• Home
  • Digital
  • Internet & Sicherheit
  • Internet
  • News und Tipps
  • Mordspuren und Superhelden: Skurrile Funde bei Google Maps


Mordspuren und Superhelden: Skurrile Funde bei Google Maps

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Auf Google Maps kann man immer wieder überraschende Entdeckungen machen. Hier sehen Sie einige der spektakulärsten und skurrilsten Beispiele – etwa Lake Harriet in Google Earth: Das geisterhafte Flugzeug liegt fast in der Mitte. Die Bilder versunkener Flugzeuge entstehen durch das Zusammenrechnen mehrerer Satellitenbilder.
1 von 17
Quelle: Google Maps

Auf Google Maps kann man immer wieder überraschende Entdeckungen machen. Hier sehen Sie einige der spektakulärsten und skurrilsten Beispiele – etwa Lake Harriet in Google Earth: Das geisterhafte Flugzeug liegt fast in der Mitte. Die Bilder versunkener Flugzeuge entstehen durch das Zusammenrechnen mehrerer Satellitenbilder.

Färbte Blut diesen See in einem Vorort von Bagdad rot? Seit Jahren rätseln Internetnutzer immer wieder darüber – zwischenzeitlich erschien der See auf Google Maps auch wieder blau, wie die benachbarten Gewässer. Laut dem britischen Daily Exress gebe es tatsächlich einige Schlachthäuser in der Nähe des Sees. Wahrscheinlicher ist aber, dass Algen den See rot färben. Ein ähnliches Phänomen zeigte sich im Nachbarland Iran beim deutlich größeren See Urmia.
2 von 17
Quelle: Google Maps

Färbte Blut diesen See in einem Vorort von Bagdad rot? Seit Jahren rätseln Internetnutzer immer wieder darüber – zwischenzeitlich erschien der See auf Google Maps auch wieder blau, wie die benachbarten Gewässer. Laut dem britischen Daily Exress gebe es tatsächlich einige Schlachthäuser in der Nähe des Sees. Wahrscheinlicher ist aber, dass Algen den See rot färben. Ein ähnliches Phänomen zeigte sich im Nachbarland Iran beim deutlich größeren See Urmia.

Dieses Bauernpaar wollte ihre Liebe anscheinend der ganzen Welt mitteilen.
3 von 17
Quelle: Screenshot Google

Dieses Bauernpaar wollte seine Liebe anscheinend der ganzen Welt mitteilen.

Ist hier in einem Wäldchen im westlichen Rumänien etwa ein gelandetes Ufo zu sehen? Nein, Ortskundige berichten, dass es sich dabei um einen Wasserturm handeln soll. Auf Google Maps finden sich aber auch Erfahrungsberichte von Nutzern, die hier Aliens getroffen haben wollen – wer weiß.
4 von 17
Quelle: Google Maps

Ist hier in einem Wäldchen im westlichen Rumänien etwa ein gelandetes Ufo zu sehen? Nein, Ortskundige berichten, dass es sich dabei um einen Wasserturm handeln soll. Auf Google Maps finden sich aber auch Erfahrungsberichte von Nutzern, die hier Aliens getroffen haben wollen – wer weiß.

Das Batman-Symbol ziert das Dach eines Flughafengebäudes in Okinawa, Japan.
5 von 17
Quelle: Screenshot Google

Das Batman-Symbol ziert das Dach eines Flughafengebäudes in Okinawa, Japan.

Wer sich bei Google Street View verewigen möchte, kann auf der Webseite nach den nächsten Stationen des Google-Autos suchen.
6 von 17
Quelle: Screenshot Google

Wer sich bei Google Street View verewigen möchte, kann auf der Webseite nach den nächsten Stationen des Google-Autos suchen.

Was es mit diesen Formen auf sich hat, fragt ein Nutzer auf Reddit. Immer wieder geben Orte den Nutzern Rätsel auf. In diesem Fall handelt es sich laut einem Reddit-User um eine Alligator-Farm.
7 von 17
Quelle: Screenshot Google

Was es mit diesen Formen auf sich hat, fragt ein Nutzer auf Reddit. Immer wieder geben Orte den Nutzern Rätsel auf. In diesem Fall handelt es sich laut einem Reddit-User um eine Alligator-Farm.

Der "Baum vor Penny" ist laut Google Maps eine Topattraktion in Leipzig. Ganze 5 von 5 Sternen erhält das "Naturschutzgebiet". Wer den Baum eingetragen hat, ist nicht bekannt.
8 von 17
Quelle: Screenshot Google

Der "Baum vor Penny" ist laut Google Maps eine Topattraktion in Leipzig. Ganze 5 von 5 Sternen erhält das "Naturschutzgebiet". Wer den Baum eingetragen hat, ist nicht bekannt.

Diesmal ist keine optische Täuschung, sondern real. Ein Google-Nutzer entdeckte das Auto und meldete den Vorfall der Polizei. Darin fand sie die Leiche eines Mannes, der seit 1997 als vermisst galt.
9 von 17
Quelle: Screenshot Google

Diesmal ist es keine optische Täuschung, sondern real. Ein Google-Nutzer entdeckte das Auto und meldete den Vorfall der Polizei. Darin fand sie die Leiche eines Mannes, der seit 1997 als vermisst galt.

Auf dem Flugzeug-Friedhof in Arizona werden Flugzeuge ausgeschlachtet oder bis zur Wiederverwendung aufbewahrt.
10 von 17
Quelle: Screenshot Google

Auf dem Flugzeug-Friedhof in Arizona werden Flugzeuge ausgeschlachtet oder bis zur Wiederverwendung aufbewahrt.

Wie kommt das Schiff mitten in die Stadt? Das Schiff ist in Wahrheit in Einkaufszentrum in Hongkong.
11 von 17
Quelle: Screenshot Google

Wie kommt das Schiff mitten in die Stadt? Das Schiff ist in Wahrheit in Einkaufszentrum in Hongkong.

Diese riesige Gitarre aus Bäumen befindet sich in Argentinien. Pedro Martín Ureta pflanzte die Bäume als Erinnerung an seine verstorbene Frau, die die Idee dazu zuvor hatte.
12 von 17
Quelle: Screenshot Google

Diese riesige Gitarre aus Bäumen befindet sich in Argentinien. Pedro Martín Ureta pflanzte die Bäume als Erinnerung an seine verstorbene Frau, die vor ihrem Tod die Idee dazu hatte.

Eine gewöhnliche Stadt in Brasilien. Doch hinter der Kirche soll der Tod warten ...
13 von 17
Quelle: Screenshot Google

Eine gewöhnliche Stadt in Brasilien. Doch hinter der Kirche soll der Tod warten ...

... denn besucht man die StraĂźe ĂĽber Google Street View erscheint eine merkwĂĽrdige Gestalt. Manche sehen darin den Sensenmann. In Wahrheit handelt es sich um einen Belichtungsfehler.
14 von 17
Quelle: Screenshot Google

... denn besucht man die StraĂźe ĂĽber Google Street View, erscheint eine merkwĂĽrdige Gestalt. Manche sehen darin den Sensenmann. In Wahrheit handelt es sich um einen Belichtungsfehler.

Im Norden Chiles befindet sich der "Riese von Atacama". Zwischen 800 und 1500 n. Chr. wurden in der chilenischen WĂĽste Zahlreiche dieser sogenannter Geoglyphen erschaffen.
15 von 17
Quelle: Screenshot Google

Im Norden Chiles befindet sich der "Riese von Atacama". Zwischen 800 und 1500 n. Chr. wurden in der chilenischen WĂĽste zahlreiche dieser sogenannten Geoglyphen erschaffen.

Ist hier ein Verbrechen passiert? Nein. Zu sehen ist keine Blutspur, sondern lediglich die Spur eines nassen Hundes, der zuvor im See baden ging.
16 von 17
Quelle: Screenshot Google

Ist hier ein Verbrechen passiert? Nein. Zu sehen ist keine Blutspur, sondern lediglich die Spur eines nassen Hundes, der zuvor im See baden ging.

Diese Botschaft eines Hausbesitzers in den USA ist eindeutig.
17 von 17
Quelle: Screenshot Google

Diese Botschaft eines Hausbesitzers in den USA ist eindeutig.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website