Sie sind hier: Home > Digital > Computer >
...

Neue Funktionen von Firefox im Überblick

zurück zum Artikel
Bild 3 von 13
Erstmals steht in Firefox 33.1 auch die Suchmaschine DuckDuckGo zur Verfügung. Sie lässt sich im Firefox-Suchfenster statt der Google-Suche auswählen. (Quelle: t-online)

Mit Versionsnummer 33.1 steht erstmals auch die Suchmaschine DuckDuckGo zur Verfügung. Sie lässt sich im Firefox-Suchfenster statt der Google-Suche auswählen. DuckDuckGo sammelt keine persönlichen Informationen des Nutzers, speichert also keine IP-Adressen, keine Suchbegriffe und verwendet Cookies nur, wenn sie absolut notwendig sind. Anders als bei Google findet daher bei DuckDuckGo auch keine Vorsortierung der Suchergebnisse statt. Bisherige Suchanfragen, der Browserverlauf, das Klickverhalten oder der Standort haben keinen Einfluss auf die angezeigten Suchergebnisse.

Anzeige

Mit Versionsnummer 33.1 steht erstmals auch die Suchmaschine DuckDuckGo zur Verfügung. Sie lässt sich im Firefox-Suchfenster statt der Google-Suche auswählen. DuckDuckGo sammelt keine persönlichen Informationen des Nutzers, speichert also keine IP-Adressen, keine Suchbegriffe und verwendet Cookies nur, wenn sie absolut notwendig sind. Anders als bei Google findet daher bei DuckDuckGo auch keine Vorsortierung der Suchergebnisse statt. Bisherige Suchanfragen, der Browserverlauf, das Klickverhalten oder der Standort haben keinen Einfluss auf die angezeigten Suchergebnisse.




shopping-portal