Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

Fliegende Männerträume


Fliegende Männerträume

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das ist der Schauspieler Don Stroud, der in dem Film „Manfred von Richthofen – Der Rote Baron“ Captain Roy Brown spielt. Der Kanadier galt lange als Bezwinger Richthofens – zu Unrecht, wie sich herausstellte.
1 von 12
Quelle: United Archives/imago-images-bilder

Das ist der Schauspieler Don Stroud, der in dem Film „Manfred von Richthofen – Der Rote Baron“ Captain Roy Brown spielt. Der Kanadier galt lange als Bezwinger Richthofens – zu Unrecht, wie sich herausstellte.

In einem solchen Dreidecker flog der Rote Baron. Um dem Feind seine Furchtlosigkeit zu demonstrieren, verzichtete er auf Tarnbemalung. Hier ein Nachbau beim "Tag der offenen Tür" auf dem Fliegerhorst des Jagdgeschwaders 71 "Richthofen" im niedersächsischen Wittmund. Im Hintergrund ein McDonnell Douglas A-4N Skyhawk II auf der Runway.
2 von 12
Quelle: dpa-bilder

In einem solchen Dreidecker flog der Rote Baron. Um dem Feind seine Furchtlosigkeit zu demonstrieren, verzichtete er auf Tarnbemalung. Hier ein Nachbau beim "Tag der offenen Tür" auf dem Fliegerhorst des Jagdgeschwaders 71 "Richthofen" im niedersächsischen Wittmund. Im Hintergrund ein McDonnell Douglas A-4N Skyhawk II auf der Runway.

Das Flieger-As Ernst Udet nahm sich im Zweiten Weltkrieg das Leben – die Nazi-Führung machte ihn für Misserfolge der Luftwaffe verantwortlich.
3 von 12
Quelle: dpa-bilder

Das Flieger-As Ernst Udet nahm sich im Zweiten Weltkrieg das Leben – die Nazi-Führung machte ihn für Misserfolge der Luftwaffe verantwortlich.

Die "Gelbe Gefahr": Die Boeing Stearman ist ein robuster Flieger, den viele Oldtimer-Fans schätzen. Die meisten Modelle sind heute um die 80 Jahre alt.
4 von 12
Quelle: dpa-bilder

Die "Gelbe Gefahr", hier in Blau: Die Boeing Stearman ist ein robuster Flieger, den viele Oldtimer-Fans schätzen. Die meisten Modelle sind heute um die 80 Jahre alt.

Das deutsche Pendant ist das Trainingsflugzeug Bücker. Hier die Doppeldecker-Flugzeuge 131 Jungmann (links) und 133C Jungmeister Jungmann.
5 von 12
Quelle: Dieter Matthes/imago-images-bilder

Das deutsche Pendant ist das Trainingsflugzeug Bücker. Hier die Doppeldecker-Flugzeuge 131 Jungmann (links) und 133C Jungmeister Jungmann.

Beliebt bei Fallschirmspringern: Die Antonov AN2. Hier eine Version der DDR-Volksarmee.
6 von 12
Quelle: imago-images-bilder

Beliebt bei Fallschirmspringern: Die Antonov AN2. Hier eine Version der DDR-Volksarmee.

Die Spitfire ist einer der wertvollsten Oldtimer – berühmt wurde der Flieger bei der Luftschlacht um England. Im Hintergrund ein Springer im Wingsuit.
7 von 12
Quelle: dpa-bilder

Die Spitfire ist einer der wertvollsten Oldtimer – berühmt wurde der Flieger bei der Luftschlacht um England. Im Hintergrund ein Springer im Wingsuit.

Die großen Warbirds aus dem Zweiten Weltkrieg sind die britische Spitfire, von der es in Deutschland nur eine Handvoll gibt und die amerikanische Mustang P51. Diese Flieger versetzen jeden Kenner in Wallung und kosten zwischen 1,5 und 2,5 Millionen Euro.
8 von 12
Quelle: dpa-bilder

Die großen Warbirds aus dem Zweiten Weltkrieg sind die britische Spitfire, von der es in Deutschland nur eine Handvoll gibt und die amerikanische Mustang P51. Diese Flieger versetzen jeden Kenner in Wallung und kosten zwischen 1,5 und 2,5 Millionen Euro.

Einer der großen Warbirds: Die Mustang P51. Dank ihrer großen Stückzahl war sie das Rückgrat der US-Air-Force.
9 von 12
Quelle: biophoto/imago-images-bilder

Einer der großen Warbirds: Die Mustang P51. Dank ihrer großen Stückzahl war sie das Rückgrat der US-Air-Force.

Eine Yakovlev (Yak) 11. Der Flieger aus dem Zweiten Weltkrieg war extrem leicht und wendig. Hier ein Exemplar auf dem Flugplatz Hahnweide im Kreis Esslingen.
10 von 12
Quelle: dpa-bilder

Eine Yakovlev (Yak) 11. Der Flieger aus dem Zweiten Weltkrieg war extrem leicht und wendig. Hier ein Exemplar auf dem Flugplatz Hahnweide im Kreis Esslingen.

Die amerikanische Boeing Stearman wird wegen ihrer gelben Lackierung auch "Yellow Peril" genannt.
11 von 12
Quelle: dpa-bilder

Die amerikanische Boeing Stearman wird wegen ihrer gelben Lackierung auch "Yellow Peril" genannt.

Als Flieger-As in spe brauchen Sie neben der Flugzeugführer-Lizenz PPL A für Hobby-Piloten auch eine Menge Zeit und vorab viel Geduld: Gute Exemplare gehen meist unter der Hand weg, mitunter müssen Sie jahrelang recherchieren. Etwa in den Fachzeitschriften Klassiker der Luftfahrt, Flugzeug Classic, Classic Aircraft oder Classic Wings.
12 von 12
Quelle: CTK Photo/imago-images-bilder

Als Flieger-As in spe brauchen Sie neben der Flugzeugführer-Lizenz PPL A für Hobby-Piloten auch eine Menge Zeit und vorab viel Geduld: Gute Exemplare gehen meist unter der Hand weg, mitunter müssen Sie jahrelang recherchieren. Etwa in den Fachzeitschriften Klassiker der Luftfahrt, Flugzeug Classic, Classic Aircraft oder Classic Wings.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website