t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon

Wie werde ich Landwirt/in?

Die Arbeit mit Tieren hat ihr schon von klein auf Spaß gemacht: Nina Langreder ist auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen, jetzt wird sie selbst Landwirtin.
1 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Die Arbeit mit Tieren hat ihr schon von klein auf Spaß gemacht: Nina Langreder ist auf einem landwirtschaftlichen Betrieb aufgewachsen, jetzt wird sie selbst Landwirtin.

Ihre Ausbildung zur Landwirtin hat sie fast abgeschlossen - und auch schon einen Plan für später: Die 20-jährige Nina Langreder möchte später den elterlichen Betrieb übernehmen.
2 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Ihre Ausbildung zur Landwirtin hat sie fast abgeschlossen - und auch schon einen Plan für später: Die 20-jährige Nina Langreder möchte später den elterlichen Betrieb übernehmen.

Der Umgang mit großen Landmaschinen gehört zum Berufsalltag von Langreder.
3 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Der Umgang mit großen Landmaschinen gehört zum Berufsalltag von Langreder.

Nina Langreder bespricht sich mit Ausbilder Volker Lindwedel im Melkraum.
4 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Nina Langreder bespricht sich mit Ausbilder Volker Lindwedel im Melkraum.

Für die angehende Langreder hat ihr Beruf oberste Priorität: Ihre Freunde müssen auch mal warten, wenn etwa eine Kuh auf dem Hof kalbt.
5 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Für die angehende Langreder hat ihr Beruf oberste Priorität: Ihre Freunde müssen auch mal warten, wenn etwa eine Kuh auf dem Hof kalbt.

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Tieren und Pflanzen ist ihr wichtig: Nina Langreder hat genaue Vorstellungen davon, wie sie später einmal arbeiten will.
6 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Ein verantwortungsvoller Umgang mit Tieren und Pflanzen ist ihr wichtig: Nina Langreder hat genaue Vorstellungen davon, wie sie später einmal arbeiten will.

Nina Langreder erlernt einen Beruf der zunehmend technischer wird.
7 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Nina Langreder erlernt einen Beruf der zunehmend technischer wird. Sie muss sich mit GPS-gesteuerten Landmaschinen, Melkrobotern oder automatischen Fütterungssystemen auseinandersetzen.

Manchmal stören sie die Vorurteile, die Menschen gegenüber Landwirten haben: Nina Langreder versucht dann, Aufklärungsarbeit zu leisten.
8 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Manchmal stören sie die Vorurteile, die Menschen gegenüber Landwirten haben: Nina Langreder versucht dann, Aufklärungsarbeit zu leisten.

Der Anblick zufriedener Tiere entschädigt Nina Langreder immer für die anstrengenden Seiten ihres Berufs.
9 von 9
Quelle: Peter Steffen/dpa

Der Anblick zufriedener Tiere entschädigt Nina Langreder immer für die anstrengenden Seiten ihres Berufs. Als angehende Landwirtin ist sie jeden Tag lang auf den Beinen.


t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website