t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeDigitalAktuelles

So fertigen Sie Screenshots unter Windows 10 an


So fertigen Sie Screenshots unter Windows 10 an

Unter Windows 10 gibt es mehrere Wege, ein Bildschirmfoto zu erstellen. Wir stellen Ihnen die beiden wichtigsten Tools vor.
1 von 14
Quelle: T-Online-bilder

Unter Windows 10 gibt es mehrere Wege, ein Bildschirmfoto zu erstellen. Wir stellen Ihnen die beiden wichtigsten Tools vor.

Mit der Tastenkombination [Windows-Taste] + [Shift] + [S] öffnet sich der Werkzeugkasten für Screenshots unter Windows 10.
2 von 14
Quelle: T-Online-bilder

Mit der Tastenkombination [Windows-Taste] + [Shift] + [S] öffnet sich der Werkzeugkasten für Screenshots unter Windows 10. Sie können jetzt auswählen, ob Sie nur einen Ausschnitt des Bildschirms, ein bestimmtes Programmfenster oder den ganzen Monitor abfotografieren wollen. Sie können auch eine freihändige Auswahl treffen.

Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, erscheint eine Vorschau der Zwischenablage im Info-Center.
3 von 14
Quelle: T-Online-bilder

Sobald Sie Ihre Auswahl getroffen haben, erscheint eine Vorschau der Zwischenablage im Info-Center. Klicken Sie auf die Benachrichtigung, um den Screenshot zu bearbeiten und zu speichern. Sie können ihn aber auch per [Strg] + [V] in ein Bildbearbeitungsprogramm einfügen. Mit der Tastenkombination [Windows-Taste] + [Druck] wird der ganze Bildschirm abfotografiert und automatisch eine Datei erstellt.

Der Screenshot wird in der neuen App "Ausschneiden und Skizzieren" geöffnet. Hier können Sie jetzt zum Beispiel Textstellen markieren, das fertige Bild abspeichern oder weiterleiten.
4 von 14
Quelle: T-Online-bilder

Der Screenshot wird in der neuen App "Ausschneiden und Skizzieren" geöffnet. Hier können Sie jetzt zum Beispiel Textstellen mit den Stiftwerkzeugen in der Mitte markieren, das fertige Bild abspeichern oder weiterleiten (rechts oben).

Ganz ähnlich funktioniert das Snipping Tool, das langjährige Windows-Nutzer auch noch von früheren Betriebssystemen kennen. Dieses findet man in den neueren Versionen von Windows 10 unter dem Start-Menüpunkt "Windows Zubehör".
5 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

Ganz ähnlich funktioniert das Snipping Tool, das langjährige Windows-Nutzer auch noch von früheren Betriebssystemen kennen. Dieses findet man in den neueren Versionen von Windows 10 unter dem Start-Menüpunkt "Windows Zubehör".

Um das Programm zu öffnen, kann man auch einfach die ersten paar Buchstaben in die Suchleiste eintippen.
6 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

Um das Programm zu öffnen, kann man auch einfach die ersten paar Buchstaben in die Suchleiste eintippen.

Wer bereits die neue Windows-Version installiert hat, erhält den Hinweis, dass Microsoft das Snipping Tool durch das Werkzeug "Ausschneiden und Skizzieren" ersetzen will. Das alte Snipping Tool lässt sich aber weiterhin verwenden.
7 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

Wer bereits die neue Windows-Version installiert hat, erhält den Hinweis, dass Microsoft das Snipping Tool durch das Werkzeug "Ausschneiden und Skizzieren" ersetzen will. Das alte Snipping Tool lässt sich aber vorerst weiterhin verwenden.

So sieht die Werkzeugleiste des Snipping Tools aus. Über das Drop Down-Menü "Modus" können Sie festlegen, ob Sie den ganzen Bildschirm oder nur einen Ausschnitt abfotografieren wollen.
8 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

So sieht die Werkzeugleiste des Snipping Tools aus. Über das Drop Down-Menü "Modus" können Sie festlegen, ob Sie den ganzen Bildschirm oder nur einen Ausschnitt abfotografieren wollen.

So sieht es aus, wenn Sie das rechteckige Auswahl-Werkzeug aktiviert haben. Der Hintergrund wird ausgegraut, die Auswahl hervorgehoben.
9 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

So sieht es aus, wenn Sie das rechteckige Auswahl-Werkzeug aktiviert haben. Der Hintergrund wird ausgegraut, die Auswahl hervorgehoben.

Das ist das fertige Bild aus, nachdem es abgespeichert wurde.
10 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

Das ist das fertige Bild aus, nachdem es abgespeichert wurde.

Sie können auch eine händische Auswahl vornehmen.
11 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

Sie können auch eine händische Auswahl vornehmen.

So sieht das Ergebnis der zuvor getroffenen freien Auswahl aus. Sobald Sie den Cursor los lassen, erscheint ein Vorschaubild des Screenshot. In diesem Fenster können Sie es auch bearbeiten, bevor Sie es abspeichern oder verschicken.
12 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

So sieht das Ergebnis der zuvor getroffenen freien Auswahl aus. Sobald Sie den Cursor loslassen, erscheint ein Vorschaubild des Screenshot. In diesem Fenster können Sie es auch bearbeiten, bevor Sie es abspeichern oder verschicken.

Mit einem Tastaturkürzel geht es schneller. Wenn Sie die Tastenkombination "Windows" + "Shift" + "S" drücken, erscheint der Werkzeugkasten des Snipping Tools am oberen Bildrand und Sie können eine Auswahl treffen.
13 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

Mit einem Tastaturkürzel geht es schneller. Wenn Sie die Tastenkombination "Windows" + "Shift" + "S" drücken, erscheint der Werkzeugkasten des Snipping Tools am oberen Bildrand und Sie können eine Auswahl treffen.

Um den Screenshot zu bearbeiten, können Sie ihn nun zum Beispiel in das Programm "Paint" einfügen. Das geht über die Tastenkombination "Strg" + "V".
14 von 14
Quelle: Screenshot/T-Online-bilder

Um den Screenshot zu bearbeiten, können Sie ihn nun zum Beispiel in das Programm "Paint" einfügen. Das geht über die Tastenkombination "Strg" + "V".


t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website