Sie sind hier: Home >

Wirtschaft & Finanzen

...

Wissenswertes über Erbschaft

zurück zum Artikel
Bild 2 von 8
Gibt es kein Testament oder Erbvertrag,  greift automatisch die gesetzliche Erbfolge. Das bedeutet, dass die nächsten Verwandten automatisch zu Erben werden. Zuerst Ehepartner und Kinder (ehelich, unehelich oder adoptiert). Danach geht es immer eine Ebene weiter: Eltern und Geschwister, danach Großeltern, Onkels und Tanten und gegebenenfalls deren direkte Nachkommen. (Quelle: imago images)

Gibt es kein Testament oder Erbvertrag,  greift automatisch die gesetzliche Erbfolge. Das bedeutet, dass die nächsten Verwandten automatisch zu Erben werden. Zuerst Ehepartner und Kinder (ehelich, unehelich oder adoptiert). Danach geht es immer eine Ebene weiter: Eltern und Geschwister, danach Großeltern, Onkels und Tanten und gegebenenfalls deren direkte Nachkommen.

Anzeige

Gibt es kein Testament oder Erbvertrag,  greift automatisch die gesetzliche Erbfolge. Das bedeutet, dass die nächsten Verwandten automatisch zu Erben werden. Zuerst Ehepartner und Kinder (ehelich, unehelich oder adoptiert). Danach geht es immer eine Ebene weiter: Eltern und Geschwister, danach Großeltern, Onkels und Tanten und gegebenenfalls deren direkte Nachkommen.




shopping-portal