WM 2022

3. RUNDE

Ecuador
Loading...
Beendet
1:20:1
Loading...
Senegal

TORSCHÜTZEN

0 : 1
44’Ismaïla Sarr (11m)Sarr (11m)
Moisés CaicedoCaicedo67’
1 : 1
1 : 2
70’Kalidou KoulibalyKoulibaly
WettbewerbWM 2022 Gruppe A
Runde3. Runde
Anstoß29.11.2022, 16:00
StadionKhalifa International Stadium
SchiedsrichterClément Turpin
Zuschauer44.569
Nach Spielende
Vielen Dank für Ihr Interesse an der WM und Ihnen allen einen schönen Abend!
Nach Spielende
Die Niederlande werden am Samstag um 16 Uhr das erste Achtelfinale der WM bestreiten. Der Senegal wird am Sonntag um 20 Uhr das vierte Spiel in der Runde der letzten 16 bestreiten.
Nach Spielende
Die Entscheidungen der Gruppe B fallen heute Abend ab 20 Uhr, wenn England auf Wales (Platz 4 und ein Punkt) sowie der Iran auf die USA (Platz 3 und zwei Punkte) treffen.
Nach Spielende
Die Niederlande werden im Achtelfinale auf den Zweiten der Gruppe B treffen, Senegal auf den Gruppensieger. Tabellenführer ist dort aktuell England mit vier Punkten, der Iran hat drei Zähler und ist Zweiter. 
Nach Spielende
Die Niederlande haben sich mit sieben Punkten den Gruppensieg in der A-Staffel gesichert. Senegal reiht sich mit sechs Zählern direkt dahinter ein. Ecuador reichen vier Punkte nur zum dritten Platz, Katar ist ohne eigenen Zähler Gruppenletzter.
Nach Spielende
Eine packende Partie ist vorbei! War Senegal im ersten Durchgang noch klar überlegen, so war der Afrikameister in den zweiten 45 Minuten passiver und ließ Ecuador kommen. Die Lateinamerikaner ließen sich nicht hängen, setzten auf zahlreiche Flanken und kam nach einer Ecke zum Ausgleich. Postwendend erhöhten die Löwen von Teranga wieder und verteidigten die letzten 20 Minuten leidenschaftlich. Letztendlich ein verdientes 2:1 für den Senegal, der dadurch Gruppenzweiter wird und ins Achtelfinale einzieht.
90’ +8
Abpfiff
Das Spiel ist aus! Senegal steht im Achtelfinale!
90’ +6
Sabaly bleibt nach einem Luftzweikampf im eigenen Strafraum liegen, es gibt Freistoß für Senegal. Das dürfte es gewesen sein für die Afrikaner.
90’ +5
Auswechslung
Loading...
Pape Abou Cissé
Pape Abou Cissé
Boulaye Dia
Boulaye Dia
Senegal nimmt Zeit von der Uhr: Boulaye Dia trabt vom Feld, Pape Abou Cisse, ein Innenverteidiger, kommt für den Stürmer.
90’ +4
Das Spiel der Niederländer ist nun aus: Oranje ist mit sieben Punkten durch, würde nur Zweiter werden, wenn Ecuador nun noch zwei Treffer erzielt.
90’ +3
Die Hereingabe von links kommt nun zum ersten Pfosten, doch der Senegal kann klären.
90’ +3
Der Ball kommt gefährlich von der rechten Seite rein, Mendy springt hoch und wischt das Rund am zweiten Pfosten mit der rechten Pranke zur nächsten Ecke ins Aus.
90’ +2
Cifuentes holt auf der rechten Seite eine Ecke heraus. Nur der Keeper Ecuadors ist nun nicht mit im Strafraum.
90’
Sechs Minuten werden nachgespielt. Die gab es bereits im ersten Durchgang. In der zweiten Hälfte gab es aber eigentlich deutlich weniger Unterbrechungen.
88’
Nochmals ein Abschluss vom Senegal! Pape Gueye kommt rechts an der Strafraumgrenze an die Kugel, fackelt nicht lange und zieht mit rechts ab. Der Schuss ist hart, aber nicht platziert. Galindez hat ihn im Nachfassen.
87’
Ecuador agiert nun mit einer Dreierkette hinten, agiert insgesamt etwas höher mit der Einwechslung von Porozo.
85’
Auswechslung
Loading...
Jackson Porozo
Jackson Porozo
Angelo Preciado
Angelo Preciado
Der nächste Wechsel bei Ecuador: Angelo Preciado macht Platz für Jackson Porozo.
82’
Dia! Der Angreifer wird halbrechts angespielt und lässt mit einer tollen Körpertäuschung bei der Ballannahme Estupinan aussteigen. Der schnelle Neuner hat freie Bahn in den Strafraum und zieht dort wuchtig mit rechts ab. Der Schuss geht knapp drüber.
79’
Es bleibt spannend: Ein Treffer von Ecuador und sie wären wieder Zweiter. Noch fehlt ihnen der Schlüssel gegen die massive Defensive der Senegalesen. Die Hereingaben von außen bleiben aber gefährlich.
76’
Senegal kann eine hohe Hereingabe von links nicht sauber klären. Preciado eilt von rechts herbei und köpft die Kerze ins Zentrum. Sarmiento verarbeitet die Kugel stark unter Druck und kommt dann im Fallen mit links zum Schuss aus zehn Metern. Er kann das Rund nicht platzieren, Mendy hat den Schuss sicher.
75’
Auswechslung
Loading...
Bamba Dieng
Bamba Dieng
Iliman Ndiaye
Iliman Ndiaye
... Iliman Ndiaye geht ebenfalls runter, Ahmadou Bamba Dieng kommt rein.
74’
Auswechslung
Loading...
Nampalys Mendy
Nampalys Mendy
Pathé Ciss
Pathé Ciss
Doppelwechsel nun beim Senegal: Pathe Ciss macht Platz für Nampalys Mendy ...
72’
Ganze drei Minuten war Ecuador Gruppenzweiter. Nun hat der Senegal wieder die Nase vorn.
70’
Tor für Senegal
1:2
Loading...
Kalidou Koulibaly
Kalidou KoulibalySenegal
Toooor! Ecuador - SENEGAL 1:2. Das ging fix: Senegal führt wieder! Eine Freistoßflanke von der halbrechten Seite wird von Estupinan nach rechts im Strafraum befördert. Dort ist Koulibaly frei und trifft aus kurzer Distanz mit rechts zum 2:1 für den Afrikameister!
67’
Tor für Ecuador
Loading...
1:1
Moisés Caicedo
Moisés CaicedoVorlage Félix Torres
Toooor! ECUADOR - Senegal 1:1. Das hier ist aber noch bitterer: Ecuador gleicht aus! Eine Ecke von der rechten Seite wird scharf in den Strafraum gebracht. Torres verlängert dort die Kugel zum zweiten Pfosten, wo Caicedo vollkommen frei steht und aus kurzer Distanz zum 1:1 einschiebt.
66’
Gelbe Karte
Loading...
Idrissa Gueye
Idrissa GueyeSenegal
Jetzt gibt es die erste Gelbe Karte der Partie: Idrissa Gana Gueye, Senegals Bester im Mittelfeld, wird verwarnt. Im möglichen Achtelfinale wäre er dann gesperrt. Bitter.
66’
Senegal agiert die meiste Zeit der zweiten 45 Minuten mit elf Mann in der eigenen Hälfte. Ecuador hat Probleme, die engen Reihen des Afrikameisters zu knacken.
64’
Auswechslung
Loading...
Djorkaeff Reasco
Djorkaeff Reasco
Michael Estrada
Michael Estrada
Michael Estrada wird nun das Feld verlassen, Djorkaeff Reasco kommt dafür rein.
63’
Weil im zweiten Durchgang noch nicht ganz so viel passiert, bleibt Zeit, um Turpin zu loben: Der französische Schiedsrichter liefert bislang eine starke Partie. Er ist kaum zu sehen und fährt eine klare Linie: Es gab noch keine einzige Karte in dieser Partie.
60’
Senegal unternimmt im Moment nicht viel nach vorne, sie lassen Ecuador kommen. Durchaus gefährlich: Ein Treffer von "El Tri" und Senegal wäre raus.
57’
Estupinan versucht es nun mal mit einer Flanke aus dem linken Halbfeld. Im Zentrum findet er Estrada, doch dessen Kopfball aus rund elf Metern geht einen halben Meter links am Kasten vorbei. Der bislang beste Abschluss der Ecuadorianer.
55’
Ecuador versucht es über die Außenbahnen und schlägt immer wieder Flanken in den Strafraum der Senegalesen. Die stehen dort aber sicher und können immer wieder klären.
52’
Sarmiento kommt gegen Sabaly zu spät und trifft den Rechtsverteidiger Senegals am linken Fuß. Es gibt Freistoß für den Afrikameister. Ecuador wirkt ein wenig griffiger als noch im ersten Durchgang.
49’
Cifuentes versucht es mit einem Schuss aus der Distanz. Der Schuss aus 18 Metern zentraler Position kommt direkt auf Mendy, der kein Problem mit dem Flachschuss hat.
48’
Im Parallelspiel steht es nun 2:0 für die Niederlande. Frenkie de Jong hat Oranjes Führung ausgebaut. Somit dürfte nun klar sein, was man sich vor den beiden Partien schon denken konnte: Katar wird heute keine Schützenhilfe leisten.
46’
Auswechslung
Loading...
José Cifuentes
José Cifuentes
Carlos Gruezo
Carlos Gruezo
... und Jose Cifuentes kommt für den Augsburger Carlos Gruezo.
46’
Auswechslung
Loading...
Jeremy Sarmiento
Jeremy Sarmiento
Alan Franco
Alan Franco
Doppelwechsel bei Ecuador: Jeremy Sarmiento ersetzt Alan Franco ... 
46’
Anpfiff
Der Ball rollt wieder im Khalifa International Stadium!
Halbzeitbericht
Eine sehr spannende Partie! Ecuador begann ballsicher, doch Senegal kämpfte sich mit seiner Aggressivität und zielstrebigen Kontern in die Partie. Die Löwen von Teranga übernahmen immer mehr das Heft des Handelns und sorgten immer wieder für schnelle Angriffe und Abschlüsse. Dank eines Elfmeters, verschuldet vom Leverkusener Hincapie, ging der Afrikameister dann verdient in Führung. Von Ecuador muss mehr kommen: Gewinnt Senegal, sind Valencia und Co. ausgeschieden. Im Parallelspiel führen die Niederlande mit 1:0 gegen Katar und wären Stand jetzt Gruppensieger.
45’ +7
Halbzeit
Halbzeit! Senegal führt verdient mit 1:0.
45’ +5
Senegal schiebt hier weiter an, ruht sich nicht auf der knappen Führung aus.
45’ +3
Estupinan läuft Sabaly ab und lässt die Kugel zum Abstoß ins Aus trudeln. Danach geraten der Senegalese und Valencia aneinander: Der Ecuadorianer schubst Sabaly, der mit seinem rechten Fuß am Angreifer hängenbleibt. Valencia fällt theatralisch zu Boden. Turpin hat aber alles genau gesehen: Keine Karte, es geht einfach weiter.
45’ +2
Nun wäre Senegal Zweiter und Ecuador Gruppendritter, so schnell kann es gehen. Werden die Lateinamerikaner nun aktiver in der Offensive?
45’ +1
Sechs Minuten werden hier nun im ersten Durchgang nachgespielt.
44’
Elfmetertor für Senegal
0:1
Loading...
Ismaïla Sarr
Ismaïla SarrElfmeter
Toooor! Ecuador - SENEGAL 0:1. Der Gefoulte macht es selbst! Sarr schiebt die Kugel ganz cool unten rechts rein. Die Löwen von Teranga führen!
42’
Elfmeter für Senegal! Sarr gewinnt links das Laufduell mit Torres und wird dann rüde vom Leverkusener Hincapie umgerammt. Ein berechtigter Strafstoß für den Afrikameister.
40’
Nach einem Zweikampf mit P. Gueye bleibt Caicedo liegen und muss behandelt werden. Beide Teams nutzen die kurze Unterbrechung zu Besprechungen mit ihren jeweiligen Trainern.
37’
Jakobs, einst beim 1. FC Köln ausgebildet, bringt eine Freistoß-Flanke von der rechten Seite in den Strafraum. Er findet dort Ciss, der die Kugel per Kopf aus zwölf Metern Entfernung in Richtung Tor bringt. Das Rund landet auf dem Tornetz.
35’
Wenn bei Ecuador etwas geht, dann meist über den schnellen Estupinan von Brighton. Aber seine Hereingaben kommen bislang noch nicht an.
32’
Von Ecuador kommt noch nicht viel Zählbares in diesem Spiel: Weiterhin nur zwei Abschlüsse, beide waren eher ungefährlich. Aber: Das 0:0 würde ihnen reichen.
29’
In den vergangenen Minuten hat die Partie etwas an Fahrt verloren. Beide Teams konnten das enorme Tempo der ersten 20 Minuten nicht ganz halten.
26’
Führung für die Niederlande! Gakpo hat die Elftal gegen Katar in Führung gebracht. Wenn alles so bliebe, wäre Oranje Gruppensieger und Ecuador Zweiter. Senegal braucht nun unbedingt einen Treffer, ist Dritter.
24’
Sarr! Der Linksaußen der Senegalesen setzt sich an der linken Grundlinie durch und dribbelt dann in hohem Tempo auf den Strafraum zu. Er legt sich die Kugel auf den rechten Fuß, zieht am Strafraumeck nach innen und schließt dann mit rechts ab. Der Schuss geht knapp rechts vorbei. Eine tolle Einzelleistung.
22’
Preciado muss kurz raus, für den Rechtsverteidiger geht es aber erst mal weiter.
21’
Die Partie ist nun schon seit gut einer Minute unterbrochen: Preciado liegt mit schmerzverzerrtem Gesicht am Boden und muss behandelt werden.
19’
Im Parallelspiel zwischen den Niederlanden und Katar ist übrigens auch noch kein Tor gefallen. Stand jetzt wäre Ecuador also Gruppensieger und Senegal als Dritter ausgeschieden.
17’
Der Ballbesitz ist mittlerweile 50:50. Aber Senegal übernimmt hier immer mehr das Geschehen: Fünf Schüsse haben sie schon abgefeuert. Ecuador hat erst zwei Mal den Abschluss gesucht. Beide Schüsse wurden zudem geblockt.
15’
Pape Gueye wird nun links im Strafraum von Jakobs bedient. Aus sehr spitzem Winkel versucht es der zentrale Mittelfeldmann mit einem Linkschuss. Kein Problem für Keeper Galindez.
13’
Ndiaye kann sich an der rechten Strafraumgrenze durchsetzen und dribbelt von dort nach innen. Mit links packt er den Schlenzer aus 16 Metern aus. Der Ball geht mehrere Meter links oben vorbei.
11’
In dieser Partie wird nicht lange herumtaktiert: Die Teams spielen hier auf Sieg, es gibt nur den Vorwärtsgang.
10’
Valencia versucht es nun mal mit einem direkten Freistoß aus über 25 Metern Entfernung. Der halbhohe Schuss wird aber an der Strafraumgrenze geblockt.
8’
Dia! Sabaly steckt auf der rechten Seite stark in den Sechzehner durch für den gestarteten Dia. Der hat Hincapie im Rücken und schließt deswegen etwas überhastet ab. Der Rechtsschuss aus 13 Metern geht flach links vorbei.
6’
Ecuador kommt in der Anfangsphase auf 64 Prozent Ballbesitz. Den gefährlicheren und zielstrebigeren Eindruck machen aber die Senegalesen, die nach der Balleroberung den schnellen Weg nach vorne suchen.
3’
Gana Gueye! Über links kommen die Senegalesen durch. Sarr spielt die Kugel scharf und flach nach halbrechts, wo Gueye halbrechts frei ist. Er schließt aus 15 Metern schnell mit rechts ab, schießt das Rund nur knapp rechts vorbei. Ein schöner, geradliniger Angriff der Afrikaner.
2’
Der Afrikameister hält vom Start weg mit seiner immensen Körperlichkeit und Aggressivität dagegen. Den technisch beschlagenen Ecuadorianern soll so Lust am Spiel schnell vergehen.
1’
Anpfiff
Anpfiff in Al-Rayyan! Ecuador stößt an.
Vor Beginn
Schiedsrichter im Khalifa International Stadium wird der Franzose Clement Turpin sein. Seine Landsmänner Nicolas Danos und Cyril Gringore werden ihm assistieren. Istvan Kovacs aus Rumänien ist der Vierte Offizielle. 
Vor Beginn
Beim Senegal wird das verletzungsbedingte Fehlen von Superstar Sadio Mane im Kollektiv kompensiert: Die drei bisherigen Turniertreffer wurden von drei verschiedenen Schützen erzielt. Famara Diedhio, Boulaye Dia und Bamba Dieng trafen beim 3:1 am 2. Spieltag gegen Katar.
Vor Beginn
Man sieht: Ein eigener Sieg würde sowohl dem Senegal, als auch Ecuador die Rechenspiele ersparen. Die gute Nachricht für die Südamerikaner vor dieser entscheidenden Partie: Das linke Knie der Lebensversicherung Enner Valencia hält. Der 33 Jahre alte Stürmer von Fenerbahce Istanbul erzielte bislang alle drei Turnier-Tore der "Tri". Rechnet man die letzte ecuadorianische WM 2014 dazu, machte Valencia insgesamt die letzten sechs (!) Tore für seine Farben bei einer WM. Beim Endturnier in Brasilien traf der Knipser ebenfalls drei Mal.
Vor Beginn
Die Niederlande kommen mit einem Sieg oder einem Remis gegen die Gastgeber weiter. Selbst eine Niederlage gegen Katar kann reichen, wenn gleichzeitig Ecuador gewinnt oder höher verliert als die Elftal. Wenn Ecuador unentschieden spielt, dann darf die Mannschaft von Trainer Louis van Gaal auf jeden Fall nur mit einem Tor Unterschied verlieren.
Vor Beginn
Der Senegal (3 Punkte) kann sich aus eigener Kraft für das Achtelfinale qualifizieren, wenn er Ecuador schlägt. Und jetzt wird es ein wenig komplizierter: Ein Remis würde den Afrikanern auch reichen, wenn die Niederlande gleichzeitig mit mindestens drei Toren Differenz gegen Katar verlieren. Sollte die Elftal mit zwei Toren Differenz verlieren und der Senegal auf insgesamt mehr geschossene Tore als die Niederlande käme, würde dem Team von Coach Aliou Cisse ebenfalls ein Remis reichen.
Vor Beginn
Ecuador (4 Punkte) kommt weiter, wenn es gegen den Senegal einen Sieg oder ein Remis holt. Bei einer Niederlage kämen die Lateinamerikaner auch noch weiter, wenn im Parallelspiel die Niederländer (4 Punkte) noch höher gegen die Katarer verlieren. Sollte Ecuador ebenso hoch verlieren wie Oranje, würde die Fairplay-Wertung zum Tragen kommen.
Vor Beginn
Heute entscheidet sich, wer sich Platz 1 und 2 in der Gruppe A sichern kann: Wer wird ins Achtelfinale einziehen? Eine Entscheidung ist in dieser A-Staffel schon gefallen: Gastgeber Katar, das im Parallelspiel gegen die Niederlande antritt, ist bereits raus. Sowohl Oranje, als auch Tabellenführer Ecuador und Senegal können noch den Sprung unter die letzten 16 schaffen. Im Folgenden schauen wir uns mal an, wann welches Team weiterkommt oder ausscheidet.
Vor Beginn
Der Senegal tauscht gleich drei Mal im Vergleich zum 3:1 gegen Katar: P. Gueye, Ciss und Ndiaye beginnen für Mendy, Diatta und Diedhiou.
Vor Beginn
Das ist die Anfangself des Afrikameisters: Mendy - Sabaly, Koulibaly, Diallo, Jakobs - I. Gueye, P. Gueye - Sarr, Dia, Siss - Ndiaye.
Vor Beginn
Im Vergleich zum 1:1 gegen die Niederlande gibt es zwei Änderungen in der ecuadorianischen Startaufstellung: Franco und Gruezo beginnen für Porozo und Mendez.
Vor Beginn
Blicken wir zu Beginn auf die Aufstellungen der Teams. So geht es Ecuador an: Galindez - Preciado, Torres, Hincapie, Estupinan - Franco, Gruezo, Caicedo - Plata, Valencia, Estrada.
Vor Beginn
Herzlich willkommen bei der WM 2022 in Katar zur Begegnung der Gruppe A zwischen Ecuador und Senegal.
HeimEcuador4-3-3
8Gruezo7Estupiñán13Valencia19Plata2Torres11Estrada21Franco17Preciado23Caicedo1Galíndez3Hincapié5Gueye22Diallo21Sabaly16Mendy9Dia18Sarr3Koulibaly14Jakobs26Gueye13Ndiaye11Ciss
GastSenegal4-2-3-1
Loading...

Wechsel

Loading...
85’
Porozo
Preciado
64’
Reasco
Estrada
45’
Cifuentes
Gruezo
45’
Sarmiento
Franco
95’
Cissé
Dia
75’
Dieng
Ndiaye
74’
Mendy
Ciss

Ersatzbank

Alexander Domínguez (Tor)Moisés Ramírez (Tor)ArboledaArreagaPalaciosPachoIbarraPreciadoRodríguezMena
Alfred Gomis (Tor)Seny Dieng (Tor)Ballo-TouréMendyN'DiayeLoumSarrNameDiattaDiédhiouJackson

Trainer

Gustavo Alfaro
Aliou Cissé
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Niederlande
32105:1+47
2
Loading...
Senegal
32015:4+16
3
Loading...
Ecuador
31114:3+14
4
Loading...
Katar
30031:7-60
Loading...
Ecuador
Senegal
Loading...
1
Tore
2
4
Schüsse aufs Tor
3
9
Schüsse gesamt
14
434
Gespielte Pässe
267
77.42 %
Passquote
67.79 %
61.10 %
Ballbesitz
38.90 %
44.34 %
Zweikampfquote
55.66 %
23
Fouls / Handspiel
11
0
Abseits
3
3
Ecken
6