Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

DFB-Pokal: Dynamo Dresden – FC St. Pauli | alle Highlights zum Nachlesen


DFB POKAL, 2. RUNDE


Dresden
Beendet
2:3In der Verlängerung
St. Pauli

TORSCHÜTZEN


0:1
63’Leart Paqarada
Christoph Daferner66’
1:1
1:2
71’Maximilian Dittgen
Philipp Ziereis (ET)73’
2:2
2:3
101’Christopher Buchtmann
DFB-Pokalspiel: Dynamo Dresden gegen FC St. Pauli

DFB-Pokalspiel: Dynamo Dresden gegen FC St. Pauli

Herzlich willkommen beim DFB-Pokalspiel zwischen Dynamo Dresden und dem FC St. Pauli im Rudolf-Harbig-Stadion.

Letzte Aktualisierung • 04:40:37
Nach SpielendeDas war es für heute aus dem Rudolf-Harbig-Stadion. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Abend. Bis bald!
Nach SpielendeSt. Pauli steht erstmals seit der Saison 2005/06 wieder im Achtelfinale des DFB-Pokals. Dazu kommt die Tabellenführung in der 2. Bundesliga. Am Samstag geht es nach anstrengenden 120 Minuten zum Nordderby nach Bremen. Dresden empfängt zeitgleich den SV Sandhausen. 
Nach SpielendeSt. Pauli gewinnt wie zuvor in der 1. Runde in Magdeburg auch bei der SGD mit 3:2. Auch heute war es wieder ein hartes Stück Arbeit, Christopher Buchtmann sorgte in der Verlängerung für die Entscheidung. Dynamo wehrte sich bis zum Abpfiff gegen die Niederlage, doch am Ende hatten die Gäste auch das nötige Glück. 
Abpfiff
120. Minute (+2)Aus! St. Pauli rettet das 3:2 über die Zeit!
120. MinuteEs gibt noch einmal zwei Minuten obendrauf. 
118. MinuteMörschel köpft eine Hereingabe von Löwe knapp drüber. Dynamo kratzt am Ausgleich. 
117. MinuteHoher Ball in den Hamburger Strafraum, St. Pauli bekommt die Situation nicht entscheidend geklärt. Kade bringt den Ball in Richtung Tor, Seo verlängert. Smarsch kann den Schuss mit den Fingerspitzen von der Linie kratzen. 
Gelbe Karte
117. Minute - Gelbe Karte
Christoph Daferner
Christoph Daferner
Auch Christoph Daferner sieht noch Gelb.
Gelbe Karte
116. Minute - Gelbe Karte
Christopher Buchtmann
Christopher Buchtmann
Christopher Buchtmann holt Mörschel von den Beinen und verdient sich Gelb.
115. MinuteDynamo wirft alles nach vorne. Löwes Flanke landet bei Schröter, der den Abschluss sucht, aber geblockt wird. 
Auswechslung
114. Minute - Auswechslung
James Lawrence
James Lawrence
Marcel Hartel
Marcel Hartel
Timo Schultz stärkt die Defensive und bringt James Lawrence für Marcel Hartel
Gelbe Karte
112. Minute - Gelbe Karte
Jong-Min Seo
Jong-Min Seo
Jong-Min Seo geht sehr rüde in den Zweikampf mit Paqarada und sieht Gelb.
111. MinuteDer immer noch sehr agile Schröter bringt den Ball in den Strafraum, doch Diawusis Schussversuch wird geblockt, Daferner am Nachschuss gehindert. 
Auswechslung
109. Minute - Auswechslung
Agyemang Diawusie
Agyemang Diawusie
Michael Akoto
Michael Akoto
Bei den Hausherren kommt Agyemang Diawusie kommt für Michael Akoto. Alexander Schmidt erhöht das Risiko. 
108. MinuteHartel bringt den Ball von der linke Seite flach in den Strafraum, Amenyido ist schneller als sein Gegenspieler und trifft mit der Direktannahme den linken Pfosten. 
Anpfiff
106. MinuteDie zweite Hälfte der Verlängerung läuft. Gelingt Dynamo noch das dritte Comeback?
Abpfiff erste Halbzeit
105. Minute (+2)Die erste Halbzeit der Verlängerung ist vorbei.
Gelbe Karte
105. Minute (+1) - Gelbe Karte
Adam Dzwigala
Adam Dzwigala
Adam Dzwigala stoppt Seo und sieht Gelb.
103. MinuteBuchtmann traf schon vor knapp vier Wochen im Ligaspiel gegen den heutigen Gegner. 
Gelbe Karte
101. Minute - Gelbe Karte
Michael Akoto
Michael Akoto
Michael Akoto hat noch die Gelbe Karte gesehen.
Tor!
101. Minute - TOOOR!
Christopher Buchtmann

Christopher Buchtmann

Vorlage Guido Burgstaller

Tooor! Dynamo Dresden - FC ST. PAULI 2:3. Die Gäste legen wieder vor. Zunächst wird der Schuss von Paqarada geblockt. Die Kugel geht rechts raus zu Amenyido, der quer durch den Fünfmeterraum passt und keinen Abnehmer findet. Doch auf der anderen Strafraumseite steht Burgstaller, der wieder in die Mitte flankt. Dort staubt dann Christopher Buchtmann eiskalt ab. 
99. MinutePaqarada nimmt sich aus der Distanz ein Herz, doch der Schuss geht deutlich am Tor vorbei. 
97. MinuteBuchtmann bricht über das Zentrum durch und passt auf Burgstaller, der von der Strafraumgrenze aus an Broll scheitert. 
Auswechslung
96. Minute - Auswechslung
Etienne Amenyido
Etienne Amenyido
Maximilian Dittgen
Maximilian Dittgen
Nächster Wechsel bei den Gästen, Etienne Amenyido kommt für Maximilian Dittgen.
95. MinuteMedic passt durch die Schnittstelle in den Lauf von Dittgen, der frei durchbricht. Doch dann folgt der Pfiff - der Stürmer steht hauchdünn im Abseits. 
93. MinuteAkoto setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Gegenspieler stark durch, bleibt dann aber mit seiner Flanke hängen. 
Anpfiff
91. MinuteDie Verlängerung läuft. 
Nach 45 langweiligen Minuten hat sich im zweiten Durchgang ein dramatisches Spiel mit vier Treffern innerhalb von zehn Minuten entwickelt. Am Ende hatten sowohl Dresden als auch der FCSP den Siegtreffer auf dem Fuß. 
Abpfiff
90. Minute (+3)Es bleibt beim 2:2. Das Spiel geht in die Verlängerung. 
90. Minute (+3)Nun hat St. Pauli noch die große Chance zum Siegtreffer. Paqarada verlagert das Spiel von links nach rechts, wo Dzwigala dann zum direkten Abschluss kommt. Löwe fälscht noch ab, aber Broll bekommt trotzdem die Fingerspitzen dran. 
90. MinuteEs gibt drei Minuten Nachspielzeit. 
89. MinuteSchröter überläuft auf der rechten Seite Hartel, bekommt dann aber im Strafraum den Querpass nicht zum Mitspieler. St. Pauli klärt zu kurz und Kade kommt zum Nachschuss, der hauchdünn links am Tor vorbeigeht. 
87. MinuteEs ist in der Schlussphase ein sehr wildes Spiel. Beiden Seiten gelingen nur noch wenige kontrollierte Offensivaktionen.  
85. MinuteUnd Dzwigala will gleich einmal das Überraschungsmoment sorgen, Paqarada bedient ihn mit einer flachen Freistoßvariante in den Strafraum. Doch der Pole trifft mit dem direkten Abschluss nur das Außennetz. 
Auswechslung
84. Minute - Auswechslung
Adam Dzwigala
Adam Dzwigala
Luca-Milan Zander
Luca-Milan Zander
Adam Dzwigala kommt auf der rechten Seite für den gerade verwarnten Luca Zander.
Gelbe Karte
82. Minute - Gelbe Karte
Luca-Milan Zander
Luca-Milan Zander
Zander lässt gegen Löwe das Bein stehen und sieht Gelb. 
81. MinuteSchon in der 1. Runde ging St. Pauli in Magdeburg zwei Mal in Führung, kassierte aber auch da zweifach den Ausgleich. Am Ende war es dann Burgstaller, der die Hamburger jubeln ließ. 
79. MinuteMörschel kommt von links und kann zwei Gegenspieler abschütteln. Doch sein Drehschuss aus 17 Metern fliegt deutlich rechts am Kasten vorbei.  
Auswechslung
77. Minute - Auswechslung
Michael Sollbauer
Michael Sollbauer
Robin Becker
Robin Becker
Michael Sollbauer ersetzt Tim Becker. 
75. Minute60 Minuten war hier kaum etwas los und dann treffen beide Team innerhalb von zehn Minuten gleich vierfach. Wahnsinn.
Eigentor!
73. Minute - Eigentor!
Philipp Ziereis

Philipp Ziereis

Eigentor

Toooor! DYNAMO DRESDEN - FC St. Pauli 2:2. Dynamo schlägt erneut sofort zurück. Seo drippelt sich energisch in den Gästestrafraum und passt nach rechts zu Schröter, der den schnellen Abschluss sucht. Philipp Ziereis will blocken, klärt aber durch die Beine seines Keepers Smarsch ins eigene Tor. 
Tor!
71. Minute - TOOOR!
Maximilian Dittgen

Maximilian Dittgen

Vorlage Leart Paqarada

Tooor! Dynamo Dresden - FC ST. PAULI 1:2. Nun wieder St. Pauli. Paqarada bringt von der linken Seiten den Freistoß scharf in die Mitte, keiner steht bei Maximillan Dittgen, der den Ball per Kopf wuchtig ins lange Eck versenkt. 
68. MinuteDas ging jetzt aber schnell. Da schien der Favorit sich gerade auf die Siegerstraße gebracht zu haben, da schlägt der Topscorer der Dresdner kurz nach seiner Einwechslung eiskalt zu. 
Auswechslung
66. Minute - Auswechslung
Christopher Buchtmann
Christopher Buchtmann
Daniel-Kofi Kyereh
Daniel-Kofi Kyereh
Wechsel bei den Gästen, Christopher Buchtmann übernimmt für Daniel-Kofi Kyereh. 
Tor!
66. Minute - TOOOR!
Christoph Daferner

Christoph Daferner

Vorlage Chris Löwe

Toooor! DYNAMO DRESDEN - FC St. Pauli 1:1. Die Hausherren liefern die direkte Antwort. Da schien der Angriff zunächst schon gelaufen, doch Benatelli verliert den Ball beim Rausspielen. Löwe zieht nach links und flankt durch den Strafraum, Christopf Daferner nimmt den Ball am zweiten Pfosten volley und versenkt die Kugel links im langen Eck. 
Tor!
63. Minute - TOOOR!
Leart Paqarada

Leart Paqarada

Tooor! Dynamo Dresden - FC ST. PAULI 0:1. Benatelli verlagert das Spiel auf die rechte Seite zu Zander, der hoch in den Strafraum flankt. Irvine und Kyereh gewinnen ihre Kopfballduelle und so bekommt Leart Paqarada aus zwölf Metern freie Schussbahn und trifft unten links. 
Auswechslung
63. Minute - Auswechslung
Jong-Min Seo
Jong-Min Seo
Ransford-Yeboah Königsdörffer
Ransford-Yeboah Königsdörffer
Und Jong-Min Seo kommt für Ransford-Yeboah Königsdörffer.
Auswechslung
62. Minute - Auswechslung
Christoph Daferner
Christoph Daferner
Pascal Sohm
Pascal Sohm
Christoph Daferner übernimmt für  Pascal Sohm.
Auswechslung
62. Minute - Auswechslung
Julius Kade
Julius Kade
Luca Herrmann
Luca Herrmann
Dreierwechsel bei Dynamo, Julius Kade - der Siegtorschütze aus der 1. Runde - ersetzt Luca Herrmann. 
Gelbe Karte
61. Minute - Gelbe Karte
Heinz Mörschel
Heinz Mörschel
Heinz Mörschel setzt gegen Benatelli am Strafraum der Gäste etwas zu heftig nach und sieht Gelb. 
59. MinuteSchröter hat über die rechte Seite Platz, er will zu Mörschel passen. Irvine geht dazwischen und klärt auf Kosten einer ersten Dresdner Ecke an diesem Abend. 
57. MinuteBurgstaller trifft nach Kopfballablage von Irvine aus sechs Metern. Die Gäste jubeln. Doch dann kommt der Hinweis vom Linienrichter, dass Burgstaller vor dem Schuss den Ball mit dem angelegten Arm mitgenommen hatte. Der Treffer zählt nicht. 
55. MinuteBenatelli bemüht sich um mehr um direkte Pässe in die Spitze. Da hatte Timo Schultz nach der ersten Halbzeit wohl Handlungsbedarf gesehen. 
53. MinuteWieder Zander, wieder Mörschel - dieses Mal gibt es Freistoß für Dresden auf der linken Seite. Die Freistoßhereingabe von Löwe ist dann aber zu kurz und harmlos. 
51. MinutePaqarada schickt mit einem langen Ball aus der eigenen Hälfte Dittgen. Broll kommt aus dem Strafraum, kann sich aber gegen den Stürmer nicht behaupten. Der Keeper hat aber Glück, dass ihm Akoto zur Seite springt und die Situation dann bereinigt. 
49. MinuteDie Ecke von Hartel landet durch Dresdens Becker im Fünfmeterraum vor den Füßen von Dittgen, der aber nicht schnell genug reagieren kann. 
48. MinuteWie schon im ersten Durchgang liefern sich Mörschel und Zander ein heißes Luftduell. Dieses Mal hat der Hamburger die Oberhand, Mörschel bleibt kurz liegen, steht schnell aber wieder.
Anpfiff
46. MinuteDas Spiel läuft wieder. Keine Wechsel bei Dresden. 
Auswechslung
46. Minute - Auswechslung
Rico Benatelli
Rico Benatelli
Afeez Aremu
Afeez Aremu
Bei den Gästen kommt Rico Benatelli zum Einsatz gegen seinen Ex-Klub. Er übernimmt den Part von Afeez Aremu im defensiven Mittelfeld.
Nach 45 weitgehend ereignislosen Minuten bekommt das Spiel erst nach dem Pausenpfiff durch das hitzige Duell zwischen Kyereh und Herrmann etwas Pokalwürze. Ansonsten gelingt es der SGD die zuletzt so offensivstarken Hamburger nicht in die gefährlichen Räume eindringen zu lassen, Dresden verdient sich zur Halbzeit das 0:0. 
Gelbe Karte
45. Minute (+3) - Gelbe Karte
Luca Herrmann
Luca Herrmann
Aber auch Luca Herrmann wird für seine Anteile am Rudel auf Dresdner Seite verwarnt.
Gelbe Karte
45. Minute (+3) - Gelbe Karte
Daniel-Kofi Kyereh
Daniel-Kofi Kyereh
Doch mit dem Pausenpfiff wird es auf einmal hektisch. Daniel-Kofi Kyereh schubst Becker weg. Es kommt zu einer Rudelbildung. Erst sieht dann Daniel-Kofi Kyereh als Verursacher die Gelbe Karte. 
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+1)Pause im Rudolf-Harbig-Stadion.
45. MinuteEs gibt eine Minute Nachspielzeit. 
43. MinuteKyereh stoppt im Strafraum den Ball und legt die Kugel zurück in den Rückraum. Burgstaller sucht aus 17 Metern mit dem Außenrist den Abschluss, der Schuss dreht aus der Mitte weg. Broll muss sich strecken, hat dann aber keine größeren Probleme. 
41. MinuteKönigsdörffer behauptet auf der linken Seite den Ball und flankt hoch durch den Fünfmeterraum. Doch Smarsch und Paqarada kontrollieren den Raum hinterm zweiten Pfosten und lassen Herrmann nicht zum Abschluss kommen. 
39. MinuteKyereh dringt von rechts in den Strafraum ein, bleibt dann nach einem Haken früh hängen und verliert den Ball. 
37. MinuteNun stört St. Pauli wieder höherstehend, doch im letzten Drittel geht bei den Gästen weiter nicht viel. Burgstaller hängt in der Luft. Hartel und Irvine haben über die Außen wenig Bindung zum Spiel. 
35. MinuteUnd Zander steht gleich wieder im Mittelpunkt, er flankt von rechts zentral vor das Tor. Broll kommt aus seinem Kasten und fischt die Kugel vor Dittgen aus der Luft. 
34. MinuteZander steht wieder und kann das Spiel erst einmal fortsetzen. 
32. MinuteZander bekommt im Luftduell mit Mörschel den Ellenbogen des Gegenspielers ins Gesicht und muss benommen auf dem Platz behandelt werden. 
30. MinuteAkoto schnappt sich nach einem gewonnenen Zweikampf von Will im Mittelkreis die Kugel, marschiert durch die gegnerische Hälfte und sucht dann aus gut 20 Metern den Abschluss. Der Schuss geht einen guten Meter rechts am Tor vorbei, Smarsch muss nicht eingreifen.  
28. MinuteInteressant ist das Duell zwischen Pagarada und Schröter auf der rechten Dresdner Seite. Der St.-Pauli-Verteidiger hat durchaus das eine oder andere Problem mit dem Gegenüber. 
26. MinuteIm Moment geht dem Spiel mehr und mehr das Tempo aus. 
24. MinuteSohm hebt gegen Medic im Strafraum ohne jede Berührung zur Schwalbe ab, merkt aber sein Fehlverhalten schnell und steht gleich wieder. So kann der Schiedsrichter die Verwarnung auch stecken lassen. 
22. MinuteDer Ballbesitzanteil liegt knapp oberhalb der 50 Prozent zugunsten der Hausherren. Torschüsse (1:1) und gewonnene Zweikämpfe (8:8) spiegeln das ausgeglichene Spiel gut wieder. Richtige Torchancen gibt es weiter keine. 
20. MinuteMörschel zieht vom linken Strafraumeck in die Mitte und sucht aus der Drehung den Abschluss. Der Schuss aus 16 Metern geht einen guten Meter links am Tor vorbei. 
18. MinuteDas Spiel befindet sich immer noch im Gleichgewicht, noch kann hier keines der beiden Teams die Initiative an sich reißen. Das dürfte die SGD erst einmal als Erfolg verbuchen. 
16. MinuteBroll spielt hinten raus und Will passt, ohne zur Seite zu gucken, quer. Er hat mächtig Glück, dass Dittgen den Ball nicht unter Kontrolle bekommt. Ansonsten wäre der Gäste-Stürmer frei durch gewesen. 
14. MinuteDittgen trifft, aber das Tor zählt nicht, weil Vorlagengeber Kyereh beim Pass von Burgstaller im Abseits steht. 
13. MinuteSchröter gewinnt auf der rechten Seite das Laufduell mit Paqarada und passt mit Übersicht in den Rückraum, wo aber gleich zwei Mitspieler den Abschluss verpassen. 
11. MinuteHartel passt in die Tiefe in den Lauf von Burgstaller, der sich aber im Duell mit Broll und Aidonis nur mit unfairen Mitteln behaupten kann.
10. MinuteAremu lässt sich in der Vorwärtsbewegung von Mörschel erfolgreich stören, Dynamo will schnell kontern. Am Ende landet die lange Flanke von Schröter im Toraus. 
8. MinuteSt. Pauli ist um Spielkontrolle bemüht. Doch noch steht Dynamo gut in den Räumen und lässt defensiv nichts anbrennen. 
6. MinuteAlexander Schmidt hat im Vergleich zum Schalke-Spiel taktisch umgestellt und setzt auf Viererkette mit Akoto und Aidonis in der Zentrale. 
4. MinuteSchröter passt aus dem rechten Halbfeld in die Tiefe. Smarsch ist aber aufmerksam, kommt raus und ist vor Mörschel am Ball. 
2. MinuteDie Hamburger haben die erste Torannäherung des Abends. Medic köpft die Ecke von Paqarada deutlich am langen Pfosten vorbei ins Aus. 
Anpfiff
1. MinuteDas Spiel vor 16.000 Zuschauern läuft. Schiedsrichter ist Sven Waschitzki.
Vor SpielbeginnDynamo siegte in der 1. Runde gegen Ligakonkurrenten Paderborn durch ein spätes Kade-Tor mit 2:1. St. Pauli gewann glücklich in Magdeburg mit 3:2, Burgstaller sorgte für die Entscheidung im zweiten Durchgang. Der FCM hatte am Ende aber 45 (!) Torschüsse zu Buche stehen.
Vor SpielbeginnBeide Teams trafen vor dreieinhalb Wochen bereits in der Liga aufeinander. St. Pauli siegte in einer einseitigen Partie mit 3:0. Buchtmann sorgte früh für die Führung, Burgstaller und Beifuss erzielten im zweiten Durchgang die weiteren Treffer.
Vor SpielbeginnDoch die Dresdner dürfen auf eine Negativstatistik beim Gegner hoffen. Zuletzt kam der FCSP in der Saison 2005/06 über die zweite Runde hinaus, seitdem war zumeist sehr früh und nicht immer sonderlich rühmlich das Aus im Pokal besiegelt. 2006 scheiterte der damalige Regionalligist erst im Halbfinale an den Bayern.
Vor SpielbeginnDynamo hingegen erlebte zuletzt einen Formeinbruch. Nach gutem Saisonstart verlor die SGD fünf der letzten sechs Partien und stürzte auf den 12. Platz der Tabelle ab. Der Aufsteiger nimmt heute so gern die Rolle des Außenseiters ein.
Vor SpielbeginnSt. Pauli ist derzeit in der Liga das Maß aller Dinge. Die Hamburger haben sich nach zuletzt fünf Siegen in Folge an der Spitze der Tabelle etabliert, 18:4 Tore untermauern das enorme Offensivpotenzial bei den Kiezkickern.
Vor SpielbeginnTimo Schultz vertraut im Prinzip der Elf vom Wochenende. Der Coach hatte sich aber schon vor der Saison festgelegt, dass im Pokal Smarsch zwischen den Pfosten steht. Und so muss Stammkeeper Vasilj heute zuschauen.
Vor SpielbeginnDer FCSP ist mit dieser Startelf angereist: Smarsch - Zander, Ziereis, Medic, Paqarada - Irvine, Aremu, Kyereh, Hartel - Burgstaller, Dittgen.
Vor SpielbeginnBei den Hausherren sitzt Topscorer Daferner heute nur auf der Bank, genau wie Sollbauer und Stark. Dafür beginnt Alexander Schmidt im Vergleich zum 0:3 auf Schalke mit Herrmann, Sohm und Königsdörffer.
Vor SpielbeginnDresden beginnt wie folgt: Broll - Becker, Akoto, Aidonis, Löwe - Herrmann, Will - Schröter, Mörschel, Königsdörffer - Sohm.
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen zum Spiel der 2. Runde im DFB-Pokal zwischen Dynamo Dresden und dem FC St. Pauli.
HeimDresden4-2-2-2
1Broll15Chris Löwe16Becker28Will17Schröter9Sohm8Mörschel23Aidonis35Königsdörffer19Herrmann3Akoto30Hartel9Burgstaller1Smarsch4Ziereis19Zander23Paqarada18Medic11Dittgen17Kyereh7Irvine14Aremu
GastSt. Pauli4-1-2-1-2

Wechsel

109’
Diawusie
Akoto
77’
Sollbauer
Becker
63’
Seo
Königsdörffer
62’
Kade
Herrmann
62’
Daferner
Sohm
114’
Lawrence
Hartel
96’
Amenyido
Dittgen
84’
Dzwigala
Zander
66’
Buchtmann
Kyereh
45’
Benatelli
Aremu
Ersatzbank
Anton Mitryushkin (Tor)Guram GiorbelidzeYannick StarkPhilipp Hosiner
Nikola Vasilj (Tor)Lars RitzkaFinn BeckerSimon Makienok
Trainer
Alexander Schmidt
Timo Schultz
Alle Wettbewerbe
Alle Wettbewerbe
Mehr Wettbewerbe
Alle Wettbewerbe
Alle Wettbewerbe
Mehr Wettbewerbe


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: