• Home
  • Sport
  • Bundesliga


Bundesliga

FC Bayern MĂĽnchen

Bundesliga

Das sagte Lewandowski wohl zu Barça-Trainer Xavi
Robert Lewandowski: Der StĂĽrmer des FC Bayern wĂĽrde gerne zum FC Barcelona wechseln.
Vereins-News

Ein Turnier sollte Niko Kovac zeigen, wie gut sein Team gerüstet ist. Der Bundesligist gewann gegen Zweit-und Drittligisten nicht – der Trainer war bedient. 

Niko Kovac: Der Trainer des VfL Wolfsburg war nach einem Testturnier verärgert.

Nagelsmann hat seinen Kader für die kommende Saison vor Augen und einen Mittelfeldspieler im Blick – damit dieser zum FC Bayern kommt, treibt der Trainer den Transfer angeblich voran. 

Konrad Laimer: Der Leipziger hat frĂĽher mit Julian Nagelsmann bei RB zusammengearbeitet.

Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui haben sich ihre Rückennummern beim Rekordmeister ausgesucht – doch dafür mussten zwei Münchener weichen.

Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui (r.): Die beiden Neuzugänge des FC Bayern haben ungewöhnliche Nummern gewählt.

2021 wurde Christoph Metzelder wegen Verbreitung von Kinderpornografie verurteilt. Nun tilgt ihn Borussia Dortmund ein Stück weit aus dem Gedächtnis.

Christoph Metzelder (Archivbild, 2017): Rund ein Jahr nach seiner Verurteilung wird der Ex-Profi vom BVB abgestraft.

Robert Lewandowski hat keine Lust mehr, für die Bayern zu spielen. Einige Top-Stürmer sind inzwischen vom Markt. Wer käme als Ersatz für den Polen infrage?

Robert Lewandowski: Verlässt der Torjäger den FC Bayern tatsächlich schon in diesem Sommer?
  • Noah Platschko
Von Florian Vonholdt und Noah Platschko

Frauen in Führungspositionen sind im Herrenfußball noch immer eine Rarität. Eine Initiative will das ändern – und kooperiert mit drei Erstligisten.

Katja Kraus: Die 51-Jährige saß von 2003 bis 2011 im Vorstand des Hamburger SV.

In der Bundesliga gibt es viele interessante Jobs: Spieler, Manager, Scout. Auch der Job des Trainers reizt viele im Geschäft. Mich nicht mehr wie früher.

Huub Stevens (l.): Unter keinem anderen Trainer machte t-online-Kolumnist Gerald Asamoah so viele Spiele (114).
Eine Kolumne von Gerald Asamoah

Die Unruhe beim FC Bayern reiĂźt nicht ab. Nach den Lewandowski-Querelen wird eine knifflige Liaison von Trainer Julian Nagelsmann bekannt.

Julian Nagelsmann (l.) und Oliver Kahn: Ruhe kehrt beim FC Bayern aktuell nicht ein.
Von Patrick Mayer, MĂĽnchen

Der FC Barcelona hat ein drittes Angebot fĂĽr Bayerns Robert Lewandowski abgegeben. Den Rekordmeister scheint es nur wenig zu interessieren.

Robert Lewandowski: Der Pole macht derzeit Urlaub auf Ibiza.

Nach seiner Absage einer 50+1-Abschaffung ĂĽbt Uli HoeneĂź Kritik an Hans-Joachim Watzke. Er sei "ein groĂźer Bremser" und vergesse die kleinen Vereine.

Uli HoeneĂź und Hans-Joachim Watzke (r.): Die beiden Vereinsbosse sind sich uneinig.

Aufsteiger Werder Bremen hatte bis Mittwoch drei Neuzugänge unter Vertrag genommen. Weitere Verstärkungen sollten her – und kamen im Doppelpack.

Oliver Burke: Der Schotte spielte bereits von 2016 bis 2017 in Deutschland, damals fĂĽr RB Leipzig.

Ob Bayerns Star-Stürmer Robert Lewandowski nächste Saison an Bord ist, ist fraglich. Nun hat sich Neuzugang und Weltstar Sadio Mané zur Personalie geäußert.

Sadio Mané: Der Offensivspieler hält viel von Lewandowski.

Er hat früher selbst für die Bayern gespielt und kennt Mario Götze noch aus der Nationalelf. Nun hat sich Philipp Lahm zu den Transfers der Bundesliga geäußert. 

Philipp Lahm: Der frühere Nationalspieler freut sich über die Verpflichtungen von Mané und Götze.

Nico Kovac ist der neue Trainer beim VfL Wolfsburg. Er hat bereits Pläne darüber, wie groß sein Kader sein soll – und will Spieler loswerden. 

Niko Kovac: Der Trainer des VfL Wolfsburg hat klare Vorstellungen zu seinem Kader.

Dass Sadio Mané beim Rekordmeister ordentlich verdient, ist bekannt. Tatsächlich ist er wohl auf einer Stufe mit zwei langjährigen Leistungsträgern. 

Sadio Mané: Der neue Offensivspieler des FC Bayern bekommt ordentlich Gehalt.

Der ehemalige CDU-Mann Frank Steffel will Präsident von Hertha BSC werden. Er übt harte Kritik am Verein und spricht sogar von einem "Krebsgeschwür".

Frank Steffel: Der CDU-Politiker und Unternehmer ist aktuell noch Präsident der Füchse Berlin.
Von Benjamin ZurmĂĽhl

Der 1. FC Köln hat vorausschauend geplant und zudem noch ein Zeichen gesetzt: Cheftrainer Steffen Baumgart hat um ein Jahr seinen Vertrag verlängert. 

Steffen Baumgart: Der Trainer hat seinen Vertrag verlängert.

Hans-Joachim Watzke ist nicht nur Geschäftsführer des BVB, sondern auch Aufsichtsratschef der DFL. Und in dieser Rolle hat er sich nun zu Wort gemeldet.

Hans-Joachim Watzke: Der BVB-Geschäftsführer ist auf Dean Saunders nicht gut zu sprechen.

Angesichts der jüngsten Transfers ist die Bundesliga doch nicht so mies, wie viele sagen – meint jedenfalls Hans-Joachim Watzke.

Hans-Joachim Watzke: Der DFL-Boss prophezeit der Bundesliga eine rosige Zukunft.

Er war Ultra, ist Unternehmer – und will Präsident von Hertha BSC werden: Kay Bernstein. Vor der großen Wahl wehrt er sich gegen Vorurteile.

Kay Bernstein: Der 41-Jährige will Präsident seines Herzensvereins werden.
Von Benjamin ZurmĂĽhl

Der FC Bayern hat sich die Dienste von Ryan Gravenberch und Noussair Mazraoui von Ajax gesichert. Nun will der niederländische Klub einen Münchner verpflichten.

Joshua Zirkzee: Er könnte nächstes Jahr für Ajax Amsterdam auflaufen.

Sport von A bis Z

FuĂźball

2. Bundesliga3. LigaBundesligaChampions LeagueDFB-PokalEuropa LeagueNationalmannschaftTransfermarkt

Formel 1



t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website