Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Drittes Tor! FC Chelsea – FC Bayern: Champions League im Live-Ticker

Live-Ticker: Champions League  

FC Chelsea – FC Bayern

| t-online.de, t-online.de



Drittes Tor! FC Chelsea – FC Bayern: Champions League im Live-Ticker. Philippe Coutinho, Joshua Kimmich und Serge Gnabry: Die Bayern-Spieler treffen  im Achtelfinal-Hinspiel auf den FC Chelsea.  (Quelle: Xinhua)

Philippe Coutinho, Joshua Kimmich und Serge Gnabry: Die Bayern-Spieler treffen im Achtelfinal-Hinspiel auf den FC Chelsea. (Quelle: Xinhua)

FC Chelsea – FC Bayern 

In der Liga läuft es derzeit für den FC Bayern, doch der Rekordmeister wird vor allem am Abschneiden in der Champions League gemessen. Vergangenes Jahr scheiterten die Münchner bereits im Achtelfinale. 



  • ATL

    1:0

    LIV

  • BVB

    2:1

    PSG

  • ATL

    4:1

    VAL

  • TOT

    0:1

    RBL

  • CFC

    0:3

    FCB

  • SSC

    1:1

    BAR

Chelsea

0:3
(0:0)

FC Bayern

0:1

Serge Gnabry 51.

0:2

Serge Gnabry 54.

0:3

Robert Lewandowski 76.

Anst.: 25.02.2020 21:00SR.: C. Turpin Zuschauer: 36761Stadion: Stamford Bridge
  • Aktualisieren
Letzte Aktualisierung: 12:08:18
  • Mit dem Hinweis, dass im anderen CL-Spiel des heutigen Abends Neapel noch den 1:1-Ausgleich gegen den FC Barcelona durch Antoine Griezman kassiert hat, verabschieden wir uns. Vielen Dank, dass Sie mitgelesen haben in unserem Liveticker. Morgen berichten wir ab 21:00 Uhr von den Partien Real Madrid - Manchester City und Olympique Lyon - Juventus Turin. Falls Sie Zeit und Lust haben, freuen wir uns natürlich auch dann wieder auf Sie. Bis dahin. Noch einen schönen, ruhigen Rest vom Abend.
  • Bis es zum erneuten Aufeinandertreffen kommt, steht folgendes Programm an: Chelsea spielt in der Premier League am kommenden Samstag (16:00 Uhr) beim AFC Bournemouth. Für die Münchner geht es fast zeitgleich (Anstoß: 15:30 Uhr) bei 1899 Hoffenheim um Bundesligapunkte. Danach stehen dann noch je ein Pokal- und zwei Ligaspiele an, ehe für die beiden Teams wieder die Königsklassen-Hymne erklingt.
  • Im Rückspiel am 18. März (21:00 Uhr) werden die Londoner aller Voraussicht nach auf verlorenem Posten stehen. Ohne die gesperrten Defensivspieler Alonso (Rot) und Jorginho (Gelbsperre) muss die Mannschaft von Trainer Frank Lampard die schwere Aufgabe in der Arena in München-Fröttmaning angehen. Die Londoner brauchen wohl eines der so oft zitierten Fußballwunder, um das Achtelfinal-Aus doch noch zu verhindern. Die Bayern aber werden sich den Viertelfinal-Einzug kaum nehmen lassen.
  • Schon in der ersten Halbzeit war der Bundesligist das bessere Team gewesen, doch erst nach dem Seitenwechsel wussten sich die Schützlinge von Trainer Hansi Flick für ihre überzeugende Vorstellung auch mit Toren zu belohnen. Bei zwei tollen Kombinationen bewies Lewandowski Vorlagengeber-Qualitäten und legte Serge Gnabry das 1:0 (51.) und 2:0 (54.) mustergültig auf. Chelsea hatte diesem doppelten Nackenschlag offensiv nichts entgegen zu setzen. Die Bayern zeigten sich auch in der Folge offensivfreudig. Der Lohn war das 3:0 durch Lewandowski (76.). In der Schlussviertelstunde war auch noch das 4:0 möglich, aber die Münchner werden mit den drei Treffern, die eine optimale Ausgangsposition für das Rückspiel bedeuten, hochzufrieden sein. Der FCB ist übrigens das erste deutsche Team, dem ein Europapokal-Sieg beim FC Chelsea gelungen ist. 
  • 90.+5Jetzt ertönt der Schlusspfiff. Der FC Bayern München gewinnt beim FC Chelsea das Hinspiel im CL-Achtelfinale mit 3:0 (0:0).
  • 90.+4Noch 60 Sekunden sind von der doch vierminütigen Nachspielzeit zu absolvieren.
  • 90.+2Auch Coutinho gelingt das 4:0 für die Münchner nicht: Sein Schuss aus der Distanz fliegt nach Lewandowski-Vorarbeit drüber.
  • 90.+1Lewandowski steht bei einem Goretzka-Kopfball im Fünfmeterraum im Weg. 
  • 90.Auch die Gäste schöpfen jetzt ihr Wechselkontingent aus: Leon Goretzka bekommt ein paar Minuten Spielzeit an der Stamford Bridge. Thiago verlässt den Rasen.
  • 89.Die letzten zwei Minuten laufen. Ein, zwei Minuten Nachspielzeit wird es dann noch geben, bevor die Bayern einen Haken hinter einen perfekten Abend machen können.
  • 87.Die Bayern können sich in drei Wochen zurücklehnen, wenn sie der Statistik Glauben schenken möchten: Noch nie hat in der Champions League ein Team eine Heimniederlage mit drei Toren Differenz in einem K.o.-Runden-Rückspiel erfolgreich drehen können. 
  • 85.Ein dritter Treffer bleibt Serge Gnabry heute verwehrt: Trainer Hansi Flick nimmt den Doppeltorschützen runter. Corentin Tolisso ist in der Partie.
  • 83.Erst hatte Schiri Turpin nur Gelb gezeigt, aber der Videoassistent schaltet sich ein und weist auf den Schlag des Defensivspielers hin. Dann korrigiert der Franzose seine Entscheidung - und entscheidet auf Platzverweis.
  • 83.Marcos Alonso wird für eine Tätlichkeit gegen Lewandowski des Feldes verwiesen.
  • 82.Das Spiel ist unterbrochen: Boateng hat sich bei einer Rettungsaktion im eigenen Strafraum gegen Abraham offenbar verletzt.
  • 81.Der FCB geht die letzten zehn Minuten konzentriert an: Schon im Mittelfeld gehen die Münchner konzentriert in die Duelle.
  • 79.Auf dem Rasen müssen die Bayern nun nur noch eins machen: ein Gegentor verhindern. 
  • 77.Für Lewandowski ist es sein elfter Saisontreffer in der Champions League. Und der Stürmer stellt einen Vereinsrekord auf: In sechs CL-Spielen in Folge hat er nun für die Münchner getroffen. Mehr Torbeteiligungen als der Pole (13 - 11 Treffer, zwei Assists)) hat in dieser Spielzeit in der Königsklasse niemand vorzuweisen.  
  • 76.Toooor! FC Chelsea - FC BAYERN MÜNCHEN 0:3. Kurz hinter der Mittellinie kommt der Ball von Coutinho zu Davies. Der startet auf der linken Seite den Turbo und kann fast unbehelligt in den Strafraum eindringen. In der Mitte ist Robert Lewandowski in den sich dort ebenfalls bietenden freien Raum gelaufen. Der Abschluss aus sieben Metern ist Formsache.
  • 74.Im Ansatz gefährlich, aber mehr auch nicht: Abraham kommt rechts im Strafraum durch, aber sein flacher Abschluss - oder war es eine Hereingabe? - fliegt durch den Fünfer an allen Mitspielern und Gegnern vorbei.
  • 73.Letzter Wechsel durch Trainer Frank Lampard bei den "Blues": Für Azpilicueta bringt er Pedro Rodríguez auf den Rasen.
  • 72.Klar ist: Gelingt den Bayern heute Abend noch ein dritter Treffer - und halten sie dann auch noch hinten die "Null" -, dann wäre der Einzug ins Viertelfinale wohl schon zu mehr als 50 Prozent eingetütet. Aber der FCB wird nicht vermessen sein: Auch das jetzige 2:0 wäre eine ideale Ausgangsposition für das Rückspiel in drei Wochen. 
  • 71.Eine Ecke für Chelsea. Doch auch die bringt nicht den von den Londonern gewünschten Erfolg.
  • 69.Bloß nicht übermütig werden: Ein leichtfertiger Fehlpass von Kimmich bringt Mount in Schussposition. Von der linken Strafraumseite zielt er aber überhastet weit am Gehäuse von Manuel Neuer vorbei.
  • 68.Nach den beiden Bayern-Treffern ist spielerisch die Luft etwas raus aus der Partie. Die Gäste kontrollieren das Geschehen in der Defensive eindeutig, Chelsea kommt kaum zum Zug an der FCB-Box.
  • 66.Für den verletzten Coman, der nicht weitermachen kann, spielt in der Schlussphase Philippe Coutinho.
  • 65.Die Partie ist unterbrochen, da sich Coman offenbar am hinteren Oberschenkel verletzt hat.
  • 63.Nach einer Ecke für die Bayern schießt Thiago weit am Tor vorbei.
  • 61.Und noch ein Wechsel bei Chelsea: Für Barkley beordert Trainer Lampard seinen Schützling Willian in der Partie.
  • 61.Die Hausherren reagieren auf den Zwei-Tore-Rückstand, der natürlich eine alles andere als ideale Ausgangslage für das Rückspiel bedeuten würde: Für Olivier Giroud spielt nun Tammy Abraham.
  • 59.Serge Gnabry geht nach Thomas Müllers Flanke von der Torauslinie in den Rückraum volles Risiko: Seine Volleyabnahme in Bedrängnis aus etwa elf Metern fliegt hoch über das Chelsea-Tor hinweg.
  • 58.Nach einer halbhohen Hereingabe von Coman von der rechten Seite versucht nun Lewandowski ein Kunststück. Sein Ansetzer eines "Fallrückzieher-Hackentricks" misslingt aber.
  • 56.Kimmich foult Jorginho. Freistoß für die Gastegber im Mittelfeld.
  • 54.Toooor! FC Chelsea - FC BAYERN MÜNCHEN 0:2. Die Bayern legen nach nur gut drei Minuten nach - und wie. Wieder ist es ein schneller Angriff durchs Zentrum - und wieder ist Serge Gnabry der Zielspieler. Dieses Mal bekommt er den Ball links im Strafraum von Lewandowski serviert. Der flache Abschluss ins rechte Eck ist für den Nationalspieler Formsache. Damit steht er nun bei sechs CL-Toren seit Saisonbeginn.
  • 51.Toooor! FC Chelsea - FC BAYERN MÜNCHEN 0:1. Eine tolle und schnelle Kombination aus dem Zentrum über Thiago und Gnabry nach links in den Strafraum zu Lewandowski leitet den Treffer ein. Dann agiert Lewandowski mit seinem Querpass ins Zentrum uneigennützig und mit Übersicht für den besser postierten Mann. Gnabry trifft aus zehn Metern - es ist sein fünftes CL-Tor in dieser Saison.
  • 49.Bei den Bayern ist nun auch Joshua Kimmich mit Gelb vorbelastet.
  • 49.Jorginho. Chelseas zentraler defensiver Mittelfeldspieler, sieht wegen Meckerns seine dritte Gelbe Karte im laufenden Wettbewerb. Sperre im Rückspiel.
  • 48.Turbulenzen im Bayern-Strafraum: Nach einem langen Ball auf Mount kommt Davies erst noch zwischen den Ball und seinen Gegenspieler, er kann die Situation aber nicht endgültig klären. Mounts Abschluss wehrt Neuer an der Fünfegrenze ab - genauso wie den Nachschuss von Barkley. Doch alle Aufregung war umsonst: Mount stand zu Beginn der Szene im Abseits. 
  • 47.An der Grudnausrichtung wird sich höchstwahrscheinlich auch erst einmal nicht viel ändern: Die Bayern werden mit viel Ballbesitz versuchen, Lücken in der Abwehr der Londoner aufzureißen. Chelsea hingegen wird wohl seiner Konter-Taktik treu bleiben.
  • 46.Die Partie geht weiter. Jetzt stoßen die Hausherren an. Beide Mannschaften verzichten noch auf Wechsel.
  • Vor dem Spiel lautete der Wunsch von Bayern-Trainer Hansi Flick: "Hinten kein Gegentor kassieren, vorne nach Möglichkeit einen Treffer erzielen." Für eigene Treffer hatte der FCB im ersten Durchgang durchaus die ein oder andere Gelegenheit. Vor allem Müller tat sich mit Zuspielen aus Lewandwoski (2) und eigenen Abschlüssen (3) positiv hervor. Doch Schlussmann Caballero und einmal auch die Latte verhinderten bisher eine Bayern-Führung. Hinten hatten die Münchner über weite Strecken alles unter Kontrolle. Doch wenn Chelsea das Tempo anzog und schnell durchs Mittelfeld kam, wurde es auch im Bayern-Strafraum einige Male zumindest im Ansatz gefährlich. Damit Flicks Wunsch Wirklichkeit wird, müssen die Gäste also sowohl vorne als auch hinten nach der Pause noch zulegen.
  • 45.+2Pause an der Stamford Bridge. Zwischen Chelsea und dem FC Bayern steht es noch 0:0.
  • 45.+1Thiagos Foul an Barkley hat eine Gelbe Karte zur Folge. Es ist seine zweite Verwarnung im laufenden Wettbewerb - nach dreien gibt es eine Ein-Spiel-Sperre.
  • 45.+1Noch eine Ecke für die Bayern, aber Kimmichs Hereingabe wird zu Caballeros Beute.
  • 45.Eine Minute wird nachgespielt.
  • 43.Beim nächsten Angriff erspielen sich die Hausherren eine sehr gute Möglichkeit, als Pavard in der Box ausrutscht. So hat Alonso aus etwa 13 Metern fast freie Bahn. Sein Flachschuss fliegt auf Neuer in der Tormitte zu, der Keeper boxt den Ball aus der Gefahrenzone. 
  • 43.Kimmich bringt die Kugel scharf nach innen, aber Chelseas Verteidiger und schließlich Keeper Caballero bereinigen die Situation.
  • 42.Jetzt Freistoß für den FCB nach einer Grätsche von Alonso, bei der Coman der Leidtragende ist. Der Ball liegt auf der rechten Seite parat.
  • 40.Fünf Fouls haben die Engländer begangen, vier die Münchner. Schiri Turpin leitet eine bis hierhin sehr faire Partie.
  • 38.Freistoß für die Gastgeber auf dem linken Flügel nach einem Foul von Pavard an Mount. James bringt den Ball mit rechts in die Box, aber die Bayern verteidigen im Raum erfolgreich. Kein Chelsea-Spieler kommt zum Abschluss. Stattdessen: Abstoß vom Tor der Gäste.
  • 37.Knapp zehn Minuten vor der Pause steigert nun Chelsea noch mal das Tempo in den eigenen Aktionen. Offenbar haben die Lampard-Schützlinge dann doch gemerkt, dass sie die Münchner etwas mehr in deren Defensive beschäftigen müssen. 
  • 35.Die Bayern geben eine offensive Antwort: Ein langer Ball aus dem linken Halbfeld landet auf dem Hinterkopf von Müller, der - mit dem Rücken voran - etwa zehn Meter vor dem Tor steht. Die Kugel fliegt über Caballero hinweg, aber dann an die Latte. Pech für die Bayern. Chelsea klärt die Szene danach.
  • 34.Brenzlige Szene im FCB-Sechzehner: Erst drängen die Abwehrspieler der Münchner Mount noch aus seiner guten Schussposition weg. In der direkt anschließenden Szene kommt der Ball aber zurück in die Box - und dort zu Kovacic. Dessen Flachschuss aus zehn Metern und der Drehung geht knapp rechts am Tor vorbei.
  • 33.Schiri Turpin entscheidet vor dem Strafraum der Bayern auf ein Handspiel von Barkley.
  • 32.Im Parallelspiel führt übrigens Neapel gegen Barcelona seit der 30. Minute durch einen Mertens-Treffer mit 1:0.
  • 31.Nach 30 Minuten ein unverändertes Bild: Die Münchner bestimmen die Partie mit viel Ballbesitz (knapp 70 Prozent), aber Chelsea weiß sich defensiv mit gutem Stellungsspiel und ordentlichem Zweikampfverhalten zu behaupten. Nach vorne kommen die Londoner in dieser Phase der Partie kaum einmal.
  • 29.Immer wieder Thomas Müller: Dieses Mal sorgt er selbst für den Abschluss. Aus etwa 17 Metern zirkelt er den Ball knapp rechts am Tor vorbei. Caballero wäre da eventuell nicht mehr rangekommen.
  • 28.Die anschließende Ecke bringt den Bayern nichts ein.
  • 28.Starker, spielfreudiger Auftritt von Thomas Müller: Vor dem Strafraum angespielt, leitet der Weltmeister von 2014 den Ball direkt weiter in die Boxmitte zum durchstartenden Lewandowski. Caballero ist aber erneut aufmerksam zur Stelle, er wirft sich dem FCB-Stürmer entgegen und wehrt so den Schuss erfolgreich ab.
  • 26.Im Chelsea-Strafraum kommt es nach einem Müller-Pass wieder zum Duell Caballero gegen Lewandowski. Bevor der Münchner Stürmer am linken Fünfereck an die Kugel kommen kann, hat sie der Schlussmann der Hausherren schon unter seinem Körper gesichert.
  • 24.Die Bayern kommen hinten etwas in Bedrängnis, als Kovacic ablegt nach links zu Barkley. Dessen Flanke senkt sich rechts in den Münchner Sechzehner, aber kein Mitspieler ist als Abnehmer in Position gelaufen.
  • 22.So schnell, wie die Partie auf dem Rasen gespielt wird, so schnell ist auch das erste Viertel der 90 Minuten bereits vorbei. Die Gäste aus München hinterlassen bisher einen guten Eindruck, doch bei den Vorstößen der Engländer ist auch Vorsicht geboten. 
  • 20.Alaba klärt zur ersten Ecke für die Engländer. In deren Folge kommt Giroud zum Kopfball-Aufsetzer, der kein Problem für Manuel Neuer ist.
  • 19.Der FCB zieht sich ein wenig mehr zurück, um dann - nach Balleroberungen - mehr Spielräume beim Kontern zu haben. So jedenfalls macht es den Anschein.
  • 18.Davies wehrt sich nach einem langen Ball in die Spitze bei den Gastgebern erfolgreich gegen deren Angreifer Mount. Er lässt seinen Gegenspieler nicht an die Kugel kommen, die dann ins Toraus rollt. Abstoß vom Gehäuse von Manuel Neuer.
  • 15.Nach einem langen Ball aus dem linken Halbfeld kommt Lewandowski zwar im Strafraum mit lang gestrecktem Bein zum Abschluss, aber Chelseas Keeper ist ihm schon ein Stück weit entgegen gekommen. So verkürzt Caballero den Winkel erfolgreich - und blockt zur Ecke ab.
  • 15.Die Bayern mit viel Ballbesitz bisher (65 Prozent) - so wird das Geschehen gut kontrolliert. Bei den Zweikämpfen (je 50 Prozent) und der Passquote (über 80 Prozent) sind beide Teams "auf einem Level".
  • 13.Die Gäste aus München versuchen im Angriff variable Spielzüge vorzutragen. Mal geht es über rechts (Pavard, Coman), mal über links (Davies, Gnabry) - und mal durch die Mitte mit Müller. So wird die Chelsea-Abwehr viel beschäftigt.
  • 11.Das war schon knapper: Die Bayern kommen über rechts und vor allem über Coman sehr schnell an den Strafraum. Dort entscheidet sich der Offensivspieler für den eigenen Abschluss statt fürs Zuspiel ins Zentrum zu Lewnadowski. Caballero muss nicht eingreifen, die Kugel fliegt flach knapp rechts vorbei aus etwa 14 Metern. Das war das erste echte Highlight der Partie.
  • 10.Genau zehn Minuten sind vorbei. Immer wieder faszinierend, wie hoch das Tempo in der Champions League ist - verglichen mit einem "normalen" Bundesligaspiel. Beide Mannschaften sind aber auch offensiv ausgerichtet, das Mittelfeld ist nur Durchgangsstation.
  • 10.Auf der anderen Seite rutscht Pavard der Ball beim Versuch einer Flanke über den Spann. Auch hier: keine Gefahr für das Tor.
  • 9.Mit einem weiten Abschlag von Caballero und erneut einer Kopfballverlängerung überbrücken die Gastgeber das Mittelfeld sehr schnell. Der Abschluss aus dem Strafraum verfehlt dann aber das Ziel.
  • 7.Jetzt auch der erste Torschuss der Hausherren: Nach einem Einwurf von der rechten Seite kommt der Ball zuerst in die Box, dann per Kopfballverlängerung an die Sechzehnergrenze. Mason Mount zieht mit rechts aus Rücklage ab - und zielt weit über das Tor.
  • 6.Die Gäste aus der Bundesliga beginnen sehr diszipliniert, verschieben in der Defensive sehr aufmerksam im Teamverbund. So bleiben den Londonern wenig Räume zum Kombinieren. Bisher gab es noch keine brenzlige Szene im FCB-Strafraum.
  • 5.Bei Ballbesitz der Engländer schwärmen die Münchner aus zum Pressing tief in der Hälfte des FC Chelsea.
  • 4.Die Bayern versuchen den Ball zu kontrollieren und ihre Gegenspieler laufen zu lassen. "Ruhe ins Spiel bringen", heißt die Devise in den ersten Minuten.
  • 3.Foul von Mount an Davies im Mittelfeld. Es geht ohne Gelbe Karte für den Chelsea-Angreifer weiter, aber mit einem Freistoß für die Münchner.
  • 1.Der erste Abschluss des Spiels nach etwa 40 Sekunden: Müller wird am Strafraum angespielt, schießt dann mit der rechten Innenseite. Das aber nicht stark genug. Caballero hält in der Tormitte sicher.
  • 1.Die Bayern stoßen an. Das Spiel läuft.
  • Beide Teams sind auf dem Rasen. Shakehands jetzt bei der Seitenwahl von Manuel Neuer und Cesar Azpilicueta, den Kapitänen ihrer Teams.
  • Während bei den Engländern heute vor allem die Abwehr im Fokus stehen dürfte (bisher neun Gegentore in dieser CL-Saison), gucken im Angriff der Münchner alle auf Robert Lewandowski. Im Februar 2018 traf er letztmals in einer K.o.-Partie in der "Königsklasse".
  • Übrigens: Die Bayern haben alle sechs Vorrundenspiele in dieser CL-Saison gewonnen. Chelsea siegte dreimal, dazu kamen zwei Unentschieden und eine Niederlage.
  • Schiedsrichter ist gleich der Franzose Clement Turpin. Der 37-jährige war auch Leiter der Vorrunden-Partie bei Tottenham Hotspur, die die Münchner mit 7:2 für sich entscheiden konnten.
  • Im über den Zeitraum von einem Monat ausgedehnten CL-Achtelfinale spielen heute noch der SSC Neapel und der FC Barcelona gegeneinander. Morgen wird die "Königsklassen"-Woche dann mit den beiden Partien Real Madrid - Manchester City und Olympique Lyon - Juventus Turin abgeschlossen. Auch von diesen Spielen berichten wir natürlich im Liveticker.
  • Große personelle Sorgen hat "Blues"-Coach Frank Lampard nicht - und auch deshalb macht er es sich einfach: Es gibt keine Veränderungen in der Startelf der Londoner im Vergleich zum Premier-League-Spiel gegen Tottenham (2:1). Giroud kommt damit zum ersten CL-Spiel von Beginn an seit fast zwei Jahren. Aufpassen müssen heute Azpilicueta, Jorginho und (wenn er denn eingewechselt wird) Zouma - diese drei Spieler sind bereits mit je zwei Gelben Karten vorbelastet und würden bei einer weiteren Verwarnung im Rückspiel in drei Wochen fehlen. Kante, Hudson-Odoi und Pulisic sind heute verletzt nicht dabei. 
  • Die Aufstellung des FC Chelsea an der Stamford Bridge: Caballero - Azpilicueta, Christensen, Rüdiger - James, Jorginho, Kovacic, Alonso - Mount, Giroud, Barkley. Trainer: Lampard.
  • Beide Teams sind in der Champions League bislang dreimal aufeinander getroffen: Im Viertelfinale 2005 kam Chelsea nach einem 4:2 im Hin- und einem 2:3 im Rückspiel weiter. Die Partie aber, die am meisten in Erinnerung geblieben ist, ist natürlich das "Finale dahoam": Der FCB verlor am 19. Mai 2012 nach später 1:0-Führung durch Müller (83.), dem noch späteren Ausgleich durch Drogba (88.) und einem von Robben verschossenen Foulelfmeter in der Verlängerung (95.) am Ende im eigenen Stadion dramatisch im Elfmeterschießen.
  • Das sieht bei den Engländern etwas anders aus: In diesem Jahr wurden nur vier von neun Pflichtspielen gewonnen. Noch liegt Chelsea in der heimischen Premier League auf Platz 4, aber die Verfolger Manchester United, Tottenham und Sheffield sind nicht weit entfernt. Der Elf von der Stamford Bridge würde also ein Erfolg heute nur recht sein, um neues Selbstvertrauen zu tanken. 
  • Die Münchner gehen nicht unbedingt heute Abend, aber doch insgesamt als Favorit in dieses Achtelfinale. Nach dem 1:2 in Gladbach am 7. Dezember haben die Bayern zehn Ligaspiele in Folge gewonnen und einmal unenschieden gespielt (0:0 gegen Leipzig). Die Bundesliga-Tabellenführung ist der Lohn für diese Serie. Es sollte, so denken sie in München, doch mit dem Teufel zugehen, wenn man sich in den beiden 90-Minuten-Vergleichen mit den Engländern nicht durchsetzt. 
  • Leon Goretzka ist zwar wieder fit, sitzt beim FCB aber erst einmal nur auf der Bank. Trainer Hansi Flick nimmt vier andere Wechsel in seinem Team vor, das im 4-2-3-1 spielen wird: Pavard und Boateng in der Abwehr sowie Müller und Coman im offensiven  Mittelfeld sind neu dabei. Nach dem knappen 3:2 gegen Paderborn rutschen Odriozola, Lucas Hernandez, Coutinho und Tolisso aus der Startelf. Die drei Langzeitverletzten Javi Martinez, Ivan Perisic und Niklas Süle fehlen weiter.
  • Der deutsche Rekordmeister spielt mit: Neuer - Pavard, Boateng, Alaba, Davies - Thiago, Kimmich - Gnabry, Müller, Coman - Lewandowski. Trainer: Flick. 
  • Herzlich willkommen zum Hinspiel des Achtelfinales der Champions League zwischen dem FC Chelsea und Bayern München.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal