• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • So sieht das neue Windows 11 aus


So sieht das neue Windows 11 aus

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Microsoft hat Windows 11 vorgestellt. So sieht das neue Betriebssystem aus.
1 von 12
Quelle: Screenshot

Microsoft hat Windows 11 vorgestellt. So sieht das neue Betriebssystem aus.

Das Startmenü wird in Zukunft mittig angeordnet. Windows 11 setzt nicht nur auf deutlich mehr Transparenz und Glas-Effekte. Auch will Microsofts Betriebssystem mit abgerundeten Ecken bei Fenstern glänzen.
2 von 12
Quelle: Screenshot

Das Startmenü wird in Zukunft mittig angeordnet. Windows 11 setzt nicht nur auf deutlich mehr Transparenz und Glas-Effekte.

So sieht das neue Windows 11 aus.
3 von 12
Quelle: Screenshot

Auch will Microsofts Betriebssystem mit abgerundeten Ecken bei Fenstern glänzen.

Eine besondere Neuerung ist die neue Snapping-Funktion: Die erlaubt es Nutzern über den Maximieren-Button, die entsprechenden Fenster mit einem Klick an einen anderen Bereich des Bildschirms zu schieben. So können Sie mehrere Fenster nach eigenen Wünschen auf dem Bildschirm anordnen.
4 von 12
Quelle: Screenshot

Eine besondere Neuerung ist die neue Snapping-Funktion: Die erlaubt es Nutzern über den Maximieren-Button, die entsprechenden Fenster mit einem Klick an einen anderen Bereich des Bildschirms zu schieben. So können Sie mehrere Fenster nach eigenen Wünschen auf dem Bildschirm anordnen.

Auch die Widget-Funktion wird zurückkehren: Mit solchen Fenstern, die viele Android-Nutzer sicherlich kennen, können sich Nutzer beispielsweise das Wetter oder Nachrichten anzeigen lassen.
5 von 12
Quelle: Screenshot

Auch die Widget-Funktion wird zurückkehren: Mit solchen Fenstern, die viele Android-Nutzer sicherlich kennen, können sich Nutzer beispielsweise das Wetter oder Nachrichten anzeigen lassen.

Windows 11 soll auch einfach auf verschiedenen Geräten nutzbar sein. In seiner Vorstellung zeigt Microsoft, dass das System nicht nur auf einem Desktop-Rechner, sondern auch auf einem Tablet intuitiv bedienbar sein wird.
6 von 12
Quelle: Screenshot

Windows 11 soll auch einfach auf verschiedenen Geräten nutzbar sein. In seiner Vorstellung zeigt Microsoft, dass das System nicht nur auf einem Desktop-Rechner, sondern auch auf einem Tablet intuitiv bedienbar sein wird.

Microsofts Videocall-Tool Teams wird in Windows 11 bereits im Betriebssystem integriert sein.
7 von 12
Quelle: Microsoft

Microsofts Videocall-Tool Teams wird in Windows 11 bereits im Betriebssystem integriert sein.

So sieht das neue Windows 11 aus.
8 von 12
Quelle: Microsoft/Screenshot

So sieht das neue Windows 11 aus.

So sieht das neue Windows 11 aus.
9 von 12
Quelle: Microsoft/Screenshot

So sieht das neue Windows 11 aus.

So sieht das neue Windows 11 aus.
10 von 12
Quelle: Microsoft/Screenshot

So sieht das neue Windows 11 aus.

Der Xbox Game Pass wird in Zukunft Teil von Windows 11 sein.
11 von 12
Quelle: Microsoft/Screenshot

Der Xbox Game Pass wird in Zukunft Teil von Windows 11 sein.

Microsoft plant zudem grafische Verbesserungen in Spielen – beispielsweise die Funktion Auto-HDR.
12 von 12
Quelle: Microsoft/Screenshot

Microsoft plant zudem grafische Verbesserungen in Spielen – beispielsweise die Funktion Auto-HDR.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website