WM 2022

1. RUNDE

Belgien
Loading...
Beendet
1:01:0
Loading...
Kanada

TORSCHÜTZEN

Michy BatshuayiBatshuayi44’
1 : 0
WettbewerbWM 2022 Gruppe F
Runde1. Runde
Anstoß23.11.2022, 20:00
StadionAhmad bin Ali Stadium
SchiedsrichterJanny Sikazwe
Zuschauer40.432
Nach Spielende
Das war also der vierte WM-Tag! Morgen geht es um 11:00 Uhr mit der Partie zwischen der Schweiz und Kamerun weiter. Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Nacht!
Nach Spielende
Für beide Teams geht es am Sonntag weiter: Belgien trifft um 14:00 Uhr auf Marokko, Kanada ist drei Stunden später gegen Kroatien gefordert. In diesem Spiel stehen beide Mannschaften bereits gehörig unter Druck.
Nach Spielende
Da sich Marokko und Kroatien im frühen Spiel der Gruppe F die Punkte teilten (0:0) ist Belgien durch den 1:0-Erfolg alleiniger Tabellenführer. Kanada ist vorerst Letzter und wartet weiterhin auf den ersten Treffer in der WM-Geschichte des Landes.
Nach Spielende
In vielen Statistiken lag Kanada vorne, allen voran bei den Expected Goals (2,57 zu 0,76), doch die entscheidende geht an Belgien. Im ersten Durchgang konnten sich die Roten Teufel vor allem bei Keeper Courtois bedanken, der unter anderem einen Elfmeter hielt. Kanada hätte mit etwas mehr Schiedsrichterglück sogar ein oder zwei weitere Strafstöße bekommen können. So erzielte aber Batshuayi den Treffer des Tages nach einem langen Ball. Auch in der zweiten Hälfte war Kanada aktiver, fand aber nicht mehr die Wege in den gegnerischen Strafraum. Dicke Torchancen gab es nach der Pause nicht. Insgesamt ist die gute Leistung von Kanada trotz des negativen Ergebnisses aber hervorzuheben.
90’ +6
Abpfiff
Das wars! Belgien gewinnt mit viel Mühe gegen Kanada mit 1:0.
90’ +4
Belgien macht das nun clever und nimmt geschickt Zeit von der Uhr. De Bruyne und Trossard halten den Ball in der gegnerischen Hälfte, ohne dabei aufs Tor zu gehen. Kanada läuft die Zeit davon!
90’ +1
Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit! Kommt Kanada nochmal?
89’
Die Schlussoffensive der Kanada ist im vollen Gange, weiter verzichten die Nordamerikaner aber auf lange Pässe. Standards wären da ein gutes Mittel, die Ecke von Millar fliegt aber an Freund und Feind vorbei.
86’
Zum ersten Mal kann De Bruyne seine Klasse ausspielen und mit Tempo auf den Strafraum zulaufen. Aus 20 Metern verzieht er dann aber völlig, Borjan muss nicht eingreifen.
85’
Dendoncker mit dem erst zweiten Abschluss der Belgier nach der Pause: Sein Kopfball nach einem Freistoß von De Bruyne geht deutlich drüber.
83’
Gelbe Karte
Loading...
Alistair Johnston
Alistair JohnstonKanada
Und gleich die nächste hinterher: Johnston verliert erst den Ball und muss dann den Konter von Openda mit einer Grätsche stoppen. Gelb ist die logische Folge, auch wenn die belgische Bank gerne eine andere Farbe gesehen hätte.
81’
Gelbe Karte
Loading...
Alphonso Davies
Alphonso DaviesKanada
Davies kommt an der Seitenlinie zu spät und steigt Trossard voll auf den Fuß. Das gibt die erste Gelbe für einen Kanadier.
81’
Auswechslung
Loading...
Liam Millar
Liam Millar
Tajon Buchanan
Tajon Buchanan
... und Liam Millar ersetzt Tajon Buchanan, der in den letzten Minuten von Krämpfen geplagt wurde.
81’
Auswechslung
Loading...
Jonathan Osorio
Jonathan Osorio
Stephen Eustáquio
Stephen Eustáquio
Nochmal ein Doppelwechsel bei Kanada: Für den auffälligsten Mann der zweiten Hälfte, Stephen Eustaquio, ist Jonathan Osorio neu dabei ...
80’
Larin mit der Gelegenheit! Johnston hat rechts viel Platz und flankt ins Zentrum. Dort kommt Larin aus elf Metern frei zum Kopfball, das ist aber ein dankbarer Ball für Courtois. Der Keeper hat die Kugel im linken Eck sicher.
78’
Auswechslung
Loading...
Loïs Openda
Loïs Openda
Michy Batshuayi
Michy Batshuayi
Der Mann mit dem vermeintlichen Tor des Tages geht runter: Lois Openda kommt für Michy Batshuayi.
77’
Dennoch gibt Kanada nicht auf: Davies flankt aus dem Halbfeld auf David, der einen Doppelpass mit Larin spielt. Auch diesmal bleibt der Mann von Lille am Strafraumrand hängen.
74’
Auswechslung
Loading...
Samuel Adekugbe
Samuel Adekugbe
Richie Laryea
Richie Laryea
Kanada wechselt nochmal: Richmond Laryea ist sichtlich platt, Samuel Adekugbe darf für die letzte Viertelstunde ran.
73’
Man merkt den Kanadiern nun aber auch die schwindenden Kräfte an. Belgien wird defensiv immer sicherer, Torchancen gab es für Kanada keine mehr. Den Roten Teufel muss man allerdings vorwerfen, nicht auf das zweite Tor zu gehen.
70’
Das ist durchaus ein roter Faden bei beiden Teams: Haben sie mal Platz, spielen sie diesen nicht gut aus. Castagne nimmt einen Ball stark mit, spielt ihn dann aber in den Rücken von De Bruyne. Auf der anderen Seite kommt Larin nicht an Dendoncker vorbei.
67’
Im Gegenzug hat Batshuayi die große Chance! De Bruyne bricht auf der rechten Seite durch, hat eine Drei-gegen-Zwei-Situation vor sich. Er legt die Kugel in den Rückraum zu Batshuayi, der mit dem Abschluss viel zu lange wartet. Laryea kann sensationell per Grätsche retten.
67’
Nach längerer Zeit hat Kanada wieder einen Abschluss. Laryea probiert es mit einem verdeckten Schuss aus 18 Metern, zielt jedoch zwei Meter rechts vorbei.
65’
Warum es in dieser Szene keine Gelbe Karte gibt, weiß nur der Schiedsrichter. Buchanan könnte nach einer Ecke von Belgien durchstarten, wird aber von Dendoncker gehalten. Sikazwe verschont den Abwehrmann.
62’
Auswechslung
Loading...
Leandro Trossard
Leandro Trossard
Eden Hazard
Eden Hazard
Der Kapitän verlässt das Feld: Eden Hazard wird durch Leandro Trossard ersetzt, der bei Brighton and Hove Albion eine starke Hinrunde zeigte.
61’
Von Belgien ist im zweiten Durchgang noch nichts zu sehen, es spielt weiter nur Kanada. Es fehlt aber an der Durchschlagskraft im Strafraum, auch die Standards des auffälligen Eustaquio lassen zu Wünschen übrig.
58’
Auswechslung
Loading...
Ismaël Koné
Ismaël Koné
Atiba Hutchinson
Atiba Hutchinson
... und Ismael Kone ersetzt den 39-Jährigen Atiba Hutchinson.
58’
Auswechslung
Loading...
Cyle Larin
Cyle Larin
Junior Hoilett
Junior Hoilett
Kanada braucht neue offensive Impulse, also kommt der Torjäger Cyle Larin für David Hoilett in die Partie ...
56’
Gelbe Karte
Loading...
Amadou Onana
Amadou OnanaBelgien
Das gilt auch für Onana, der Eustaquio im Gesicht trifft. Damit haben beide Eingewechselten kurz nach der Pause Gelb gesehen.
53’
Gelbe Karte
Loading...
Thomas Meunier
Thomas MeunierBelgien
Meunier fährt im Luftduell gegen Hoilett den Arm aus und trifft den Kanadier mit dem Ellbogen im Gesicht. Da hilft kein Meckern, das ist eine klare Gelbe Karte.
52’
Die Wechsel der Belgier zeigen auch, dass sie es defensiver angehen wollen. Das ist durchaus nötig, denn Kanada verstärkt sogar das Pressing. Nun greifen die Kanadier bereits am gegnerischen Strafraum an, Courtois kann sich in dieser Szene gerade noch befreien.
50’
Es geht munter weiter: Davies treibt den Ball nach vorne und legt ihn zu Eustaquio vor den Strafraum. Der Mittelfeldmann zieht aus 22 Metern ab, verfehlt das linke Eck jedoch deutlich.
48’
Starke Aktion von Eustaquio! Der Mann vom FC Porto tunnelt De Bruyne und flankt auf den Kopf von David. Der Stürmer bekommt nicht genug Druck hinter den Ball und köpft ihn weit links vorbei. Da war mehr drin.
46’
Anpfiff
Und damit rein in den zweiten Durchgang!
46’
Auswechslung
Loading...
Amadou Onana
Amadou Onana
Youri Tielemans
Youri Tielemans
... zudem bleibt Youri Tielemans in der Kabine, Amadou Onana ersetzt ihn.
46’
Auswechslung
Loading...
Thomas Meunier
Thomas Meunier
Yannick Carrasco
Yannick Carrasco
Yannick Ferreira Carrasco zeigte heute nicht seine beste Leistung, zudem sah er bereits Gelb. Für ihn darf der Dortmunder Thomas Meunier die zweite Hälfte bestreiten ...
Halbzeitbericht
Es war ein beeindruckendes WM-Comeback von der kanadischen Nationalmannschaft. Belgien hatte besonders in der Anfangsphase Probleme mit dem Druck der Nordamerikaner, Davies hatte schließlich die große Chance vom Punkt. Courtois entschärfte den schwachen Elfmeter des Bayern-Stars und hielt Belgien die Null. Auch in der Folge war Kanada die aktivere Mannschaft, 14 Torschüsse sind deutlich. Das Problem: Nur zwei davon fanden den Weg aufs Tor. Belgien dagegen gab nur vier Schüsse ab, einer davon war jedoch erfolgreich. Dank der besseren Effizienz geht Belgien mit einem knappen Vorsprung in den zweiten Durchgang.
45’ +5
Halbzeit
Dann ist Pause! Belgien geht mit der knappen Führung in die Kabine.
45’ +4
Wieder will Kanada einen Handelfmeter. Eustaquio kommt nach einer Ecke aus 17 Metern volley zum Abschluss, Tielemans blockt den Ball mit dem Arm ab. Strafwürdig ist das diesmal nicht, er hat die Hand am Körper und kann sie nicht mehr wegziehen.
45’ +2
Beinahe der Ausgleich! Johnston schickt Laryea auf die rechte Seite, der den Ball sofort flach an den Fünfer spielen kann. Buchanan läuft ein, drischt die Kugel im Fallen aber deutlich drüber. Glück für Belgien!
45’ +1
Wir kennen das ja bereits von anderen Spielen, auch heute ist die Nachspielzeit mit fünf Minuten üppig angesetzt.
44’
Tor für Belgien
Loading...
1:0
Michy Batshuayi
Michy BatshuayiVorlage Toby Alderweireld
Toooor! BELGIEN - Kanada 1:0. Und dann bringt ein langer Pass die Führung für den Favoriten! Alderweireld spielt den Ball in den Lauf von Batshuayi, Vitorias Klärungsversuch misslingt. So kann der Stürmer das Laufduell gegen Miller gewinnen und aus 14 Metern ins rechte Eck einschießen. Das geht zu einfach!
42’
Belgien agiert im Spielaufbau zu statisch, besonders in der Offensive fehlt es an Bewegung. Lange Pässe sind durchaus ein probates Mittel, lediglich die Präzision stimmt oft nicht.
39’
Es ist den Videoassistenten zu wenig für einen Elfmeter. Der Schubser war nicht strafwürdig, auch an den Füßen waren es die üblichen Treffer bei einem Zweikampf. Die Entscheidung geht in Ordnung.
38’
Videoassistent
War das ein Elfmeter? Laryea geht rechts im Strafraum an Witsel vorbei und wird vom ehemaligen Dortmunder nahe der Grundlinie zu Boden geschubst. Oben ein kleiner Schubser, unten ein leichter Treffer. Aber reicht das? Der VAR prüft es.
35’
Auch wenn Belgien hin und wieder eine Lücke in der Defensive Kanadas findet, die Nordamerikaner sind weiterhin die gefährlichere und vor allem aktivere Mannschaft. 12:3 Schüsse sprechen eine deutliche Sprache.
32’
Und wieder Kanada: Buchanan flankt aus dem rechten Halbfeld ins Zentrum, seine Hereingabe ist für David aber einen Tick zu hoch. Er kann den Kopfball nicht kontrollieren.
31’
Das muss doch die Führung sein! Buchanan gibt die Kugel links im Strafraum nicht her und bringt sie im Sitzen noch zu David ins Zentrum. Rechts wäre Hoilett völlig frei, er schließt aber aus 13 Metern selbst ab. Vertonghen fälscht ab, sodass Courtois nur noch zupacken muss.
30’
Die Verschnaufpause der Kanadier ist wohl vorbei, es geht wieder mit Hochdruck nach vorne! Johnston kommt am Strafraumrand erst ohne Einwirkung des Gegners zu Fall, bekommt den Ball aber wieder. Aus 16 Metern halbrechter Position zieht er ab, Courtois ist aber zur Stelle und reißt die Arme rechtzeitig nach oben.
27’
Jetzt kann Davies auf der anderen Seite mal Tempo aufnehmen und lässt dabei drei Belgier stehen. Vor dem Strafraum legt er für Hutchinson ab, der aus 20 Metern deutlich rechts vorbeischießt.
26’
Belgien wird nun stärker und setzt vermehrt auf lange Pässe. Castagne hat nach einem Stellungsfehler von Davies viel Platz, doch er ist zu überrascht und kann den Ball so nicht kontrollieren.
23’
Hazard nimmt einen langen Pass perfekt mit und spielt die Kugel zu Tielemans an den Strafraumrand. Der Mittelfeldmann verschleppt das Tempo etwas, bringt den Ball aber doch noch zu Batshuayi rechts in den Strafraum. Im letzten Moment wirft sich Miller dazwischen und klärt den Schuss des Stürmers zur Ecke.
22’
Das Spiel beruhigt sich nun etwas, weil sich Kanada eine kleine Verschnaufpause gönnt. Auch Belgien muss die schwache Anfangsphase erstmal verarbeiten und hält den Ball nun lange in den eigenen Reihen.
19’
Tielemans ist außer sich - zu Recht, denn De Bruyne vergibt die Riesenchance! Der Mann von den Citizens marschiert an der Mittellinie an drei Kanadiern vorbei und muss rechts eigentlich den freistehenden Tielemans mitnehmen. Stattdessen schickt er den nicht gut stehenden Hazard - vergeblich.
16’
Und wieder die Nordamerikaner! Hoilett enteilt Vertonghen mit schnellen Schritten und dreht sich im Strafraum noch einmal um den Verteidiger herum. Sein Schuss aus 14 Metern kullert letztlich einen Meter links vorbei.
13’
Die Führung wäre nicht unverdient gewesen, denn Kanada ist hier klar am Drücker. Da ändert auch der Fehlschuss nichts, denn es geht munter weiter: Belgien kann die Kugel im Strafraum nicht richtig klären, Davids Schuss wird abgeblockt. Dann spielt Tielemans die Kugel unfreiwillig in die Füße von Buchanan, der aber von Vertonghen gestoppt wird.
10’
Und Davies scheitert! Der Mann vom FC Bayern München hat seine Nerven wohl nicht im Griff und schießt den Ball halbherzig flach aufs linke Eck. Courtois ahnt das und pariert den nicht sonderlich platzierten Versuch. im Nachgang kommen Davies und David nicht zum Abschluss.
9’
Gelbe Karte
Loading...
Yannick Carrasco
Yannick CarrascoBelgien
Für das Handspiel sieht Carrasco zudem die Gelbe Karte.
9’
Es gibt den Elfmeter! Die Sache ist klar, da hat der Arm von Carrasco einfach nichts zu suchen. Da ist es auch irrelevant, dass er aus kurzer Distanz angeschossen wird. Nun hat Kanada die große Chance auf den ersten WM-Treffer in der Geschichte!
8’
Videoassistent
Die Ecke ist nicht ungefährlich! Die Flanke landet über Umwege bei Buchanan nahe des Strafraumrands. Der Offensivmann zieht sofort volley ab und trifft den Arm von Carrasco. Der VAR hat das gesehen und schickt Schiedsrichter Sikazwe zum Monitor!
7’
Dendoncker verhindert die Großchance für Kanada! Wieder ist es Laryea, der auf der rechten Seite zu leicht an Carrasco vorbeigeht und Buchanan mitnimmt. Sofort kommt die halbhohe Hereingabe zu David. Dendoncker ist gerade noch vor dem Stürmer am Ball und klärt zur Ecke.
5’
Das wird kein einfaches Spiel für die favorisierten Belgier. Kanada ist hellwach und macht bereits in der gegnerischen Hälfte reichlich Druck. Da ist die Ballsicherheit der Roten Teufel gefragt.
2’
Das Tempo ist von Beginn an hoch! Für Kanada bricht Laryea auf der rechten Seite durch und dringt in den Strafraum ein. Er legt für Eustaquio ab, der mit seinem Schuss aus 14 Metern hängenbleibt.
1’
Das hätte auch gleich ins Auge gehen können! Vitoria spielt den Ball in der eigenen Hälfte in die Füße von Batshuayi, der sofort Fahrt aufnimmt. Der ehemalige Dortmunder zieht aus 25 Metern ab, noch leicht abgefälscht ist der Versuch aber kein Problem für Borhan.
1’
Anpfiff
Gespielt wird im Ahmad bin Ali Stadium in Al-Rayyan. Los gehts!
Vor Beginn
Zu guter Letzt blicken wir noch auf das Schiedsrichtergespann, das heute von Janny Sikazwe aus Sambia geleitet wird. Der 43-Jährige wird den Belgiern bekannt vorkommen, denn er pfiff den Auftaktsieg gegen Panama (3:0) bei der WM 2018 in Russland. Seine Assistenten an den Linien sind Jerson dos Santos (Angola) und Arsenio Marengula (Mosambik), Yoshimi Yamashita (Japan) ist die vierte Offizielle.
Vor Beginn
Das andere Spiel der Gruppe F fand bereits am heutigen Mittag statt. Zwischen Marokko und Kroatien fielen keine Tore. Das heißt auch, dass der Sieger zwischen Belgien und Kanada die alleinige Tabellenführung übernehmen wird.
Vor Beginn
2018 erzielte Belgien in Russland 16 Tore und war damit die treffsicherste Mannschaft des Turniers. Bis ins Finale hat es jedoch nicht gereicht, im Halbfinale scheiterte Belgien am späteren Weltmeister Frankreich mit 0:1. Das Spiel um Platz 3 entschieden die Roten Teufel gegen England wiederum mit 2:0 für sich. Die damaligen Torschützen Meunier und Eden Hazard sind auch in diesem Jahr wieder dabei.
Vor Beginn
Für Belgien ist es bereits die 14. WM-Teilnahme. Kein europäisches Land nahm so oft an der Endrunde teil, ohne das Turnier einmal zu gewinnen. Belgien könnte in der Gruppenphase allerdings auch einen positiven Rekord aufstellen: Seit zwölf Gruppenspielen ist Belgien ungeschlagen, die letzten sieben gewannen die Roten Teufel sogar. Nur Brasilien gelang es bislang, acht Gruppenspiele in Folge zu gewinnen. Heute kann Belgien zumindest gleichziehen.
Vor Beginn
Die nord- und mittelamerikanische WM-Qualifikation schloss Kanada als Gruppensieger vor Mexiko und den USA ab. Dabei wies das Herdman-Team die beste Offensive (23 Tore) und die beste Defensive (nur sieben Gegentore) auf. Larin (heute nur auf der Bank) von Club Brugge war mit sechs Toren der beste Torschütze Kanadas, gefolgt von David mit fünf Treffern.
Vor Beginn
36 Jahre haben die Kanadier auf diesen Moment gewartet. 1986 nahm das Land bislang zum einzigen Male an einer Weltmeisterschaft teil, nur Wales wartete von den Teilnehmern 2022 länger auf eine erneute Qualifikation (64 Jahre). Gerne würde Kanada diesmal erfolgreicher teilnehmen, denn in einer Gruppe mit der Sowjetunion, Frankreich und Ungarn verlor Kanada damals alle drei Spiele und schoss dabei kein einziges Tor.
Vor Beginn
Bei Trainer John Herdman sind es nach dem 2:1-Testspielerfolg gegen Japan am Donnerstag auch drei Wechsel, der wichtigste findet auf der linken Seite statt: Bayern-Star Alphonso Davies ist rechtzeitig fit geworden, er ersetzt Cyle Larin. Zudem sind Stephen Eustaquio und Richie Laryea für Samuel Adekugbe und Samuel Piette neu dabei. Mit Jonathan David von Lille steht ein weiterer bekannter Spieler in der Startelf, auch Tajon Buchanan von Club Brügge ist ein interessanter Mann.
Vor Beginn
Kanada schickt folgende Elf ins Rennen: Borjan - Johnston, Vitoria, Miller - Hoilett, Hutchinson, Eustaquio, Laryea - Buchanan, Davies - David.
Vor Beginn
Trainer Roberto Martinez verändert sein Team im Vergleich zum letzten Freundschaftsspiel am vergangenen Freitag gegen Ägypten (1:2) auf drei Positionen: Leander Dendoncker, Jan Vertonghen und Youri Tielemans ersetzen die formschwachen Zeno Debast, Arthur Theate und Hans Vanaken. Topstürmer Romelu Lukaku fehlt weiterhin verletzt, die Bundesligaprofis Koen Casteels (Wolfsburg), Thomas Meunier und Thorgan Hazard (beide BVB) nehmen konkurrenzbedingt vorerst auf der Bank Platz.
Vor Beginn
Blicken wir zunächst auf die Aufstellungen, angefangen bei den Belgiern: Courtois - Dendoncker, Alderweireld, Vertonghen - Castagne, Tielemans, Witsel, Carrasco - De Bruyne, Eden Hazard - Batshuayi.
Vor Beginn
Herzlich willkommen bei der WM 2022 in Katar zur Begegnung der Gruppe F zwischen Belgien und Kanada.
HeimBelgien3-4-2-1
23Batshuayi8Tielemans7De Bruyne2Alderweireld5Vertonghen19Dendoncker6Witsel1Courtois10Hazard21Castagne11Carrasco19Davies18Borjan20David13Hutchinson7Eustáquio10Hoilett4Miller22Laryea5Vitória11Buchanan2Johnston
GastKanada3-4-2-1
Loading...

Wechsel

Loading...
78’
Openda
Batshuayi
62’
Trossard
Hazard
45’
Meunier
Carrasco
45’
Onana
Tielemans
81’
Millar
Buchanan
81’
Osorio
Eustáquio
74’
Adekugbe
Laryea
58’
Larin
Hoilett
58’
Koné
Hutchinson

Ersatzbank

Simon Mignolet (Tor)Koen Casteels (Tor)FaesTheateDebastHazardVanakenDe KetelaereMertensDoku
James Pantemis (Tor)Dayne St. Clair (Tor)CorneliusWatermanPietteFraserWotherspoonKayeUgboCavallini

Trainer

Roberto Martínez
John Herdman
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Marokko
32104:1+37
2
Loading...
Kroatien
31204:1+35
3
Loading...
Belgien
31111:2-14
4
Loading...
Kanada
30032:7-50
Loading...
Belgien
Kanada
Loading...
1
Tore
0
3
Schüsse aufs Tor
3
9
Schüsse gesamt
22
520
Gespielte Pässe
429
83.08 %
Passquote
82.28 %
53.80 %
Ballbesitz
46.20 %
57.32 %
Zweikampfquote
42.68 %
11
Fouls / Handspiel
14
0
Abseits
1
4
Ecken
4