Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: AS Rom - Benevento 5:2

AS Rom

Benevento

5:2
(2:1)
0:1
Gianluca Caprari 5.
31. Pedro
1:1
35. Edin Dzeko
2:1
2:2
Gianluca Lapadula 55.
69. Jordan Veretout (11m)
3:2
77. Edin Dzeko
4:2
89. Carles Pérez
5:2
Anst.: 18.10.2020, 20:45
Schiedsrichter: G. Ayroldi
Zuschauer: -
Stadion: Olimpico
Letzte Aktualisierung • 4:59:58 AM
Nach SpielendeSo viel für heute aus der Serie A. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
Nach SpielendeWie gehts weiter? Nächste Partie für die Roma ist am Donnerstag, wenn es in der Europa League gegen die Young Boys geht. In der Serie A müssen sie am darauffolgenden Montag wieder ran, ein Besuch bei Milan steht an. Benevento spielt am kommenden Sonntag zu Hause gegen Neapel.
Nach SpielendeFür ein paar Minuten stand die Begegnung in der zweiten Halbzeit auf der Kippe. Denn nach einem Patzer von Veretout im eigenen Strafraum und dem anschließenden Strafstoß war Benevento etwas überraschend plötzlich wieder im Spiel. Der Aufsteiger schöpfte Mut aus dem Ausgleichstreffer und konnte die Partie nun offener gestalten. Sogar ein bisschen zu offen. Denn nun hatten die Römer Platz für ihre Konter. Einer führte zum Strafstoß mit dem anschließenden 3:2, und auch die nächsten beiden Treffer erkonterte sich die Roma, die sogar noch deutlicher hätte gewinnen können. Eine gewisse Naivität muss man den Gästen da schon unterstellen, aber so wurde die Partie andererseits ausgesprochen attraktiv.
Abpfiff
90. Minute (+4)Schlusspfiff im Olimpico!
Tor!
89. MinuteTooor! AS ROM - Benevento Calcio 5:2. Der Treffer gehört Carles Perez ganz alleine. Cristante erobert den Ball tief in der eigenen Hälfte, spielt an die Mittellinie. Und dort marschiert Carles Perez los. Egal, wer sich ihm in den Weg stellt, er läuft einfach vorbei, den Ball immer eng am Fuß führend. An der Strafraumgrenze angekommen, ist ihm die Kraft noch nicht ausgegangen, sein scharfer Flachschuss schlägt unten rechts im Eck ein. Was für ein Lauf!
89. MinuteVorlage Bryan Cristante
88. MinuteEs wird in den Schlussminuten also keine Wechsel mehr geben, es sei denn, die Römer wollten die Wertung des Spiels noch gefährden.
Auswechslung
86. MinuteUnd jetzt kommt für Foulon auch noch Maggio.
Auswechslung
85. MinuteLetzter Wechsel bei der Roma: Dzeko wird mit Applaus verabschiedet. Mayoral bekommt noch ein paar Einsatzminuten.
84. MinuteKonter der Roma, Dzeko schickt Peres, der bis hinter die Abwehr läuft und dann famos für Mkhitaryan auflegt, der jagt den Ball frei vor dem Kasten von Montipo fünfzehn Meter über die Latte. Respekt.
Gelbe Karte
82. MinuteFoulon kassiert nach einem Foul die Gelbe Karte.
Auswechslung
82. MinuteUnd Schiattarella macht für Perparim Hetemaj Platz.
Auswechslung
82. MinuteDoppelwechsel bei Benevento: Lapadula räumt das Feld für Sau.
82. MinutePerez steckt schön zu Mkhitaryan durch, der versucht es diesmal selber, dabei war der Winkel eher schwierig, Dzeka stand eigentlich besser positioniert im Zentrum. Der Ball geht deutlich am Tor vorbei.
80. MinuteDamit haben die Römer inzwischen viermal gewechselt. Pippo Inzhagi hat noch zwei.
Auswechslung
78. MinuteUnd Ibanez macht für Kumbulla Platz.
Auswechslung
78. MinutePrompt gibts weitere Wechsel. Pedro geht, Perez kommt.
Tor!
77. MinuteTooor! AS ROM - Benevento Calcio 4:2. Sekunden später fällt die Entscheidung. Auch wieder ein Konter. Benevento ist weit aufgerückt. Von der Mittellinie wird Mkhitaryan steilgeschickt und läuft auf halblinks aufs Tor zu. Die Verteidiger kommen nicht mehr hinterher, zwei Anspielstationen bieten sich dem Armenier vor dem Tor an, er entscheidet sich für Dzeko, der aus vier Metern einschieben kann. Ganz locker.
77. MinuteVorlage Henrikh Mkhitaryan
Auswechslung
75. MinuteBenevento bringt Improta für Dabo.
75. MinuteEcke für die Roma, Ibanez steigt am höchsten, legt mit dem Kopf für Dzeko auf, der aus zwei Metern an Montipo scheitert. Und darauf ergibt sich ein Konter der Gäste, Insigne geht über die linke Außenbahn bis in den Strafraum, legt dann unsauber zurück, doch Ionita setzt nach, holt sich gegen zwei Römer den Ball zurück, geht einen Schritt ins Zentrum und hält dann flach drauf. Nur um Zentimeter schießt er links am Tor vorbei.
Auswechslung
73. MinuteAußerdem ersetzt die Roma den verwarnten Santon durch Bruno Peres, ein positionsgetreuer Wechsel.
Auswechslung
73. MinuteVeretout hat Feierabend, für ihn kommt Villar
71. MinuteMan hat irgendwie nicht das Gefühl, dass das heute die letzte Pointe war.
Tor!
69. MinuteTooor! AS ROM - Benevento Calcio 3:2. Veretout darf ausführen, im Vergleich zu Lapadula verwertet er jedoch sehr souverän, verlädt Montipo und bringt die Römer wieder in Führung.
66. MinuteElfmeter für die Roma. Warten wir mal ab, was der VAR sagt. Pedro wird steilgeschickt, Montipo kommt ihm entgegen, wirft sich in den Laufweg, spielt tatsächlich auch den Ball, aber erst auch viel Pedro. Im Nachhinein muss man sagen, dass der Strafstoß in Ordnung geht.
Gelbe Karte
65. MinuteSanton mit einem Check gegen Caprari, nicht die erste Gelbe Karte, die er rausholt. Andererseits, es ist erstaunlich, mit was Mancini alles davonkommt.
64. MinuteMan muss schon sagen, es war zu früh, Benevento abzuschreiben, gut, das mag eben Abseits gewesen sein, aber die Gäste spielen sich jetzt auch richtig gute Möglichkeiten raus. Nachträglich verdienen sie sich das 2:2.
62. MinuteNach einer ausgesprochen flüssigen Kombination über vier Stationen taucht Lapadula plötzlich frei vor dem Tor auf, der Pass von Insingne auf ihn war mindestens ebensogut wie der beim 2:1 von Mkhitaryan, aus kürzester Distanz scheitert er an Mirante, nimmt den Abpraller vor dem fast leeren Tor auf und wird geblockt. Alle Aufregung war umsonst, wegen Abseits wird die Aktion nachträglich abgepfiffen.
59. MinuteSo ein wenig haben die Römer in den letzten Minuten den Faden verloren. Benevento wird langsam auch aktiver. Und dann wirkt die Roma defensiv nicht immer so ganz sortiert. Die partie gewinnt dadurch aber auch an Fahrt, es geht es rauf und runter.
Tor!
55. MinuteTooor! AS Rom - BENEVENTO CALCIO 2:2. Zunächst scheitert Lapadula mit einem gar nicht so schlecht geschossenen Strafstoß, einfach, weil Mirante die Ecke ahnte. Aber natürlich konnte er den nicht gezielt abwehren. So kommt Lapadula vom Punkt gelaufen und bügelt seinen Fehler durch den Abstauber zum 2:2 wieder aus.
55. MinuteLapadula scheitert zwar zunächst, der Treffer fällt jedoch trotzdem noch ...
55. MinuteMirante taucht ins von ihm aus gesehen rechte Eck ab und kann parieren.
Gelbe Karte
53. MinuteZu allem Überfluss gibt es auch noch Gelb für Veretout.
53. MinuteElfmeter für Benevento! Darf eigentlich so gar nicht passieren. Vertout verspringt der Ball im eigenen Strafraum, gerade hatte sich Ionita auf dem Weg zurück in die eigenen Hälfte gemacht, sieht aber diesen Patzer und holt den Ball, vom Elfmeterpunkt kommend ab. Dann grätscht ihn Vertout um. Keine Frage, den muss man geben.
51. MinuteEntlastungsangriff, anders kann man das mittlerweile nicht mehr nennen, von Benevento, früh sucht Caprari den Abschluss aus der Distanz, der bleibt jedoch harmlos, Mirante braucht ein bisschen Bewegung, also wirft er sich in Richtung des Balles, ohne jedoch einzugreifen.
49. MinuteBallverlust im Aufbau bei Benevento, sofort ist der Ball bei Mikhitaryan, dessen Schuss von der Strafraumgrenze einen Tick zu hochausfällt. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis die Roma erhöht. Pausenübergreifend hatten die Römer in der letzten Viertelstunde einfach zu viele Chancen.
47. MinuteAuch eine Szene, die einen Treffer verdient hätte. Spinazzolo soliert sich über die linke Seite in den Strafraum, lässt dabei drei Verteidiger stehen, verzögert dann auch noch schön den Schuss, wird aber im letzten Moment geblockt.
Anpfiff
46. MinuteDie zweite Hälfte hat begonnen!
Auswechslung
46. MinuteDie Gäste wechseln in der Pause, Falque macht für Insigne Platz.
Die Roma und Benevento liefern sich einen richtig munteren Schlagabtausch, aber um im Bild zu bleiben: 90 Prozent der Schläge kommen aus Rom. Das Spiel begann mit einer kalten Dusche für die Gastgeber, als ein abgefälschter Schuss von Caprari früh in Führung gingen. Sonderlich beeindruckt zeigten sich die Römer davon nicht, die sich mit viel Ballbesitz immer mehr dem Tor der Gäste annäherten. Vor allem aus dem Spiel heraus ist die Roma das deutlich bessere Team. Das macht auch die Art und Weise deutlich, wie die Römer zu ihren beiden Treffern kamen.
Abpfiff erste Halbzeit
45. Minute (+5)Halbzeitpause im Olimpico!
45. Minute (+2)Blendend kombiniert. Dzeko spielt von der rechten Seite kommend Pedro an, der für Cristante prallen lässt. Der marschiert Richtung Grundlinie, spielt knallhart flach zum Torraum, Mkhitaryan grätscht den Ball über die Linie. Der Treffer wird allerdings wegen einer Abseitsposition zurückgenommen. Schade, der Angriff wäre es wert gewesen. Ganz früh in der Entstehung des Tores, acht Pässe vorher, hatte sich Spinazzola aus einer Abseitspostion an diesem Treffer beteiligt.
45. Minute (+1)Drei Minuten Nachspielzeit werden auf die erste Hälfte draufgeschlagen.
44. MinuteDas ist auch nicht sonderlich clever, wie Lapadula sicher verhält, kein gutes Timing. Er kommt dem Pass entgegen, um Klatschen zu lassen, übersieht dabei aber, dass er auch einer Abseitsposition gestartet ist. Es mag ja der Plan sein, sich mit solchem Passspiel, Ball in die Tief, klatschen lassen, vorzuarbeiten. Das ist sogar mit Sicherheit der Fall, aber da muss man dann doch auch das Positionsspiel dementsprechend anpassen.
42. MinuteNach einem Standard versucht es Mirante mit einer Neuauflage des 2:1, dabei läuft ihm jedoch Dzeko in den Weg. Der wird dafür tüchtig angepfiffen.
40. MinuteDie Roma lässt den Ball laufen vor zwei enggestaffelten Vierer-Linien der Gäste. Benevento hat immer neun Feldspieler hinter dem Ball, Lapadula passt derweil auf, dass die Mittellinie nicht wegkommt.
39. MinuteUnverdient ist die Führung sicherlich nicht. Benevento hat viel Aufenthaltszeit in der eigenen Hälfte, spielt sich kaum Möglichkeiten raus. Die Römer bleiben nach dem 0:1 relativ unbeeindruckt, spielten weiter ihren Stiefel runter. Und der passt langsam immer besser.
Tor!
35. MinuteTooor! AS ROM - Benevento Calcio 2:1. Es geht Schlag auf Schlag. Langer Abschlag von Mirante an die Mittellinie, Mikhitaryan übernimmt und spielt dann einen hammerartigen Diagonalpass durch den Strafraum auf den einlaufenden Dzeko, der den Ball dann sehr schön um den herauseilenden Montipo schlenzt.
35. MinuteVorlage Henrikh Mkhitaryan
Gelbe Karte
33. MinuteNun auch die erste Gelbe für die Römer, es trifft Innenverteidiger Ibanez.
Gelbe Karte
32. MinuteGelbe Karte Pasquale Schiattarella
Tor!
31. MinuteTooor! AS ROM - Benevento Calcio 1:1. Warum erwähne ich den abgepfiffenen Vorteil. Nun letztendlich führte der nämlich zum Ausgleich. Ballgewinn an der Mittellinie, Pedro treibt aus dem Zentrum an, Dzeko leitet mit der Hacke auf Spinazzola, der auf links zu Mikhitaryan legt. Der legt im Strafraum zurück auf Spinazzola, dessen Schuss Laetizia blockt. Spinazzola fängt den Abpraller ab, legt an den Elfmeterpunkt. Und dort steht Pedro völlig frei und schlenzt erfolgreich.
31. MinuteVorlage Lorenzo Pellegrini
31. MinuteDen Gästen wird ein vielversprechender Konter zurückgepfiffen, weil die Römer bei einer Freistoßsituation im Abseits standen.
29. MinuteDzeko mit einem schönen Seitenwechsel auf Pedro, der noch zwei Schritte macht und dann von rechts mit dem linken Fuß schlenzt. Die Flugkurve kann man sich daher vorstellen. Viel fehlte in der Tat nicht. Eingreifen musste Montipo allerdings nicht.
27. MinuteNach kaum zwei Minuten ist die Entscheidung gefällt, es geht nicht mit einem Strafstoß weiter.Selbst schaut sich Ayroldi die Szene gar nicht erst an. Er ließ anschauen.
25. MinuteAls Mikhitaryan aus sieben Zentimetern seinen Gegenspieler anköpft, touchiert der Ball leicht dessen Hand. Der VAR überprüft das auf Elfmeterwürdigkeit. Aber ganz ehrlich. Wie soll Foulon denn da noch wegkommen?
23. MinuteEieiei, was macht den Lapadula da? Im Gegenpressing der Ballgewinn für die Gäste, sofort der kurze Steilpass auf Lapadula, vor dem sich kurz eine Lücke auftut, 15 Meter steht er da vor dem Kasten, jedoch zögert er so lange mit dem Anschluss, dass es gar keine mehr wird. Er scheint da einfach zu lange nachgedacht zu haben.
20. MinuteDas Aufbauspiel von Benevento ist nicht gerade kleinteilig, bei Ballbesitz im Mittelfeld wird es schnell ein langer Ball, Lapadula startet immer sofort, liebäugelt dabei immer mit dem Abseits. Aber auch die Außen Falque und Caprari sind viel unterwegs.
18. MinuteLanger Ball aus dem Mittelfeld, an der Strafraumgrenze leitet Cristante weiter, sucht mit dem Kopf Dzeko, aber das Zuspiel wird zu lang. Montipo kann übernehmen. 
17. MinuteViel läuft bei der Roma über die linke Seite mit Spinazzola, der eher für Flankenläufe zuständig ist oder Mkhitaryan, der eher Lücken mit seinen Dribblings reißt. Aber die Abschlüsse, die fehlen den Gastgebern noch. Ausnahmsweise kommen die Römer über rechts, Pedros Flanke wird zur bereits vierten Ecke geblockt.
14. MinuteEcke von der linken Seite für die Roma, der Kopfball von  Cristante wird zur nächsten Ecke geblockt von Caldirola. Auch aus der nächsten Ecke wird nichts Großes. Aber die Römer setzen sich halt vor dem Stafraum fest, auf Dauer zermürbt das.
12. MinuteDie Roma mit viel Ballbesitz , Spinazzola zirkelt fast von der linken Eckfahne eine Flanke zum Tor, Pellegrini bekommt den Ball mit dem Kopf nicht ganz herum. Die Roma spielt geduldig, Benevento eher schnörkellos.
8. MinuteGlück für Mancini, der Labadula mit dem Ellenbogen niederstreckt. Man spricht in solchen Fällen gerne von Dunkelgelb. Wenn Labadula sofort zu Boden geht, wäre die Situation sicherlich auch so geahndet worden. Aber dem konnte man beim Denken zusehen, hey, bin ich da gerade im Gesicht getroffen worden? Das kann doch nicht korrekt gewesen sein ... aaaah. Sturz. Das es jedoch nicht einmal Gelb gibt, überrascht denn doch.
8. MinuteDer Treffer kommt in sofern etwas überraschend, weil die Römer doch mit verdammt viel Schwung in die Partie kamen.
Tor!
5. MinuteTooor! AS Rom - BENEVENTO CALCIO 0:1. Mit ihrem ersten Abschluss gehen die Gäste in Führung. Und das geht so: Caprari läuft parallel zum Strafraum mit dem Ball, eine Lücke suchend, die findet er aber nicht. Also hält er einfach drauf. Ibanez fälscht den Ball so unglücklich ab, dass der in hohem Bogen auf das Tor zufliegt, und sich völlig überraschend hinter dem nur einen Meter vor dem Tor stehenden Mirante in die Maschen senkt.
5. MinuteVorlage Daam Foulon
3. MinutePellegrini macht sich bereit an der linken Strafraumseite, er versucht es wohl direkt, ganz schwer zu interpretieren, was das sollte, hatte wohl den Ball nicht richtig getroffen, der hoch über Montipos Kasten fliegt. Pellegrini macht auch gleich eine entschuldigende Geste.
2. MinuteDzeko will den Ball an Letizia vorbeilegen, dem springt die Kugel an die Hand. So bekommen die Römer gleich mal eine gute Freistoßgelegenheit.
Anpfiff
1. MinuteDie Partie unter der Leitung von Giovanni Ayroldi hat begonnen!
Vor SpielbeginnEin paar Fans sind im Olimpico zugelassen, für Sprechchöre wird es nicht ganz reichen. Einer der Zuschauer stellt gerade fest, dass es ganz schön schwer ist, mit Maske zu rauchen. Was soll man dazu sagen?
Vor SpielbeginnDas heißt, Inzaghi hat die Abwehr so aufgestellt wie beim 1:0 gegen Bergamo. Im Mittelfeld rückt Dabo für Perparim Hetemaj (Bank) in die Startelf, und im Angriff beginnt Lapadula für Moncini, der heute nicht im Kader steht.
Vor SpielbeginnDie Gäste laufen mit dieser Formation auf: Montipo - Letizia, Glik, Caldirola, Foulon - Ionita, Schiattarella, Dabo - Falque, Lapadulla, Capari.
Vor SpielbeginnDas ist im Vergleich zum 1:0 in Udine lediglich eine Veränderung. Cristante rückt für Kumbulla in die Startelf, der heute zunächst auf der Bank sitzt. Es fehlen die verletzten Smalling, Pastore, Karsdorp und Zaniolo.
Vor SpielbeginnSo spielt die Roma: Mirante - Mancini, Cristante, Ibanez - Santon, Pellegrini, Veretout, Spinazzola - Pedro, Mkhitaryan -  Dzeko. 
Vor SpielbeginnEine Mannschaft der namenlosen stellt der Aufsteiger keineswegs. Die beiden Innenverteidiger, Glik (lange beim AS Monaco) und Caldirola (vier Jahre bei Werder) sind sicherlich ein Begriff, aber im Prinzip war es das auch schon mit Fußballprominenz.
Vor SpielbeginnZweimal gab es dieses Aufeinandertreffen bereits in einem Pflichtspiel, in der bereits angsprochenen Katastrophensaison von Benevento, die Roma gewann damals das Heimspiel 5:2 und siegte 4:0 in Benevento.
Vor SpielbeginnFür die Roma gabs zum Saisonstart eine Klatsche in Verona am grünen Tisch (0:3), beachtlich dann aber gleich im zweiten Spiel das 2:2 gegen Juve, wobei die Turiner ja auswärts zurzeit richtig Probleme haben. Es folgte ein Sieg in Udine, mit dem sich die Mannschaft aus dem Tabellenkeller ins Mittelfeld katapultierte.
Vor SpielbeginnAber so kann sich das nicht mehr wiederholen. Filippo Inzaghi, der die Mannschaft zurück in die Serie A führte, kann mit dem bisherigen Saisonverlauf vollauf zufrieden sein. Zum Auftakt gab es einen Sieg beim Sampdoria, der 2:5-Klatsche gegen Inter folgte prompt ein Heimsieg gegen Bologna, es sieht ganz so aus, als könne sich der Aufsteiger im Mittelfeld festsetzen. Nach drei Spieltagen hat man sogar zwei Zähler mehr als der heutige Gegner.
Vor SpielbeginnAber so einfach ist das nicht. Benevento war DIE Übermannschaft in der Serie B, beendete die letzte Saison mit 18 Zählern Vorsprung vor dem Zweiten. Bereits in der Saison 2015/16 besuchte Benevento die Serie A, erstmals, und auch nur kurzzeitig. Denn mit 14 Niederlagen startete die Mannschaft in die Saison - Negativrekord in der Serie A - und prompt mussten sie sich aus dem italienischen Oberhaus wieder zurückziehen.
Vor SpielbeginnDie Roma empfängt den Aufsteiger aus Benevento, das mag sich für die Römer zunächst nach einer lösbaren Aufgabe anhören, gerade auch angesichts der Verdienste der Mannschaft von Paulo Fonseca in der letzten Saison. Gescheitert in der Europa League im Achtelfinale am späteren Sieger Sevilla, und in der Liga sicherten sie sich mit Platz fünf eine weitere Europa-League-Kampagne.
Vor SpielbeginnHerzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 4. Spieltages zwischen der AS Rom und Benevento Calcio.


shopping-portal