Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoNeuvorstellungen & Fahrberichte

Dodge Viper 1 bis 3: Das war der Supersportwagen aus Amerika


Dodge Viper 1 bis 3: Das war der Supersportwagen aus Amerika

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Die erste Dodge Viper startete 1992 als offene Version RT/10 mit Sidepipes.
1 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

Die erste Dodge Viper startete 1992 als offene Version RT/10 mit Sidepipes.

Die Coupé-Version kam 1994 auf den Markt. Hier die Studie Dodge Viper GTS Coupé Concept.
2 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

Die Coupé-Version kam 1994 auf den Markt. Hier die Studie Dodge Viper GTS Coupé Concept.

Ein besonders Merkmal des Coupés: Die "Double Bubble" genannte, doppelt gewölbte Dachkonstruktion.
3 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

Ein besonders Merkmal des Coupés: Die "Double Bubble" genannte, doppelt gewölbte Dachkonstruktion.

Der acht Liter große Zehnzylinder leistete 408 PS, die Höchstgeschwindigkeit lag bei etwa 265 km/h. Im Bild die Viper als Indy Pacecar.
4 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

Der acht Liter große Zehnzylinder leistete 408 PS, die Höchstgeschwindigkeit lag bei etwa 265 km/h. Im Bild die Viper als Indy Pacecar (1996).

In der Topversion der zweiten Generation (2003 bis 2010) sorgte ein V10-Benziner mit bis zu 612 PS für wuchtigen Vortrieb der Dodge Viper SRT10.
5 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

In der Topversion der zweiten Generation (2003 bis 2010) sorgte ein V10-Benziner mit bis zu 612 PS für wuchtigen Vortrieb der Dodge Viper SRT10.

2010 wurde die Dodge Viper SRT10 Final Edition vorgestellt. Danach war erstmal Schluss.
6 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

2010 wurde die Dodge Viper SRT10 Final Edition vorgestellt. Danach war erstmal Schluss.

2012 wurde der Supersportwagen als SRT Viper wiedergeboren.
7 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

2012 wurde der Supersportwagen als SRT Viper wiedergeboren.

SRT steht für "Street and Racing Technology".
8 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

SRT steht für "Street and Racing Technology".

Aktuell holt die Viper aus einem 8,4-Liter-V10-Benziner 649 PS.
9 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

Aktuell holt die Viper aus einem 8,4-Liter-V10-Benziner 649 PS.

Dodge Viper ACR - Traumwagen mit acht Litern Hubraum, zehn Zylindern und 654 PS.
10 von 11
Quelle: Reuters-bilder

Dodge Viper ACR - Traumwagen mit acht Litern Hubraum, zehn Zylindern und 654 PS.

2017 soll die Dodge Viper wieder eingestellt werden.
11 von 11
Quelle: Hersteller-bilder

2017 soll die Dodge Viper wieder eingestellt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website