Sie sind hier: Home > Digital > Computer >
...

Die Top-7-Anwenderfehler – und wie Sie sie vermeiden

zurück zum Artikel
Bild 2 von 7
Ein offenes Gehäuse ist Gift für den PC (Quelle: imago images/stock&people)
stock&people

Wegen Hitze das Gehäuse öffnen

Wenn es im Sommer heiß ist glauben viele Anwender, dass etwas frische Luft ihrem Computer sicher gut tun würde. Deshalb schrauben sie das Gehäuse auf, um so für mehr Kühlung zu sorgen. Das ist jedoch Quatsch, ein offenes Gehäuse ist Gift. Die eingebauten Lüfter sind so im Gehäuse angeordnet, dass die Abwärme optimal abgeführt wird. Bei offenem Gehäuse funktioniert dieser geplante Luftstrom nicht mehr. Es entstehen Verwirbelungen und Hitzenester, die die Lüfter nun nicht mehr beseitigen können. So kommt es zu punktueller Überhitzung, die dann lokal Bauteile beschädigen kann.

Anzeige

Wegen Hitze das Gehäuse öffnen

Wenn es im Sommer heiß ist glauben viele Anwender, dass etwas frische Luft ihrem Computer sicher gut tun würde. Deshalb schrauben sie das Gehäuse auf, um so für mehr Kühlung zu sorgen. Das ist jedoch Quatsch, ein offenes Gehäuse ist Gift. Die eingebauten Lüfter sind so im Gehäuse angeordnet, dass die Abwärme optimal abgeführt wird. Bei offenem Gehäuse funktioniert dieser geplante Luftstrom nicht mehr. Es entstehen Verwirbelungen und Hitzenester, die die Lüfter nun nicht mehr beseitigen können. So kommt es zu punktueller Überhitzung, die dann lokal Bauteile beschädigen kann.




shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: