Sie sind hier: Home >

Digital

...

Die Entwicklung des Game Boy in Bildern

Bild 2 von 7
Der erste Game Boy erschien am 21. April 1989 in Japan. In Europa folgte das Gerät am 28. September 1990. Die 8bit-Handheld-Konsole hatte einen grün-schwarzen Bildschirm, kein Licht und war im Vergleich zur Konkurrenz technisch rückständig. (Quelle: imago images)
(Quelle: imago images)

Der erste Game Boy erschien am 21. April 1989 in Japan. In Europa folgte das Gerät am 28. September 1990. Die 8bit-Handheld-Konsole hatte einen grün-schwarzen Bildschirm, kein Licht und war im Vergleich zur Konkurrenz technisch rückständig.

Der Game Boy überzeugte vor allem durch seine lange Batterielaufzeit (etwa 15 Stunden) und ein Spiel, das dem Gerät beigelegt war: "Tetris". Um das Gerät für einen großen Kundenkreis attraktiv zu machen, bot Nintendo den Game Boy zusammen mit dem Spiel an. Mithilfe eines Kabels konnten Spieler auch ihre Game-Boy-Geräte verbinden und miteinander spielen. Games kamen auf austauschbaren Modulen.

Die Strategie ging auf: Der Game Boy verkaufte sich etwa 64 Millionen Mal weltweit – fast so oft wie Nintendos 8bit-Konsole NES. Zusammen mit dem Game Boy Pocket und Game Boy Color waren es sogar knapp 118 Millionen Geräte.


1 2 3 4 5 6 7 8


shopping-portal