit. Wegen ihrer Laubfärbung im Herbst und vor allem wegen der großen Schirmblüten, gehört sie zu den schönsten Kletterpflanzen für den feuchten Standort. Wem es auf Wohlgeruch ankommt, sollte sich Geißblatt (Lonicera) auf den Balkon oder die Terrasse holen. Vor allem abends verströmt die wuchsfreudige Schlingpflanze mit dem volkstümlichen Namen Jelängerjelieber ihren intensiven Duft. Aus den gelblich-weißen Blüten reifen im Herbst zudem attraktive rote Früchte heran.

Von der Clematis eignet sich besonders eine Sorte

Mit mehreren hundert Sorten ist die Waldrebe (Clematis) die wandlungsfähigste Kletterpflanze. Es gibt sie in vielen Farben von Weiß über Rosa und Rot bis hin zu tiefem Violett. Die Blüten sind mal handtellergroß, mal klein, mal einfach, mal gefüllt. Einige Sorten werfen das Laub im Winter ab, andere sind das ganze Jahr über grün. Während die heimische Waldrebe (Clematis vitalba) sich mit ihren langen, belaubten Lianen gut zur Fassadenbegrünung eignet, bilden großblumige Hybriden mit langer Blütezeit leider kein geschlossenes Blattbild. Eines haben jedoch alle Varianten gemeinsam: Während ihre Triebe die Sonne lieben, sollte der Fuß beschattet und kühl sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Highspeed-Surfen + digital fernsehen &120,- € TV-Bonus
bei der Telekom bestellen
Shopping
Nur noch heute Aktionsrabatt auf alles sichern!
Denim, Blusen, Kleider u.v.m. bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017