Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Zwickau - Paderborn: 3. Liga im Live-Ticker

Live-Ticker: 3. Liga  

FSV Zwickau - SC Paderborn 07

| t-online.de, t-online.de



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 01:48:27
    • 90.Das war's aus Liga 3! Vielen Dank für's Mitlesen, ich wünsche Ihnen noch ein schönes Wochenende.
    • Am kommenden Spieltag ist der FSV Zwickau beim Spitzenteam aus Osnabrück zu Gast, Paderborn muss nach Münster.
    • Aufatmen in Zwickau - der FSV schlägt den SC Paderborn im wichtigen Kellerduell glatt mit 3:0 und stellt damit wieder Anschluss zu den Nicht-Abstiegsplätzen her. Gegen eine schwäche Gäste-Mannschaft, die lange Zeit mit einem Mann weniger auskommen mussten, zeigte der Tabellenvorletzte eine starke Leistung. König, Könnecke und Nietfeld trafen beim letztendlich klaren Sieg.
    • 90.Schlusspfiff in Zwickau!
    • 86.Auch Maik Könnecke holt sich beim FSV noch den verdienten Applaus ab, Rene Lange ist neu in der Partie.
    • 84.Symptomatisch für den Auftritt der Paderborner: Die Fulland-Elf wartet nach wie vor auf den ersten Eckball. Zwickau steht bei fünf.
    • 82.Und wieder wird ausgetauscht: Christoph Göbel geht vom Platz, Morris Schröter kommt.
    • 79.Erster Wechsel bei Zwickau: Marc-Philipp Zimmermann ersetzt den Torschützen zum 1:0, Ronny König.
    • 78.Beide Mannschaften würden einen vorzeitigen Abpfiff wohl ohne Zögern unterschreiben. Die Zwickauer, weil der wichtige Sieg unter Dach und Fach wäre. Die Paderborner, weil nicht noch mehr Schaden angerichtet werden könnte.
    • 75.Paderborn mit dem zweiten Wechsel: Pascal Itter weicht für Christian Strohdiek.
    • 74.Deckel drauf! Nietfeld belohnt sich für eine starke Leistung und erzielt Tor Nummer drei an diesem Nachmittag. Bär bringt erneut eine schöne Flanke von rechts in den Strafraum. Dort steigt Nietfeld, umgeben von zwei Gegenspielern, am höchsten und köpft die Hereingabe rechts an Torwart Brinkmann vorbei.
    • 73.Tooooor! FSV ZWICKAU - SC Paderborn 3:0 - Torschütze: Jonas Nietfeld
    • 70.Auf dem Feld geht es derweil ruhig zu, der FSV lässt die Kugel laufen und behält die Kontrolle über das Spiel. Paderborn scheint sich dem Schicksal zu ergeben.
    • 66.Nicht verwunderlich, dass die Stimmung auf den Rängen hervorragend ist. Die Anhänger recken ihre Schals in die Höhe, exakt 3.301 Zuschauer sehen heute das Kellerduell.
    • 63.Zwickau bleibt am Drücker, auf eine Paderborner Aufholjagd wartet man vergeblich: Jetzt kommt Frick im Sechzehner frei zum Abschluss, das Leder geht jedoch rechts am Kasten vorbei.
    • 60.So langsam lohnt sich damit auch ein Blick auf die Blitztabelle: Zwickau würde mit einem Dreier nicht nur auf zwei Zähler an Paderborn heranrücken, sondern wäre auch nur noch drei Punkte hinter dem Nicht-Abstiegsplatz, den Wehen innehat.
    • 57.Mittlerweile spricht nicht mehr viel für die Gäste aus Paderborn: Ein Mann weniger, zwei Tore in Rückstand und bisher noch keinen wirklichen Zugang zum Spielgeschehen.
    • 54.Zwickau legt nach! Schöner Doppelpass zwischen Könnecke, der von links in den Strafraum zieht, und Nietfeld. Die Paderborner Hintermannschaft liefert gar keine Gegenwehr, sodass Könnecke halblinks zum Abschluss kommt und die Kugel hoch ins rechte Eck schlenzt.
    • 53.Toooooor! FSV ZWICKAU - SC Paderborn 2:0 - Torschütze: Mike Könnecke
    • 50.Gelb für Paderborns Pascal Itter, der im Zweikampf mit Christoph Göbel das lange Bein ausfährt.
    • 46.Weiter geht's mit Anstoß Paderborn!
    • 46.Wechsel bei Paderborn zur Halbzeit: Sven Michel kommt für Dino Medjedovic.
    • 45.Die Zwickauer sind drauf und dran, drei eminent wichtige Punkte im Abstiegskampf einzufahren. Die Führung zur Pause nach einem Treffer von König ist absolut verdient, da der FSV tonangebend ist und weitere Chancen vergab. Für Paderborn wird es ganz schwer, schließlich erwies Niko Dobros seiner Mannschaft mit seiner Roten Karte kurz vor der Halbzeit einen Bärendienst.
    • 45.Halbzeit! Zwickau führt nach 45 Minuten mit 1:0 gegen Paderborn.
    • 43.Jetzt ist Paderborn nur noch zu zehnt! Niko Dobros hat es erwischt, der sich in der gegnerischen Hälfte den Ball zu weit vorlegt und Gegenspieler Wolf mit offener Sohle übel trifft. Die Entscheidung ist mehr als vertretbar, weil der SCP-Akteur zur Grätsche sogar abgesprungen war.
    • 40.... als auch Paderborns Marc Vucinovic werden nach einem kurzen Disput am Mittelkreis verwarnt.
    • 40.Doppelgelb: Sowohl Zwickaus Robert Paul ...
    • 38.Unglaublich, Zwickaus Lattendebakel vom vergangenen Spieltag hält an! Aus rund 25 Meter wird Nietfeld nicht angegriffen, der sich direkt ein Herz fasst und herrlich mit rechts draufhält. Der stramme Schuss klatscht an die Unterkante der Latte, Brinkmann wäre absolut chancenlos gewesen.
    • 36.Bär setzt sich auf dem rechten Flügel gegen Dobros durch, der sich mit einer Körpertäuschung austanzen lässt. Über Umwege kommt die Kugel zu Könnecke, der in den Strafraum zieht und abschließt. Ruck blockt den gefährlichen Rechtsschuss aber gerade noch ab.
    • 33.Noch nichts zu sehen ist von Paderborns Sturmspitze Dedic, der in vordester Front allerdings auch ziemlich alleine gelassen wird. Eben landet sein Schuss aus rund 20 Meter im Netz - doch Abseits!
    • 30.Eigentlich präsentieren sich die Paderborner in dieser Saison trotz der schlechten Tabellensituation auf fremdem Platz relativ gut, drei der fünf Siege wurden auswärts eingefahren. Bislang ist der Auftritt aber unzureichend.
    • 27.Jetzt mal ein Freistoß für Paderborn, gleich neben der Eckfahne - doch die Flanke wird am vorderen Fünfer direkt aus der Gefahrenzone befördert.
    • 24.Das nächste dicke Ding - und wieder scheitert Nietfeld. Klasse Angriff des Gastgebers, Frick chippt die Kugel in den Sechzehner auf König, der wunderbar per Kopf auf Nietfeld ablegt. Frei vor dem Tor setzt er das Leder aber wenige Meter neben den linken Pfosten.
    • 22.Das Geläuf im Zwickauer Stadion ist an manchen Stellen noch deutlich von leichtem Schnee bedeckt. Auf das Spielgeschehen hat dies aber keine Auswirkungen.
    • 18.Pfosten! Bär legt am Strafraumrand schön auf Nietfeld ab, der den Ball mit rechts auch wirklich satt trifft. Der Schuss landet am linken Pfosten und springt von dort an den Buckel von Brinkmann, der das Eigentor gerade noch verhindert.
    • 16.Es bleibt dabei, die Ziegner-Schützlinge zeigen sich äußerst präsent und mutig. In den letzten Minuten kam aber auch Paderborn deutlich besser ins Spiel.
    • 14.Erster Abschluss für die Gäste in Person von Dobros, doch keine Gefahr. Bei der Aktion wurde der SCP-Offensivmann noch leicht getroffen und muss kurz behandelt werden.
    • 12.So ein schnelles Tor tut dem Tabellenvorletzten natürlich mächtig gut, nachdem in den vergangenen Wochen immer wieder von einer Abschlussschwäche berichtet wurde. Und der erfahrene König weiß ja eigentlich bestens, wo das Tor steht.
    • 9.Paderborns Florian Ruck sieht die erste Gelbe Karte der Partie, weil er in der Nähe der Mittellinie zu hart in den Zweikampf hineinspringt.
    • 8.Jetzt aber die frühe Führung für Zwickau! Nach einer nicht ganz optimalen Kopfballabwehr kommt Bär rechts im Strafraum an den Ball. Der Rechtsaußen bringt das Spielgerät sofort scharf in die Mitte, wo König aus kürzester Distanz nur noch den Schlappen hinhalten muss. Vierter Saisontreffer für den Zwickauer Torjäger!
    • 7.Tooooooor! FSV ZWICKAU - SC Paderborn 1:0 - Torschütze: Ronny König
    • 6.Vor dem Anpfiff fand am Mittelkreis noch eine Schweigeminute statt. Es wurde den Opfern des Flugzeugabsturzes in Kolumbien gedacht, fast die komplette Mannschaft des brasilianischen Klubs AF Champecoense kam dabei ums Leben.
    • 4.Prima Anfangsphase der in rot gekleideten Hausherren, die sofort den Fuß auf das Gaspedal setzen. Paderborn steht zunächst tief und versucht die Lücken zu schließen.
    • 1.Keine 30 Sekunden gespielt, schon die erste Chance für Zwickau! Nach einer Hereingabe von links ist König kurz nach dem Strafraumrand eigentlich gut postiert, bringt den Ball im Fallen aber nicht gefährlich auf das Tor.
    • 1.Der Ball rollt!
    • Gleicht geht es los, die Mannschaften betreten das Grün. Schiedsrichter der heutigen Partie ist Felix-Benjamin Schwermer, assistiert von Marcel Unger und Florian Lechner.
    • Ein Wort noch zu den Zwickauern, die unter der Woche wegen einem ganz anderen Thema im Schussfeuer standen. Das DFB-Sportgericht hat den Aufsteiger zu einer Geldstrafe über 13.000 Euro und einer zehnmonatigen Bewährungsstrafe für die Fans verurteilt. Der Grund: Im Heimspiel vor rund eineinhalb Monaten gegen den FSV Frankfurt wurde Gästespieler Shawn Maurice Barry von den Rängen mehrfach rassistisch beleidigt.
    • Auch auf Seiten des SCP wurde gegenüber dem Köln-Spiel genau dreimal ausgetauscht: Niko Dobros und Zlatko Dedic, der als Joker den späten Ausgleich erzielte, rücken in die erste Elf. Sven Michel und Koen van der Biezen müssen weichen. Zudem ersetzt Till Brinkmann den erkrankten Stammkeeper Lukas Kruse.
    • Kommen wir zum Personal. Zwei Änderungen beim FSV im Vergleich zur Niederlage gegen Münster: Christoph Göbel und Patrick Wolf beginnen für Michael Schicht und Kapitän Toni Wachsmuth, der gegen seinen Ex-Verein gelbgesperrt fehlt.
    • Bei den Gästen aus Paderborn, denen nach dem letztjährigen Abstieg aus der 2. Bundesliga nun der freie Fall droht, ruhen die Hoffnungen auf Interimstrainer Florian Fulland. Der bisherige Co-Trainer übernahm das Traineramt von Rene Müller und holte bei seinem Debüt am vergangenen Spieltag zumindest einen Punkt gegen Fortuna Köln (1:1).
    • Zuletzt setzte es für die Ziegner-Elf zwei Pleiten in Folge, obwohl man nicht unbedingt die schlechtere Mannschaft war. In der Vorwoche, beim Heimspiel gegen Preußen Münster, stand das Alupech im Weg, dreimal wurde die Querlatte anvisiert.
    • Kellerduell in Liga 3 - der Tabellenvorletzte Zwickau empfängt vor heimischem Publikum den Drittletzten Paderborn. Vor allem die Hausherren sind zum Siegen verdammt, beträgt der Abstand auf den heutigen Kontrahenten immerhin schon fünf Zähler.
    • Beim SC Paderborn schickt Florian Fulland diese elf Akteure ins Rennen: Brinkmann - Itter, Schonlau, Ruck, Bertels - Piossek, Krauße - Vucinovic, Medjedovic, Dobros - Dedic.
    • Wir starten direkt mit den Aufstellungen - Torsten Ziegner hat beim FSV Zwickau folgende Startelf gewählt: Brinkies - P. Göbel, Wolf, Paul, Miatke - Bär, Frick, Könnecke, C. Göbel - König, Nietfeld.
    • Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Begegnung des 17. Spieltages zwischen dem FSV Zwickau und dem SC Paderborn.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal