Panorama

Buntes

Justiz

UnglĂŒcke

Kolumne - Michaela Koschak

KriminalitÀt

Lottozahlen

Menschen

Quiz

Stau

SĂŒdsudan

Tiere

Wissen

Wetter

Regenradar

Wetter in Deutschland

Lotto am Samstag

Eurojackpot am Dienstag

GlĂŒcksspirale

ArchÀologie

Astronomie

Geschichte

Weltall

Meistgelesen
Soldaten sollen in Bundeswehr-GebÀude eingebrochen sein
Soldaten der Bundeswehr (Archiv): Vier Beschuldigte sollen sich im aktiven Dienst befinden.


Mark Zuckerberg: Immer wieder musste der Facebook-Chef der US-Politik Rede und Antwort stehen.

WĂ€hrend einige Schulen geschlossen bleiben, rollt der Bahn-Betrieb nach den StĂŒrmen im Westen Deutschlands wieder reibungslos. FĂŒr Montagabend drohen neue Gewitter – danach sinken die Temperaturen.

UnwetterschÀden in Paderborn: In einer Chemiefabrik fehlt eine Wand.

Weil sie sich von ihren Cousins scheiden lassen wollten, wurden zwei Schwestern von ihren Familienangehörigen von Spanien nach Pakistan gelockt und ermordet. Die sahen offenbar die Ehre der Familie verletzt. 

Strassenansicht in Islamabad, 29.04.2021. Islamabad Pakistan *** Street view in Islamabad, 29 04 2021 Islamabad Pakistan

700.000 Euro fĂŒr Flutopfer, und niemand wollte das Geld von "Querdenken"-Arzt Bodo Schiffmann und seinen AnhĂ€ngern. Jetzt könnte es ein gutes Ende geben – wenn das Geld nicht an Quacksalber geht.

"Querdenken"-Arzt Bodo Schiffmann hatte 700.000 Euro fĂŒr Flutopfer an der Ahr gesammelt. Jetzt hat er einen Verein gefunden, der das Geld einsetzen will – aber wie?
  • Lars Wienand
Von Lars Wienand

Adolf Hitler spielte sich als sozialer WohltĂ€ter auf, doch dahinter steckte reines KalkĂŒl. Warum die Nazis keineswegs "links" waren und dieser Mythos trotzdem so langlebig ist, erklĂ€rt Historiker Michael Wildt.

Adolf Hitler: Die Nationalsozialisten waren keinesfalls "links", sagt Historiker Michael Wildt.
  • Marc von LĂŒbke-Schwarz
Von Marc von LĂŒpke

Russland will die Ukraine "entnazifizieren". Reine Propaganda, urteilt Historiker Michael Wolffsohn. Und erklĂ€rt, wie wichtig der Beitrag jĂŒdischer Ukrainer fĂŒr den Widerstand ist.

Wladimir Putin und Roman Abramowitsch (Archivbild): Ein Antisemit ist Russlands PrÀsident nicht, sagt Historiker Michael Wolffsohn.
  • Marc von LĂŒbke-Schwarz
Von Marc von LĂŒpke

Putins Krieg gegen die Ukraine ist auch eine Folge westlicher NaivitÀt. Warum ein Blick in die deutsche Geschichte lohnt, Hitler-Vergleiche aber wenig hilfreich sind, erklÀrt Historiker Michael Wildt. 

Auf Antikriegs-Demos wie hier in MĂŒnchen wird Wladimir Putin nicht selten als Hitler dargestellt.
  • Marc von LĂŒbke-Schwarz
Von Marc von LĂŒpke

Justiz & KriminalitÀt

KriminalfÀlle




t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website