Die 5 gr├Â├čten Fehler beim Verkauf einer Immobilie

Aktualisiert am 01.04.2022Lesedauer: 4 Min.
Bis es zum erfolgreichen Verkauf einer Immobilie kommt, gilt es zahlreiche Fehler zu vermeiden.
Bis es zum erfolgreichen Verkauf einer Immobilie kommt, gilt es zahlreiche Fehler zu vermeiden. (Quelle: fizkes / iStock /Getty Images Plus/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer eine Immobilie verkaufen m├Âchte, steht nicht nur vor einer komplexen Aufgabe von gro├čer finanzieller Tragweite. Es gilt auch, zahlreiche Dinge zu ber├╝cksichtigen. Um einen Verkauf wirklich sachgem├Ą├č in die Wege zu leiten und durchzuf├╝hren, fehlt vielen Eigent├╝mern oft nicht nur die Zeit, sondern auch das entsprechende Fachwissen. Dadurch kommt es schnell mal zu Fehlern beim Immobilienverkauf. Welche das sind und wie Sie diese am besten vermeiden k├Ânnen, lesen Sie im Folgenden.

1. Der Preis stimmt nicht

Ein realistischer Angebotspreis ist f├╝r einen erfolgreichen Verkauf von entscheidender Bedeutung. In vielen F├Ąllen tendieren Eigent├╝mer allerdings dazu, den Preis f├╝r ihre Immobilie zu hoch anzusetzen. Oft lassen sie sich dabei vom urspr├╝nglichen Kaufpreis leiten und ber├╝cksichtigen in ihrer Kalkulation die aktuelle Preis- und Marktentwicklung nicht. So erstaunlich es klingen mag: Auch ein zu niedrig angesetzter Preis kann zum Verkaufshindernis werden. Sie verschenken dadurch als Eigent├╝mer nicht nur Geld, sondern machen Interessenten eventuell misstrauisch. Denn wer wei├č, ob sich hinter dem vermeintlichen Schn├Ąppchen nicht zahlreiche versteckte M├Ąngel verbergen, die den niedrigen Preis rechtfertigen. Um einen angemessenen Angebotspreis festzusetzen, sollten Eigent├╝mer den individuellen Marktwert der Immobilie (auch Verkehrswert genannt) kennen. Eine erste Einsch├Ątzung zur Preisentwicklung gibt beispielsweise der Preisatlas des bundesweit aktiven Maklerunternehmens Homeday. Er zeigt kostenlos die Kauf- und Mietpreise von H├Ąusern und Wohnungen in ganz Deutschland auf der Basis ihrer Lage. Wer den pr├Ązisen Wert seiner Immobilie unter Ber├╝cksichtigung von Zustand und individueller Ausstattung erfahren m├Âchte, kann sein Haus oder seine Wohnung ebenfalls kostenlos und unverbindlich von einem Homeday-Makler aus der Region vor Ort bewerten lassen.

Setzen Sie Ihre Immobilie gekonnt in Szene.
Setzen Sie Ihre Immobilie gekonnt in Szene. (Quelle: AndreyPopov / iStock / Getty Images Plus/Thinkstock by Getty-Images-bilder)

2. Ein schlechter erster Eindruck

Der erste Eindruck ist entscheidend. Was f├╝r das zwischenmenschliche Miteinander gilt, gilt auch f├╝r den Verkauf einer Immobilie. Achten Sie beim Erstellen Ihrer Verkaufsanzeige also unbedingt darauf, dass Sie Ihre Immobilie so pr├Ąsentieren, wie es ihr geb├╝hrt. Denn eine schlecht oder lieblos gestaltete Anzeige kann selbst das sch├Ânste Haus zum Ladenh├╝ter werden lassen. Betrachten Sie Ihr Verkaufsinserat wie ein Schaufenster: Je sch├Âner es gestaltet ist, umso mehr Menschen werden davor stehen bleiben oder sich w├╝nschen, sich pers├Ânlich darin umschauen zu d├╝rfen. Damit dies gelingt, sollten Sie Ihre Immobilie f├╝r die passende Zielgruppe ins rechte Licht r├╝cken. Dabei lohnt es sich durchaus, ein wenig Geld in die Hand zu nehmen und in einen professionellen Fotografen und fachkundigen Immobilienmakler wie Homeday zu investieren. Ein erfahrener Makler wird Sie auch dazu beraten, wie Sie die Immobilie optimal f├╝r die Besichtigung vorbereiten. Grunds├Ątzlich gilt: Die R├Ąume sollten einen sauberen, ordentlichen und gepflegten Eindruck machen und auch der Garten sollte einigerma├čen in Schuss sein.

3. Mangel an Erfahrung und fehlende Verkaufsunterlagen

F├╝r gew├Âhnlich verkauft man nicht alle Tage eine Immobilie. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass viele Eigent├╝mer kaum eine Vorstellung davon haben, welcher finanzielle, zeitliche und organisatorische Aufwand dabei auf sie zukommt. Dieser Mangel an Erfahrung steht dann nicht nur bei der Wertermittlung oder der professionellen Vermarktung im Wege. Er f├╝hrt oft auch dazu, dass Eigent├╝mer nicht rechtzeitig alle f├╝r den Verkauf notwendigen Unterlagen parat haben. Hierzu geh├Âren zum Beispiel der Grundbuchauszug, der Energieausweis oder die letzten Abrechnungen. Potenzielle K├Ąufer ben├Âtigen diese Angaben vor allem f├╝r ihre Bank, die auf dieser Grundlage die Immobilienfinanzierung pr├╝ft. Ein Fehlen dieser Unterlagen verz├Âgert nicht nur den Verkaufsprozess, sondern kann auch den Eigent├╝mer in ein schlechtes Licht r├╝cken. Es kann auch dazu f├╝hren, dass Interessenten misstrauisch vom Kauf absehen. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, dass Eigent├╝mer die vorhandenen Unterlagen gemeinsam mit einem Immobilienexperten durchsehen. Dieser wird aufgrund seiner Erfahrung schnell feststellen, ob noch Dokumente fehlen und gegebenenfalls bei der Beschaffung fehlender Unterlagen hilfreich zur Seite stehen.

4. Mangelnde Verhandlungsbereitschaft

Sie haben bisher alles richtig gemacht, den Verkehrswert Ihrer Immobilie ermittelt, eine ansprechende Anzeige gestaltet, Kaufinteressenten gefunden. Aber jetzt kommen Sie kurz vor dem Ziel nicht mehr weiter, weil Sie beim Verkaufspreis nicht mit sich handeln lassen wollen. An genau diesem Punkt scheitern private Immobilienverk├Ąufe oft noch auf den letzten Metern. Gerade Preisverhandlungen stellen eine der gr├Â├čten Herausforderungen f├╝r private Immobilienverk├Ąufer dar. Nicht selten sind diese emotional stark an die Immobilie gebunden und messen ihr deshalb einen (zu) hohen Wert bei. Oft kommen aber auch in diesem Punkt vielen Eigent├╝mern wieder mangelnde Erfahrung und ein schlechtes Verhandlungsgesp├╝r in die Quere. Ein erfahrener Haus-, Wohnungs- oder Grundst├╝cksmakler kann in dem Fall schnelle und professionelle Abhilfe schaffen. Preisverhandlungen sind schlie├člich sein t├Ągliches Brot, er kennt den Markt und ist mit den entsprechenden finanziellen Dimensionen und Spielr├Ąumen vertraut. Aus diesem Grund kann er den Preis gegen├╝ber dem Kaufinteressenten auch optimal verargumentieren. Das erh├Âht die Chance auf einen erfolgreichen Ausgang der Verkaufsverhandlungen erheblich.

Was ist Ihre Immobilie wert und inwieweit sind Sie bereit beim Preis zu handeln? Fragen, die Sie sich als Verk├Ąufer stellen sollten.
Was ist Ihre Immobilie wert und inwieweit sind Sie bereit beim Preis zu handeln? Fragen, die Sie sich als Verk├Ąufer stellen sollten. (Quelle: erdikocak / iStock / Getty Images Plus/Thinkstock by Getty-Images-bilder)

5. Fehlende ├ťberpr├╝fung der Bonit├Ąt des K├Ąufers

Wenn Sie einen passenden K├Ąufer f├╝r Ihre Immobilie gefunden haben, sollten Sie vor Unterzeichnung des Kaufvertrags unbedingt dessen Zahlungsf├Ąhigkeit ├╝berpr├╝fen. Viele Eigent├╝mer scheuen gerade vor diesem Schritt zur├╝ck und begehen damit einen unn├Âtigen Fehler. Um eine teure und l├Ąstige R├╝ckabwicklung zu vermeiden, ist es unerl├Ąsslich, dass Verk├Ąufer ├╝ber die Bonit├Ąt des Kaufinteressenten Bescheid wissen. Dazu reicht es in der Regel bereits, eine kurze Finanzierungsbest├Ątigung der Bank oder eine entsprechende Bescheinigung dar├╝ber zu erhalten, dass der Vertragspartner ├╝ber das n├Âtige Kaufkapital verf├╝gt. Solange diese Angaben nicht vorliegen, sollten Eigent├╝mer die Verkaufsaktivit├Ąten mit weiteren Interessenten auf keinen Fall einstellen. Nichts ist schlie├člich ├Ąrgerlicher, als kurz vor Erreichen des Verkaufsabschlusses aufgrund eines leicht vermeidbaren Fehlers noch ins Straucheln zu geraten.

Wenn Sie all diese Tipps ber├╝cksichtigen, sollte Ihrem Verkaufsvorhaben eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Wenn Sie sich den Aufwand lieber sparen und etwaige Fehler sicher vermeiden wollen, sind Sie mit einem Makler vielleicht sogar besser beraten. Bei Homeday finden Sie erfahrene Immobilienmakler, die Sie pers├Ânlich vor Ort und an mehr als 200 Standorten in Deutschland bei Ihrem Verkauf unterst├╝tzen. Mehr erfahren Sie auf der Website von Homeday.

Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Str├Âer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit Homeday GmbH, Prinzessinnenstra├če 26, 10969 Berlin erstellt.

Verwendete Quellen:

Loading...
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website