Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: Tottenham - Arsenal 2:1

Premiere League

Alle Wettbewerbe

Tottenham

Arsenal

2:1
(1:1)
0:1
Alexandre Lacazette 16.
19. Son Heung-Min
1:1
81. Toby Alderweireld
2:1
Anst.: 12.07.2020, 17:30
Schiedsrichter: M. Oliver
Zuschauer: -
Stadion: Tottenham Hotspur Stadium
Letzte Aktualisierung • 1:10:57 AM
Nach SpielendeFür uns soll es das an dieser Stelle gewesen sein. Wir verabschieden uns und danken für das fleißige Mitlesen! See you soon.
Nach SpielendeKommenden Mittwoch sind beide Teams im Saison-Endspurt bereits wieder gefragt. Während die Lilywhites dann ab 19 Uhr beim Abstiegskandidaten Newcastle United gastieren, empfängt Arsenal um 21.15 Uhr den Meister aus Liverpool. Auch da sollte für reichlich Unterhaltung gesorgt sein.
Nach SpielendeDank dieses Dreiers schiebt sich Tottenham mit nun 52 Zählern vorbei am verhassten Rivalen aus dem Norden Londons auf den 8. Tabellenplatz. Mit 50 Punkten auf dem Konto sitzen die Gunners dem THFC aber im Nacken. Wolverhampton belegt mit 55 Zählern derzeit den begehrten 6. Rang. Ein Foto-Finish deutet sich hier an!
Nach SpielendeNach dem Abpfiff stehen 15:13 Abschlüsse beziehungsweise 9:4 Schüsse auf das Tor des Gegners zugunsten der Spurs in den Statistiken. Bei exakt ausgeglichenem Zweikampf-Verhalten konnte der Arsenal Football Club zwar stattliche 63 Prozent Ballbesitz anhäufen, in klare Torchancen konnten sie dieses Übergewicht allerdings nicht ummünzen. So setzt sich das clevere von zwei bemühten Mannschaften durch, denen jedoch beide der Kräfteverschleiß der letzten Wochen mit zunehmender Spieldauer anzumerken war.
Nach SpielendeIm Rennen um die Europa-League-Qualifikation haben die Hotspur einen wichtigen Sieg gegen einen direkten Konkurrenten eingefahren. Tottenham drehte dabei den Rückstand durch die feine Einzelaktion von Lacazette noch in einen Dreier. Zunächst bedankte sich Son artig für einen kapitalen Kolasinac-Schnitzer im Spielaufbau, ehe Alderweireld eine Ecke per Kopf zum 2:1-Endstand verwertete. Nach dem Seitenwechsel waren die Gunners lange das aktivere Team und drängte auf die eigene Führung. Die letzte Trinkpause brachte die Coys jedoch zur Besinnung: In der Folge spielte der THFC wieder selber proaktiver - und belohnte sich mit dem Siegtreffer durch eine Standardsituation. Spötter würden sagen: Der Matchplan von Maurermeister Mourinho ist einmal mehr perfekt aufgegangen.
Abpfiff
90. Minute (+5)Und dann ist Schluss! Tottenham bezwingt Arsenal mit 2:1.
Auswechslung
90. Minute (+4)Mourinho dreht an der Uhr: Heung-Min Son geht runter, Erik Lamela darf sich noch ein paar Sekündchen zeigen.
90. Minute (+4)Wirklich gefährlich kann sich Arsenal nicht mehr ins Angriffsdrittel kombinieren. Stattdessen schleppt Lamela die Kugel durchs Mittelfeld. Wertvolle Sekunden verrinnen.
90. Minute (+3)Aubameyang weicht nochmal auf den rechten Flügel aus. Anschließend flankt er nach innen, für seine Hereingabe ist aber bei Sanchez Endstation.
90. Minute (+2)Vier Minuten Nachspielzeit werden inzwischen an der Außenlinie angezeigt.
90. Minute (+1)Arsenal bläst nochmal zur Schlussoffensive. Gegen die dichtgestaffelte Hintermannschaft Tottenhams ist aber kein Durchkommen für die Gunners, die Hotspur verteidigen nun resolut.
Gelbe Karte
90. MinuteDer Nächste, bitte: Nach einem Foulpfiff gegen sich wirft Bukayo Saka das Spielgerät wütend weg. Auch das sieht Oliver gar nicht gerne, Gelb.
87. MinuteDann bricht Son nach einem Konter über links durch. Zwölf Meter vor dem Kasten schießt der Ex-Leverkusener jedoch Luiz an. Nebenmann Kane ist zu Recht erbost - ein Querpass hätte ihm das 3:1 auf dem Silbertablett serviert. Leichtfertig hergeschenkt!
Gelbe Karte
87. MinuteNächstes taktisches Foul im Umkehrspiel, nächste Verwarnung. Diesmal bewirbt sich Steven Bergwijn erfolgreich um den farbigen Karton.
Auswechslung
84. MinuteBei den Spurs ersetzt zudem Oliver Skipp den emsigen Giovani Lo Celso.
84. MinuteWieder hängt Kane Mustafi ab, wieder scheitert er allerdings aus spitzem Winkel im langen Eck an Martinez. Klasse gehalten.
Auswechslung
84. Minute... und Sead Kolasinac wird für den offensiven Reiss Nelson ausgewechselt.
Auswechslung
84. MinuteHector Bellerin muss Cedric weichen ...
Auswechslung
84. MinuteDie Gunners bringen gleich drei frische Kräfte auf einen Schlag: Kieran Tierney geht raus, Joseph Willock kommt ins Spiel.
Auswechslung
82. MinuteJetzt auch die Coys mit der ersten frischen Kraft: Lucas Moura macht Platz für Steven Bergwijn.
81. MinuteAuf der Gegenseite steckt Moura intelligent für Kane durch. Der lässt sich etwas weit nach außen abdrängen, seinen Abschluss aus spitzem Winkel kann der starke Martinez mit gutem Stellungsspiel und stabiler Körperspannung entschärfen. 
Tor!
81. MinuteTooooor! TOTTENHAM HOTSPUR - FC Arsenal 2:1. Doch den fälligen Eckstoß können die Spurs nutzen: Son hebt die Kugel mit viel Effet nach innen. Fünf Meter vor dem Tor schraubt sich Toby Alderweireld am höchsten und lenkt den Ball mit der Stirn ins lange Eck.
79. MinuteBellerin wird nach einem Solo die Sechzehnergrenze entlang noch abgewehrt. Der Ball springt aber zu Aubameyang, der aus 14 Metern ins lange Eck schlenzen will. Der Gabuner macht das gut, aber der aufmerksame Lloris macht auch diese Chance zunichte.
77. MinuteSeit dem Pausentee brachten die Gunners fünf Torschüsse zustande, der THFC deren zwei. Der Ballbesitzanteil der Gäste steigerte sich sogar seither auf satte 80 Prozent. Das sind deutliche Zahlen. Nach der jüngsten Trinkpause haben sich die Spurs jedoch wieder berappelt. Eine interessante Schlussviertelstunde könnte uns ins Haus stehen!
Gelbe Karte
76. MinuteIm geduldigen Positionspiel des FC Arsenal sorgt Lacazette für einen Überraschungsmoment. Harry Winks hat das Nachsehen und hält den Franzosen allzu offensichtlich: Gelb ist auch hier die Konsequenz.
74. MinuteWieder die Spurs mit Offensivdrang: Moura ist auf links einmal mehr allein auf weiter Flur. Doch der Brasilianer tankt sich an der Außenlinie wunderbar durch. Am gegnerischen Strafraum angekommen, passt er flach nach innen. Hier fehlt Son ein Schritt, um an die Kugel zu kommen. Knapp.
73. MinuteSuperstar Harry Kane gelangen für Tottenham bisher zehn Tore gegen Arsenal, elf würden einen neuen Allzeit-Rekord für diese geschichtsträchtige Paarung bedeuten. Richtig häufig konnte der 26-Jährige sich am heutigen Abend jedoch nicht gefährlich in Szene setzen.
71. MinuteAus dem Nichts die Gelegenheit für die Coys auf 2:1 zu stellen! Kane vernascht auf links nahe des Strafraums Mustafi. Mit letzter Kraft spitzelt der englische Nationalstürmer anschließend die Kugel in den Rückraum im Zentrum. Dort rauscht Son heran, aber Arsenal-Tormann Martinez ist abermals zur Stelle und pariert.
Auswechslung
70. MinuteDer Arsenal Football Club nutzt diese Unterbrechung, um erstmals auszutauschen: Anstelle von Nicolas Pepe betritt der junge Bukayo Saka das Feld. Ein positionsgetreuer Wechsel.
69. MinuteDa kommt die zweite und letzte Trinkpause in dieser Begegnung natürlich mehr als gelegen. Beiden Teams ist anzumerken, dass sie zahlreiche Spiele in den letzten Wochen zu absolvieren hatten. Die Beine sind entsprechend schwer.
68. MinuteUnterdessen schleichen sich auf beiden Seiten vermehrt kleine Ungenauigkeiten ein. Das hemmt natürlich den Spielfluss.
67. MinuteTierney wird links auf die Reise geschickt, gegen die Übermacht von Sissoko und Aurier kann er die Kugel allerdings nicht behaupten. Ballbesitz Arsenal.
65. MinuteLattenkracher mit Aha-Effekt: Nach diesem lautstarken Wachrüttler schieben die Hotspur in der Arbeit gegen den Ball wieder deutlich höher. Die taktischen Anweisungen von Mourinho fruchten. Auch der Portugiese hatte gemerkt, dass seine Auswahl zuletzt zu passiv auftrat.
64. MinuteNachbarschaft, gib Acht: Arsenal verlor in dieser Premier-League-Saison auswärts noch keines seiner drei prestigegeladenen London-Derbys (3:1 gegen West Ham, 1:1 bei Palace und 2:2 gegen Chelsea). Komplett ohne Auswärtsniederlage in Stadtderbys kam der Arsenal Football Club zuletzt 2004/05 durch eine ganze PL-Saison. Im eigenen Stadion musste man sich in dieser Spielzeit nach einem 1:0 über die Hammers sowie einem 2:2 gegen Crystal Palace gegen die Blues mit 1:2 geschlagen geben. Heute präsentieren sich die Nordlondoner ebenfalls sehr organisiert.
62. MinuteWir gehen in die finale halbe Stunde dieses 200. "North London Derby". Weiterhin sind wir Zeuge eines intensiven Schlagabtausches, aber Arsenal verspürt zunehmend mehr Oberwasser gegen immer defensivere Hausherren.
Gelbe Karte
61. MinuteIm Umschaltspiel nach einem vergebenen Freistoß in aussichtsreicher Position fällt Nicolas Pepe Spurs-Angreifer Moura von hinten. Der Konter ist damit gestoppt - und die nächste Gelbe gegen eben diesen Pepe wird notiert.
60. MinuteAluminium! Lacazette legt im Gewühl umsichtig links raus auf Aubameyang. Der zieht aus zehn Metern ab, doch der Querbalken steht ihm im Weg! Nur Zentimeter fehlen zum 1:2.
57. MinuteAls hätten sie die Kritik gehört, versuchen die Coys umgehend wieder ihre Offensivbemühungen zu intensivieren. Diese Dranghase dauert allerdings nicht allzu lange - und ist die Formulierung kaum wert. Der FC Arsenal sichert sich schließlich das Kunstleder auf seiner linken Bahn.
56. MinuteZu Beginn dieses zweiten Durchgangs agiert Tottenham tatsächlich sehr passiv. Arsenal schnürt seinen Rivalen in dieser Phase im eigenen Drittel ein. Wie lange das wohl gutgeht?
54. MinuteXhaka verlagert das Spiel mit einem blendenden Flachpass auf rechts. Bellerin hat dort jedoch direkt zwei Bodyguards auf den Füßen stehen. Der fällige Eckstoß kann keinerlei Torgefahr heraufbeschwören.
52. MinuteWenig später löffelt Ceballos einen Freistoß aus dem Halbfeld gen zweitem Pfosten. Seine Hereingabe wird nur unzureichend abgewehrt, aber Kolasinac kommt anschließend gegen Winks einen Schritt zu spät und kann seinen Nachschuss acht Meter vor dem Tor daher nicht mehr wie gewünscht kontrollieren.
50. MinuteNun schiebt Moura allerdings über den linken Flügel an. Doch Mustafi verhält sich clever - und blockt dessen Abschluss zehn Meter vor dem eigenen Gehäuse. Wieder war die Distanz für ihn zuvor zum Tor sehr weit, am Ende seines Dribblings schienen ihm die Körner für einen kraftvollen Schuss zu fehlen.
48. MinuteInsbesondere Lucas Moura, der heute ausnahmsweise den linken Part im Vierer-Mittelfeld der Hotspur mimt, ist mit ungewöhnlich viel Abwehrarbeit beschäftigt. In der Offensive blieb er dementsprechend blass bislang.
47. MinuteGegen Ende des ersten Durchgangs wirkten vor allem die Offensivkräfte der Coys bereits etwas müde. Der steigende Ballbesitzanteil der Gunners spielte da sicher auch eine Rolle. Mal schauen, wie lange die Kräfte bei Tottenham reichen.
46. MinuteDirekt zieht der THFC wieder ein Angriffspressing auf. Das zahlt sich aus: Unter Bedrängnis schenkt Xhaka den Ball her. Einwurf Spurs.
Anpfiff zweite Halbzeit
46. MinuteDie zweite Halbzeit ist angepfiffen, weiter geht's. Zunächst kommen beide Mannschaften personell unverändert aus den Umkleiden.
In einer unterhaltsamen Partie liefern sich die beiden Londoner Rivalen ein Duell weitestgehend auf Augenhöhe. Die Gäste vom FC Arsenal gingen durch eine sehenswerte Einzelaktion von Lacazette in Führung. Rund zwei Minuten später war die allerdings bereits schon wieder Geschichte: Eingeleitet von einem schläfrigen Kolasinac-Rückpass glich Son wieder aus. Anschließend suchten beide Teams unbeirrt den Weg nach vorne, doch zwei sattelfeste Abwehrreihen ließen kaum weitere Hochkaräter zu. So geht der Spielstand nach 45 Minuten insgesamt in Ordnung.
Werfen wir einen Blick in die Bilanzen: Im ersten Durchgang zählten die Statistiker ausgeglichene 6:6 Abschlüsse. Davon brachte Tottenham jedoch vier und Arsenal nur zwei Versuche auch wirklich auf das Gehäuse des Gegners. 54 Prozent Zweikampfquote und 52 Prozent Spielanteile pro Arsenal zeigen allerdings genauso, dass die Gäste sich im Laufe des Spiels steigerten und das Geschehen zunehmend an sich rissen. Noch ist hier aber nichts entschieden - wir freuen uns auf eine spannende zweite Hälfte!
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+3)Weil die Spurs die Restspielzeit ansonsten eher vorsichtig herunterlaufen lassen und Moura sich bei einem Solo über links festläuft, geht es mit einem 1:1 in die Kabinen. Halbzeit!
Gelbe Karte
45. Minute (+2)Ben Davies kommt zu spät in den Zweikampf - auch er wird verwarnt.
45. Minute (+1)120 Sekunden Nachspielzeit soll es im ersten Durchgang geben.
Gelbe Karte
45. MinuteBei einem Gegenstoß zupft und hakelt Alexandre Lacazette an der Außenlinie gegen Lo Celso. Auch hier kennt Referee Oliver kein Erbarmen: Nächste Gelbe Karte.
45. MinuteSon und Moura suchen nach einer Lücke in der Abwehr Arsenals. Die Fünferkette verschiebt jedoch blendend. So wechselt der Ballbesitz schnell wieder.
44. MinuteDieser Pierre-Emerick Aubameyang war in seinen letzten drei Premier-League-Partien gegen Tottenham an vier Toren direkt beteiligt (3 Treffer, 1 Assist). Allerdings fielen diese vier Tore alle in Heimbegegnungen, im Gastspiel bei Tottenham vergab der Stürmer in der Vorsaison kurz vor Schluss einen Elfmeter. Er hat also eine Rechnung zu begleichen heute!
43. MinuteKurz darauf fliegt ein Chipball gen Aubameyang. Der hat aber keine Chance an das Kunstleder zu kommen, gegen die kantigen Sanchez und Aurier steht der Ex-Dortmunder auf verlorenem Posten.
41. MinuteAls nächstes macht sich Pepe über rechts auf die Reise. Seine Flanke in Richtung Lacazette findet jedoch keinen Abnehmer. 14 Meter vor dem Kasten kommt der Franzose mit Glück nochmals an die Kugel, seinen Flachschuss begräbt Spurs-Torwart Lloris allerdings sicher unter sich. 
39. MinuteJetzt mal wieder die Gunners im Vorwärtsgang: Im Dribbling ist Pepe von Davies nicht zu halten. 23 Meter vor dem Gehäuse des THFC legt sich Aubameyang dann den ruhenden Ball zurecht, der Gabuner wuchtet die Pille schließlich gen Torwarteck. Lloris muss allerdings nicht eingreifen, am Ende segelt der Versuch knapp neben dem rechten Pfosten ins Aus. Viel fehlte da aber nicht.
38. MinuteDie heutigen Trainer erleben übrigens beide ihr erstes "North London Derby". Und das ist nicht alles, was sie verbindet: Auf der Pressekonferenz vor dem Match geriet Mourinho in Plauderlaune. Er erzählte aus seiner Zeit als Assistent von Louis van Gaal beim FC Barcelona. Damals habe er seinen heutigen Widersacher als Jugendlicher im Nachwuchsbereich der Blaugrana kennengelernt. Heute steht man sich erstmals als Coaches gegenüber!
36. MinuteDie Gunners dosieren ihr Pressing situativ. Wenn Arsenal mal die Jagd nach dem Kunstleder eröffnet, dann schalten sich direkt fünf bis sechs Spieler ein und hetzen den Ballführenden intensiv. Das sieht bislang sehr strukturiert aus.
Gelbe Karte
34. MinuteSerge Aurier ist vom quirligen Lacazette überfordert, weiß sich schließlich nur noch mit einem Haltegriff zu helfen. Gelb ist da unausweichlich.
34. MinuteIn der Zwischenzeit weisen die Statistiken 5:4 Schüsse zugunsten Tottenhams aus. Und präziser gehen die auch zu Werke: Nach Abschlüssen auf den Kasten des Kontrahenten liegen die Hotspur sogar mit 4:1 vorne. Uns kann die offensive Gangart nur recht sein!
32. MinuteEs geht weiter fröhlich hin und her: Am anderen Ende des Rasens darf Pepe zum Schlenzer ansetzen. Aus 17 Metern visiert er mit links das lange Eck an, verzieht aber minimal. Knapp daneben.
31. MinuteAus dem Hinterhalt holt Davies aus. Unbedrängt dribbelt der Waliser im Rahmen der zweiten Welle an und drückt dann wuchtig aus gut und gerne 25 Metern ab. Martinez muss sich strecken, bringt die Fingerspitzen noch hinter die Kugel und lenkt sie so gegen den Querbalken. Was ein Geschoss!
30. MinuteAurier setzt von rechts zum nächsten Flankenball an, doch Aubameyang steht goldrichtig und wehrt seine Hereingabe ab. Der Gabuner ist sich auch für Defensivaufgaben nicht zu schade. Die fällige Ecke bringt nichts ein.
29. MinuteAurier schenkt einen Eckball für Arsenal her, indem er einen Ball noch vor Überschreiten der Auslinie touchiert. Das rächt sich allerdings nicht - der THFC kann die Szene mit dem Schädel entschärfen.
28. MinuteDie Coys verhalten sich jedoch clever, verbarrikadieren den eigenen Sechzehner mit zwei tiefen Viererketten. Insbesondere im Zentrum stehen sie massiert - und lenken so die Angriffe Arsenals auf die Seiten.
26. MinuteNachdem das Match wieder läuft, baut Arsenal bedächtig in seinem 3-4-3 auf. Die Flügelspieler Bellerin und Tierney lassen sich bei Ballbesitz Tottenham nach hinten fallen, um die Außen defensiv abzudichten.
24. MinuteNun werden die Akteure zur ersten Trinkpause gebeten. Kurz Zeit also für alle Beteiligten durchzuschnaufen.
21. MinuteEine Nachlässigkeit in der Defensive der Gunners ermöglicht also den fixen Ausgleich. Nicht der erste Lapsus, den wir heute von ihnen bereits gesehen haben. Das rächt sich natürlich gegen eine Angriffsreihe mit der Qualität der Spurs!
Tor!
19. MinuteTooooor! TOTTENHAM HOTSPUR - FC Arsenal 1:1. Die Coys mit der ganz schnellen Antwort: Bereits 138 Sekunden nach dem Rückstand gleicht Heung-Min Son aus! Kolasinac unterläuft ein schlampiger Rückpass in den Rücken von Nebenmann Luiz. Der Südkoreaner setzt sich im Anschluss im Laufduell durch und überlupft Martinez aus halblinker Position und zehn Metern Torentfernung gefühlvoll.
18. MinuteNach einer Anfangsphase, die eher Tottenham bestimmte, liegen also die Gunners urplötzlich vorne. Nach Schussversuchen steht es ausgeglichen 3:3, doch die Gäste treffen zuerst.
Gelbe Karte
16. MinuteAbseits des Balles stoppt Giovani Lo Celso in dieser Aktion seinen Gegenspieler regelwidrig, um den Konter zu unterbinden. Sein Plan geht schief, Gelb sieht er dennoch.
Tor!
16. MinuteToooor! Tottenham Hotspur - FC ARSENAL 0:1. Im Gegenpressing gewinnen die Gunners das Kunstleder im Mitteldrittel zurück. Alexandre Lacazette lässt sich nicht lange bitten. Der Torschütze schweißt den Ball aus 18 Metern punktgenau in den linken Torwinkel. Ein toller Treffer!
15. MinuteNach einem Ballgewinn im Mittelkreis treibt Xhaka die Kugel einige Meter. Den richtigen Zeitpunkt zum Abspiel verpasst der Schweizer jedoch, rasch stehen die Coys hinten wieder geordnet. Kein Durchkommen für den Arsenal Football Club.
13. MinutePlötzlich die Riesenchance für das Auswärtsteam: Bellerin setzt sich auf rechts stark gegen zwei Bewacher durch. Sein anschließender Querpass von nahe der Torauslinie kommt scharf nach innen, allerdings trifft Aubameyang das Zuspiel komplett unsauber. Dickes Ding - Glück für die Hotspur!
11. MinuteAuf der Gegenseite will Moura Kapitän Kane mit einem tollen Chipball hinter die letzte Linie in Szene setzen. Doch Martinez spielt umsichtig mit und kann dessen Lobversuch mit den Fingerspitzen zunichte machen. Wichtige Rettungstat des Argentiniers!
9. MinuteMustafi schleicht sich von hinten heran und kommt am ersten Pfosten tatsächlich an die Kugel. Der Deutsche steht aber schlecht zum Ball und kann ihn dementsprechend nicht genau platzieren. Weit daneben, Abstoß Spurs.
8. MinuteDann wird Tierney auf links gefunden. In der Mitte läuft Lacazette ein, doch Alderweireld ist nah dran und klärt zur ersten Ecke der Begegnung.
8. MinuteDie ersten Momente gehen klar an die Hausherren. 63 Prozent Ballbesitz und 60 Prozent Zweikampfquote zugunsten des THFC sprechen Bände, Arsenal sucht noch nach dem Zugang zu dieser Partie.
7. MinuteArsenal presst nun erstmals zaghaft bis an den Strafraum von Tottenham heran. Mit Erfolg - Lloris wählt den langen Schlag, um sich aus der drohenden Bredouille zu befreien.
5. MinuteIn den Anfangsaugenblicken formieren sich die Lilywhites in eigenem Ballbesitz zunächst in einem 4-4-2. Winks und Lo Celso sollen dem Spiel der Coys aus der Mittelfeldzentrale heraus Struktur verleihen. 
4. MinuteNach dem nächsten Konzentrationsfehler in der Hintermannschaft der Gunners hebt Son die Kugel von rechts in die Mitte. Kane ist sein Ziel, doch der erreicht die Hereingabe in der Mitte des Sechzehners nicht. Ballbesitz Arsenal.
2. MinuteDie Spurs übernehmen direkt die Kontrolle und suchen zielstrebig den Weg ins Angriffsdrittel. Moura und Davies können sich über die linke Seite diesmal aber nicht durchkombinieren.
1. MinuteUmgehend probiert Moura sein Glück. Nach einem leichten Ballverlust von David Luiz zieht der Brasilianer aus 19 Metern ab, Arsenal-Schlussmann Martinez kann bei seiner ersten Bewährungsprobe allerdings mühelos zugreifen.
Anpfiff
1. MinuteUnd da ertönt der Anpfiff, der Ball ist freigegeben.
Vor SpielbeginnIn der Zwischenzeit haben sich beide Mannschaften in der nahezu leeren Arena (Baukosten ca. 1,1 Mrd. Pfund) eingefunden. Der erfahrene Schiedsrichter Michael Oliver wird unsere Partie leiten. Wir freuen uns drauf!
Vor SpielbeginnArsenals Ziele fallen heuer indes bescheidener aus: Vorrangig wegen der wackligen Hinrunde unter Unai Emery werden sie momentan mit nur 50 Zählern als Tabellenachter geführt. Die Hotspur unmittelbar dahinter haben ihrerseits im bisherigen Saisonverlauf 49 Punkte eingefahren. Den begehrten sechsten Rang, der in der kommenden Spielzeit definitiv zur Teilnahme am internationalen Geschäft berechtigt, haben derzeit die Wolves mit 51 Zählern inne. Ein enges Foto-Finish im Saisonfinale deutet sich an, für Motivation sollte also gesorgt sein!
Vor SpielbeginnDiese Statistik hier dürfte dem Tottenham-Anhang deutlich mehr Freude bereiten: Ihr THFC verlor keines seiner letzten fünf Liga-Heimspiele gegen Arsenal. Stolze 3 Siege und 2 Unentschieden errang man in der jüngeren Vergangenheit gegen den verhassten Stadtrivalen. Einen kleinen Haken gibt es allerdings - diese Resultate fuhr man an der White Hart Lane ein. Gleich muss sich das neuerbaute Tottenham Hotspur Stadium bei seinem Derby-Debüt beweisen!
Vor SpielbeginnNeben der Euro-League-Qualifikation steht heute aber noch viel mehr auf dem Spiel. Wenn sich Tottenham und Arsenal messen, köcheln auch immer die Emotionen hoch. Beide Fanlager sind sich in tiefer gegenseitiger Ablehnung verbunden. Lediglich 6,4 Kilometer trennen die Spielstätten beider Vereine, da ist Rivalität vorprogrammiert! Das Hinspiel Anfang September endete mit einer schiedlich-friedlichen Punkteteilung (2:2) im Emirates Stadium, der Gesamtvergleich nach 199 ausgetragenen "North London Derbys" geht allerdings mit 82:64 Triumphen (bei 53 Unentschieden) klar an das heutige Auswärtsteam aus Islington.
Vor SpielbeginnDie Kanoniere vom Arsenal Football Club haben die coronabedingte Zwangspause hingegen offenbar nutzen können, um die Philosophie von Guardiola-Lehrling Arteta weiter zu verinnerlichen. Immerhin drei Siege, ein Remis und zwei Niederlagen (beide direkt nach dem Re-Start bei Man City und in Brighton) haben sie in ihren jüngsten Arbeitszeugnissen stehen. Ihre Post-Corona-Formkurve zeigt klar nach oben, seit fünf Pflichtspielen sind die Gunners ungeschlagen (4 Siege, 1 Remis). Vor acht Tagen gelang ein wichtiger 2:0-Auswärtserfolg bei den Wolverhampton Wanderers, ehe beim anschließenden 1:1 gegen Leicester sogar einem Champions-League-Anwärter Paroli geboten werden konnte.
Vor SpielbeginnAuch in Englands höchster Spielklasse biegt der Liga-Betrieb allmählich auf die Zielgerade ein. Jede Menge Entscheidungen sind noch offen. Für unsere Kontrahenten von heute gilt es vier Runden vor Ladenschluss den Kontakt zu den Europapokal-Plätzen nicht vollends abreißen zu lassen.
Vor SpielbeginnDenn die zwei Renommierklubs aus dem Norden von Englands Hauptstadt konnten seit Wiederaufnahme des Spielbetriebs beide nicht wirklich glänzen. Die Coys sammelten in diesem Zeitraum nur zwei Siege sowie insgesamt 8 von 15 möglichen Punkten. Auch zuletzt präsentierte sich der Champions-League-Finalist des Vorjahres wechselhaft: Auf das knappe 1:0 über Everton vergangenen Montag ließ er auswärts ein biederes 0:0 bei Kellerkind Bournemouth folgen.
Vor SpielbeginnAus deutscher Sicht besonders traurig: Mesut Özil hat es dennoch abermals nicht einmal in den Matchday-Kader geschafft. Wie zu Saisonbeginn scheint der Weltmeister von 2014 beim Londoner Spitzenverein inzwischen wieder komplett außen vor. Nach der Amtsübernahme von Chefcoach Mikel Arteta kam der 31-Jährige ab November wieder regelmäßig zum Einsatz, seit Ende der Corona-Pause saß er jedoch zweimal auf der Bank (ohne eingewechselt zu werden) und wurde ansonsten viermal nicht ins Mannschaftsaufgebot berufen. Offiziell sind anhaltende Rückenbeschwerden der Grund, doch Arteta deutete in den letzten Wochen mehrfach an, mit der Einstellung und Disziplin des gebürtigen Gelsenkircheners nicht einverstanden zu sein.
Vor SpielbeginnIn Reihen der Gunners stehen Stammtorhüter Leno (Bänderdehnung), die Verteidiger Pablo Mari (Sprunggelenksverletzung) und Chambers und Nachwuchsangreifer Martinelli (beide Knieprobleme) nicht zur Verfügung. Der rot-gesperrte Mittelstürmer Nketiah ist nach seinem Platzverweis unter der Woche ebenso zum Zuschauen verdammt.
Vor SpielbeginnSo sieht die Startaufstellung des 13-maligen englischen Champions an diesem Abend aus: Martinez - Mustafi, D. Luiz, Kolasinac - Bellerin, Ceballos, Xhaka, Tierney - Pepe, Lacazette, Aubameyang.
Vor SpielbeginnVerletzungsbedingt muss Spurs-Trainer Jose Mourinho auf seine jungen Defensivakteure Foyth (Meniskusschaden) und Tanganga (Rückenprobleme) sowie Offensivmann Alli (Oberschenkelblessur) verzichten. Am Donnerstag verhängte das Sportgericht der FA zudem eine Sperre gegen Eric Dier. Der englische Nationalspieler war nach dem umkämpften Aus im FA Cup gegen Norwich City Anfang März auf die Stadionränge geeilt, um seinen Bruder tatkräftig zu unterstützen. Der hatte nach Abpfiff munter in einer Tribünen-Rangelei mitgemischt. Konsequenz: vier Spiele aussetzen.
Vor SpielbeginnAuch vor der 200. Auflage des "North London Derby" wandert unser erster Blick über die Aufstellungsbögen. Die gastgebenden Lilywhites beginnen mit folgendem Personal: Lloris - Aurier, Alderweireld, Sanchez, Davies - Sissoko, Winks, Lo Celso - Lucas Moura, Kane, Son.
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 35. Spieltages zwischen Tottenham Hotspur und dem FC Arsenal.


shopping-portal