Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Wiesbaden - Lotte: 3. Liga im Live-Ticker

Live-Ticker: 3. Liga  

Wiesbaden - Lotte

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 17:53:17
    • 90.Das soll es an dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis zum nächsten Mal!
    • 90.Wiesbaden springt durch den Sieg wieder auf Platz drei und verkürzt den Rückstand zur Spitze auf vier Punkte. Lotte bleibt auf Rang 16.
    • 90.Auch wenn der Sieg am Ende glücklich zu Stande kam, darf man nicht vergessen, dass Wiesbaden hier das klar bessere Team war. Lotte war spielerisch unterlegen und hatte Glück, dass es nicht höher in Rückstand geriet. Ein Punktgewinn wäre glücklich gewesen, ihn so unglücklich in letzter Minute dann aber zu verlieren, ist natürlich trotzdem bitter.
    • 90.Was für eine verrückte Schlussphase. Erst bestraft Lotte die Gastgeber dafür, aus klarer Überlegenheit nicht mehr Profit geschlagen zu haben und gleicht aus. Dann begeht der eigentlich starke Andrich eine Dummheit und fliegt vom Platz. Lotte in der Folge mit mehreren Chancen zur Führung, doch dann hat Schäffler das (vor)letzte Wort und nickt einen Freistoß ein. Diawusies Treffer zum 3:1 ist am Ende die Krönung.
    • 90.+4Und dann ist Schluss! Wiesbaden gewinnt 3:1!
    • 90.+4Der Freistoß gerät viel zu kurz und wird geklärt. Auf rechts ist Diawusie auf und davon und schiebt nach einem Sprint über das halbe Feld ins Leere Tor ein. Buchholz war mit aufgerückt.
    • 90.+4Tooooooooooooor! SV WEHEN WIESBADEN - Sportfreunde Lotte 3:1 - Torschütze: Agyemang Diawusie
    • 90.+3Drei Minuten Nachspielzeit wurden angezeigt, die letzten 30 Sekunden davon laufen. Lotte nochmal mit dem Freistoß aus dem Halbfeld.
    • 90.+2Wahnsinn! Wiesbaden geht in der Nachspielzeit in Führung! Mintzel bringt den Freistoß scharf vors Tor. Aus zwei Metern Torentfernung steigt Schäffler am höchsten und nickt ein.
    • 90.+1Toooooooooooooooooooor! SV WEHEN WIESBADEN - Sportfreunde Lotte 2:1 - Torschütze: Manuel Schäffler
    • 90.Diawusie wuselt sich an der rechten Eckfahne durch und zieht an der Grundlinie einen Freistoß gegen Langlitz.
    • 88.Lotte schafft es nicht, die Überzahl auszunutzen, spielerisch ist das dafür nach wie vor zu wenig. Doch nach diesem Spielverlauf werden die Gäste wohl auch mit dem einen Punkt zufrieden sein.
    • 85.Es ist nicht so, dass sich Wiesbaden in Unterzahl hinten einigelt. Den unerwarteten Ausgleich wollen die Gastgeber scheinbar nicht auf sich sitzen lassen. Einzig die Spritzigkeit aus der ersten Stunde ist mittlerweile abhanden gekommen.
    • 83.Und auch Wiesbaden wechselt noch einmal: Blacha ersetzt Dittgen.
    • 82.Letzter Wechsel bei Lotte: Rossmann hat Feierabend, Schulze übernimmt seine Position auf der rechten Seite.
    • 81.Lotte geht vier gegen vier auf die letzte Abwehrreihe zu. Lindner bekommt auf der rechten Seite den Ball, sein Abschluss ist aber zu unplatziert und landet in Kolkes Armen.
    • 80.Dann gewinnt Wiesbaden aber den Ball, Schäffler legt am Mittelkreis den Ball an Rahn vorbei, der zieht das taktische Foul und sieht Gelb.
    • 78.Lotte hat das Heft des Handelns jetzt übernommen und lässt den Ball in Überzahl durch die eigenen Reihen laufen.
    • 77.Wiesbaden wechselt, für Reddemann kommt der erfahrene Pezzoni ins Spiel.
    • 75.Oh man, was wird sich Wiesbaden hier ärgern. 70 Minuten haben die Gastgeber alles im Griff, kassieren dann aber aus dem Nichts den Ausgleich und müssen nach der roten Karte nun sogar um den einen Punkt bangen.
    • 74.Und durch den folgenden Freistoß hat Lotte tatsächlich die große Chance zur Führung: Der Ball wird wird lang und länger, am langen Pfosten steht Rossmann frei, schafft es aber nicht, aus zwei Metern den Ball im Tor unterzubringen.
    • 74.Dams mit dem zu harten Einsteigen an der Seitenlinie, dafür gibt's Gelb.
    • 73.Auch das noch: Andrich will das Foul gegen Pires-Rodrigues ziehen, bekommt es aber zu Recht nicht und begeht dann die Dummheit und tritt nach. Schiri Osmanagic sieht das und schickt Andrich zum Duschen.
    • 71.Und dann ist es passiert, Lotte trifft mit der zweiten gefährlichen Offensivaktion zum Ausgleich! Lindner bekommt den Ball zentral 20 Meter vor dem Tor, Mintzel agiert zu behäbig im Zweikampf. Lindner zieht vorbei und setzt den Ball aus 16 Metern ins rechte Eck.
    • 69.Tooooooooooor! SV Wehen Wiesbaden - SPORTFREUNDE LOTTE 1:1 - Torschütze: Jaroslaw Lindner
    • 67.Lotte bleibt offensiv harmlos, Wiesbaden wäre allerdings gut beraten, hier langsam das zweite Tor nachzulegen, um einen offenen Schlagabtausch in der Schlussphase zu vermeiden.
    • 65.Und den bringt ebenfalls Mintzel hinein, am langen Pfosten, rund sechs Meter vor dem Tor, kommt Andrich zum Kopfball. Buchholz fährt die Krallen aus und fischt den Ball aus dem Eck.
    • 65.Dittgen wirft einen Einwurf in den Lauf von Mintzel, der in den Sechzehner eindringt und den nächsten Eckball herausholt.
    • 62.Dej tritt Dams unglücklich in die Hacken. Dams schüttelt sich kurz, kann aber weitermachen.
    • 59....und Hober weicht für Oetserhelweg.
    • 59.Golombek reagiert personell zum ersten Mal und wechselt doppelt: Für Putze kommt Pires-Rodrigues...
    • 58.Dej spielt Lindner auf Höhe der Mittellinie auf der rechten Seite an. Der hat aber wenige Ideen und schlägt den Ball hoch Richtung Strafraum. Dort haben Andrich und Mockenhaupt im Verbund kein Problem zu klären.
    • 56.Mintzel mit dem Eckball von der linken Seite, wieder kommt Schäffler zum Kopfball, der Stürmer kann den Ball aber nicht platzieren und köpft einen Gegenspieler an.
    • 54.Das war doch mal ein Hauch von Torgefahr. Das Spiel macht zeitweise den Eindruck, als wäre Wiesbaden hier haushoch in Führung. Dabei trennt beide Teams nur ein Tor...
    • 52.Und jetzt hat Lotte seinen ersten gefährlichen Torschuss: Lindner setzt sich auf der rechten Seite an der Grundlinie durch und steckt auf Dej durch. Der kommt aus spitzem Winkel zum Abschluss, verzieht aber deutlich.
    • 50.Hober hält gegen Andrich den Fuß drauf und sieht dafür zu Recht die gelbe Karte.
    • 49.Rahn mit dem Foul an Schäffler, 40 Meter vor dem Tor. Mintzel bringt den Ball in den Sechzehner, wo Dams aus elf Metern völlig frei zum Kopfball kommt. Der geht allerdings gut einen Meter über das Tor.
    • 48.Was fällt Lotte in der zweiten Halbzeit ein? Ein gefährlicher Torabschluss auf das Wiesbadener Tor steht bislang noch nicht auf dem Spielbogen.
    • 46.Weiter geht's!
    • 46.Wiesbaden kommt mit einem Wechsel aus der Kabine: Diawusie ersetzt Andrist auf der rechten offensiven Seite.
    • 46.Wiesbaden hat hier in der ersten Halbzeit alles im Griff und geht verdient mit einer 1:0-Führung in die Pause, muss sich allerdings den Vorwurf gefallen lassen, hier nicht schon alles klar gemacht zu haben. Nicht, weil die herausgespielten Chancen so großartig waren, sondern weil sie gegen schwache Sportfreunde aus Lotte drückend überlegen waren, im letzten Drittel aber oftmals nicht konsequent genug die Lücken ausnutzten. Lotte kann spielerisch nicht mithalten und auch mental scheinen sie in manchen Momenten nicht ganz auf der Höhe zu sein. Mal schauen, ob Coach Golombek seine Jungs in der Kabine wachrütteln kann. Gleich geht's weiter!
    • 45.Und dann ist Halbzeit, Schiri Osmanagic pfeift pünktlich zur Pause.
    • 43.Zwei Minuten vor der Halbzeit bringt Mintzel nochmal einen Eckball von der linken Seite. In der Mitte kommt Schäffler zum Kopfball, doch da stehen mehrere Lotter im Weg, sodass Buchholz nicht eingreifen muss.
    • 41.Rosinger spielt Langlirz auf der rechten Seite an, der hat Platz und geht bis zur Grundlinie, schafft es aber nicht, den Ball scharf Richtung Tor zu flanken. So kann Wiesbaden ohne Probleme klären.
    • 39.Kurzer Schreckmoment für Wiesbaden: Mockenhaupt wähnt seinen Keeper im Tor und spielt blind Richtung eigenes Gehäuse. Doch Kolke war links rechts unterwegs, weil er zuvor noch einen Pass spielte. Der Ball trudelt Richtung Linie, doch Kolke hat noch genug Zeit, rechtzeitig an den Ball zu kommen.
    • 36.Kuhns Eckball von der rechten Seite kann Lotte erst klären, doch die zweite Welle wird gefährlich: Dittgen steckt auf Kuhn durch, der von der Grundlinie in den Rückraum ablegt. Dort kommt Andrist zum Abschluss, verfehlt das Ziel aber um zwei Meter.
    • 34.Wenn man den Gastgebern eines vorwerfen will, dann ist es die fehlende Konsequenz im Angriff. Die Situationen ergeben sich immer wieder, weil Lotte spielerisch bislang klar unterlegen ist. Doch dann scheitert es oftmals an den richtigen Laufwegen oder dem finalen Pass.
    • 31.Wieder ist es Andrich, der einen diesmal von Hober versprungenen Ball gewinnt und direkt auf Andrist weiterleitet. Der hat Platz, doch Wiesbaden schafft es wieder nicht, den Angriff konsequent zu fahren. Andrists Pass geht ins Leere.
    • 29.Heyer vertändelt den Ball im zentralen Mittelfeld, Schäffler ist viel bissiger im Zweikampf. Sein Pass in den Strafraum findet aber keinen Abnehmer. Da war mehr drin, Brandstetter und Dittgen standen eigentlich bereit...
    • 28.Andrich mit der Ecke von der rechten Seite, die aber geklärt wird. Kuhn verlagert daraufhin auf die linke Seite, doch dort kann Mintzel nicht durchbrechen.
    • 27.Dej hat mal Platz im Mittelfeld und geht auf die letzte Verteidigungslinie von Wiesbaden zu. Er will durchstecken auf Langlitz, doch der wird im Sechzehner locker abgekocht.
    • 26.Wiesbaden kommt meistens über die rechte Seite, Kuhn und Andrist machen da gehörig Dampf. Diesmal steht Andrist aber nach einem langen Ball von Kuhn im Abseits.
    • 25.Hober kommt mit der Grätsche in der Wiesbadener Hälfte gegen Reddemann zu spät, trifft den Verteidiger am Fuß und hat Glück, dass er dafür keine gelbe Karte sieht.
    • 22.Andrich macht das Spiel in der eigenen Hälfte breit, Kuhn hat auf der rechten Seite Platz. Nach dem Zusammenspiel mit Andrist ist Kuhn nur noch per Foul zu stoppen, Putze holt sich dafür die gelbe Karte ab.
    • 21.Lotte ist nach wie vor nicht so richtig im Spiel. Auch, weil Andrich bislang im defensiven Mittelfeld der Wiesbadener alles wegsaugt und dann mit Übersicht und Struktur das Spiel aufbaut.
    • 18.Kuhn mit der Flanke aus dem rechten Halbfeld. Der Ball kommt lang auf den zweiten Pfosten, wo Brandstetter an den Ball kommt, diesen aber nicht kontrolliert aufs Tor bringen kann.
    • 16.Nächste gute Freistoßchance für Wiesbaden: Andrich versucht es aus knapp 30 Metern per Spannschuss direkt. Der Ball senkt sich tückisch, doch Buchholz ist auf der Höhe und lenkt den Ball über die Latte.
    • 13.Lotte scheint hier noch nicht so ganz auf der Höhe zu sein. Erst die Schläfrigkeit von Dej vor dem Gegentor, jetzt agierte Putze fahrig. Wiesbaden wirkt wacher, spritziger und wesentlich agiler.
    • 11.Die dicke Chance für Andrist, nachzulegen: Ein langer Ball landet im Sechzehner, Putze wartet auf seinen Keeper, doch der bleibt auf der Linie. Andrist riecht den Braten, geht dazwischen und zieht von der rechten Seite aus spitzem Winkel ab, der Ball geht knapp am Tor vorbei.
    • 10.Ein Start nach Maß für Wiesbaden. Lotte antwortet mit zaghaften Offensivaktionen, kommt aber noch nicht gefährlich vor das gegnerische Tor.
    • 7.Die frühe Führung für die Gastgeber! Straith will Dej im zentralen Mittelfeld anspielen. Der Ball hoppelt über den Platz, aber auch Dej scheint irgendwie nicht so ganz auf der Höhe zu sein und macht den Stockfehler. Schäffler spritzt dazwischen, zieht Richtung Sechzehner und lässt Keeper Buchholz mit seinem strammen Schuss unter die Latte keine Chance.
    • 6.Tooooooooooooooooor! SV WEHEN WIESBADEN - Sportfreunde Lotte 1:0 - Torschütze: Manuel Schäffler
    • 5.Und den will Mintzel direkt um die Mauer ziehen. Der Ball geht durch die Mauer, aber auch gut einen Meter am rechten Pfosten vorbei.
    • 4.Kuhn bekommt einen langen Ball und wird an der rechten Ecke des Sechzehners gelegt. Erste gute Freistoßposition für Wiesbaden.
    • 3.Wiesbaden zunächst mal in der Vorwärtsbewegung, Brandstetter und Schäffner sind die ersten, die für Unruhe sorgen sollen in der Lotter Verteidigung.
    • 1.Auf geht's, der Ball rollt!
    • 1."Natürlich ist es am Ende ärgerlich, dass wir den Ausgleich kassieren. Die Mannschaft hätte sich für ihre aufopferungsvolle Spielweise mehr verdient. Schade", schwankte Golombek nach dem Abpfiff zwischen Enttäuschung und Stolz über den gewonnenen Punkt. Mit Wiesbaden erwartet der Coach heute einen "ähnlich starken Gegner wie Karlsruhe. Sie haben die Möglichkeit aufzusteigen und holen gerade in Heimspielen ihre Punkte."
    • 1.In Lotte freut sich Sportfreunde-Trainer Andreas Golombek auf vier Rückkehrer: Matthias Rahn, Michael Schulze, Moritz Heyer und Kevin Pire-Rodrigues waren allesamt gesperrt. Umso beeindruckender ist der wichtige Punkt, den Lotte trotz der Ausfälle (insgesamt waren es sogar zehn!) gegen den Aufstiegsaspiranten aus Karlsruhe mitgenommen hat.
    • 1.Dementsprechend erwartet Rehm auch heute eine enge Kiste: "Es wird ein Kampfspiel." Fußballerische Wunderdinge sollten die Zuschauer heute nicht erwarten: "Die Bodenverhältnisse lassen es derzeit nicht zu, viel Fußball zu spielen. Da muss man kämpfen und dagegen halten."
    • 1.Wiesbaden blieb am Wochenende trotz der Spielpause nicht untätig, wie Trainer Rüdiger Rehm betonte: "Wir haben mehr trainiert und versucht, die Intensität hoch zu halten." Auch auf den heutigen Gegner hatte Rehm natürlich ein Auge. Schließlich hat Lotte gegen Karlsruhe durchaus Eindruck hinterlassen: "Sie hätten es verdient gehabt, Karlsruhe zu schlagen. Lotte war die bessere Mannschaft mit mehr Chancen."
    • 1.Nach der unfreiwilligen Pause am Wochenende, als der Platz in Chemnitz gefroren und nicht spieltauglich war, greift Wehen Wiesbaden wieder ins Geschehen ein und will sich den dritten Rang zurückholen, den Karlsruhe am Wochenende durch ein 1:1 gegen den heutigen Gegner aus Lotte eroberte.
    • 1.Die Sportfreunde Lotte starten mit dieser Elf: Buchholz - Langlitz, Rahn, Straith, Rossmann - Heyer, Dej, Putze - Lindner, Hober - Rosinger.
    • 1.Der SV Wehen Wiesbaden startet folgendermaßen: Kolke - Kuhn, Mockenhaupt, Dams, Mintzel - Andrich, Reddemann - Andrist, Dittgen - Schäffler, Brandstetter.
    • 1.Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen dem SV Wehen und den Sportfreunden Lotte.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal