Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Inter - Mailand 0:0: Serie A im Live-Ticker

Live-Ticker: Serie A  

Inter - AC Mailand

|



  • JUV

    1:1

    GEN

  • ROM

    0:2

    SPA

  • UDI

    0:3

    SSC

  • BOL

    2:2

    TOR

  • CVE

    1:5

    ATL

  • FLO

    1:1

    CAG

Inter

1:0
(0:0)

Mailand

90.+2 Mauro Icardi

1:0

Anst.: 21.10.2018 20:30SR.: M. Guida Zuschauer: 78275Stadion: Giuseppe Meazza
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 14:32:56
  • Damit verabschiede ich mich und bedanke mich für Ihr Interesse. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend und hoffentlich lesen wir uns demnächst wieder. Tschüss!
  • Nun geht es für beide Teams im europäischen Geschäft weiter. Während Inter am kommenden Mittwoch in der Champions League zu Gast beim spanischen Traditionsverein FC Barcelona ist, bekommt es der AC Mailand einen Tag später ebenfalls mit einem Spanier zu tun und empfängt zum Europa-League-Duell Betis Sevilla.
  • Was für eine verrückte Partie im Giuseppe-Meazza-Stadion! Als es fest nach einem torlosen Remis aussah, nutzte die argentinische Tormaschine Mauro Icardi einen Patzer von Donnarumma eiskalt aus und sichert mit seinem vierten Liga-Tor den siebten Pflichtspielsieg in Folge für die Nerazzurri. Der Dreier ist absolut verdient für den 18-maligen italienischen Meister. Denn die Mannschaft von Trainer Luciano Spalletti war heute über das gesamte Spielgeschehen das dominante Team.
  • 90.+5Das Spiel ist aus! Der Unparteiische pfeift das Derby ab.
  • 90.+4Keita Balde holt sich nach einem Foulspiel links in der eigenen Hälfte an Abate die Gelbe Karte.
  • 90.+2Tooooor! INTER MAILAND - AC Mailand 1:0. Das gibt es doch gar nicht! Inter geht durch einen Kopfballtor von Mauro Icardi 90 Sekunden vor dem Abpfiff in Führung. Der Argentinier darf sich aber bei Milan-Keeper Donnarumma bedanken, der eine Vecino-Flanke von rechts komplett verschätzt und so köpft Icardi am zweiten Pfosten aus fünf Meter probmelos zum 1:0 ein. Nun bebt das Stadion.
  • 90.+2Wechsel bei Milan: Abate kommt für Calabria.
  • 90.+1Bakayoko bringt im Zentrum Vecino von hinten zu Fall. Der Unparteiische zögert nicht lange und zeigt dem neuen Mann sofort die Gelbe Karte.
  • 90.Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.
  • 87.Wow! Rodriguez will von links eine Flanke bringen, aber die Hereingabe geht direkt aufs Tor. Handanovic muss sich lang machen und kann den unangenehmen Ball gerade noch rausfischen.
  • 84.Nun wechselt Milan aus: Bakayoko darf für Kessie weiterspielen.
  • 82.Letzter Wechsel bei Inter Mailand: Candreva ersetzt Politano.
  • 80.Rodriguez setzt mit einer flachen Hereingabe von links Suso in der Strafraummitte in Szene. Der Spanier hält sofort drauf, aber Handanovic ist da und kann den flachen Schuss ins rechte Eck problemlos festhalten.
  • 78.Inter ist nun am Drücker und versucht es jetzt mit flachen Pässen in die Schnittstelle einen Treffer zu erzielen. Milan hingegen kann sich derzeit kaum aus der eigenen Hälfte befreien.
  • 75.Politano sieht im Zentrum der eigenen Hälfte nach einem taktischen Foul an Bonaventura die Gelbe Karte.
  • 74.Erster Wechsel bei Milan: Für Calhanoglu kommt Cutrone.
  • 73.Biglia bringt rechts kurz vor dem eigenen Sechzehner Politano zu Fall, aber der Unparteiische lässt weiterlaufen. Es hätte einen Freistoß für Inter geben müssen.
  • 70.Zweiter Wechsel bei Inter: Perisic muss runter und wird durch Keita Balde ersetzt.
  • 67.Calhanoglu bringt nun von links eine flache Hereingabe in den Rückraum, finder aber keinen Abnehmer.
  • 64.Bonaventura versucht es jetzt aus der zweiten Reihe, aber sein Schuss wird von einem Inter-Verteidiger abgeblockt. Rechts war Calhaoglu mitgelaufen. Er wäre vermutlich die bessere Option gewesen.
  • 61.Suso hält auf der rechten Flügelseite der gegnerischen Hälfte Asamoah von hinten fest und holt sich dafür die Gelbe Karte, die völlig in Ordnung geht.
  • 58.Gute Chance für Inter, nachdem Politano eine Perisic-Flanke von links am zweiten Pfosten direkt nimmt. Aber sein Volleyschuss geht knapp am linken Pfosten vorbei ins Toraus.
  • 56.Rodriguez bringt von links eine flache Hereingabe in den Rücken der Inter-Verteidigung. Dort kommt Higuain zum Abschluss, aber der Argentinier trifft die Kugel nicht richtig und so landet der Ball bei Handanovic.
  • 54.Auch in der Anfagsphase der zweiten Halbzeit haben wir ein ähnliches Bild wie im ersten Durchgang. Inter versucht relativ früh Milan zu stören und ist bisher das dominante Team. Aber noch lassen sich die Torchancen vermissen.
  • 51.Politano nimmt es jetzt an der rechten Strafraumgrenze gleich mit drei Gegenspielern auf, wird aber von Rodriguez fair vom Ball getrennt.
  • 49.Perisic kommt halblinks kurz vor dem Sechzehner zum Abschluss und hält voll drauf, aber Musacchio kann den Schuss in höchster Not noch abblocken.
  • 46.Der Ball rollt wieder.
  • Bisher haben wir im Derby della Madonnina ein sehr taktisch geprägtes Spiel. Inter begann zwar druckvoll und spielte in den ersten 20 Minuten Pressing. Aber nachdem die Rossoneri diese Druckphase gut überstand, wurde sie auch etwas offensiver und so entwickelte sich die Partie zu einem ausgeglichenen Match, in dem wir sehr viele Zweikämpfe und Distanzschüsse zu sehen bekamen. Noch ist es aber hier im Giuseppe-Meazza-Stadion nicht vorbei. Wer ist der Chef in Mailand - Inter oder Milan? Gleich geht es weiter. Bleiben Sie dran!
  • 45.+4Nun pfeift der Unparteiische die erste Halbzeit ab.
  • 45.+2Calabria sieht nach einem taktischen Foul rechts in der eigenen Hälfte an Brozovic die Gelbe Karte.
  • 45.Es gibt vier Minuten oben drauf.
  • 44.Calhanoglu will nach einem Zweikampf links in der gegnerischen Hälfte mit Vrsaljko einen Freistoß haben, kriegt ihn aber nicht und holt sich wegen Meckern die Gelbe Karte.
  • 42.Tooooor! Diesmal jubelt Milans Verteidiger Mussacchio, als er das Leder am zweiten Pfosten mit einer Grätsche über die Linie drückt. Aber der Unparteiische entscheidet auf Abseits und liegt wieder richtig. Denn der Argentinier steht in der Tat nach der Kopfballverlängerung von Romagnoli, der eine Suso-Flanke von rechts auf Musacchio verlängert, im Abseits.
  • 39.Gute Chance für Inter. Politano versucht es aus der zweiten Reihe, aber sein Schuss aus 20 Metern halblinker Position geht nur knapp am Tor vorbei. Glück für Milan. Denn da hat nicht viel gefehlt.
  • 36.Milan steht immer noch tief und empfängt Inter erst in der eigenen Hälfte. Bisher klappt es zwar gut, aber beim Spiel nach vorne haben die Rot-Schwarzen noch große Schwierigkeiten.
  • 33.Eckball für Inter von links: Vrsaljko führt ihn aus und bringt einen scharfen Ball in die Strafraummitte. Dort kommt Icarid über Umwege zum Abschluss und knallt die Kugel ans Aluminium
  • 30.Nun der Zwangswechsel bei Inter: Für Nainggolan darf Borja Valero weitermachen.
  • 28.Bei Biglia hingegen geht es scheinbar doch weiter. Nach einer kurzen Absprache mit Coach Gattuso spielt er weiter.
  • 27.Nainggolan geht ohne gegnerische Einwirkung zu Boden und zeigt an, dass er wieder eine Behandlung braucht.
  • 24.Freistoß aus 35 Metern halblinker Position für Milan. Calhanoglu versucht es direkt, aber sein Versuch geht weit am Tor vorbei.
  • 21.Bei Biglia wird es vermutlich nicht mehr weitergehen. Gattuso hat vorsichtshalber Bakayoko zum Warmmachen geschickt.
  • 21.Und nun rollt der Ball wieder.
  • 20.Nachdem Biglia wieder aufsteht, zeigt ihm der Unparteiische für das Foulspiel an Nainggolan die erste Gelbe Karte des Spiels.
  • 18.Biglia grätscht im Mittelkreis Nainggolan von der Seite um. Beide Spieler bleiben nach der Grätsch-Aktion am Boden liegen und müssen behandelt werden.
  • 15.Inter Mailand macht und bestimmt die Partie. Die Mannen um Coach Luciano Spalletti haben sich scheinbar heute viel vorgenommen. Sie setzen ständig den Rivalen in dessen Hälfte unter Druck und lassen die Rot-Schwarzen kaum ins Spiel kommen.
  • 12.Tooooor, jubelt Mauro Icardi nachdem er eine scharfe Brozovic-Hereingabe von links am zweiten Pfosten im Tor unterbringt. Aber der Unparteiische entscheidet auf Abseits und deshalb zählt der Treffer nicht - eine richtige Entscheidung des Schiedsrichters.
  • 9.Calhanoglu kommt zentral an der Strafraumgrenze zum Abschluss und zieht flach ins linke Eck ab. Die Kugel zischt jedoch nur knapp am Tor vorbei. Kein schlechter Versuch des ehemaligen Leverkuseners.
  • 6.Sehr bemerkenswert wie schnell Inter die Rot-Schwarzen beim Spielaufbau unter Druck setzt. Noch kommt Milan damit gar nicht zu Recht.
  • 3.Milan wartet in dieser Anfangsphase erstmal ab, um zu sehen was der Gegner vorhat und lauert auf Konter.
  • 1.Der Unparteiische gibt die Partie frei.
  • AC Mailand hingegen vertraut einem 4-3-3 und geht mit dem folgenden Personal ins Spiel: Donnarumma - Calabria, Musacchio, Romagnoli, Rodriguez - Kessie, Biglia, Bonaventura - Suso, Higuain, Calhanoglu.
  • Nun die Aufstellungen. Inter Mailand beginnt im 4-2-3-1 mit der folgenden Elf: Handanovic - Vrsaljko, de Vrij, Skriniar, Asamoah - Brozovic, Vecino - Politano, Nainggolan, Perisic - Icardi.
  • Blicken wir mal auf die jüngste Bilanz der beiden Kontrahenten. Beim letzten Aufeinandertreffen am 27.Spieltag der vergangenen Saison gab es im Giuseppe-Meazza-Stadion ein torloses Remis. Das Hinrunden-Duell im Oktober 2017 konnte Inter dank eines Dreierpacks seines argentinischen Angreifers Mauro Icardi mit einem knappen 3:2 für sich entscheiden. Für Milan fielen die Tore durch einen Treffer von Suso und ein Eigentor von Samir Handanovic.
  • Die Stadtrivalen befinden sich beide in einer Top-Verfassung. Inter Mailand ist bereits seit sechs Pflichtspielen ungeschlagen und konnte allesamt für sich entscheiden. AC Mailand hingegen verlor seit der 2:3-Niederlage am 2. Spieltag gegen den SSC Neapel keine Liga-Partie mehr und holte aus den letzten fünf Spielen neun Punkte.
  • In der aktuellen Saison steht die Mannschaft von Trainer Luciano Spalletti mit 16 Punkten auf Rang 4 besser da als die Mannen um Coach Gennaro Gattuso, der sich derzeit mit dem AC Mailand mit einem Spiel weniger als Inter auf Platz 12 befindet. Allerdings beträgt der Abstand nur vier Zähler. Daher steht heute die Rossoneri unter Siegeszwang.
  • Inter Mailand und AC Mailand haben nicht nur mit Giuseppe-Meazza-Stadion eine Gemeinsamkeit, sondern auch die Anzahl der Titel in der italienischen Serie A teilen sich die beiden Stadtrivalen. Sowohl Inter als auch Milan holten bisher 18 Mal den größten Pott Italiens nach Hause.
  • Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 9. Spieltages zwischen Inter Mailand und AC Mailand.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018