Das Galaxy Fold im Hands-on

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das Galaxy Fold 5G erscheint in Deutschland am 18. September. Im aufgeklappten Zustand lässt sich das Gerät wie ein Tablet nutzen. Die Bildschirmdiagonale auf dem Hauptdisplay ist 7,3 Zoll.
1 von 6
Quelle: /T-Online-bilder

Das Galaxy Fold 5G erscheint in Deutschland am 18. September. Im aufgeklappten Zustand lässt sich das Gerät wie ein Tablet nutzen. Die Bildschirmdiagonale auf dem Hauptdisplay ist 7,3 Zoll.

Nutzer können drei Apps gleichzeitig auf dem Hauptdispay anzeigen lassen und sie wie Fenster auf einem Desktop verschieben.
2 von 6
Quelle: /T-Online-bilder

Nutzer können drei Apps gleichzeitig auf dem Hauptdispay anzeigen lassen und sie wie Fenster auf einem Desktop verschieben.

Vorne hat der Display eine Diagonale von 4,6 Zoll.
3 von 6
Quelle: /T-Online-bilder

Vorne hat der Display eine Diagonale von 4,6 Zoll.

Wegen des 4:3-Formats zeigt YouTube in der Vollbildansicht oben und unten schwarze Balken.
4 von 6
Quelle: /T-Online-bilder

Wegen des 4:3-Formats zeigt YouTube in der Vollbildansicht oben und unten schwarze Balken.

Laut Samsung wurde das Gerät mit etwa 200.000 Faltvorgängen getestet. Das Gerät verfügt zudem über insgesamt sechs Kameras. Die Kamera auf dem Display vorne löst mit 10 Megapixeln (MP) auf. Im Tabletmodus können Nutzer auf eine zweifache Selfiekamera zugreifen. Diese lösen mit jeweils 10 MP und 8 MP auf; die drei auf der Rückseite verbauten Linsen je mit 16 MP (Ultra Wide), 12 MP (Wide-angle Camera) und 12 MP (Teleobjektiv).
5 von 6
Quelle: /T-Online-bilder

Laut Samsung wurde das Gerät mit etwa 200.000 Faltvorgängen getestet. Das Gerät verfügt zudem über insgesamt sechs Kameras. Die Kamera auf dem Display vorne löst mit 10 Megapixeln (MP) auf. Im Tabletmodus können Nutzer auf eine zweifache Selfiekamera zugreifen. Diese lösen mit jeweils 10 MP und 8 MP auf; die drei auf der Rückseite verbauten Linsen je mit 16 MP (Ultra Wide), 12 MP (Wide-angle Camera) und 12 MP (Teleobjektiv).

Als Arbeitsspeicher nennt Samsung 12 Gigabyte (GB) und 512 GB internen Speicher. Die gleichen Werte finden sich beim Note 10 Plus. Der Prozessor ist ein Achtkerner mit bis zu 3,85 GHz Leistung. Das Gerät ist 5G-fähig und hat zwei Doppelakkus mit jeweils 4.235 Milliamperestunden verbaut. Wie lange die Akkus in der Praxis halten, kann nur ein längerer Test zeigen.
6 von 6
Quelle: /T-Online-bilder

Als Arbeitsspeicher nennt Samsung 12 Gigabyte (GB) und 512 GB internen Speicher. Die gleichen Werte finden sich beim Note 10 Plus. Der Prozessor ist ein Achtkerner mit bis zu 3,85 GHz Leistung. Das Gerät ist 5G-fähig und hat zwei Doppelakkus mit jeweils 4.235 Milliamperestunden verbaut. Wie lange die Akkus in der Praxis halten, kann nur ein längerer Test zeigen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website