• Home
  • Wirtschaft & Finanzen
  • Sollten Eigentümer ihre Immobilie im Alter behalten oder verkaufen


Sollten Eigentümer ihre Immobilie im Alter behalten oder verkaufen?

Aktualisiert am 01.06.2022Lesedauer: 3 Min.
Ob es sinnvoll ist, eine Immobilie im Alter zu verkaufen, ist eine ganz individuelle Entscheidung, bei der die Expertise eines Immobilienmaklers helfen kann.
Ob es sinnvoll ist, eine Immobilie im Alter zu verkaufen, ist eine ganz individuelle Entscheidung, bei der die Expertise eines Immobilienmaklers helfen kann. (Quelle: Wavebreakmedia / iStock / Getty Images Plus/Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

So wie wir uns im Laufe unseres Lebens verändern, so verändern sich auch unsere Ansprüche und Bedürfnisse. Wer sich in jungen Jahren den Traum von einer eigenen Immobilie erfüllt hat, stellt sich im Alter vielleicht die Frage, ob deren Unterhalt einen ruhigen Lebensabend begünstigt oder eher eine zunehmende Last darstellt.

Viele Eigentümer stehen dann vor der schweren Entscheidung, ob sie ihre Immobilie im Alter verkaufen oder behalten sollten. Was dafür und was dagegensprechen könnte, und warum sich im Falle eines Verkaufs die Zusammenarbeit mit einem Experten von Homeday lohnt, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Der Verkauf einer Immobilie, in der man einen Großteil seines Lebens verbracht hat, ist fast immer eine äußerst emotionale Angelegenheit. Die meisten Eigentümer verbinden viele Erinnerungen und ein Gefühl der Geborgenheit mit ihrem Zuhause. Es ist häufig Anlaufstelle für die Kinder und der Ort für große Familientreffen und geselliges Beisammensein. Auch die oft langjährigen nachbarschaftlichen Beziehungen liegen vielen Eigentümern am Herzen. Sein Zuhause im Alter zu verkaufen, fällt daher nicht leicht. Es gibt jedoch einige gute Gründe, die dafür sprechen könnten.

Profitieren Sie im Alter vom Verkauf Ihrer Immobilie

Ein Haus bietet viel Platz, doch wenn die Kinder ausgezogen sind und ihre eigene Familie gegründet haben, bleibt ein Großteil der Immobilie ungenutzt. Es ist jedoch trotzdem notwendig, das ganze Haus weiterhin zu pflegen. Diese Aufgabe wird im Alter immer beschwerlicher. Oft sind die Immobilien außerdem nicht altersgerecht ausgestattet und müssten teilweise aufwendig saniert werden, um weiterhin nutzbar zu bleiben. Solche Sanierungs- und Renovierungsarbeiten sind nicht nur kostspielig, sondern auch zeit- und arbeitsintensiv. In vielen Fällen ist es daher sinnvoller, ein sanierungsbedürftiges Eigenheim zu einem guten Preis an jemanden zu verkaufen, der dieses vollumfänglich nutzen kann. So kann man sich selbst dann eine Immobilie suchen, die exakt auf den neuen Lebensabschnitt und die sich ändernden Bedürfnisse zugeschnitten ist.
Ein weiterer Vorteil ist, dass Sie als Eigentümer noch zu Lebzeiten entscheiden können, was mit dem Erlös aus dem Immobilienverkauf passieren soll. So vermeiden Sie etwaige Streitigkeiten zwischen den Erben.

So können Sie Ihr Haus verkaufen und trotzdem weiterhin dort wohnen bleiben

Ein Verkauf Ihres Eigenheims muss nicht zwingend mit einem Auszug verbunden sein. Sie können Ihre Immobilie auch verkaufen und trotzdem weiterhin dort wohnen bleiben. Es gibt beispielsweise die Möglichkeit, einen Kaufvertrag mit der Option des lebenslangen Wohnrechtes auszustatten. So werden Sie – je nach Vereinbarung – vom Eigentümer zum Mieter Ihrer einstigen Immobilie und müssen Ihre gewohnte Umgebung nicht verlassen. Bei Einfamilienhäusern mindert eine solche Vertragsklausel jedoch oft den Verkaufspreis und die Verkaufschancen, da die Immobilien bis zum Ableben des Verkäufers nicht anderweitig von Käufern genutzt werden können.

Ein Immobilienmakler unterstützt Sie beim Verkauf Ihrer Immobilie im Alter

Ob es sinnvoll ist, eine Immobilie im Alter zu verkaufen, ist eine ganz individuelle Entscheidung. Es gilt, alle Für und Wider abzuwägen und für sich selbst die beste Entscheidung zu treffen. Hier kann die Expertise eines Immobilienmaklers helfen. Die ortsansässigen Immobilienmakler von Homeday sind in vielen Städten und Regionen Deutschlands im Einsatz. Sie bewerten Ihre Immobilie nicht nur vor Ort, sondern unterstützen Sie auch in allen Belangen rund um den Verkauf – vom lästigen Papierkram über die Preisverhandlungen bis hin zur Schlüsselübergabe an den Käufer. Das spart Ihnen viel Zeit und Nerven.
Ein weiterer Vorteil: Die Experten von Homeday greifen auf ihren reichen Erfahrungsschatz zurück, kennen den regionalen Immobilienmarkt, die aktuellen Preise sowie die Angebot- und Nachfragesituation vor Ort. Außerdem verfügen sie über ein bereits bestehendes Netzwerk von potenziellen Käufern. So erzielen sie in der Regel leichter einen höheren Verkaufspreis als Privatverkäufer. Wenn Sie sich für einen Verkauf mit einem Homeday-Makler entscheiden, zahlen sowohl Sie als Verkäufer als auch Ihr Käufer lediglich 2,94% Provision (inkl. Mehrwertsteuer) und damit weniger als die häufig angesetzte Provision von 3,57%.

Sie sind neugierig geworden? Dann schauen sie doch gleich mal auf der Website von Homeday vorbei.


Die Inhalte auf dieser Seite wurden von der Ströer Content Group Sales GmbH in Zusammenarbeit mit Homeday GmbH, Prinzessinnenstraße 26, 10969 Berlin erstellt.

Loading...
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website