• Home
  • Digital
  • Netzpolitik
  • Sieben Jahre Eremit in Ecuadors Botschaft: Julian Assange


Sieben Jahre Eremit in Ecuadors Botschaft: Julian Assange

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Wiklileaks-Mitgründer Julian Assange: bei seiner Festnahme in London musste er getragen werden.
1 von 6
Quelle: Peter Nicholls/Reuters-bilder

Wiklileaks-Mitgründer Julian Assange: bei seiner Festnahme in London musste er getragen werden.

Kämpfer in eigener Sache: Auf dem Balkon der Botschaft von Ecuador (Archiv)
2 von 6
Quelle: Frank Augstein/dpa-bilder

Kämpfer in eigener Sache: Auf dem Balkon der Botschaft von Ecuador (Archiv)

Im Februar 2016 stand Assange auf dem Balkon der Botschaft und sprach mit Journalisten.
3 von 6
Quelle: Frank Augstein/ap-bilder

Im Februar 2016 stand Assange auf dem Balkon der Botschaft und sprach mit Journalisten.

Sieben Jahre saß Assange, Mitbegründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, in der Botschaft Ecuadors in London fest. Zuvor musste er bei einem Hausarrest eine Fußfessel tragen.
4 von 6
Quelle: Kirsty Wigglesworth/dpa-bilder

Sieben Jahre saß Assange, Mitbegründer der Enthüllungsplattform Wikileaks, in der Botschaft Ecuadors in London fest. Zuvor musste er bei einem Hausarrest eine Fußfessel tragen.

2012: Assange und seine Anwältin Amal Alameddine, heute Amal Cloony, verlassen den High Court in London.
5 von 6
Quelle: Andy Rain/AP/dpa-bilder

2012: Assange und seine Anwältin Amal Alameddine, heute Amal Cloony, verlassen den High Court in London.

Im Februar 2011 verlässt Assange den Gerichtshof in London.
6 von 6
Quelle: Matt Dunham/ap-bilder

Im Februar 2011 verlässt Assange den Gerichtshof in London.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website