Sie sind hier: Home >

Neymar

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group
Neymar im Trikot des FC Barcelona (Quelle: Reuters)

Biografie zu Neymar

Bürgerlicher Name: Neymar da Silva Santos Júnior
Geburtsort: Mogi das Cruzes
Geburtsdatum: 5. Februar 1992
Nationalität: Brasilien
Hauptposition: Linksaußen
Vereine: FC Santos, FC Barcelona


Neymar - News
Kurioser PSG-Sieg gegen Olympique Lyon

Kurioser PSG-Sieg gegen Olympique Lyon

Das Star-Ensemble von Paris Saint-Germain hat auch sein sechstes Saisonspiel in der französischen Ligue 1 gewonnen. Im Spitzenspiel gegen Olympique Lyon setzte sich das Team um 222-Millionen-Transfer Neymar mit 2:0 (0:0) durch. Zum Sieg benötigte Bayern ... mehr
Champions League: Magisches PSG-Dreieck fegt Celtic vom Platz

Champions League: Magisches PSG-Dreieck fegt Celtic vom Platz

Angeführt von den Millionen-Neuzugängen Neymar und Kylian Mbappé und Torjäger Edinson Cavani ist Paris Saint-Germain furios in die neue Saison in der Champions League gestartet. Der französische Vizemeister von Trainer Unai Emery setzte sich bei Celtic Glasgow ... mehr
Hat PSG einen 700-Millionen-Plan?

Hat PSG einen 700-Millionen-Plan?

Am Dienstag ab 20.45 Uhr startet Paris die Attacke auf den Titel in der Champions League. Bei Celtic Glasgow will der französische Vizemeister mit seiner Weltauswahl um die neuen Spieler Neymar und Kylian Mbappé das erste dicke Ausrufezeichen setzen. Ist Paris jetzt ... mehr
t-online.de beim FC Barcelona: So erlebte ich das Gänsehaut-Debüt von Ousmane Dembélé

t-online.de beim FC Barcelona: So erlebte ich das Gänsehaut-Debüt von Ousmane Dembélé

Der Ex-Dortmunder Ousmane Dembélé hat sein Debüt für den FC Barcelona gefeiert.  Beim 5:0 (2:0) des spanischen Pokalsiegers im Derby gegen den Lokalrivalen Espanyol wurde er in der 67. Minute eingewechselt. t-online.de-Reporter Luis Reiß war live im Stadion dabei ... mehr
Fußball - Merkel kritisiert Transfersummen:

Fußball - Merkel kritisiert Transfersummen: "Regeln anpassen"

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich kritisch über die in diesem Sommer drastisch angestiegenen Ablösesummen im Profi-Fußball geäußert. "Solche Summen kann kein Mensch nachvollziehen. Uefa und Fifa sollten die Regeln für Spielertransfers noch einmal anpassen ... mehr

Mbappé trifft, PSG und Draxler feiern Sieg

Das Starensemble von Paris St. Germain hat beim Debüt des nächsten Millionen-Neuzugangs Kylian Mbappé den fünften Sieg im fünften Spiel gefeiert. Tabellenführer Paris setzte sich mit Weltmeister Julian Draxler in der Startelf ... mehr

Lewandowski macht sich Sorgen um die Bayern

Stürmerstar Robert Lewandowski hat Sorge um die künftige internationale Konkurrenzfähigkeit von Bayern München. "Bayern muss sich etwas einfallen lassen und kreativ sein, wenn der Verein weiter Weltklassespieler nach München lotsen will", sagte der polnische ... mehr

Messi-Vertrag: ''FC Barcelona ist falsch und undankbar!''

Eigentlich scheint alles klar beim FC Barcelona: Lionel Messi soll seinen Vertrag verlängern und damit die Barça-Fans und Klubchef Jose Maria Bartomeu glücklich machen –  doch so einfach ist es offenbar nicht. Denn hinter den Kulissen brodelt es offenbar gewaltig ... mehr

Die Kolumne von Stefan Effenberg: "Özil wird zu Recht kritisiert!"

Die deutsche Nationalmannschaft spielte sich gegen Norwegen (6:0) in einen Rausch und steht kurz vor der endgültigen Qualifikation für die WM in Russland. Wie so oft überzeugten auch gerade die Spieler, die in ihrem Klub nicht ganz unumstritten sind. Stefan Effenberg ... mehr

Dembélé zu Streik beim BVB: "Bereue mein Verhalten nicht"

Der frühere BVB-Profi Ousmane Dembélé hat zu seinem Trainingsstreik in Dortmund Anfang August Stellung bezogen. Der 20-Jährige nannte sein Verhalten in einem Interview der spanischen Zeitung "Sport" (Sonntagausgabe) als notwendig für seinen Wechsel zum spanischen ... mehr

FC Barcelona: Manager packen über Transfer-Theater aus

An jedem Transfer-Theater dieses Sommers war ein Klub beteiligt: der FC Barcelona. Jetzt packen die Manager des katalanischen Top-Klubs aus. Auf einer Pressekonferenz enthüllen sie Details über Verhandlungen mit dem FC Liverpool, erklären ungewöhnlich offen gescheiterte ... mehr

Mehr zum Thema Neymar im Web suchen

UEFA leitet Prüfverfahren gegen Paris St. Germain ein

Dem französischen Fußball-Topklub Paris St. Germain droht nach den jüngsten Rekordtransfers des Brasilianers Neymar und des Franzosen Kylian Mbappé Ärger wegen möglicher Verstöße gegen das Financial Fairplay. Wie die Europäische Fußball-Union UEFA mitteilte, wurde gegen ... mehr

Neymar kostet mehr als die teuerste Elf der Bundesliga-Transfers

Dieser Transfersommer war alles andere als normal. Überall wurden Rekorde gebrochen. Auch die Bundesliga investierte über 600 Millionen Euro für neue Spieler – so viel wie nie zuvor. Doch im internationalen Vergleich hat sich das deutsche Fußball-Oberhaus ... mehr

Paris holt offenbar nächsten Top-Stürmer!

Der nächste Mega-Wechsel steht offenbar kurz vor dem Abschluss: Kylian Mbappé soll nun doch vom AS Monaco zu Paris St. Germain wechseln. Das berichtet die "L'Equipe". Demnach will PSG den 18-Jährigen erst für ein Jahr aus dem Fürstentum ausleihen - um Verstöße gegen ... mehr

PSG und Neymar siegen auch gegen St. Etienne

Paris Saint-Germain mit dem brasilianischen Superstar Neymar hat am vierten Spieltag der französischen Meisterschaft zum vierten Mal gewonnen. Der Tabellenführer aus Paris schlug AS Saint-Étienne am Freitag mit 3:0 (1:0). Neymar war an allen Toren beteiligt. Nach einem ... mehr

Irre Klausel – Dembélé jetzt teurer als Messi

Der Wechsel von Ousmane Dembélé zum FC Barcelona ist perfekt. Bis zu 147 Millionen Euro an Ablöse müssen die Katalanen an den BVB überweisen. Die fixe Ablösesumme beträgt 105 Mio. Euro, die Boni belaufen sich auf insgesamt 42 Mio. Euro. Damit nicht genug. Barcelona ... mehr

Wagner lästert über Neymar-Transfer: ''Lächerlich''

Hoffenheims Stürmer Sandro Wagner ist für klare Aussagen bekannt. Dies bewies er auch in Bezug auf den Mega-Transfer von Neymar, der Paris Saint-Germain die Rekordsumme von 222 Millionen Euro kostete. "Das wird nicht die Normalität. So etwas macht man einmal ... mehr

Jetzt wird's schmutzig: Neymar hat Transfer-Klage am Hals

Nächste Episode im endlosen Streit zwischen dem FC Barcelona und Neymar. Nach dem Wechsel des Brasilianers zu Paris St. Germain verklagen die Katalanen den Superstar –  auf mindestens 8,5 Millionen Euro Schadenersatz! Die Katalanen fordern vom Brasilianer nach eigenen ... mehr

Neymar, Kroos, Dybala: Die 15 geilsten Tore des Spieltags

Europas Top-Ligen legen los – und wie! Tore aus 50 Metern, Präzisionsarbeit von Toni Kroos und ein Super-Solo von Neymar. Sehen Sie die jeweils fünf spektakulärsten Treffer aus Spanien (oben), Italien und Frankreich bei t-online.de im Video. In der Serie ... mehr

Wie Paris nach dem Neymar-Transfer plant: Die Wahrheit über Julian Draxler

Die Gleichung scheint auf den ersten Blick ganz einfach zu sein: Bei Paris Saint-Germain kommt Superstar Neymar an – glänzt auf Anhieb – und Julian Draxler muss weg. Für ihn soll es auf der linken Seite keinen Platz mehr geben. Über die Zukunft ... mehr

Neymar: Zwei Tore bei PSG-Sieg, Kritik am FC Barcelona

Zwei Tore, zwei Vorlagen: Neymars erstes Heimspiel für Paris St. Germain wurde zur großen Show des Brasilianers. Auch nach dem Abpfiff war der teuerste Transfer der Fußball-Geschichte nicht zu bremsen –  und verpasste seinem Ex-Klub eine verbale Ohrfeige ... mehr

Ist ER Barças neuer Johan Cruyff?

Ernesto Valverde steht vor seiner größten Prüfung als Trainer: Der 53-Jährige hat im Sommer den FC Barcelona übernommen. Nicht nur wegen des Abgangs von Superstar Neymar könnte es eine schwierige Saison werden... Auch die Generalprobe im spanischen Supercup ... mehr

Reaktionen zum Anschlag in Barcelona: Die Welt der Solidarität

Ob aus Politik, Sport oder der Unterhaltungsbranche: Die Welle der Solidarität mit den Opfern und Angehörigen des Terroranschlags in Barcelona ist riesig. Nach dem verheerenden Anschlag vom Donnerstag haben sich zahlreiche Protagonisten aus Politik, Sport ... mehr

Anschläge in Spanien: Barça und Real-Stars reagieren unter Schock

Es gibt wichtigere Dinge als Fußball und Rivalität. Nach dem verheerenden Terroranschlag von Barcelona haben sich zahlreiche Fußballer zu Wort gemeldet, um der gebeutelten Stadt ihre Solidarität und Anteilnahme auszusprechen. Darunter auch viele Stars von Real Madrid ... mehr

Toni Kroos und Manuel Neuer für Wahl zum Weltfußballer nominiert

Toni Kroos und Manuel Neuer sind von der Fifa für die Wahl zum Weltfußballer nominiert worden. Die Weltmeister gehören zu einer Liste von 24 Kandidaten für die Auszeichnung, die am 23. Oktober in London vergeben werden soll. Zu den Konkurrenten gehören Kroos ... mehr

Berti Vogts wird Kolumnist: Bayern hätte den Neymar-Deal auch gemacht

Welt- und Europameister als Spieler und Trainer, Träger des Bundesverdienstkreuzes erster Klasse, Weltnationaltrainer – die Liste seiner Titel und Auszeichnungen ist unendlich lang. Ab sofort schreibt Berti Vogts regelmäßig Kolumnen für t-online ... mehr

Traumdebüt! Neymar überzeugt im ersten Spiel für PSG: 1. Spiel, 1. Tor

Neymar hat ein gelungenes Debüt für Paris St. Germain gefeiert: Der 222-Millionen-Mann gewann mit dem französischen Pokalsieger in der bretonischen Provinz beim EA Guingamp mit 3:0 (0:0) und setzte mit einem Treffer (82.) und einem sehenswerten Assist auf Edinson Cavani ... mehr

Fußball - "Traum-Premiere": Paris feiert erfolgreiches Neymar-Debüt

Guingamp (dpa) - Neymar - das "Phänomen". Das sehnsüchtig erwartete Debüt des brasilianischen Superstars für Paris Saint-Germain hat in Frankreich Jubelarien ausgelöst. "Der Stern Neymar glänzt von Anfang an mit PSG", schrieb die Zeitung "Le Figaro ... mehr

Neuzugang Neymar trifft: Erfolgreiches Debüt für PSG

Guingamp (dpa) - Superstar Neymar hat beim Debüt für seinen neuen Club Paris Saint-Germain direkt mit einem Tor und einer Vorlage geglänzt. Auch dank einer starken Leistung des brasilianischen Fußball-Nationalspielers gewann PSG mit 3:0 bei EA Guingamp und feierte ... mehr

Fußball - Neymar trifft: Erfolgreiches Debüt für Paris Saint-Germain

Guingamp (dpa) - Superstar Neymar hat beim Debüt für seinen neuen Club Paris Saint-Germain direkt mit einem Tor und einer Vorlage geglänzt. Auch dank einer starken Leistung des brasilianischen Fußball-Nationalspielers gewann der Hauptstadtclub ... mehr

Hoeneß findet: ''Salihamidzic hat mehr erreicht als Sammer in einem Jahr''

Bei der Premiere von Jörg Wontorras Fußball-Talk bei Sky Sport News HD hat Bayern-Präsident Uli Hoeneß zum Rundumschlag ausgeholt – gegen Douglas Costa, Philipp Lahms Berater, Kritiker und sogar Neymar. Die wichtigsten Aussagen von Uli Hoeneß: Die Bayern-Ziele ... mehr

Julian Draxler nicht im Kader: Will Paris St. Germain ihn loswerden?

Julian Draxler wird das Debüt des Weltrekord-Transfers Neymar bei Paris St. Germain heute Abend nicht auf dem Platz erleben. Der 23-Jährige wurde von Trainer Unai Emery ohne Angabe von Gründen nicht in den Kader für das Ligue-1-Spiel bei EA Guingamp (21 Uhr) berufen ... mehr

Fußball: Neymar zahlt Strafe an brasilianischen Fiskus

São Paulo (dpa) - Nach einem jahrelangen Rechtsstreit hat der brasilianische Fußballstar Neymar einer Strafzahlung an die Steuerbehörden seines Heimatlandes zugestimmt. Er werde acht Millionen Reais (2,1 Millionen Euro) an den Fiskus zahlen, sagte sein Anwalt Marcos ... mehr

Fußball - "Marketing-Juwel": Neymar rentiert sich schon vor PSG-Debüt

Paris (dpa) - Die große Show wird wohl auf bescheidener Bühne stattfinden. Im kleinen Stade de Roudourou wird Neymar, der teuerste Kicker der Fußball-Geschichte, am Sonntag vor höchstens 18 000 Zuschauern höchstwahrscheinlich sein mit Spannung erwartetes Debüt bei Paris ... mehr

Nach Neymar-Transfer: Rangnick meckert über Financial Fairplay

Nach dem Rekordtransfer von Neymar wird die Kritik an den Financial-Fairplay-Regeln des europäischen Fußball-Verbands Uefa lauter.  RB-Sportdirektor Ralf Rangnick sieht seinen Klub benachteiligt. In einem Interview für die Sendung "Die lange RB-Leipzig-Nacht" sagte ... mehr

Fußball - Schmutzige Scheidung: Neymar will FC Barcelona verklagen

Rio de Janeiro (dpa) - Es ist eine schmutzige Scheidung: Nach seinem 222-Millionen-Euro-Wechsel zu Paris Saint-Germain will Superstar Neymar nun seinen bisherigen Arbeitgeber FC Barcelona bei der FIFA verklagen. Der 25-jährige Brasilianer bereite ... mehr

Verbittert: Neymars Ex-Club FC Barcelona gibt ihn nicht frei

Paris (dpa) - Das Debüt von Stürmerstar Neymar für Paris Saint-Germain am kommenden Wochenende droht zu platzen. Neymars Ex-Verein FC Barcelona habe sechs Tage nach dem Rekordwechsel immer noch keine Spielfreigabe für den 25 Jahre alten Brasilianer erteilt, berichtete ... mehr

Fußball - Rummenigge zu Neymar-Transfer: "Andere Philosophie fahren"

München (dpa) - Bayern Münchens Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat im Zuge des Megatransfers von Neymar der Politik Versäumnisse vorgeworfen. "Bevor 2011 Financial Fairplay eingeführt wurde, war ich diverse Male mit dem damaligen UEFA-Präsidenten Michel Platini ... mehr

Reiner Calmund: Für einen Neymar kann ich viele Schnitzel kaufen

Manager-Legende Reiner Calmund blickt in seinem vorerst letzten Beitrag bei t-online.de auf die kommende Bundesliga-Saison. Er fordert eine Höchstgrenze für Transfersummen und sagt: „Für die Neymar-Ablöse kann ich mir viele Schnitzel kaufen.“ Calmund ... mehr

Bayern-Boss Rummenigge kritisiert ''irrationale'' Transfersummen

Der 222-Millionen-Euro-Wechsel des brasilianischen Fußball-Superstars Neymar vom FC Barcelona zu Paris St. Germain hat alle Dimensionen gesprengt. Karl-Heinz Rummenigge kritisiert die explosive Entwicklung auf dem Transfermarkt scharf. "Wir als FC Bayern ... mehr

Neymar: 24 Mio. Ablösesumme war ''zu teuer'' für FC Bayern

Aus heutiger Sicht klingt das nach einem epischen Fehler. Laut den Aussagen eines Beraters wollte der FC Bayern München den brasilianischen Superstar Neymar bereits im Jahr 2010 verpflichten, die damals ausgerufene Ablösesumme aber nicht bezahlen ... mehr

Fußball: Barça-Präsident wettert gegen Neymar und katarische Scheichs

Barcelona (dpa) - Nach dem Rekord-Wechsel des brasilianischen Superstars Neymar nach Paris Saint-Germain hat Barça-Präsident Josep Maria Bartomeu seinem Ärger Luft gemacht. "Er wollte gehen, aber die Art, wie er gegangen ist, hätte besser sein können", zitierte ... mehr

Fußball: Paris feiert 222-Millionen-Mann Neymar

Paris (dpa) - Sogar der Pariser Eiffelturm erstrahlte zu Ehren des 222-Millionen-Manns Neymar in den Farben von Paris Saint-Germain und hieß den Superstar in der Stadt willkommen. Der neue Hoffnungsträger im französischen Fußball wurde in der Hauptstadt am Wochenende ... mehr

Neymar-Debüt verschoben - Empfang der Pariser Fans

Paris (dpa) - Auf das spektakuläre Debüt von Neymar mussten die Fans bei Paris Saint-Germain zwar warten, trotzdem feierten die Anhänger ihren neuen Superstar. Zehntausende Fans jubelten dem brasilianischen Fußball-Nationalspieler bei dessen ... mehr

Cristiano Ronaldo schockt vor Gericht: "Will zurück nach England"

Ganz Madrid steht unter Schock: Plant Cristiano Ronaldo etwa seinen Abgang? Das soll er bei seiner Aussage vor Gericht im Rahmen der Steuerermittlungen gegen ihn angedeutet haben. In Spanien wird ihm vorgeworfen, 14,7 Millionen Euro Steuern hinterzogen zu haben ... mehr

Ist das Neymars Scheck über 222 Millionen Euro?

Dieses Dokument könnte in die Geschichte eingehen: Auf Twitter kursiert ein Foto des Schecks über 222 Millionen Euro mit dem Neymar seine Ausstiegsklausel beim FC Barcelona bezahlt haben soll.  Woher das Geld tatsächlich kommt, lässt sich anhand des vermeintlichen ... mehr

Kommentar zum Transfer-Wahnsinn: Neymar ist nur die Spitze des Eisbergs

Die Ablösesumme für Neymar ist schwer zu begreifen. 222 Millionen Euro für einen Spieler – unfassbar. Trotzdem ist der Transfer nur die Spitze des Eisbergs. Das Schlimmste haben wir noch vor uns. Ein Kommentar von Benjamin Zurmühl Egal, welcher Trainer oder Spieler ... mehr

Fußball - Neymar will Titel mit PSG: "Nie von Geld motiviert"

Paris (dpa) - Am Tag nach seinem Rekord-Transfer saß der teuerste Fußballer der Welt im schicken Designer-Anzug im Pariser Prinzenpark und plauderte entspannt über Geld. "Ich war nie von Geld motiviert", sagte der 25 Jahre alte brasilianische Nationalspieler Neymar ... mehr

Neymar, Ronaldo & Co: Das ist die teuerste Elf der Welt

Neymar hat mit seinem Wechsel zu Paris für 222 Millionen Euro alle Rekorde gebrochen. Doch auch auf anderen Positionen sind in diesem Sommer Höchstmarken geknackt worden. t-online.de hat die neue Rekord-Elf der höchsten Ablösesummen aufgestellt. Neu dabei ... mehr

So lief die Neymar-Vorstellung bei PSG

Für 222 Millionen Euro ist Neymar vom FC Barcelona zu  Paris Saint-Germain gewechselt. So viel wurde noch nie für einen Profi-Fußballer bezahlt. Am Freitag wurde er im Pariser Prinzenparkstadion offiziell vorgestellt. Die Pressekonferenz im Minutenprotokoll ... mehr

Neymar würde gern schon Samstag für neuen Club PSG spielen

Paris (dpa) - Der brasilianische Fußball-Star Neymar würde gerne bereits morgen für seinen neuen Club Paris Saint-Germain auflaufen. Er sei wirklich hungrig auf Fußball, sagte er bei seiner offiziellen Vorstellung im Pariser Prinzenpark. PSG trifft im ersten Liga-Spiel ... mehr

Fußball: Neymar versetzt die Ligue 1 in Ekstase

Paris (dpa) - Der Rekordwechsel von Neymar zu Paris Saint-Germain versetzt nicht nur die französische Hauptstadt in Ekstase. Obwohl das Team um Weltmeister Julian Draxler und Nationaltorwart Kevin Trapp mit dem brasilianischen Stürmerstar bei der am Wochenende ... mehr

Fußball: FC Barcelona geht auf Shoppingtour

Frankfurt/Main (dpa) - Der FC Barcelona kann in den kommenden Wochen auf ausgiebige Shoppingtour gehen und den europäischen Transfermarkt gehörig in Bewegung bringen. 222 Millionen Euro nahmen die Katalanen für den Wechsel von Neymar zu Paris St. Germain ... mehr

Fußball: Das sagt die zum Neymar-Transfer

Paris (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat die internationalen Pressestimmen zum Rekordwechsel von Neymar zusammengestellt: ITALIEN: "Corriere dello Sport": "222 Millionen Euro ist nicht der richtige Preis. (...) Kurzum auch angesichts dessen ... mehr

Fußball: Das sagt die zum Neymar-Transfer

Paris (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat die internationalen Pressestimmen zum Rekordwechsel von Neymar zusammengestellt: ITALIEN: "Corriere dello Sport": "222 Millionen Euro ist nicht der richtige Preis. (...) Kurzum auch angesichts dessen ... mehr
 
1 3 4 5 6 7 8


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017