• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • Facebook
  • Foto-Show: Neue Timeline-Funktionen bei Facebook


Foto-Show: Neue Timeline-Funktionen bei Facebook

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Facebook
1 von 11
Quelle: Facebook

Mark Zuckerberg stellte das neuen Timeline-Konzept von Facebook im vergangenen Herbst vor.

Facebook
2 von 11

Facebook spendiert seiner Netz-Community ein geh√∂riges Facelifting: Der Screenshot zeigt ein komplett √ľberarbeitetes Nutzerprofil.

Facebook
3 von 11

Mitglieder erhalten √ľber eine Zeitleiste die M√∂glichkeit, wichtige Dinge aus ihrem Leben in einem Magazin-artigen Layout zu pr√§sentieren. Alle Fotos, Apps, Videos sowie Lebensereignisse sollen in einem chronologischen, von einem Algorithmus kuratierten Archiv das ganze Leben des Facebook-Nutzers nachzeichnen. Auf Wunsch k√∂nne der Nutzer auch selbst dar√ľber bestimmen, was andere √ľber ihn sehen k√∂nnten, erkl√§rte Facebook-Chef Zuckerberg.

Facebook
4 von 11

Die neuen Open-Graph-Apps machen es noch leichter, andere am eigenen Leben (und den Vorlieben) teilhaben zu lassen. Das Ziel von Facebook liegt deutlich auf der Hand: Nutzer der Netz-Community sollen m√∂glichst viele Aspekte ihrer allt√§glichen Existenz mit ihrem digital verkn√ľpften Freundeskreis teilen.

Facebook
5 von 11

Nat√ľrlich kann der Nutzer kann bei Bedarf selbst eingreifen und Dinge f√ľr wichtig oder unwichtig erkl√§ren - oder eine Privatsph√§reneinstellung so ver√§ndern, dass der eigene Chef nicht den Musikgeschmack seines Mitarbeiters aufs Ohr gedr√ľckt bekommt.

Facebook
6 von 11

Nach dem Willen von Facebook soll der Nutzer auch "Lebensereignisse" von aller Art mit seinen Freunden und damit nat√ľrlich auch Facebook Teilen.

Facebook
7 von 11

Selbst bei Geburt und Tod wäre Facebook gerne mit dabei. Die Timeline soll das gesamte Leben des Nutzers widerspiegeln.

Facebook
8 von 11

Das "Aktivitätenprotokoll" der Timeline merkt sich genau, was der Nutzer auf Facebook wann und wo gepostet, geklickt und gemacht hat.

Facebook
9 von 11

Beiträge können einzeln aus der Chronik entfern werden, ohne den Beitrag selbst zu löschen.

Facebook
10 von 11

Bei einigen Informationen kann der Nutzer nicht festlegen, wer genau diese Daten sehen darf, der entsprechende Button fehlt. Wer also nichts √ľber seinen Wohnort oder seinen Beziehungsstatus √∂ffentlich zeigen will, der sollte diese Informationen leer lassen.

Facebook
11 von 11

F√ľr jeden einzelnen Themenbereich der Timeline kann der Nutzer genau definieren, wer die entsprechenden Inhalte betrachten kann. √úber Benutzerdefiniert k√∂nnen dabei beispielsweise gezielt einzelne Facebook-Nutzer ausgesperrt werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website