• Home
  • Digital
  • Computer
  • Software
  • Windows 10
  • So funktioniert Microsoft Edge


So funktioniert Microsoft Edge

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das ist der neue Browser: Microsoft Edge
1 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

In einem n├╝chternen, aber klar strukturierten Look pr├Ąsentiert sich Microsoft Edge. Oben links sind die ├╝blichen Pfeile um bereits besuchte Webseiten vor oder zur├╝ck zu klicken. Der bekannte Pfeil in Kreisform sorgt auch hier wieder f├╝r das erneute Laden der Internetseite.

Internetseiten k├Ânnen nach wie vor als Favoriten abgespeichert werden
2 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Oben rechts neben der URL-Leiste ist wieder die Stern-Taste zu finden. Mit einem Klick auf diesen ├Âffnet sich die Favoritenliste, zu der Webseiten hinzugef├╝gt oder gel├Âscht werden k├Ânnen.

Der Lesemodus blendet fast alles bis auf den Text aus
3 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Neben der Adressleiste oben rechts ist das Buch-Symbol (im Bild blau hinterlegt) zu finden. Dort k├Ânnen nahezu jede Internetseite in einen speziellem Lese-Modus geschaltet werden. Dieser Modus blendet st├Ârende Aspekte wie Werbung oder Fotos komplett aus und konzentriert sich auf die Textdarstellung.

Die Leseliste als interaktives Magazin
4 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Der Ordner mit dem kleinen angehefteten Stern direkt neben dem Favoriten-Symbol oben rechts im Browser f├╝hrt zu weiteren Nutzungsm├Âglichkeiten. Interessante Artikel aus dem Internet k├Ânnen hier zum Beispiel in der Leseliste mit einem Klick gespeichert werden. So k├Ânnen Artikel zu einem speziellen Thema geb├╝ndelt oder Lieblingstexte gesichert werden. Wer einen guten Text findet, aber keine Zeit hat diesen zu lesen, der k├Ânnte sich ebenfalls ├╝ber eine solche Funktion freuen. In diesem Untermen├╝ sind auch die Punkte "Verlauf" und "Downloads" zu finden.

Der Internetverlauf ist nat├╝rlich auch wieder mit am Start
5 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Alle zuvor besuchten Webseiten k├Ânnen unter dem Unterpunkt "Verlauf" wieder gefunden beziehungsweise ├╝berpr├╝ft werden. Auch Edge loggt wieder aufmerksam alle Internetseiten mit, um das Surfen komfortabler zu gestalten. Eintr├Ąge k├Ânnen einzeln direkt aus der Liste entfernt werden. Wer generell auf diese Funktion verzichten m├Âchte, kann diese aber auch jederzeit deaktivieren.

Bisher get├Ątigte Downloads finden
6 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Innerhalb des Download-Unterpunktes sind nach wie vor alle zuvor geladenen Dateien zur ├ťbersicht gespeichert. Mit einem Rechts-Klick ist auch der Speicherort jederzeit ├╝berpr├╝fbar. Ideal, wenn heruntergeladene Dateien nicht gefunden werden k├Ânnen.

Edge hat einen integrierten Editor, der direkt Notizen innerhalb des Browsers erm├Âglicht
7 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Im normalen Browser-Fenster ist der Button f├╝r das Notiz-Tool gleich neben dem Favoriten-Symbol oben rechts im Fenster zu finden. Nach einem Klick erscheint der lila Editorbalken, der nun Text, Markierungen und Farbe f├╝r die Nutzung bereit h├Ąlt. Diverse Farbm├Âglichkeiten und die Breite des Strichs k├Ânnen genauer eingestellt werden. Ein virtueller Radiergummi f├╝r das Beseitigen von Fehlern ist nat├╝rlich auch mit dabei.

Eine Feedback-Funktion wurde ebenfalls integriert
8 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Das Smile-Symbol oben rechts neben der Adressleiste ├Âffnet ein kleines Untermen├╝. Dort kann der Nutzer Feedback oder Fehlerberichte direkt an Microsoft weiterleiten.

Einstellfunktionen sind bei Edge nat├╝rlich auch zu finden
9 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Die drei neben einander liegenden Punkte oben rechts im Browser f├╝hren zu weiteren Einstellungsm├Âglichkeiten. Dort kann beispielsweise gedruckt, gezoomt oder der Artikel auf sozialen Netzwerken geteilt werden. Derzeit gibt es noch den Unterpunkt "Mit Internet Explorer zu ├Âffnen", um etwaigen Kompatibilit├Ątsproblemen von Edge vorzubeugen. Der Internet Explorer wird aber nur tempor├Ąr verf├╝gbar sein und bald in Rente geschickt. Der Unterpunkt "Einstellungen" f├╝hrt zu tiefgreifenden Umstelloptionen.

Die eigentlichen Browser-Einstellungen sind recht spartanisch
10 von 10
Quelle: /T-Online-bilder

Die Browser-Einstellungen, erreichbar ├╝ber die drei Punkte oben rechts, bieten nicht viele Optionen, um Edge wirklich tiefgreifend zu ver├Ąndern. Die ├╝blichen Funktionen sind mit an Bord, doch war der Internet Explorer komplexer in seinen M├Âglichkeiten. Schriftgr├Â├čen oder Lieblingswebseite direkt zu Beginn sind aber nach wie vor Teil der Einstelloptionen. Wer seinen Browsercache komplett leeren m├Âchte, der wird in diesem Fenster ebenfalls f├╝ndig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website