Sie sind hier: Home >

Altersarmut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Thema

Altersarmut

Nach Krankheit: Abi Ofarim will zurück auf die Bühne

Nach Krankheit: Abi Ofarim will zurück auf die Bühne

Nach langer und schwerer Krankheit kommt Abi Ofarim zurück. Der Sänger, der zeitweise sogar im Koma lag, plant zwei neue Alben und ein Bühne-Comeback. Kurz vor seinem 80. Geburtstag fühlt sich Abi Ofarim wie neu geboren. Neun Monate in Krankenhäusern und Rehakliniken ... mehr
Betriebsrente: Das ändert sich für Beschäftigte 2018

Betriebsrente: Das ändert sich für Beschäftigte 2018

Der Gesetzgeber hat mit der Betriebsrente die zweite der drei Säulen der Altersversorgung reformiert. Die Neuerungen treten im Januar 2018 in Kraft. Was ändert sich für Beschäftigte? Für viele Arbeitnehmer ist klar: Von der gesetzlichen Rente allein ... mehr
TV-Duell AfD, FDP, Linke und Grüne: So verlief der Schlagabtausch

TV-Duell AfD, FDP, Linke und Grüne: So verlief der Schlagabtausch

Es geht um Platz drei im Bundestag. Entsprechend scharf versuchten sich die kleinen Vier - FDP, Grüne, Linke und AfD - im TV gegen einander abzugrenzen. FDP, Grüne, Linke und AfD haben sich am Mittwochabend im Fernsehen einen heftigen Schlagabtausch über den Umgang ... mehr
Gus Backus bekommt nicht einmal 35 Euro Rente im Monat

Gus Backus bekommt nicht einmal 35 Euro Rente im Monat

Früher begeisterte er mit seinen Hits "Der Mann im Mond" oder "Da sprach der alte Häuptling der Indianer" die Massen. Heute kann Schlagerlegende Gus Backus mit seiner mageren Rente nicht einmal seine Miete bezahlen. Jetzt verrät der 79-Jährige, wie es so weit kommen ... mehr
Immer mehr ältere Menschen in Deutschland im Job

Immer mehr ältere Menschen in Deutschland im Job

Erste Ergebnisse aus dem Mikrozensus 2016 lassen aufhorchen: Innerhalb des letzten Jahrzehnts hat sich der Anteil derjenigen, die im Alter einen bezahlten Job haben, von fünf Prozent auf elf Prozent mehr als verdoppelt. Die neuen Zahlen dokumentieren eine wachsende ... mehr

Haribo-Erpresser muss ins Gefängnis

Ein Rentner drohte, Gummibärchen und Tiefkühlpizzen zu vergiften – und muss nun wegen versuchter räuberischer Erpressung ins Gefängnis. Sein Armutsargument ließ der Richter nicht gelten. Zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten hat das Bonner ... mehr

Altersarmut – gehören Sie zur Risikogruppe?

Immer mehr Senioren leben in Armut und die Zahl der arbeitenden Rentner steigt an. Sie leben am Existenzminimum und müssen ihre karge Rente aufbessern, um sich auch mal etwas leisten zu können. Viele Deutsche fürchten sich vor einem Leben mit der Grundsicherung ... mehr

Studie: Jeder fünfte Neurentner wird arm sein

Nicht genug zum Leben: Das Thema Rente und Altersarmut wird ein großes Thema im Bundestagswahlkampf. Dass die Zahl der Betroffenen zum Teil dramatisch ansteigt, zeigt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Sie fordert mehr Engagement für die Risikogruppen. Jeder ... mehr

Jedem zweiten Beschäftigten droht Altersarmut

In Deutschland muss jeder zweite Beschäftigte im Alter mit einer gesetzlichen Rente unter dem Grundsicherungsniveau rechnen. Das geht aus Daten der Bundesregierung und des Statistischen Bundesamtes hervor, über die die "Saarbrücker Zeitung" berichtet. Einer neuen ... mehr

Sozialpolitik: Herrmann für höhere Spätaussiedler-Renten

Einst galten Russlanddeutsche als traditionelle Wähler der CDU und CSU. Inzwischen sympathisieren viele Spätaussiedler mit der AfD. Nun möchte sich die CSU dafür einsetzen, dass älteren Zuwanderern eine höhere Rente zugesprochen wird. Der CSU-Spitzenkandidat ... mehr

Gewinner und Verlierer: Neuregelung der Renten

Kurz vor dem Ende der Legislaturperiode hat der Bundestag gleich mehrere wichtige Rentengesetze beschlossen. Eine der mit den Stimmen der Koalition verabschiedeten Neuregelungen sieht vor, Arbeitgeber bei Betriebsrenten von der bisherigen Haftung für einen bestimmten ... mehr

Mehr zum Thema Altersarmut im Web suchen

Bundesregierung beschließt Rentenerhöhung

Die Bundesregierung hat grünes Licht für die anstehende Rentenerhöhung gegeben. Erneut fällt der Aufschlag im Osten deutlich höher aus. Das Rentenniveau ist dort niedriger. Die gesetzlichen Altersbezüge für die knapp 21 Millionen Rentner steigen zum 1. Juli im Westen ... mehr

Gute und schlechte Nachrichten für Rentner

Die Deutsche Rentenversicherung Bund geht davon aus, dass die Renten bis 2030 im Schnitt um jährlich zwei Prozent zulegen werden. Allerdings dürfte das Wachstum geringer ausfallen als bei den Löhnen. Problematisch bleibt die Situation im Niedriglohnsektor. Rentner ... mehr

Rentenversicherung: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

Berlin (dpa) - In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Selbst eine ganz erhebliche Erhöhung des gesetzlichen Rentenniveaus würde bei zwei Dritteln der heute von Altersarmut Betroffenen nicht ... mehr

Nadja abd el Farrag bringt Peter Zwegat an die Grenzen seiner Geduld

Naddel ist seit kurzem in der Obhut von Schuldenexperte Peter Zwegat -  und bringt den offenbar an den Rande des Nervenzusammenbruchs. "Sagen Sie mal: Haben Sie denn nicht alle Latten am Zaun?", rutscht es Peter Zwegat heraus, als seine Klientin Nadja Abd el Farrag ... mehr

Rente: Bundesregierung gleicht West- und Ostrente bis 2025 an

CDU, CSU und SPD haben sich auf eine Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland bis 2025 verständigt. Bis dahin soll auch die Höherwertung der Ostlöhne bei der Rente vollständig abgeschmolzen sein. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Abend ... mehr

Rente: Koalition einigt sich auf Schritte zur Renteneinheit

Berlin (dpa) - Union und SPD haben sich auf eine Angleichung der Renten in Ost- und Westdeutschland bis 2025 verständigt. Bis dahin soll auch die Höherwertung der Ostlöhne bei der Rente vollständig abgeschmolzen sein. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur ... mehr

Altersarmut: Deutsche haben Angst um ihre Rente

Eins ist sicher: Die Rente verliert künftig an Kaufkraft. Wird Altersarmut damit zum Massenphänomen? Einiges spricht dafür. Die Deutschen schauen nicht gerade gelassen in ihre Zukunft: 57 Prozent glauben einer Umfrage zufolge, nicht ausreichend für das Alter abgesichert ... mehr

Rente: CDU-Politiker Spahn warnt vor Panikmache bei Altersarmut

Berlin (dpa) - Vor den entscheidenden Verhandlungen von Union und SPD zur Rente warnt CDU-Präsidiumsmitglied  Jens Spahn vor Panikmache. "Wir sollten die Rente nicht ständig mit Schreckensmeldungen schlechter reden, als sie ist", sagte Spahn der Deutschen Presse-Agentur ... mehr

Rente: Koalition erwägt Rentenkommission statt Rentenreform

Berlin (dpa) - Eine umfassende Rentenreform könnte nach Erwägungen in der Koalition erst nach der Bundestagswahl 2017 Gestalt annehmen. Eine Expertenkommission könnte demnach die schwierige Frage einer Untergrenze für das Rentenniveau bis 2045 beraten, erfuhr ... mehr

Schuldneratlas Deutschland: Immer mehr Menschen kämpfen mit Schulden

Unbezahlte Rechnungen, stetig wachsende Schulden: Gerade in der mittleren und jungen Generation stecken viele Menschen in Deutschland in finanzieller Not. Die Älteren geraten derweil durch ein sinkendes Rentenniveau bei steigenden Mieten in Bedrängnis. Insgesamt stehen ... mehr

Bundesregierung vertagt Rentenreform und Klimaschutzplan

Die Große Koalition von Union und SPD will ihre Gespräche über ein Gesamtpaket zur Rentenreform am 24. November fortsetzen. Bisher kam es hier ebenso wenig zu einer Einigung wie beim Klimaschutzplan. Das deutsche Rentensystem ist kompliziert, seine Reform ebenso ... mehr

Bartsch fordert: "Mindestrente von 1050 Euro notwendig"

BERLIN (dpa-AFX) - Zur Absicherung der Rente von Geringverdienern und sozial Schwachen pocht Linksfraktionschef Dietmar Bartsch auf Einführung einer Mindestrente. "Wir brauchen eine große Rentenreform, die den Lebensstandard im Alter sichert und Altersarmut verhindert ... mehr

Rentenreform: Berlin will mehr Rente für Ärmere und doppelte "Haltelinie"

Berlin (dpa) - Die Pläne zur Renten-Reform der Koalition nehmen Gestalt an. Bundessozialministerin Andrea Nahles (SPD) plant Verbesserungen für Geringverdiener und gezielte Schritte gegen Altersarmut. Eine doppelte "Haltelinie" wollen Union und SPD für künftige Rentner ... mehr

Rentenpolitik: Angela Merkel will bei Streit um Rente den DGB einbinden

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit den Gewerkschaften über die umstrittene Rentenpolitik verständigen. Dazu solle es kommenden Dienstag ein Spitzengespräch zwischen der CDU und dem Deutschen Gewerkschaftsbund ( DGB) geben, berichten die Zeitungen ... mehr

CDU und SPD wollen Mütterrente nicht ausbauen

Die Mütterrente spaltet die Koalition einmal mehr: Die CSU ist für den Ausbau, CDU und SPD dagegen. Hauptstreitpunkt bleibt, wie man die Rente künftig besser gestalten will. Führende CDU-Politiker wollen finanzielle Spielräume nutzen, um Erwerbsgeminderte sowie ... mehr

Altersarmut: Besonders Frauen und Geringverdiener sind gefährdet

Ohne eigene Vorsorge droht vielen Bürgern in Zukunft Altersarmut. Das stellt die Bundesregierung im "Alterssicherungsbericht 2016" heraus, aus dem die "Süddeutsche Zeitung" (SZ) zitiert. Besonders betroffen sind demnach Frauen. In der aktuellen Regierungsanalyse ... mehr

Rente: CDU-Arbeitnehmer wollen Rentenniveau auf 50 Prozent anheben

Der CDU-Arbeitnehmerflügel will das Absinken des Rentenniveaus verhindern. "Wenn wir die Arbeitnehmer zurückgewinnen wollen, die scharenweise Rechtspopulisten gewählt haben, müssen wir die Angst vor Altersarmut ernst nehmen", sagte der Bundesvize der Christlich ... mehr

Rente: Rentenniveau in Deutschland fällt ohne Reform auf 41,6 Prozent

Berlin (dpa) - Das Rentenniveau in Deutschland sinkt ohne neue Reformschritte bis 2045 voraussichtlich auf 41,6 Prozent. Das geht aus neuen vorläufigen Berechnungen des Bundessozialministeriums hervor, wie es aus Regierungskreisen in Berlin hieß. Es sind die ersten ... mehr

Altersarmut: Sozialverband verlangt Mindestlohn von 11,60 Euro

Im Kampf gegen die wachsende Altersarmut jagt derzeit ein Vorschlag den nächsten. Auch der Sozialverband Deutschland (SoVD) hat nun ein Positionspapier vorgelegt.  Die dort gemachten Vorschläge würden Milliarden kosten.  Um Armut im Alter vorzubeugen ... mehr

Rente fällt laut Andrea Nahles auf unter 40 Prozent des Einkommens

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles ( SPD) will in Kürze neue Berechnungen über die künftige Entwicklung des Rentenniveaus veröffentlichen. Die Zahlen dürften heftige Diskussionen auslösen. Laut den Berechnungen des Arbeitsministeriums könnte das Rentenniveau ... mehr

So alt sieht Michaela Schaffrath vielleicht in 30 Jahren aus

Schauspielerin  Michaela Schaffrath (45) kaum wiederzuerkennen - mit grauem Haar und Falten im Gesicht. Für das Charity-Projekt "Herzwerk - aktiv gegen Armut im Alter" ließen sie und viele andere deutsche Stars sich als alte Menschen schminken und ablichten. Neben ... mehr

Folge der niedrigen Zinsen: Fondssparen in Deutschland immer beliebter

Während die potenziellen Folgen des Ausscheidens Großbritanniens aus der Eurozone immer noch völlig im Unklaren liegen, greifen insbesondere private Anleger bei chancenreichen Aktienfonds beherzt zu. Vor allem das regelmäßige Fondssparen erlebt in der aktuellen ... mehr

CSU will die Mütterrente ausweiten

Mütter, die vor 1992 Kinder zur Welt gebracht haben, sollen nach dem Willen von Bayerns Sozialministerin Emilia Müller künftig mehr Rente erhalten. Das neue Rentenkonzept der CSU-Politikerin sieht vor, die Bezüge dieser Mütter an diejenigen mit jüngeren Kindern ... mehr

Altersvorsorge für Mütter: Riester-Rente lohnt sich

Der Ehegatte als Altersvorsorge? Das Modell hat längst ausgedient. Mütter, die familienbedingt im Beruf zurückstecken, sollten frühzeitig einen eigenen Finanzplan aufstellen, um sich abzusichern. t-online.de hat die Finanzexpertin Helma Sick gefragt, worauf es dabei ... mehr

Hartz IV: SPD rudert bei Zwangsverrentung zurück

Das Vorhaben, dass Jobcenter Hartz-IV-Empfänger trotz massiver Abschläge leichter in Zwangsrente schicken können, hat für reichlich Unmut gesorgt. Nun erklärt die  SPD-Sozialpolitikerin Katja Mast, dass dies zumindest dann nicht gelten soll, wenn Leistungsbeziehern ... mehr

Putzfrau düpiert Gabriel: An Susanne Neumann kommt keiner vorbei

Die zurückliegende Woche wird Susanne Neumann so schnell nicht vergessen: Erst am Montag hatte die Gewerkschafterin und Putzfrau aus Gelsenkirchen SPD-Chef Sigmar Gabriel schlagfertig und charmant in Erklärungsnot gebracht.  Fast täglich war die 56-Jährige seitdem ... mehr

So zufrieden sind die Europäer

Frieden und Wohlstand: Das sind die großen Versprechen der Europäischen Union. In den vergangenen Wochen und Monaten stellten Schuldenkrise und Flüchtlingsproblematik die Staatengemeinschaft allerdings auf eine harte Probe. Mitunter beschleicht einen ... mehr

Altersarmut: Schäuble will bessere Betriebsrente für Geringverdiener

Geringverdiener können häufig nur wenig in die betriebliche Altersvorsorge investieren - mit weitreichenden Folgen für den Ruhestand. Finanzminister Wolfgang Schäuble will die Altersarmut bekämpfen und einen staatlichen Zuschuss für Betriebsrenten einführen. "Wir wollen ... mehr

Angela Merkel beruhigt: Rente ist bis 2029 stabil

Bundeskanzlerin Angela Merkel ( CDU) hält das Rentensystem in Deutschland auf absehbare Zeit für zukunftsfest. Bis 2029 sei die Rente stabil. Für die Zeit nach 2030 müsse man sich Gedanken machen. Das sagte Merkel laut Teilnehmerkreisen bei einer Fraktionssitzung ... mehr

Renten im Sinkflug: droht die Altersarmut?

Nur noch ein Drittel der Deutschen glaubt, von der gesetzlichen  Rente einmal leben zu können. Laut einer WDR-Studie droht gar jedem Zweiten die Altersarmut. Darüber haben wir über zwei Stunden lang mit Ihnen diskutiert. Hier können Sie alles noch einmal nachlesen. mehr

Rente mit 70: Andrea Nahles bevorzugt die "Flexi-Rente"

Berlin (dpa) - In der Debatte um das Renteneintrittsalter hat sich Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) für individuelle Lösungen ausgesprochen. "Jeder sollte selbst bestimmen können, wann er in Rente geht", sagte Nahles der "Bild am Sonntag". Notwendig seien ... mehr

Rente: Mindestlohn schützt Arbeitnehmer nicht vor Altersarmut

Selbst nach 45 Beitragsjahren würde ein Gehalt auf Mindestlohn-Niveau nicht für eine Rente oberhalb der Grundsicherung reichen. Das hat die Bundesregierung auf Anfrage der Linken bekanntgegeben. Ein Gremium von Arbeitgebern und Gewerkschaftern ... mehr

Mindestlohn: Zu wenig für Rente oberhalb der Grundsicherung

Berlin (dpa) - Ein Gehalt auf Mindestlohn-Niveau reicht auch nach 45 Beitragsjahren nicht für eine Rente oberhalb der Grundsicherung. Vielmehr müsste der Stundenlohn dafür bei 11,68 Euro liegen. Das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken ... mehr

Rente: CDU-Wirtschaftspolitiker gegen Debatte über spätere Rente

Bamberg (dpa) - Der CDU-Wirtschaftspolitiker Carsten Linnemann hat vor Verunsicherung der Bevölkerung durch Forderungen nach einem späteren Renteneintritt gewarnt. "Die Debatte mag sachlich richtig sein, aber sie kommt viel zu früh", sagte der Vorsitzende ... mehr

ARD-Deutschlandtrend: Altersvorsorge macht Deutschen Sorge

Ein Großteil der Deutschen sorgt sich um seine Altersvorsorge. Im neuen "Deutschlandtrend" des ARD-"Morgenmagazins" sagten 57 Prozent der Befragten, die noch nicht im Renten- oder Pensionsalter sind, sie fühlten sich nicht genügend für den späteren Ruhestand ... mehr

Nach Rentenerhöhung 2016 pocht Gabriel auf Rentenreform

Berlin (dpa) - Die rund 20 Millionen Rentner bekommen ab Sommer deutlich höhere Bezüge. In Westdeutschland steigt die Rente zum 1. Juli um 4,25 Prozent, im Osten um 5,95 Prozent. Das beschloss das Bundeskabinett. Mit der Verordnung zur Neubestimmung der Rentenwerte ... mehr

"Anne Will"-Talk: Altersarmut-Diskussionen von Gutsituierten

Dem deutschen Arbeitsmarkt geht es gut. Aber: Trotz Beschäftigungsboom droht vielen Erwerbstätigen eine Rente knapp über Sozialhilfeniveau. Anne Will fragt ihre Talkgäste: Versagt der Sozialstaat? Dass es mit den Renten in Zukunft nicht rosig aussieht, ist nichts Neues ... mehr

Rente 2030: Jedem zweiten Deutschen droht die Altersarmut

Fast jedem zweiten Bundesbürger, der ab 2030 in Rente geht, droht ein Leben unterhalb der Armutsgrenze. Das geht aus neuen Berechnungen des WDR zur Zukunft der gesetzlichen Rentenversicherung hervor. Dass die gesetzliche Rente in Zukunft allein nicht mehr ausreichen ... mehr

Mindestrente: Wirtschaftsflügel der Union gegen die Pläne

Der Aufstand in der CDU/CSU gegen die geplante Mindestrente wird größer. Die im Koalitionsvertrag mit der SPD verabredete "Lebensleistungsrente" würde das Leistungsprinzip zerstören, heißt es aus dem Wirtschaftsflügel der Unionsparteien. Es müsse das Prinzip gelten ... mehr

Rente steigt kräftig - Warum es so nicht weitergeht

Gut 20 Millionen  Rentner können sich in diesem Jahr auf die stärkste Rentenerhöhung seit mehr als 20 Jahren freuen. Doch längerfristig ist eine auskömmliche Rente für immer mehr Senioren in Deutschland unsicher. Wir nennen die wichtigsten Fakten. Wie entwickelt ... mehr

Rentenreform: Koalition schlägt breite Kritik entgegen

Die Lebensleistung soll sich auszahlen - auch für Rentner, die wenig gesetzliche  Rente beziehen. Ihre Bezüge wollen Union und SPD aus Steuermitteln aufstocken. Doch nun hagelt es Kritik und skeptische Stimmen von allen Seiten. Deutschlands Arbeitgeber lehnen ... mehr

Immer mehr ältere Menschen müssen Hartz-IV beziehen

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt und sinkt, es herrscht nahezu Vollbeschäftigung. Doch viele Menschen haben nichts davon: Immer mehr ältere Arbeitslose müssen  Hartz IV beantragen. Das geht aus einer Antwort der Bundesagentur für Arbeit auf eine entsprechende ... mehr

Vorsorge: Deutschland-Rente soll Altersarmut abwenden

Es gibt viele Konzepte für eine zusätzliche Vorsorge zur Rente - allerdings sind die wenigsten geeignet Altersarmut abzuwenden. Nach dem Willen der schwarz-grünen Landesregierung in Hessen soll ein staatlich organisierter Rentenfonds Abhilfe schaffen. Das berichtet ... mehr

Ehegattensplitting abschaffen? Pro und contra im Überblick

Zankapfel Ehegattensplitting: Seit Jahren wird um das Steuergeschenk für Ehepaare heftig debattiert. Es sei keine sinnvolle Unterstützung für Familien, sondern subventioniere nur die Versorgerehe, sagen Kritiker und fordern, das Ehegattensplitting abzuschaffen ... mehr
 
1


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017