Bundesliga

FC Bayern MĂŒnchen

So sehen Sie die Relegation zwischen dem HSV und Hertha live
Felix Magath: Der Trainer der Hertha hofft noch auf den Klassenerhalt.
Vereins-News

In der vergangenen Woche trennte sich die TSG Hoffenheim von Trainer Sebastian Hoeneß. Der neue Mann an der Seitenlinie ist offenbar auch gefunden: es wird ein alter Bekannter der Bundesliga.

AndrĂ© Breitenreiter: Der Meistertrainer des FC ZĂŒrich wird wohl bald in Hoffenheim arbeiten.

Die Stimmung im Tauziehen um Robert Lewandowski wird immer angespannter. Denn nachdem Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic den Agenten des Polen kritisiert hatte, schlĂ€gt dieser nun zurĂŒck.

Robert Lewandowski: Der Pole will den FC Bayern noch in diesem Sommer verlassen.

Der Macher des deutschen Rekordmeisters Ă€ußert sich im "Doppelpass" bei Sport1 ĂŒber die Spielzeit der MĂŒnchner – und zieht ein verhaltenes Fazit.

Hasan Salihamidzic: Klare Aussagen zur Saison des FC Bayern.

Robert Lewandowski will zum FC Barcelona – und der FC Barcelona will Robert Lewandowski. Doch zwischen den beiden Parteien steht der FC Bayern. Und der will Robert Lewandowski auch.

Robert Lewandowski: Der Pole will zum FC Barcelona.

Das neue Trainer-Team bei Borussia Dortmund nimmt offenbar immer mehr Form an. Ein bekanntes Gesicht soll beim BVB Co-Trainer werden – der allerdings schon zwei Mal ausgerechnet bei Schalke 04 war.

Peter Hermann: Der 70-JĂ€hrige war seit MĂ€rz 2022 zum zweiten Mal Schalker Co-Trainer.

Der StarstĂŒrmer hatte behauptet, der deutsche Rekordmeister habe ihm gar kein Angebot zur VertragsverlĂ€ngerung vorgelegt. Nun Ă€ußert sich Vorstandschef Oliver Kahn – und widerspricht dem TorjĂ€ger.

Bayern-Boss Kahn: Klare Worte zu den Aussagen von Robert Lewandowski.

Der Kaderumbau des BVB geht weiter. Neben ein paar NeuzugÀngen gibt es auch ein paar Akteure, die Dortmund verlassen. Darunter auch die bisherige Nummer zwei.

Marwin Hitz: Der TorhĂŒter verlĂ€sst den BVB in Richtung Basel.

Borussia Dortmund hat sich ĂŒberraschend von Marco Rose getrennt. Zuletzt stĂ€rkte der BVB dem 45-JĂ€hrigen noch den RĂŒcken. Doch im Verein glaubten nicht alle an Rose.

Marco Rose: Nach nur einem Jahr verlÀsst der Trainer den BVB wieder.
Von Constantin Eckner

Cezary Kucharski, ehemaliger Berater von Robert Lewandowski, droht Ärger. Er soll den Bayern-Star erpresst und mit der Weitergabe interner Dokumente gedroht haben. Die Staatsanwaltschaft will Beweise haben.

Cezary Kucharski: Der Ex-Berater Robert Lewandowskis, hier auf dessen Hochzeit im Jahr 2013, wird angeklagt.

Dortmund entlĂ€sst den Cheftrainer und stellt sich neu fĂŒr die Zukunft auf. Eine gute Entscheidung. Und das Rose-Aus ist nur ein Part des großen Umbruchs. 

Marco Rose: VerlÀsst den BVB nach nur einem Jahr.
  • Robert Hiersemann
Ein Kommentar von Robert Hiersemann

Marco Rose ist nicht mehr Trainer des BVB. Was vor ein paar Wochen noch krĂ€ftig dementiert wurde, ist nun RealitĂ€t. Sein möglicher Nachfolger steht jedoch schon bereit – und ist nicht weit weg.

Edin Terzic: Der Technische Direktor des BVB könnte bald schon Trainer sein.
Von Benjamin ZurmĂŒhl

Der Norweger wechselt in diesem Sommer von Borussia Dortmund zu Manchester City. Und zum Abschied ĂŒberraschte er Mitspieler und Mitarbeiter des BVB mit einem besonderen Geschenk. 

Erling Haaland: VerlĂ€sst den BVB, um kĂŒnftig in England Tore zu schießen.

Fußball

2. Bundesliga3. LigaBundesligaChampions LeagueDFB-PokalEuropa LeagueNationalmannschaftTransfermarkt

Formel 1



t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website