Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

AS Rom - Bergamo: Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

AS Rom - Bergamo

|



  • JUV

    2:0

    LAZ

  • SSC

    3:2

    ACM

  • CAG

    2:2

    SAS

  • FLO

    6:1

    CVE

  • FRO

    0:0

    BOL

  • GEN

    2:1

    EMP

AS Rom

3:3
(1:3)

Bergamo

2. Javier Pastore

1:0

1:1

Timothy Castagne 19.

1:2

Emiliano Rigoni 22.

1:3

Emiliano Rigoni 38.

60. Alessandro Florenzi

2:3

82. Kostas Manolas

3:3

Anst.: 27.08.2018 20:30SR.: M. Fabbri Zuschauer: 41725Stadion: Olimpico
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 15:05:36
  • Damit soll es das an dieser Stelle von uns gewesen sein. Wir bedanken uns für Ihr Interesse - und hoffen Sie bald wieder begrüßen zu dürfen! Mehr Werbung für den Fußball als diese rasante Partie am heutigen Abend im Olimpico gemacht hat, geht eigentlich gar nicht. In diesem Sinne: Einen schönen Restabend noch und bis bald!
  • Was sagen die Zahlen? Mit 25:21 hat die AS in Sachen Torschüssen nach 90 Minuten knapp die Nase vorn. In der zweiten Hälfte schnürte sie Bergamo phasenweise am eigenen Strafraum ein, Entlastung war nur noch Mangelware bei den Lombarden. So erklärt sich auch die finale Ballbesitzverteilung von 55:45 Prozent zugunsten Roms.
  • Eines ist sicher: Uns wurde an diesem Montagsspiel Spektakuläres geboten! Die römischen Gastgeber verschliefen die erste Halbzeit komplett, sie konnten froh sein "nur" mit 1:3 in die Pause geschickt zu werden. Die Kabinenpredigt von AS-Coach di Francesco dürfte es in sich gehabt haben, sein Team trat anschließend wie verwandelt auf. Gegen immer tiefer stehende Gäste erspielte es sich Chance um Chance. Am Ende steht eine insgesamt gerechte Punkteteilung.
  • 90.+4Und dann ist Schluss in Rom! Die AS und Atalanta trennen sich nach einer packenen Partie 3:3.
  • 90.+3Kluivert hat den Sieg auf dem Fuß! Nach einem Atalanta-Einwurf in der eigenen Hälfte (!) schalten die Römer schnell um. Castagne haut sich voll rein - und kann per Grätsche in höchster Not klären. Hätte der Sohn von Legende Patrick Kluivert sich da etwas zielstrebiger verhalten, hätte er einen Hochkaräter aus 14 Metern gehabt. Die folgende Ecke bringt nichts Zählbares ein.
  • 90.+1Nochmal Bergamo: Von rechts kommt der Ball nach innen. Toloi nimmt die Hereingabe mit vollem Risiko - doch zwei Meter vorbei! Immerhin spielen auch die Lombarden auf drei Punkte!
  • 90.Schiri Fabbri signalisiert: Die reguläre Spielzeit ist um, vier Minuten werden nachgespielt.
  • 89.Pasalic kommt 17 Metern vor dem Roma-Tor an die Kugel. Mit seinem starken linken Fuß zieht er ab, sein Abschluss misslingt aber merklich. Mehrere Meter rauscht der Ball am Kasten von Schwedens WM-Keeper Olsen vorbei. Ein paar Sekunden nimmt er immerhin von der Uhr ...
  • 88.Konstruktives Spiel sieht man in dieser Phase kaum noch. Jetzt geht es fast nur noch über den Willen.
  • 87.Atalanta kann mittlerweile kaum noch für Entlastung sorgen, zu schnell gehen die Bälle nun verloren. Rigoni zeigt sich mal wieder im gegnerischen Strafraum, diesen seltenen Ausflug schließt er mit einem Schuss aus spitzem Winkel ab. Abstoß - und Rom hat es eilig.
  • 85.Doppelchance für Rom! Zunächst vergibt Dzeko einen Kopfball aus sechs Metern. Nur wenig später kann Gollini einen Lupferversuch von Schick aus sieben Metern mit einem Weltklasse-Reflex parieren. Die Hütte brennt - Bergamo wankt!
  • 82.Tooooor! AS ROM - ATALANTA BERGAMO 3:3. Konstantinos Manolas sorgt für den Ausgleich! Pastore löffelt einen Freistoß aus dem Halbfeld in die Gefahrenzone, zuerst springen drei Männer am Ball vorbei. Hinten freut sich Manolas, der aus kürzester Distanz zum 3:3 vollstreckt. Game on!
  • 81.Bergamos Verteidiger Berat Djimsiti wird verwarnt. Er verschätzt sich bei einem langen Ball - und nimmt schließlich die Hand zur Hilfe. Gelb ist da angebracht.
  • 79.In der Abwehr ergeben sich durch die taktische Änderung zwangsläufig Räume für Atalanta. Rigoni ist plötzlich auf links entwischt, erst im letzten Moment kann Fazio seinen Querpass in Richtung Zapata zur Ecke abwehren.
  • 78.In der Zwischenzeit haben die Hauptstädter hinten auf eine Dreierkette umgestellt. "Alles oder nichts" ist mittlerweile die Devise beim Team von Eusebio di Francesco. Eine gute Viertelstunde bleibt den Römern noch ein besseres Ergebnis zu erreichen ...
  • 75.Schick erstmals in Aktion! Pastore legt im Strafraum Bergamos nochmal kurz ab auf den Tschechen. Dessen erster Abschluss mit links geht jedoch deutlich über das Tor von Atalanta.
  • 73.Auch die Giallorossi schöpfen ihr Wechselkontingent aus: Der angeschlagene Alessandro Florenzi wird vom tschechischen Angreifer Patrik Schick ersetzt. Die Zeichen bei Rom stehen auf Angriff!
  • 71.Die Roma ist mittlerweile voll im Spiel. Die zweite Hälfte zeigt bislang, was mit Einsatz und Kampfeswille alles zu bewerkstelligen ist. Auch wenn man die ersten 45 Minuten komplett im Tiefschlaf verbracht hatte ...
  • 69.Rom drückt weiter! Im zweiten Anlauf kommt der Ball zu Dzeko. Der Bosnier setzt zum Volley aus der Drehung an. Der Deutsche Meister von 2009 verfehlt sein Ziel aus sechs Metern aber - deutlich drüber!
  • 66.Jetzt Nzonzi! Der französische Weltmeister verpasst den idealen Zeitpunkt zum Abspiel. Stattdessen zieht der ehemalige Sevillano aus 17 Metern ab, doch Gollini steht richtig und kann den unplatzierten Schuss fangen.
  • 64.Schon früh in der Partie tätigt Bergamo seine letzte Auswechslung: Der Arbeitstag von Gianluca Mancini ist beendet, Rafael Toloi soll der Defensive wieder mehr Sicherheit verleihen.
  • 63.Bergamo wird für seine Passivität bestraft, zuletzt konnte man kaum noch für Entlastung sorgen. Rom ist damit wieder dran - und hat das Momentum auf seiner Seite. Das Olimpico peitscht seine Lieblinge nach vorne. So schnell kann es gehen im Fußball!
  • 60.Toooooor! AS ROM - Atalanta Bergamo 2:3. Florenzi bringt die Roma wieder heran. Mit viel Wucht startet der Mittelfeldmann durch, sein Schuss aus 15 Metern rutscht Bergamos neuem Stammkeeper Gollini unter der Hüfte durch. Der Anschluss ist hergestellt!
  • 58.Gelbe Karte für Steven Nzonzi! Der Römer unterbricht eine Umschaltaktion Atalantas mit einem Foul, mit offener Sohle war er in seinen Bewacher hineingegangen.
  • 56.Vor Roms Gehäuse sucht Zapata aus 16 Metern den Abschluss, der letzten Endes geblockt werden kann. Neben ihm stand Pasalic frei - der wäre die bessere Option gewesen.
  • 55.Florenzi hat auf rechts Platz - sein Pass in die Mitte kann Bergamo allerdings unterbinden. In der Mitte hatte Kluivert gelauert, der sich viel auch im Sturmzentrum aufhält.
  • 54.Rasch die zweite Auswechslung hinterher: Der junge Luca Valzania hat ein überzeugendes Spiel in seinem dritten Ligaeinsatz gezeigt. Der erfahrenere Marten de Roon soll nun mithelfen, den Vorsprung zu verteidigen.
  • 52.Kluivert meldet sich zum Dienst: Der Angreifer versucht es aus 20 Metern, sein Schuss segelt jedoch ebenfalls deutlich über die Querstange des Gästetors.
  • 50.Auch Atalanta bringt neue Kräfte: Matteo Pessina muss vom Feld, Hans Hateboer darf an seiner Stelle mitwirken.
  • 49.Die ersten Momente zeigen: Rom hat sich hier etwas vorgenommen für die zweite Hälfte. Im zweiten Anlauf kommt Pastore aus acht Metern zum Abschluss. Aus dem Gewühl heraus ist sein Versuch letztlich deutlich zu hoch angesetzt - keine Gefahr!
  • 46.Der junge Lorenzo Pellegrini muss für den noch jüngeren Justin Kluivert Platz machen. Die Hereinnahme des 19-jährigen Sturmtalents aus der Ajax-Jugend beweist: Die AS will offensiver agieren.
  • 46.Rom reagiert - mit einem Doppelwechsel: Bryan Cristante muss runter, Steven Nzonzi feiert sein Debüt im Dress der Roma.
  • 46.Es geht weiter, die zweiten 45 Minuten sind freigegeben. Können sich die Römer nochmal zurückkämpfen?
  • Atalanta ließ sich hingegen nicht vom frühen Rückstand beirren. Mit einem beeindruckenden Selbstverständnis zauberten die Lombarden ein ums andere Mal sehr ansehnliche Ballstafetten auf den Rasen. Ihr Anlaufverhalten wirkt schon mehr als gut abgestimmt, sieben abgefangene Pässe belegen diesen Eindruck auch statistisch. 16:7 Torschüsse (5:3 auf den gegnerischen Kasten) sprechen ebenso eine klare Sprache: Bergamo bestimmt das Geschehen, ihr Mut zahlt sich aus bis hierhin! Auch wenn die total neben sich stehenden Römer natürlich ihren Teil dazu beitragen.
  • Das gibt uns kurz die Chance zum Verschnaufen. Ein Zwischenfazit ist damit auch drin: Rom startete traumhaft, ließ anschließend jedoch alles vermissen, was man von einer Profimannschaft erwarten darf. In puncto taktischer Disziplin, Passspiel (58 Prozent angekommene Pässe in des Gegners Hälfte) und Zweikampfverhalten (43 Prozent erfolgreiche Duelle um den Ball) ist der neunmalige Pokalsieger Italiens klar den Gästen unterlegen.
  • 45.+1Ohne Nachspielzeit bittet Schiedsrichter Fabbri zur Halbzeitpause. Der Anhang der Römer verabschiedet seine Mannschaft im Olimpico mit einem gellenden Pfeifkonzert in die Umkleide.
  • 45.Kolarov nimmt sich ein Herz aus gut und gerne 35 Metern. Der schussgewaltige Serbe hat schon häufiger seine Stärke bei Distanzschüssen nachgewiesen. Dieser ruhende Ball misslingt ihm jedoch komplett, mehrere Meter fliegt die Kugel über das Atalanta-Gehäuse.
  • 43.Dzeko versucht sich an einem Hackenpass auf den durchgestarteten Pastore. Gute zwei Meter zu weit gerät dessen Zuspiel. Sind solche technischen Kabinettstückchen jetzt das richtige Mittel bei Rom?
  • 41.Eine derart unorganisierte und herzlose Vorstellung hat man lange nicht erlebt vom italienischen Top-Team aus Rom. Die forsche Gangart von Atalanta scheint den AS kollektiv zu verunsichern. Kapitale Fehler sind die Folge, die Bergamo auch halbwegs effektiv nutzt. Mit etwas mehr Präzision beim Torschuss könnte es aber auch schon 1:4 oder 1:5 stehen ...
  • 38.Tooooor! AS Rom - ATALANTA BERGAMO 1:3. Jetzt ist es also doch passiert! Mit hohem Angriffspressing provoziert Atalanta den nächsten Ballverlust. Pasalic steckt auf Rigoni durch, der der aufgerückten Defensivreihe von AS enteilt. Aus 14 Metern bringt der Angreifer im Anschluss den Ball mit einem trockenen Linksschuss im kurzen Eck unter.
  • 34.Fast das 3:1 für das Auswärtsteam! Ali Adnan kommt mit Glück an einen Querschläger. Allerdings trifft er den Ball nicht sauber aus fünf Metern Torentfernung, der Rücken von Florenzi ist entscheidend an dieser Abwehraktion beteiligt. Die Römer schwimmen weiterhin!
  • 33.Wieder de Rossi mit vollem Einsatz: Rigoni setzt Pasalic ein, aus sechs Metern scheitert der mit seinem Schuss jedoch wieder an einer Grätsche des AS-Capitanos. Die Hauptstädter haben ihre defensive Ordnung noch immer nicht gefunden.
  • 32.Rigoni treibt den Ball auf dem rechten Flügel nach vorne. Castagne hinterläuft ihn mit viel Tempo, jedoch gerät das Zuspiel um Zentimeter so lang. Es gibt Abstoß - aber die Spielanlage bei Bergamo macht einfach Spaß!
  • 29.Kurz darauf rettet de Rossi in höchster Not! Pasalic zögert etwas zu lange mit dem Abschluss aus sechs Metern. Das nutzt der Kapitän der "Magischen", um zu einem beherzten Tackling anzusetzen. So kann er die Situation entschärfen.
  • 27.Nächster haarsträubender Fehler in Romas Hintermannschaft! Diesmal bedient Keeper Olsen unfreiwillig Rigoni. Der Argentinier hat viel Zeit, dribbelt parallel zum Sechzehner und zieht dann ab: Am Ende geht sein Linksschuss über die Querlatte. Da war mehr drin!
  • 26.Rom meldet sich mal wieder in Bergamos Defensivdrittel: Dzeko bedient Ünder, doch der junge Türke kann das Spielgerät gegen mehrere Bewacher nicht behaupten. So ist der Ball schnell wieder weg.
  • 25.Nach der frühen Führung agierte die AS auffallend behäbig. Das 1:2 ist nur die logische Konsequenz. Jetzt sind die Römer gefordert, die frech aufspielenden Außenseiter in die Schranken zu weisen.
  • 22.Tooooor! AS Rom - ATALANTA BERGAMO 1:2. Wow, was ist denn hier los? Atalanta agiert weiter forsch - und kann sich direkt dafür belohnen. Manolas verliert die Pille auf außen, Bergamos Angreifer Zapata macht sich auf die Reise und legt im perfekten Moment quer. Aus neun Metern kommt Rigoni anschließend in seinem ersten Serie-A-Spiel zu seinem ersten Treffer.
  • 19.Tooooor! AS Rom - ATALANTA BERGAMO 1:1. Es hatte sich angedeutet: Timothy Castagne staubt zum hochverdienten Ausgleich ab. Fazio hatte den Belgier aus den Augen verloren. Zuvor war Zapata im Strafraum nicht zu stoppen, sein Abschluss aus rund zehn Metern klatschte nur an den Innenpfosten - von da allerdings exakt vor die Füße von Castagne.
  • 18.Rom weiter viel zu nachlässig: Zapata vernascht seinen Gegenspieler, den folgenden Abschluss aus spitzestem Winkel wehrt Fazio zur Ecke ab.
  • 16.Roms holländischer Nationalspieler Kevin Strootman steht heute übrigens noch nicht einmal im Kader. Er weilt zu Transferverhandlungen in Marseille. 30 Millionen Euro sollen aufgerufen sein.
  • 15.Atalanta mittlerweile auf Betriebstemperatur: Aktuell diktieren die Gäste das Geschehen. Das dürfte Roma-Coach Eusebio di Francesco ganz und gar nicht schmecken. Valzania probiert es aus der zweiten Reihe gegen passive Giallorossi, allerdings geht sein Versuch aus 20 Metern deutlich drüber.
  • 13.Manolas blockt einen Flankenversuch auf links regelwidrig mit dem Arm. Bergamos folgende Hereingabe aus dem Halbfeld bleibt jedoch in der Mauer hängen.
  • 10.Kurz darauf muss sich Olsen im Roma-Gehäuse strecken! Dzekos Klärungsversuch im eigenen Strafraum misslingt, mit einer Volleyabnahme aus 14 Metern bringt Atalantas Pasalic den Schweden in Bedrängnis. Doch der stellt seine Klasse unter Beweis. 
  • 8.Es geht im Höchsttempo weiter: Bergamos Ali Adnan versucht von der Torauslinie nach hinten zurücklegen. Im letzten Augenblick kann Fazio das Zuspiel unterbinden.
  • 8.Die Zuschauer sehen eine wilde Anfangsphase. Viel Abtasten gibt es nicht - uns soll es Recht sein!
  • 6.Manolas mit einem Riesenbock! Der Grieche spielt unbedrängt einen Ball in die Füße von Rigoni, der zieht ohne langes Zögern aus 17 Metern ab. Sein Flachschuss streicht jedoch knapp neben dem Pfosten ins Toraus.
  • 5.Atalanta wirkt geschockt! Viel zu einfach ließen sich die Lombarden bei der ersten Offensivaktion der Römer überrumpeln.
  • 2.Toooor! AS ROM - Atalanta Bergamo 1:0. Die Hausherren legen los wie die Feuerwehr: Nach knappen 90 Sekunden veredelt Javier Pastore die erste Ünder-Hereingabe von rechts auf allerhöchstem Niveau. Mit dem Rücken zum Tor bringt der Ex-Pariser den Ball per Hacke zum 1:0 im Gästekasten unter. Was für ein Augenschmaus!
  • 1.Die Partie läuft! Rom stößt an.
  • Die Stimmung steigt. Das Stadio Olimpico, in dem ja seit 2008 das jährliche Coppa-Italia-Finale ausgetragen wird, ist ordentlich besucht. Die Unparteiischen um Referee Michael Fabbri geleiten beide Mannschaften auf das Spielfeld. Gleich kann es also losgehen!
  • Der Roma droht hingegen ein wenig erfreuliches Jubiläum: Sie könnte heute ihre 800. Ligapleite verbuchen. Allerdings unterlag sie das letzte Mal im April in der Serie A (gegen Florenz). Acht ungeschlagene Spiele in Serie bedeuten momentan die längste Serie innerhalb der gesamten Liga.
  • Werfen wir noch rasch einen Blick auf den Statistikbogen: Von den zurückliegenden sechs Partien gegen Rom konnte Bergamo drei gewinnen (zwei Remis, eine Niederlage). Drei Siege gegen die AS waren ihnen zuvor in ganzen 18 Matches vergönnt gewesen. Seit 2014 warten die Hauptstädter auf ein Erfolgserlebnis gegen die Lombarden.
  • Atalanta wartet zu Beginn der Begegnung sogar mit sechs Neuzugängen auf: Gollini - Mancini, Djimsiti, Palomino - Ali Adnan, Pessina, Pasalic, Rigoni - Castagne, Valzania - Zapata.
  • Bei den Gastgebern haben es drei Neue in die Startformation für die Heimspielpremiere 2018/19 geschafft. So sieht die erste Elf heute abend aus: Olsen - Florenzi, Manolas, Fazio, Kolarov - Cristante, de Rossi, Pastore - Cengiz Ünder, Dzeko, Pellegrini.
  • Die Transferbewegungen der Gäste aus Bergamo fallen im Vergleich dazu eher bescheiden aus: Neben Duvan Zapata (für 14 Mio. von Sampdoria geliehen), Torhüter Pierluigi Gollini (für 3,5 Mio. von Aston Villa) und Berat Djimsiti (zurück nach Leihe nach Benevento) sind Emiliano Rigoni (für eine Mio. von Zenit geliehen) und Ali Adnan (geliehen aus Udinese) sowie Mario Pasalic (geliehen vom FC Chelsea) die namhaftesten Neuverpflichtungen zur Saison 2018/19.
  • Hinzu kommt eine besondere Personalie: Der zentrale Mittelfeldmann Bryan Cristante (23) wurde für fünf Mio. Euro vom heutigen Gegner geliehen. Ihm gelangen in der Vorsaison neun Tore und drei Vorlagen im Trikot von Bergamo und half so maßgeblich mit, die Lombarden in die Europa-League-Qualifikation zu hieven.
  • Daneben schlossen sich entwicklungsfähige Talente wie Justin Kluivert (19, für 17,25 Mio. von Ajax), Patrik Schick (22, für neun Mio. nun fest von Sampdoria verpflichtet) und das kroatische Spielmacher-Juwel Ante Coric (21, für sechs Mio. von Dinamo Zagreb) den Giallorossi an.
  • Im Gegenzug verstärkten einerseits die erfahrenen Steven Nzonzi (29 Jahre, für 26,65 Mio. von Sevilla), Javier Pastore (29, für 24,7 Mio. von PSG), der im Vorjahr bereits geliehene Stürmer Grégoire Defrel (27,  für 15 Mio. aus Sassuolo), Linksverteidiger Davide Santon (27, für 9,5 Mio. von Inter) und Alisson-Nachfolger Robin Olsen (28, für 8,5 Mio. aus Kopenhagen) den Kader.
  • Roms renommierter Sportdirektor Monchi (von 2000 - 2017 bei Sevilla sehr erfolgreicher Kaderplaner) hatte im Sommer alle Hände voll zu tun: Den Verein verließen u.a. Radja Nainggolan (wechselte für 38 Millionen Euro zu Inter Mailand), Torwart Alisson (für 62,5 Mio. zu Liverpool) und Juan Iturbe (für fünf Mio. zum mexikanischen Klub Tijuana).
  • Atalanta feierte hingegen einen durchweg gelungenen Saisonstart: Beim 4:0-Heimtriumph über Aufsteiger Frosinone glänzte Kapitän Papu Gomez in der Liga als Doppeltorschütze. Auch seine fünf Begegnungen in der Euro-League-Qualifikation konnte Bergamo recht erfolgreich gestalten (drei Siege, zwei Remis bei 15:3 Toren). Die Lombarden scheinen also gewappnet!
  • Die AS ist holprig in die neue Saison gestartet, aber immerhin mit einem Erfolg: Der dreimalige Meister Italiens siegte zum Liga-Auftakt 1:0 beim FC Turin. Angreifer Edin Dzeko, mit 16 Treffern bester Torschütze der Römer in der vergangenen Spielzeit, erlöste die Hauptstädter mit seinem späten Siegtreffer (89. Minute). Die Vorarbeit war vom eingewechselten Jungstürmer Justin Kluivert (19 Jahre) gekommen.
  • Zum Abschluss des Spieltags treffen in dieser Paarung der Vorjahresdritte aus der Hauptstadt und der Überraschungs-Siebte der vergangenen Spielzeit aufeinander, was Bergamo zur Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation berechtigte.
  • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 2. Spieltages zwischen AS Rom und Atalanta Bergamo.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe