3. Liga

33. SPIELTAG

Duisburg
Loading...
Beendet
1:11:0
Loading...
Waldhof

TORSCHÜTZEN

Terrence Boyd (ET)Boyd (ET)32’
1 : 0
1 : 1
69’Fridolin WagnerWagner
Wettbewerb3. Liga
Runde33. Spieltag
Anstoß12.04.2024, 19:00
StadionSCHAUINSLAND-REISEN-ARENA
SchiedsrichterMartin Petersen
Zuschauer16.009
Nach Spielende
Fazit: Feierabend im Ruhrpott! Der MSV Duisburg und Waldhof Mannheim trennen sich mit 1:1. Kurios: beide Tore fielen durch Eigentore. Dafür, dass beide Teams so tief in der Tabelle stehen, war es eine sehr packende und spannende Partie. Es sah lange Zeit sehr gut aus für die Zebras, dass die drei Punkte hierbleiben. Doch zu passiv agierten die Gastgeber im zweiten Durchgang und kassierten den verdienten Ausgleich. Das Bundesliga-Gründungsmitglied benötigt nun wohl ein mittelgroßes Wunder, um noch den Klassenerhalt zu schaffen. Mannheim hingegen baute seinen Lauf weiter aus und holte nun aus sechs Spielen 14 Punkte. Zudem wurde der Abstand zum MSV gewahrt. Der MSV muss am Samstag in einer Woche um 16:30 Uhr beim FC Ingolstadt ran, während Mannheim tags drauf um 13:30 Uhr RW Essen vor der Brust hat. Vielen Dank für's Mitlesen und ein schönes Wochenende!
Nach Spielende
Abpfiff
Spielende
90’
Eine Minute später gibt es nochmals Ecke für die Zebras. Diesmal geht Keeper Braune mit nach vorne. Doch auch er kann nichts mehr am Ergebnis ändern. Der Ball geht drüber.
90’
Aus diesem kann Castaneda am langen Pfosten zum Kopfball kommen. Aber die Kugel geht zentral zu Hanin.
90’
Es gibt nach einem Mannheimer Missverständnis nochmals einen Eckstoß für den MSV!
90’
Pusch kommt nach einem Flankenball aus dem rechten Mittelfeld per Fallrückzieher zum Abschluss. Dieser Versuch aus 15 Metern ist aber keine Herausforderung für Hanin.
90’
Vier Minuten lässt das Schiedsrichtergespann noch nachspielen!
90’
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89’
Tim Köther prüft Hanin aus der Ferne. Der Flatterball ist unangenehm für den Keeper, doch schlussendlich kann er parieren.
88’
Die Spannung in der Arena ist spürbar! Die Meidericher geben alles für die drei Punkte, aber in Richtung Mannheimer Tor geht aktuell gar nichts.
86’
Auswechslung
Loading...
Robin Müller
Robin Müller
Ahmet Engin
Ahmet Engin
Auswechslung bei MSV Duisburg: Ahmet Engin, Einwechslung bei MSV Duisburg: Robin Müller
86’
Wann gehen die Duisburger ins Risiko? Der eine Punkt wird den Zebras nicht reichen im Kampf um den Klassenerhalt.
85’
Den fälligen Freistoß tritt Bahn vom linken Strafraumeck scharf in Richtung langes Eck. An diesem geht die Kugel nur knapp vorbei.
84’
Gelbe Karte
Loading...
Tobias Fleckstein
Tobias FlecksteinDuisburg
Gelbe Karte für Tobias Fleckstein (MSV Duisburg). Fleckstein kommt gegen Arase nicht in den Zweikampf und packt den Mannheimer in der Folge am Kragen. Petersen zückt direkt Gelb. Eine klasse Leistung vom Schiedsrichter übrigens!
83’
Bei den Zebras scheint eine gewisse Verunsicherung die Runde zu machen. Fleckstein spielt soeben einen Pass ohne gegnerischen Druck ins Seitenaus. Das gefällt auch dem Publikum nicht.
81’
Der fünfte und letzte Wechsel bei den Gästen: der kämpfende Boyd wird durch Sohm in der Spitze ersetzt.
81’
Auswechslung
Loading...
Pascal Sohm
Pascal Sohm
Terrence Boyd
Terrence Boyd
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Terrence Boyd, Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Pascal Sohm
79’
Der wiedergenesene Feltscher betritt nun das Spielfeld. Kann seine Routine für Duisburger Oberwasser sorgen?
78’
Auswechslung
Loading...
Rolf Feltscher
Rolf Feltscher
Joshua Bitter
Joshua Bitter
Auswechslung bei MSV Duisburg: Joshua Bitter, Einwechslung bei MSV Duisburg: Rolf Feltscher
78’
Der Ball zappelt erneut im Netz der Zebras! Gouras findet mit seinem Steckpass Boyd im Zentrum und der kann alleine auf das Tor gehen. Zum Glück der Zebras geht die Fahne des Assistenten direkt nach oben - Abseits. Der Stürmer geht dennoch weiter und verwandelt das Ding im Tor. Zählt natürlich nicht.
76’
Der frische und schnelle Minos Gouras kann am rechten Flügel durchgehen bis auf die Grundlinie. In der Mitte ist jedoch kein Mitspieler mitgelaufen, so dass er keinen eigenen Abnehmer findet.
74’
Nun muss der MSV reagieren und das tut Schommers. Ginczek und Köther sollen in der Schlussviertelstunde versuchen, doch noch die drei Punkte hierzubehalten.
74’
Auswechslung
Loading...
Daniel Ginczek
Daniel Ginczek
Alexander Esswein
Alexander Esswein
Auswechslung bei MSV Duisburg: Alexander Esswein, Einwechslung bei MSV Duisburg: Daniel Ginczek
74’
Auswechslung
Loading...
Tim Köther
Tim Köther
Jonas Michelbrink
Jonas Michelbrink
Auswechslung bei MSV Duisburg: Jonas Michelbrink, Einwechslung bei MSV Duisburg: Tim Köther
72’
Der Waldhof nimmt seine Wechsel drei und vier vor, während Schommers beim MSV noch gar nicht gewechselt hat.
72’
Auswechslung
Loading...
Minos Gouras
Minos Gouras
Fridolin Wagner
Fridolin Wagner
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Fridolin Wagner, Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Minos Gouras
72’
Auswechslung
Loading...
Julian Rieckmann
Julian Rieckmann
Jalen Hawkins
Jalen Hawkins
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Jalen Hawkins, Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Julian Rieckmann
70’
Wie reagieren die Gastgeber nun auf diesen Ausgleichstreffer?
69’
Eigentor von Duisburg
1:1
Loading...
Tobias Fleckstein
Tobias FlecksteinEigentor
Tooor für Waldhof Mannheim, 1:1 durch Tobias Fleckstein (Eigentor)Es hatte sich angedeutet! Boyd erkämpft sich den Ball kurz vor der Seitenauslinie und legt das Leder damit zu Jans. Der kann frei von links aus dem Halbfeld flanken. In der Mitte kann Wagner ebenso frei abschließen. Dabei fälscht Fleckstein unglücklich ab, sodass die Kugel rechts einschlägt. Braune war bereits ins andere Eck unterwegs. Das zweite Eigentor am Abend!
67’
Der Meidericher SV müssen aufpassen, dass das Momentum nicht zu den Gästen wechselt und diese dadurch zu weiteren Torchancen gelangen. Sonst ist der Ausgleich nur eine Frage der Zeit. Das wäre bezeichnend für die Saison der Zebras.
65’
Die Mannheimer wollen nun das 1:1! Hawkins findet den freistehenden Arase rechts im MSV-Strafraum. Der eingewechselte Arase nimmt den Ball einmal mit und zieht aus 12 Metern mit links ab. Der Schuss geht aber klar am langen Pfosten vorbei. Duisburg muss wieder mehr machen!
64’
Braune macht eine bärenstarke Partie! Die Duisburger verlieren erneut im Spielaufbau den Ball. Arase jagt der Kugel hinterher, doch der herauslaufende Keeper erkennt, dass sich der Mannheimer den Ball zu weit vorlegt hat. So kann Braune zupacken.
62’
Gelbe Karte
Loading...
Marcel Seegert
Marcel SeegertWaldhof
Gelbe Karte für Marcel Seegert (Waldhof Mannheim). Seegert kassiert nach einem Stoppfehler Gelb für ein taktisches Foul an Pledl. Die Zebras fordern Rot, da Seegert in ihren Augen der letzte Mann war. Das stimmt nicht, denn hinter Seegert war mindestens noch ein Mitspieler. Gelb geht also klar.
61’
Marco Antwerpen nimmt seinen zweiten Wechsel vor und bringt mit Arase einen pfeilschnellen Flügelspieler. Kobylanski, welcher heute unglücklich agierte, hat Feierabend.
61’
Auswechslung
Loading...
Kelvin Arase
Kelvin Arase
Martin Kobylanski
Martin Kobylanski
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Martin Kobylanski, Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Kelvin Arase
60’
Die fehlende Kommunikation zwischen Braune und Fleckstein sorgt für den nächsten SVW-Eckball. Auch diesen bringt Kobylanski ins Zentrum. Dort kommt Seegert ganz frei zum Schuss aus sieben Metern. Die Kugel bleibt aber an einem Gegenspieler hängen. Glück für den MSV!
58’
Seegert geht mit Risiko am Flügel gegen Pledl in den Zweikampf, grätscht in den Duisburger und kassiert den Freistoß gegen sein Team. Doch auch diese Freistoßflanke von Pusch ist schwach und kann vom Waldhof geklärt werden.
57’
Der MSV schnauft nun etwas durch und lässt den Ball durch die eigenen Abwehrreihen laufen. Die Mannheimer schauen dabei nur zu.
54’
Den ersten Mannheimer Eckstoß schlägt Martin Kobylanski genau auf Zebra-Keeper Braune. Der faustet den Ball souverän weg. Der Ersatztorhüter macht bislang eine stabile Figur.
52’
Kölle wird von Bahn links am Mannheimer Strafraum zu Boden gebracht. Den Standard schlägt Pusch allerdings viel zu schwach in die Box. So kann der Waldhof die Aktion vorerst bereinigen. Den zweiten Ball bekommt Esswein, doch auch dessen Flanke von rechts ist zu ungenau.
49’
Karbstein erobert sich die Kugel im Mittelfeld gegen den schläfrigen Pusch. Der Verteidiger steckt umgehend durch zu Terrence Boyd. Da der rechts im Strafraum aber völlig alleine gelassen wird, können die Duisburger den Ball zurückholen. Da braucht Boyd mehr Unterstützung von seinen Mitspielern!
48’
An der Mittellinie bekommt Knoll von Boyd im Luftzweikampf einen auf die Nase. Knoll bleibt kurz liegen und kann dann weitermachen.
46’
Weiter geht es in Duisburg! Kann der SVW, ähnlich wie gegen Unterhaching, einen 0:1-Pausenrückstand drehen? Antwerpen versucht das mit einem frischen Mann: Laurent Jans ist neu für Jonas Carls dabei.
46’
Auswechslung
Loading...
Laurent Jans
Laurent Jans
Jonas Carls
Jonas Carls
Auswechslung bei Waldhof Mannheim: Jonas Carls, Einwechslung bei Waldhof Mannheim: Laurent Jans
46’
Anpfiff
Anpfiff 2. Halbzeit
Halbzeitbericht
Halbzeitfazit:Pause im Wedaustadion! Der MSV Duisburg führt gegen den Waldhof aus Mannheim verdient mit 1:0. In diesem Abstiegskampf war alles drin, was ein solches Spiel braucht. Es war eine sehr packende und unterhaltsame Drittliga-Partie, auch wenn in manchen Phasen viel Stückwerk zu sehen war. Die Gastgeber spielten bis zum Strafraum gut, bekamen oftmals die letzten Bälle aber nicht zu Ende gespielt. So musste der Treffer durch ein kurioses Eigentor durch Terrence Boyd fallen (32.). Eigentlich sollte der Mannheimer Stürmer auf der anderen Seite netzen, doch Chancen darauf hatte er bislang keine. Die Gäste taten sich sehr schwer in der Offensive und kamen lediglich durch Karbstein zu einer guten Torgelegenheit. Diese ließ der Abwehrspieler jedoch liegen. So bleibt es weiter spannend im Pott. Gleich geht es weiter!
45’
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45’
In der ersten von drei Minuten Nachspielzeit fällt Knoll Boyd rechts am MSV-Strafraum. Den fälligen Freistoß chipt Kobylanski zum bulligen Stürmer. Der kann den Kopfball allerdings nicht platziert auf das Tor bringen. So gibt es Abstoß für Braune.
45’
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 3
42’
Der MSV versaut eine gute Kontergelegenheit über Pusch, weil der zu überhastet agiert. Doch es bleibt keine Zeit zum Durchatmen. Die Mannheimer kontern schnell über die linke Seite. Abifade sucht mit einem steilen Pass vor das Tor Boyd, welcher zum Ball grätscht und dadurch das Tor nur um Millimeter verpasst.
41’
Karbstein hat das 1:1 auf dem Kopf! Der Waldhof bekommt in der Offensive am rechten Flügel einen Freistoß zugesprochen. Martin Kobylanski schlägt den Standard auf den langen Pfosten, wo Karbstein das Leder ziemlich frei auf das Tor köpfen kann. Doch er schafft es, den Ball überdeutlich über das Tor zu schicken.
40’
Die Buwe können kaum für Entlastung sorgen und laufen den Duisburgern fast ausschließlich hinterher. Das kann Marco Antwerpen nicht gefallen.
38’
Der Tabellen-18. bleibt dran, spielt nun mit einer ganz anderen Intensität und völlig beflügelt. So bekommt auch das Publikum Bock und macht ordentlich Stimmung.
36’
Aus der Tribünenecke neben den Zebra-Fans steigt Rauch ins Stadion. Es ist jedoch nicht zu erkennen, wo der Qualm herkommt. Petersen unterbricht das Spiel für einige Sekunden, lässt dann aber weiterspielen.
33’
Dieser Treffer hat sich wirklich nicht angedeutet. Doch natürlich verändert diese MSV-Führung die Partie. Wie reagiert der Waldhof darauf?
32’
Eigentor von Waldhof
Loading...
1:0
Terrence Boyd
Terrence BoydEigentor
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Terrence Boyd (Eigentor). Was war das denn? Eine Freistoßflanke aus dem Mittelfeld schlägt Esswein hoch an die Strafraumgrenze. Dort behindern sich Boyd und Klünter gegenseitig etwas, sodass Boyd die Kugel unglücklich ins eigene Tor köpft. Hunin ist bei diesem super platzierten Kopfball chancenlos.
30’
Viel spielt sich in diesen Minuten zwischen den beiden Strafräumen ab. So geht der Begegnung aktuell etwas die Unterhaltung ab.
27’
Boyd wird auf der rechten Seite auf die Reise geschickt. Er nimmt Knoll dabei einige Meter ab und ist vor dem MSV-Spieler am Ball. Der Stürmer geht dabei clever vor, bringt den Ball ins Zentrum und legt damit zurück zu Carls. Er nimmt Maß, verzieht jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei.
25’
Die Mannheimer zeigen sich nach einiger Zeit wieder am Strafraum der Duisburger. Hawkins bekommt dabei die Kugel perfekt aufgelegt und schließt aus der zweiten Reihe ab. Der Schuss hätte gut werden können, wurde er aber nicht. Der Ball geht arg deutlich links am Tor vorbei.
23’
Auf der Gegenseite hält Alexander Esswein gegen Marcel Seegert den Schlappen drauf. Seegert schreit lauter, als die Aktion wahrscheinlich weh tat. Der Mannheimer steht auch direkt wieder. Den Freistoß muss es dennoch geben. Das sieht auch Petersen so.
21’
Gelbe Karte
Loading...
Fridolin Wagner
Fridolin WagnerWaldhof
Gelbe Karte für Fridolin Wagner (Waldhof Mannheim). Wagner setzt das erste Ausrufezeichen im Spiel. Hawkins, Wagner und Pusch prallen im Luftzweikampf unglücklich zusammen. Hawkins hat es dabei am schlimmsten erwischt und er benötigt eine Behandlung. Da Wagner mit dem Ellbogen voran in den Zweikampf geht, muss er Gelb sehen.
20’
Von den Gästen ist Offensiv seit einiger Zeit nichts mehr zu sehen. Geht auch gar nicht, da der MSV fast ausschließlich in Ballbesitz ist.
17’
Jonas Michelbrink ist bis dato sehr agil, macht viel Tempo und sorgt für viele Aktionen in der Offensive. Auch wenn nicht alles gelingt. So wie die Hereingabe von Linksaußen, welche in den Händen von Hanin landet.
16’
Kölle setzt sich gegen Hawkins am linken Flügel durch und erarbeitet sich dadurch den dritten MSV-Eckstoß. Diesen bringt Pusch vor das Tor. Er findet mit seinem hohen Ball den einstartenden Bitter, welcher aus sechs Metern am höchsten steigt und an die Kugel kommt. Allerdings kann er den Kopfball nicht richtig platzieren und köpft somit rechts am Tor vorbei.
14’
Was auffällig ist, sind viele unnötige Ballverluste der Gastgeber im Mittelfeld. Aus diesen Gewinnen kann der Waldhof zwar noch keinen Nutzen ziehen, doch darauf sollten sich die Duisburger nicht verlassen.
12’
Das war eine sehr muntere Auftaktphase in diesem Duell! So darf es gerne weitergehen. Es bleibt kaum Zeit für Pausen.
10’
Pledl mit der Riesenchance auf die Führung! Es ist kaum Zeit zum Durchatmen. Fleckstein findet Esswein im Zentrum, der legt rechts rüber zu Pusch und der findet wiederum Pledl im Strafraum. Doch der Zehner scheitert aus 12 Metern am herausstürmenden Hanin. Starke Aktion vom Torhüter! So kann es gehen, wenn es die Meidericher mal schnell spielen.
8’
Die Zebras verlieren im Spielaufbau den Ball und der Waldhof kontert! Zwar findet Boyd mit seinem Steckpass nicht den in den Strafraum startenden Kobylanski, allerdings erläuft sich Boyd den Ball vor der Torauslinie. Er kann, diesmal mit Erfolg, zurücklegen zu Kobylanski, welcher Braune zu einer Parade zwingt. Die Kugel kann der MSV-Keeper sehenswert parieren.
6’
Es gibt einen Freistoß für den Waldhof kurz vor der rechten MSV-Eckfahne. Kobylanski schaufelt das Leder jedoch viel zu kurz in die Box. Dort kann die MSV-Defensive umgehend klären.
4’
Pledl mit der ersten zaghaften Aktion auf das Tor. Einen hohen Ball aus dem Mittelfeld nimmt der Duisburger gekonnt mit der Brust mit und schließt volley aus 15 Metern ab. Hanin kann die Kugel mit den Fingerspitzen über die Latte bugsieren.
3’
Die ersten Minuten laufen sehr verhalten. Beide Teams pressen ziemlich hoch an und machen Druck im Spielaufbau des Gegners. Jedoch noch ohne zwingend zu werden.
1’
Auf geht's! Die MSV-Hymne ist beendet und Petersen kann dieses Kellerduell eröffnen! Mannheim stößt an.
1’
Anpfiff
Spielbeginn
Aufstellung
Loading...

AUFSTELLUNG

Duisburg - Waldhof
Loading...
24

Braune

5

Castañeda

7

Pusch

10

Pledl

11

Kölle

15

Fleckstein

16

Michelbrink

17

Knoll

29

Bitter

39

Engin

40

Esswein

12

Hanin

5

Seegert

7

Bahn

8

Wagner

11

Hawkins

13

Boyd

15

Karbstein

17

Abifade

24

Klünter

28

Carls

33

Kobylanski

Taktische Aufstellung
Vor Beginn
Geleitet wird dieses Duell vom erfahrenen Referee Martin Petersen. Der 39-jährige Stuttgarter, welcher eigentlich in den ersten beiden Bundesligen beheimatet ist, pfeift beide Mannschaften bereits zum zweiten Mal in dieser Spielzeit. Duisburg verlor unter ihm mit 0:3 gegen 1860 München, während der Waldhof 2:2 gegen Münster spielte. Er führt die Spieler gleich ins Stadion, welches mit knapp 15.000 Fans gefüllt sein wird.
Vor Beginn
Noch eine kleine Info kurz vor Spielbeginn: neun Aufeinandertreffen gab es zwischen diesen beiden Teams seit 2019 - nie konnte Duisburg gewinnen. Die Mannheimer gingen sechs Mal als Sieger vom Feld, zudem gab es drei Remis. Ob den Zebras heute der Befreiungsschlag gelingen kann?
Vor Beginn
Der Waldhof scheint aktuell einen Lauf zu haben. Unter Neu-Trainer Marco Antwerpen sind die Buwe seit fünf Spielen ungeschlagen und konnten 13 aus 15 möglichen Punkten sammeln. Somit sind die Mannheimer das beste Team in diesem Zeitraum. Dadurch konnten die Baden-Württemberger binnen weniger Wochen von unter dem Strich über diesen gelangen und sich einen Vorsprung von fünf Zählern aufbauen. Zuletzt konnten die Mannen aus dem Süden des Landes einen 0:1-Pausenrückstand gegen Aufsteiger Unterhaching drehen und schlussendlich mit 6:1 gewinnen. Ein Statement im Keller! Zudem wurde unter der Woche mit Anthony Loviso (früher als Scout beim SVW, zuletzt CFC Genua) als Technischer Leiter Sport verpflichtet. Eine nicht ganz unwichtige Personalie für die Zukunft. Die Stimmung dürfte also eine gute bei den Mannheimern. Heute wollen die Antwerpen-Jungs die Ergebnisse der letzte Wochen bestätigen. Dabei werden sie von über 1.000 Fans aus Mannheim unterstützt.
Vor Beginn
Gehen im Pott langsam die Lichter aus? Acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer, die 1:4-Klatsche im Derby bei Rot-Weiss Essen und auch noch die um elf Tore schlechtere Differenz im Vergleich zur Konkurrenz. Wie sollen die Blau-Weißen das noch aufholen? Ihr Coach Boris Schommers bleibt vor dem ersten von sechs Endspielen allerdings optimistisch. Seine Mannschaft habe viel Selbstvertrauen nach zuletzt drei Heimsiegen in Folge (gegen Köln, BVB II und Saarbrücken). Mit einem weiteren Sieg würden sie den Rückstand auf Rang 16, dort steht der heutige Gegner, auf fünf Punkte verkürzen. Oftmals in dieser Spielzeit wurden die Zebras bereits totgesagt, doch dann sorgten einige Läufe für das Comeback im Kampf um den Ligaverbleib. Um nicht zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte in die Regionalliga West abzustürzen, müssen dringend Siege her. Am besten direkt am heutigen Abend gegen Mannheim. Denn das Restprogramm ist nicht ohne: es stehen vier Duelle gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte an. Lediglich der VfB Lübeck kommt aus dem direkten Duisburger Umfeld im Keller.
Vor Beginn
Direkt zu Beginn ein Blick auf die Aufgebote beider Teams. Boris Schommers nimmt bei seinen Zebras drei Änderungen in der Startelf vor. Im Tor steht Ersatzkeeper Max Braune zwischen den Pfosten. Die Nummer Eins Vincent Müller fehlt aufgrund seiner fünften Gelben Karte in Essen. Zudem sind Michelbrink und Pusch neu im Spiel. Sie verdrängen Ginczek und Köther auf die Bank. Für Marvin Bakalorz kommt das Spiel nach seiner Verletzung noch zu früh, während Rolf Feltscher zumindest mal wieder auf der Bank sitzt. Beim Waldhof fehlen Goden und Bolay aufgrund von muskulären Problemen im Kader. Bolay wird in der Startformation durch Carls hinten links ersetzt. Ansonsten vertraut Antwerpen auf dieselben Jungs, welche gegen Unterhaching den Sieg eingefahren haben.
Vor Beginn
Das Drittliga-Wochenende startet mit einem absoluten Traditionsduell. Der SV Waldhof Mannheim gastiert an der Wedau beim MSV Duisburg. Das Flutlicht wird brennen, das Stadion wird ordentlich gefüllt sein und es geht um drei verdammt wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Was will man als Fußballfan mehr? Für die Mannschaften steht heute richtig viel auf dem Spiel. Während der MSV nach einer 1:4-Derbyklatsche bei RW Essen bereits acht Punkte Rückstand auf das rettende Ufer hat und somit kurz vor dem Abstieg in die Regionalliga steht, konnten sich die Mannheimer zuletzt durch einen 6:1-Heimsieg gegen Unterhaching etwas von der roten Zone distanzieren. Doch noch stehen sechs Spieltage (oder sechs Endspiele) auf dem Programm der 3. Liga. So ist noch alles möglich für die Meidericher, um das Verschwinden aus dem Profi-Fußball zu vermeiden.
Vor Beginn
Ein herzliches Willkommen und einen schönen Freitagabend zum Auftakt des 33. Spieltags in der 3. Liga. Ab 19:00 Uhr empfängt der MSV Duisburg den Waldhof aus Mannheim zum Kellerduell. Wir wünschen gute Unterhaltung!
HeimDuisburg4-1-4-1
10Pledl40Esswein7Pusch17Knoll15Fleckstein29Bitter39Engin11Kölle16Michelbrink24Braune5Castañeda12Hanin28Carls24Klünter17Abifade33Kobylanski7Bahn8Wagner5Seegert13Boyd11Hawkins15Karbstein
GastWaldhof4-2-3-1
Loading...

Wechsel

Loading...
86’
Müller
Engin
78’
Feltscher
Bitter
74’
Ginczek
Esswein
74’
Köther
Michelbrink
81’
Sohm
Boyd
72’
Rieckmann
Wagner
72’
Gouras
Hawkins
61’
Arase
Kobylanski
45’
Jans
Carls

Ersatzbank

Dennis Smarsch (Tor)SengerMogultayZengaStierlin
Lucien Hawryluk (Tor)SechelmannLocklOkpala

Trainer

Boris Schommers
Marco Antwerpen
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Ulm
38238765:38+2777
2
Loading...
Münster
381910968:49+1967
3
Loading...
Regensburg
381712951:42+963
4
Loading...
Dresden
381951458:40+1862
5
Loading...
Saarbrücken
381515860:43+1760
6
Loading...
Aue
3816121051:47+460
7
Loading...
RW Essen
381781360:53+759
8
Loading...
Sandhausen
3815111258:57+156
9
Loading...
Haching
381671550:49+155
10
Loading...
Ingolstadt
3814121265:51+1454
11
Loading...
Dortmund II
3814121258:53+554
12
Loading...
Verl
3814111359:56+353
13
Loading...
Vikt. Köln
3813101559:65-649
14
Loading...
Bielefeld
3811131448:47+146
15
Loading...
TSV 1860
381371840:42-246
16
Loading...
Waldhof
3811101751:60-943
17
Loading...
Halle
381172050:68-1840
18
Loading...
Duisburg
388102041:65-2434
19
Loading...
Lübeck
386141837:77-4032
20
Loading...
Freiburg II
38862437:64-2730
Aufsteiger
Relegation Aufstieg
Absteiger
Loading...
Duisburg
Waldhof
Loading...
1
Tore
1
5
Schüsse aufs Tor
4
11
Schüsse gesamt
15
496
Gespielte Pässe
302
78,02 %
Passquote
68,87 %
62,20 %
Ballbesitz
37,80 %
49,46 %
Zweikampfquote
50,54 %
10
Fouls / Handspiel
17
5
Abseits
4
8
Ecken
2